von BK-Nils | 17.10.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

FW: Cerastus Knight-Atrapos

Forge World bringen eine neue Variante des Imperialen Ritters, den Cerastus Knight-Atrapos und es gibt den Piloten als limitierten Bonus.

Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos – 175,00 GBP

Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 1 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 2 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 3 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 4

Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 5 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 6 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 7 Forge World_Warhammer 40.000 Mechanicum Cerastus Knight-Atrapos 8

One of the rarest and most potent Knights, the Knight-Atrapos is a unique variant type of the Cerastus pattern. Bearing particularly rare and potent weaponry of annihilation, the Cerastus Knight-Atrapos was created solely to destroy heretek engines and xenos war machines whose very nature and existence were considered a blasphemy to the Omnissiah.
The machine spirits of the Knight-Atrapos are said to carry with them a cold and all-destroying hunger, and for the scion who bonds with them, madness is a constant risk. But for such storied honour, however dark the outcome, this may be a price worth paying.
The Cerastus Knight-Atrapos carries arcane and devastating weapons into battle; the focussed and deadly Atrapos lascutter, that sees duty as both a ranged and close combat weapon, and the violently destructive, but potentially unstable, graviton singularity cannon. With the speed and shielding of the Cerastus chassis, and the Knight-Atrapos’ Marco-extinction Targeting Protocols, the Cerastus Knight-Atrapos is an uncommonly destructive weapon of war.
The Cerastus Knight-Atrapos may be taken as part of a Questoris Knight Crusade army or as a Lords of War choice for a Mechanicum Taghmata army in Horus Heresy games. Alternatively, it may be taken in Codex: Imperial Knights armies or as a Lords of War choice in an army of any faction that is part of the Armies of the Imperium in standard games of Warhammer 40,000.
This is a complete, multi-part resin kit. It includes a 170mm oval base.

Buy this Knight now and get an exclusive Knight Scion completely FREE!

Forge World_Warhammer 40.000 Knight Pilot Promo

One Knight Scion will be sent to you with every Cerastus Knight-Atrapos, Cerastus Knight-Lancer, Cerastus Knight-Castigator, Cerastus Knight-Acheron, Questoris Knight Magaera, Questoris Knight Styrix or Chaos Knight you order from forgeworld.co.uk. This offer ends on Thursday 12th November 2015.

Quelle: Forge World

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729

Kommentare

  • Ich finde diesen 30er Jahre/H.G. Wells Stil den FW beim Mechanicum anwendet sehr schick.
    Nur für die Vitrine würde ich mir so ein teures Modll nie kaufen, aber sollte ich doch mal mit dem spielen anfangen, hätte ich meine Freude daran so ein Teil auf den Tisch zu bringen.

  • Sowohl der Knight als auch der Pilot erinnern mich sehr an die alte Version von Battlestar Galactica. Ziemlich cool!

  • Für mich sehen diese Dinger als uninteressierter alle gleich aus.
    Wo ist da jetzt der Unterschied zu den zig anderen Versionen [Fragezeichen]

    Die Bewaffnung [Fragezeichen]

    • Unterschiede:
      – Der Cerastus Knight hat die FW Adeptus Mechanicus Rückenpanzerung (im Stile der Questoris Styrix und Magaera), sowie an den Schultern.
      – Er hat neue Oberschenkelpanzerung.
      – Die Adeptus Mechnicus “Zahnradränder” ziehen sich durch das Modell
      – Brustpanzerung mit Admech Zahnrad
      – Neuer Kopf
      – Und latürnich die Bewaffnung.

      Regeltechnisch gab es auch einige Änderungen:
      – 7 Rumpfpunkte statt bisher nur 6
      – Boni für Schild
      – Erster Knight mit Fernkampf TK Waffe (wenn auch nur kurze Reichweite).

      Optisch und regeltechnisch dürfte es sich beim Atrapos tatsächlich um den Knight handeln, welcher am meisten “aus der Reihe tanzt”.

  • Was ein geiler Knight! Würde ich mir gern als Geländestück kaufen, aber hab schon zu viel Kram.
    Finde ich sehr gelungen. Vor allem ohne alberne Nahkampfwaffe.
    Der Pilot sieht auch stylisch aus.

  • Mit was für Energiequellen sollen die noch gleich laufen (Just for fun)? Da muss aber ein Leistungsstarker Generator in dem “kleinen” Torso für alles sitzen.
    Schönes Teil…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen