von BK-Nils | 12.10.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

FW: KX139 Ta’unar mit Fusion Eradictor

Forge World spendieren dem neuen Tau Großkampanzug KX139 eine neue Waffenvariante, entweder einzeln oder als Komplettpaket mit dem Anzug.

KX139 Ta’unar Supremacy Armour Fusion Eradicator – 30,00 GBP

Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 1 Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 2 Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 3 Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 4

Designed as a radical solution to the limitations of current Tau fusion weapons technology, the Fusion Eradicator combines a battery of multiple synchronised firing chambers. The weapon creates a blast of energy so potent that solid matter caught in its path is torn apart at a molecular level by brute thermal force, and no physical material yet known to the Tau can survive its destructive power.

The cost in materials and expertise to create a single Fusion Eradicator is immense, and the natural endurance of each weapon is limited often to a single battle. Each Fusion Eradicator is then discarded and must be replaced.

The Fusion Eradicator is an arm-mounted weapon for the KX139 Ta’unar Supremacy Armour. This multi-part resin kit includes the mounting arm and shoulder plate and can be built for either the left or right side of the Supremacy Armour.

TAU KX139 Ta’unar Supremacy Armour with Fusion Eradicator & Tri-Axis Ion Cannon – 250,00 GBP

Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 5

Flexibly equipped to counter all targets, Tau Supremacy armour is intended to meet a threat that the Tau Empire has not yet prepared for; the defence of worlds within their growing domain from the counter-expansion forces of other races. Larger than any other current battlesuit, the KX139 Ta’unar Supremacy Armour was designed to eliminate the increasing numbers of enemy heavy assault elements encountered by the Tau empire, from Imperial Knights to the towering alien monstrosities of the Tyranid Hive Fleets.

Armed with a Fusion Eradicator, Tri-axis Ion Cannon and a Pulse Ordnance Multi-driver, this KX139 Ta’unar Supremacy Armour Battlesuit is cable of engaging any enemy.

This bundle includes one Tau KX139 Ta’unar Supremacy Armour Body, one Fusion Eradicator, one Tri-axis Ion Cannon and one Pulse Ordnance Multi-driver. These multi-part resin kits together build a fully armed Tau KX139 Ta’unar Supremacy Armour Battlesuit including a 160mm round base.

Due to the exceptional popularity of this product, there may be a delay in despatching it to you. Please contact Forge World Customer Service for more details.

TAU KX139 Ta’unar Supremacy Armour with Fusion Eradicators – 250,00 GBP

Forge World_Warhammer 40.000 Tau KX139 Ta'unar Fusion Eradictor 6

Carrying catastrophically destructive weapons, Tau Supremacy armour is intended to meet a threat that the Tau Empire has not yet prepared for; the defence of worlds within their growing domain from the counter-expansion forces of other races. Larger than any other current battlesuit, the KX139 Ta’unar Supremacy Armour was designed to eliminate the increasing numbers of enemy heavy assault elements encountered by the Tau empire, from Imperial Knights to the towering alien monstrosities of the Tyranid Hive Fleets.

Armed with a pair of Fusion Eradicators and a Pulse Ordnance Multi-driver, this KX139 Ta’unar Supremacy Armour Battlesuit is ready to engage enemies at range and dominate the battlefield.

This bundle includes one Tau KX139 Ta’unar Supremacy Armour Body, two Fusion Eradicators and one Pulse Ordnance Multi-driver. These multi-part resin kits together build a fully armed Tau KX139 Ta’unar Supremacy Armour Battlesuit including a 160mm round base.

Due to the exceptional popularity of this product, there may be a delay in despatching it to you. Please contact Forge World Customer Service for more details.

Quelle: Forge World

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.20171
  • Warhammer 40.000

Forge World: Casan Sabius und Sirae Karagon der Red Scorpions

22.11.20177
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712

Kommentare

  • ich meine, es in den details anders zu sehen, aber trotzdem:

    jetzt bekommen schon die gatlingkanonen gatlingkanonen..
    “yo dawg i heard you like barrels..”
    😉

  • Das ist auf jeden Fall eine fette Kanone für Forge Worlds großen Tau-Titanen. Irgendwie finde ich es aber schade, dass man die Fusionsblaster für das Ding jetzt rund gestaltet hat und nicht die eckige Design der Fusionsblaster aus der 40k Vorlage übernommen hat. Das soll dem Ding ja das Aussehen eine Art Gatling geben – ich hätte es wohl nur anders gemacht.

    • Sind das nicht FW-only Waffen? Also das sind in dem Sinne ja keine Fusionsblaster, sondern eine fünfache Fusioncascade, wie sie auch die XV9 Kampfanzüge haben. Ich meine, dass die auch vom Waffenprofil her anders sind, als das klassische 40k-Gegenstück.
      Aber das ist lange her, dass ich mit damit beschäftigt habe, bevor mein Klugschiß also daneben geht, sollte vielleicht nochmal jemand mit weniger gefährlichem Halbwissen was dazu sagen 😀

  • Was ich mich bei den ganzen überbewaffnetten Anzügen immer denke ist, wie die die verdammte Energieversorgung der vielen Waffen bewerkstelligen. Und jetzt soll mir bitte keiner mit “ist doch Fantasy/Sci-fi” kommen. Glaubwürdigkeit und Konsistenz ist in Fiktion eine wichtige Sache. Für mich wirken diese Anzüge einfach nicht “echt” weil mir auf dem kleinen Platz einfach zu viele (Energie) Waffen zusammengetackert sind, die für mein Gefühl einfach nicht ausreichend mit Energie versorgt werden können. 😀

    • Seit wann hat sich GW je um Realismus bemüht?… wenn ich da nur an die Fliegenden Backsteine aka Flieger denke…

      Wahrscheinlich liefert der Reaktor so viel Saft, wie der Pilot sich vorstellt – ist bei den Orks doch ähnlich, wenn ein Ork sich die Funktion einer Waffe vorstellen kann, dann funktioniert sich auch… so ein Müll eben…

      • Ach, die Tau können schon sehr leistungsfähige Ionenreaktioren bauen. In der Beziehung haben sie das Imperium schon lange überholt. Daher war es ihren auch schon früher sehr wohl möglich, so einen großen Walker zu bauen, man hatte sich nur dagegen entschieden, da so eine große und schwerfällige Maschine nicht zur Kampfweise der Tau gepasst hat. Das wurde ja auch beim Riptide so erklärt, dass der so lange in der Entwicklung war, weil man den unbedingt sprungfähig hinbekommen wollte.

        Jetzt hat man halt (wie bei GW und Co. üblich) den Hintergrund so angepasst, dass es die Tau jetzt doch mal mit so schweren Gerät probieren wollen, weil sie auch vermehrt auf andere schwere Maschinen stoßen (Titanen, Garganten, etc.)

    • Und welches Argument soll dann bitte kommen? Das ist halt Sci-Fi/Fantasy! Und 40k hat auch nie behauptet Perry Rhodan zu sein.

    • Der Effekt von Snoopies Hundehütte ist ja auch nicht viel realistischer:

      die diversen Transporter sehen von außen größentechnisch auch nicht so aus, als ob sie die angegebenen Modelle gemäß Codexeintrag fassen könnten. Wenn der Massenerhaltungssatz noch Gültigkeit hat, scheinen die Transporter eine Methode zur Verdichtung von Infanterieeinheiten zu kennen.

      • Chramb, es geht um die Glaubwürdigkeit bzw innere Konsistenz. Auch im Sci-Fi und Fantasy gelten gewisse Grundgesetze ohne die ein Konzept einfach nicht glaubwürdig ist. Ist sicher ein Subjektiver Eindruck, aber mir scheinen die neuen Tau Titanen da einfach zu überbewaffnet. Immerhin können die ja noch springen. Das muss alles mit Energie versorgt werden bzw. hat das ja auch alles Gewicht.

  • Viel witziger find bei so großen Läufern die offensichtlichen Schwachstellen namens Fuß. Im 41. Jahrtausend sind die Waffen ja sicher recht präzise und ein Treffer aufs Fußgelenk und der Anzug ist Totalschaden. Fand ich bei Walkern immer komisch…nicht das es ihre Coolness mildert.

  • Also ich finde diesen Anzug einfach unfassbar stylisch. Auch die neue Waffe gefällt mir sehr gut.
    Da bin ich immer wieder versucht mir eine FW Tau Armee aufzubauen.
    Und ja in alten Codizies wurde immer geschrieben, dass der Manta das Gegnstück zu den Titanen sind. Aber mal ehrlich wer wollte damals schon nicht einen großen Kampfanzug haben?

    • Ich wollte schon damals keinen großen Kampfanzug haben.

      Halte auch den Riptide für zu groß.

      Ist aber auch, wie alles, Geschmackssache.

      Mir ist der zum einen zu groß, zum anderen zu überladen mit Waffen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen