von BK-Christian | 08.06.2015 | eingestellt unter: Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Juni Neuheiten

Die hätten wir fast verpasst, aber natürlich reichen wir sie noch nach.

Freebooters_Fate_Battles_1 Freebooters_Fate_Battles_2 Freebooters_Fate_Battles_3 Freebooters_Fate_Battles_4

Es ist endlich soweit:
Mit dem Freebooter’s Fate Battles! -Erweiterungs-Kartendeck werden eure Freebooter’s Fate Spiele größer, schneller und actionreicher als je zuvor. Neben einer schnellen Treffer- und Anrufungsmechanik, die voll kompatibel mit allen bisherigen Regeln ist, erwarten euch neue Ausrüstungs-, Ereignis- und Loakarten speziell für Battles!-Spiele – 140 Karten geballte Piratenpower!

Freebooters_Fate_Piccina_1

Außerdem versorgen wir alle Bruderschaftsspieler mit einer kleinen Dame mit großer “Knarre”. Piccina wartet automatisch am Ende jeder ihrer Handlungen ab, so dass sie immer auf eine Aktion des Gegners reagieren kann – und ja, sie kann damit auch den Abzug ihrer gewaltigen Armbrust betätigen!

Freebooter’s Fate ist unter anderem bei unseren Partnern Radaddel und Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: Freebooter Miniatures

Link: Freebooter Miniatures auf Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: 2. Edition Pre-Release auf der SPIEL

19.10.201820
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: September Neuheiten

14.09.201813
  • Freebooters Fate
  • Terrain / Gelände

Freebooter’s Fate: August Neuheiten

19.08.201815

Kommentare

    • Wobei Werner ganz klar aussagt, dass er nach wie vor mit GS kneten wird, und das hier aus irgendwelchen Gründen eine Ausnahme war. Ist zumindest mein Kenntnisstand.

  • Ein bisschen Übertreibung hat noch nie geschadet, aber diese absurde Handballiste („Armbrust“) macht das Modell leider zum schwächsten in einem ziemlich genialen Sortiment.

  • Die Gute ist nicht von Werner modelliert worden. Man darf sich bei Freebooters also wohlauch weiterhin auf Handgeknetetes freuen.
    Das Design der Figur ist echt sehr gut. Ihre Kleidung erweitert bspw. die Bruderschaft um einen gänzlich anderen Look, als das bisher vorherrschende Thema mit den langen Umhängen. Auch spieltechnisch wird es interessant werden, die Dame wirkungsvoll einzusetzen. Ihre Werte und die Fähigkeiten sind ziemlich cool.
    Bei der Armbrust würde ich mal auf den Hintergrund warten. Ich bin kir ziemlich sicher, dass wir hier nicht vor einer Warmachinisierung von Freebooters stehen. Das Ding ist relativ groß. OK. Aber „Absurd“ sieht in meinen Augen anders aus.
    Bei den Karten finde ich es total super, dass sie diesmal in einem richtigen Karton kommen. Somit wirkt das Paket echt sehr wertig.

    • Das Ding ist größer und bei dem nötigen stabilen Material vermutlich auch schwerer als sie…

      • Das Ding ist ganz sicher schwerer als sie. Aber egal wie schwer es ist, so wie sie das Teil da hält, kann sie es unmöglich abfeuern. Rechts am ausgestreckten Arm, genau im Mittelpunkt. Das bedeutet, sie trägt das gesamte Gewicht mit dem rechten Arm. Ob der gewaltige Rückschlag von der gewaltigen Masse der Armbrust gekontert wird, oder ihr die linke Brust abreißt, müsste aber jemand anders ausrechnen.
        Der linke Fuß ist auch absolut nach innen verdreht…

      • Das ist echt ne Frechheit, dass die sowas rausbringen. ISt für mich ein Grund mit dem System aufzuhören!

        Und ich habe schon seit längerem dass Gefühl, dass Freebooters‘ Fate total ins unrealistische abrutscht! Voodoo und Zombies gibts doch auch nicht, oder?

  • Im Original betrachtet, geht die Mini tatsächlich! Auf dem Bild „verwischen“ die Details alle ein wenig, und der Winkel ist sicher auch nicht der Beste. Ich war positiv überrascht, das Modell in natura auf der RPC zu sehen!

  • Die schöne Verpackung für die Karten gab es auf der RPC noch nicht 🙁
    Das man Mins vorab nur im Plastikbeutelchen bekommt und nicht in der Blisterverpackung ist ja OK. Aber bei den Karten sehe ich das etwas anders.
    Da hätte ich besser noch warten sollen.

    Aber auch Freebooters darf ja mal was nicht ganz perfekt machen.

    • Einfach mal das FF Team anschreiben. Normalerweise sind die sehr kulant und schicken dir das ggf nach.

  • Mal ne allgemeine Frage zu Freebooters Fate: sind bei den Miniaturen eigentlich immer auch die Charakterkarten mit dabei? Falls ja, gibt es da deutsche und englische Versionen? Und wie ist es mit Plastikbases? Sind die dabei oder müssen die extra gekauft werden?

    Irgendwie habe ich zu beiden Punkten nichts gefunden, selbst im offiziellen Webshop steht nichts von Charakterkarten. Und bei manchen Bildern im Shop sieht man Base-Inlays aber ob das bei allen Figuren so ist und ob eine Plastikbase dabei ist steht leider aurch nirgends.

    • Bases und Karten sind dabei.
      Ich glaube es ist immer eine deutsche und eine englische Karte dabei wenn man hierzulande kauft. Da bin ich mir aber nicht 100%ig sicher…

      • Es liegt eine dt. und eine engl. Karte dabei.

        Die Bases (und das halte ich für einen großen + Punkt) sind Plastik mit Inlay, sodass man schon vormedellierte Bases mit Gelände hat (auch noch passend zur Truppe).

    • Jeder FF-Figur liegt ein Kunststoffbase und ein passendes Inlay bei, ebenso die Charakterkarte. Normalerweise liegt eine deutsche und eine englische Karte mit bei.

    • Wenn man direkt im Shop von Freebooter bestellt, muss man dazuschreiben, dass man die englischen Karten haben möchte, sonst kriegt man nur die deutschen.
      Wenn man über irgendeinen Händler bestellt, kriegt man immer beide Versionen.

    • Im Blister aus dem Laden sind immer beide Karten dabei. Beim direkten Bestellen aus dem Shop kommt die Figur aber normalerweise im Zip-Beutel und „nur“ mit der deutschen Karte. Wenn Du beide haben willst, würde ich es nochmal explizit ansprechen. Dann kommen auch beide mit.

      Und ja, auch wenn die Inlay manchmal nicht ganz ins Plastik passen, sind die gestalteten Bases immer dabei. Dass wird manchmal bei aller Preisdiskussion vergessen. Auf den Bases finden sich teilweise kleine Krebse und sonstige Details wider.

  • Piccina hat mir zuerst auch nicht so gefallen, aber wenn man sich alle Ansichten ankuckt, sieht die doch ganz hübsch aus, auch wenn sie nicht aus Hr. Klockes Hand stammt. Ist auf jeden Fall vorbestellt. 😀
    Die Haltung der Armbrust finde ich nicht ganz optimal, aber soweit ich gelesen habe, geht die Dame automatisch inden „Abwarten“-Zustand am Ende der Runde. Daher ist die für mich sowas wie ein Geschützturm und dementsprechend kam mir der Gedanke, da noch ein Scharnier an die Mitte der Armbrust zu modellieren mit einem ausklappbaren Stecken/Rohr, ähnlich einem Zweibein für ein MG, sodass die gute Dame schön zielen kann.
    Achja und den Zaun würde ich weglassen beim Zusammenbau.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.