von BK-Christian | 26.08.2015 | eingestellt unter: Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Bücher gegen Bücher!

Die Freibeuter schlagen euch einen Handel vor! Arrrrr!

Freebooters Fate

Hallo Piratenbande,

Lust auf was Neues? Es gibt Zeiten, da muss man einfach mal auf Kaperfahrt gehen. Und wir bei Freebooter Miniatures geben euch nun die Möglichkeit dazu.

Wir haben einen großen Schwung unserer Grundregelwerke locker gemacht, damit ihr bei uns anheuern könnt, um unsere Piratenflotte zu verstärken.

Doch wie bei Piraten üblich, müsst ihr natürlich auf anständige Weise anheuern und den Treueschwüren zu euren alten Kapitänen entsagen und dem Piratenkodex zustimmen.

Wie ihr das macht?

Schickt uns ein Tabletop-Regelbuch eines anderen Herstellers zu, das nicht älter als 5 Jahre ist. (Druckdatum im Impressum 2010 und jünger). Es zählen nur echte Grundregelbücher, keine Erweiterungen, selbst gemachten Ausdrucke, Schnellstartregeln, Loseblattsammlungen, PDFs und anderer verrückter Kram. Vollständige Mini-Regelbücher in Heftform zählen allerdings. Und bitte vergesst nicht, euren Absender anzugeben.

Nach Eingang erhaltet ihr kostenlos unser aktuelles Freebooter’s Fate Grundregelwerk per Post. Alternativ könnt ihr auch einen kostenlosen Download des PDFs bei Wargame Vault erhalten (Anmeldung erforderlich). Teilt uns dies dann bitte mit, ansonsten wird ein Buch verschickt. Eine Speicherung eurer Daten bei uns findet nicht statt.

Die gedruckten Tauschregelwerke sind in der Menge auf 100 Stück begrenzt, also beeilt euch mit dem Einsenden.

Die Adresse lautet:

Freebooter Miniatures
Werner Klocke
Steinbrinkstraße 155
46145 Oberhausen

Also ab die Post und weg mit dem Altpapier!

Euer Freebooter Team

Freebooter - Freebooters Fate

Da inzwischen ein paar Fragen aufgetaucht sind, gibt es gleich noch das FAQ zur Aktion:

Es dürfen nur Tabletop-Grundregelwerke getauscht werden. Was ist das eigentlich?
Wenn in dem Buch steht, wie du deine Püppis auf dem Tisch bewegst und mit ihnen andere Püppis kaputt machst, ist die Chance recht groß, dass es ein Tabletop-Grundregelwerk ist. Bücher zu bestimmten Fraktionen eines Spieles zählen nicht dazu, ebenso wenig Kampagnenbände oder Szenario-Sammlungen. Auch Raumschiffspiele mit prepainted-Schiffchen zählen für uns als Tabletop. Echte Brettspiele mit Püppchen und Spielbrett zählen nicht.

Wie muss der Zustand des Buches sein?
Wir wollen Altpapier. Solange es noch als Buch durchgeht, soll uns das Recht sein. Abgegriffene Ecken, Risse, Reparaturen, alles kein Problem.

Zählen vollständige Regeln eines Spiels als Buch, wenn sie so gering sind, dass sie gar nicht in Buchform existieren?
Ähm, nein. Ja wir wissen, dass es das neuerdings gibt, aber Faltblatt-„Schnellstartregeln“ sind ausgeschlossen, auch dann, wenn die Regeln insgesamt nicht mehr hergeben.

Mein Buch ist von 2009, aber von einem lebenden System in der aktuellen Edition. Geht das vielleicht doch?
Na klar. Leg etwas Rum als Bestechung mit rein. Oder Schokolade 😉

Kriege ich auch ein Buch, wenn ich euch nur einen leeren Umschlag schicke (Ja, das ist passiert)?
Nein, bitte bei uns melden!

Was mache ich, wenn mein Buch euch erreicht und alle 100 Bücher weg sind?
Wir informieren euch darüber, wenn die Bücher knapp werden. Ab dann(Poststempel zählt) willigen alle einsendenden Teilnehmer darin ein, sich mit einem PDF zufrieden zu geben, wenn alle gedruckten Bücher weg sein sollten. Wir stoppen die Aktion umgehend, wenn alle weg sind. Danach ist keine Einsendung mehr möglich. Auch hier zählt der Poststempel. Sollten uns nicht mehr berechtigte Bücher nach Ende der Aktion erreichen, schicken wir sie natürlich gerne auf eure Kosten zurück. Es liegt an euch, sich über das Ende der Aktion zu informieren.
Unsere Facebookseite ist die verlässlichste und aktuellste Quelle: https://www.facebook.com/FreebooterMiniatures

Freebooter’s Fate ist unter anderem bei unseren Partnern Radaddel und Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Freebooter Miniatures auf Facebook

Link: Freebooter Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: November Neuheiten

13.11.201718
  • Freebooters Fate

Tabletop Workshop: Ironball

24.10.201712
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Kompendium

18.10.20175

Kommentare

  • Hab da gleich mal mitgemacht da mich das Spiel sehr interessiert ich aber Mangels Mitspueler noch nicht dazu gekommen bin. Vielleicht ist ja ein Regelbuch ein Anreiz. Aber alleine das hinschicken schlägt schon mit 4,50€ Porto aus Österreich zu Buche.

  • Ich finde die Aktion richtig übel.

    Im Comicbereich gibt es manchmal auch solche Aktionen a la “Schicke uns X Cover des Comicheftes und du bekommst dieses super seltene Variant zugeschickt.” Klar viele Händler machen das dann (manche Privatpersonen sicherlich auch), aber im allgemeinen ist der Tenor, dass solche Aktionen den Markt mehr schädigen als es ein Plus bringt. Gerade wenn verfeindete Verlage diese Aktion machen. Also schicke uns DC Cover und du bekommst dieses Marvel Heft.

    Ich schätze mal, dass die Regelbücher die man dort hin sendet vernichtet werden?! Ich verstehe auch nicht ganz, was sich die Freebooters davon versprechen, denn jeder den das System interessiert hat wird das Regelbuch längst haben. Neue Kunden wird man kaum mit einer solchen Aktion generieren. Wenn nun andere Verlage auch auf diese Schapsidee kommen entsteht ein Kreislauf der Vernichtung von Gütern. So kann ich den FFlern jetzt Godslayer schicken, ich bekomme deren Regelwerk. In 3 Monaten macht Warzone das gleiche, denen schicke ich dann mein FF Regelwerk. Oh in 5 Monaten macht das Godslayer? Cool, die anderen Regelwerke fand ich nicht so prickelnd, also schicke ich Warzone wiederum dahin.

    Ich hoffe inständig, dass das keine Schule macht.

    • Du hast die Möglichkeit gratis (ok, man muss das Porto einmal zahlen) ein Regelwerk zu bekommen, welches Du nicht kennst, Dich vielleicht schon länger interessiert oder Du toll findest und deswegen ein weiteres Exemplar haben möchtest, um einen Freund damit zu beglücken und musst im Gegenzug nur freiwillig ein Regelbuch einschicken, was Dir eh nicht gefällt oder aus anderen Gründen nicht in Gebrauch ist und das stößt Dir übel auf?
      Und wie soll sowas den Markt schädigen? Wir vernichten jedes Jahr Millionen Tonnen von Gütern, da lässt solch eine Aktion das Herz eines Ökonomen doch sicher höher schlagen. 😀

    • Wie häufig ließt man hier “Ich find die Minis ja genial, aber ich hab zu Hause schon drölfzigtausend ungenutzte Regelwerke rumstehen für die ich keine Mitspieler finde”?

      Gerade jetzt wo viele sich nicht so recht durchringen können den Wechsel von WHFB 8 zu AoS zu machen, ist das doch ein geschickter Schachzug von den Freibeutern. Statt ihre WH-Regelbücher zu verbrennen (wie mehrfach auf YouTube zu “bewundern”) können sich die Frustrierten jetzt ein spaßiges Skirmish holen das diesen Namen auch verdient. Ich finds super!

      • Sehe ich ähnlich und kann da überhaupt keine Problematik erkennen. Gibt genug Leute, für die 30/40€ für ein Regelwerk mal zum Reinschnuppern oder Kennenlernen echt ne Menge Holz sind. So ein Ding aus ner Starterbox o.Ä. hat man dann eher nochmal zu Hause rumliegen.

    • Sei mir nicht böse, aber ich denke, du hast den Sinn der Aktion nicht verstanden. Es ist nicht unser Ziel, dass die Leute uns aktuelle Regelwerke schicken, sondern Altpapier. Sie dürfen das natürlich tun, jeder entscheidet selbst, was er nicht mehr braucht, aber durch die 5-Jahre-zurück-Frist sind alte nicht mehr gültige Tabletop-Editionen von mehreren großen Firmen gangbares Tauschmaterial, also Regelwerke, die offiziell nicht mehr genutzt werden. Bei den allermeisten sind diese Bücher seit einer Weile sowieso nur im Regal verstaubt, daher verwundert es uns nicht, dass sie den Großteil der Einsendungen ausmachen. Uns geht es absolut nicht darum, aktuelle Systeme zu schädigen (und wenn ich mir den Bücherstapel hier ansehe, haben wir das auch nicht), sondern den Spielern da draussen einen Anreiz zu geben, sich unser System mal unverbindlich anzuschauen. Deswegen freuen wir uns über den großen Erfolg der Aktion. Vor allem über die tollen Briefe, die vielen Büchern beiliegen.
      Offenbar tragen sich da draussen viele seit Langem mit dem Wunsch, mal bei den Freibeutern reinzuschauen oder ein Exemplar in ihren Clubs auszulegen, um Mitspieler für FF zu gewinnen. Die Aktion von uns hat ihnen das nun ermöglicht. Win-Win nennt man das.

  • Also ich habe ein Regelbuch eingeschickt und ein neues bekommen, vielen Dank dafuer!

    Fuer mich war mein Abstand zu Freebooters immer damit begruendet, dass Mitspieler selten sind und man eben nicht nur ne Grundbox kaufen muss, sondern auch Regeln und ein Kartendeck, was sich immer schnell laeppert.

    Denke, ich gehoere wohl zur Zielgruppe. 🙂

  • Leb’ wohl Regelwerk von Dystopian Wars, welches Du nie sonderlich leserlich warst und eh schon längst ein Update bekamst. Sei mir willkommen FF, welches Du mich schon lange neugierig gemacht hast!

    • Hab auch mein alten Dystopian Wars Regelbuch (v1.1) gespendet. In diversen Foren wollte es keiner, auf eBay wollte es keiner und mittlerweile ists überholt und alte Regelwerke will auch keiner. Da freu ich mich doch auf neuen Wind in den Segeln 🙂

  • Also ich finde die Aktion super.
    Sonntag davon gelesen, Montag mein altes 40K Regelbuch verschickt und gestern
    am Mittwoch hatte ich schon mein neues Regelwerk im Briefkasten.

    Dankeschön 🙂

  • Oha, der Regen war einem Tauscher aus Augsburg nicht gewogen und hat den Absender auf seinem Umschlag verwischt.

    Bitte bei christian@freebooterminiatures.de oder auf Facebook via Privatmitteilung melden, wenn du uns aus dem schönen Augsburg etwas zugeschickt hast. Ein Foto des Umschlags findest du auf unserer Facebook-Seite.

    Wir brauchen bitte nochmal deine Postanschrift. Zum Beweis der Echtheit verrate mir in der Nachricht bitte auch, welches Buch sich in dem Umschlag befand, dann gibts ein schönes neues Freebooter Regelwerk.

  • Ich finde die Aktion genial.
    Immerhin bin ich ein Regelbuch “losgeworden” welches wieder durch ein neues Regelwerk ersetzt wurde und ich sowieso nicht mehr spiele.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen