von BK-Christian | 18.10.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Warhammer World Open Day Bilder

Im Internet sind zahlreiche Bilder vom Warhammer World Open Day aufgetaucht.

Warhammer_World_Open_Day_1 Warhammer_World_Open_Day_2 Warhammer_World_Open_Day_3 Warhammer_World_Open_Day_4

Warhammer_World_Open_Day_5 Warhammer_World_Open_Day_6 Warhammer_World_Open_Day_7 Warhammer_World_Open_Day_8

Warhammer_World_Open_Day_9 Warhammer_World_Open_Day_10 Warhammer_World_Open_Day_11 Warhammer_World_Open_Day_12

Warhammer_World_Open_Day_13 Warhammer_World_Open_Day_14 Warhammer_World_Open_Day_15 Warhammer_World_Open_Day_16

Warhammer_World_Open_Day_17 Warhammer_World_Open_Day_18 Warhammer_World_Open_Day_19 Warhammer_World_Open_Day_20

Warhammer_World_Open_Day_21 Warhammer_World_Open_Day_22 Warhammer_World_Open_Day_23 Warhammer_World_Open_Day_24

Warhammer_World_Open_Day_25 Warhammer_World_Open_Day_26 Warhammer_World_Open_Day_27 Warhammer_World_Open_Day_28 Warhammer_World_Open_Day_29

Die Bilder stammen aus der Horus Heresy Gruppe bei Facebook und wurden von den Tiny Plastic Spacemen und dem Lil Legend Studio hochgeladen.

Link: Forge World

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Warhammer 40.000

Forge World: Neuerscheinungen

17.09.201712
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Codex Mechanicus und mehr Death Guard

16.09.201723

Kommentare

  • woohooo…!
    neben ALL dem zeugs für das imperium der menschheit ist sogar -irgendwas- für ein xenosvolk dabei (yay, eldar – und sogar ein ganzer kopftausch bei den bikes..).
    ..IMMERHIN.
    gibts also doch noch reste im 41ten jahrtausend von IRGENDETWAS anderem als spacemarines & co.
    ..fürs erste.

  • Der Siegedread ist optisch ein netter Übergang zwischen Heresy und Post-Heresy-Dread.

    UND: GARRO GARRO GARRO GARRO 😀

  • Früher war Forgeworld die heimat absolut umwerfender Modelle, die man für ein Schweinegeld erwerben konnte, die aber nirgendwo in ähnlicher Form zu kriegen waren (ich sage nur Chaos Mammut und Thunderhawk!).

    Heute sieht das alles ein bißchen aus, wie bei den ganzen Plagiatsfirmen, die GW so im Schlepptau hat: hauptsächlich teure bits für Spess Marines, und dazu Sachen die auch der große Bruder verkauft, mittlerweile aber gar nicht mehr so viel teurer.

    • Hinzu kommt, dass der große Bruder qualitativ aufgeholt hat und die FW Varianten nicht mehr eindeutig die schöneren sind, sondern zunehmend Geschmackssache (finde die Spargelknightserie von FW immer noch deutlich hässlicher als die normalen Knights und bei “neuer Tautitan vs. Storsurge ist die Optik letzteres mAn ebenfalls die bessere (auch wenn das offene Cockpit an sich Schwachsinn ist und das “Waffen an den Waffen” Zeugs usw. auch suboptimal – aber die Waffen unter der Brust des Titanen genauso wie der gestaucht wirkende Gesamteindruck topen das noch)…

      …andererseits haben sie den Warlordtitan recht gut hinbekommen und die Cybots sind wiederum schöner als die von GW….

      …sprich: generelle Aussagen zu machen ist nach wie vor schwer.

      • Auf die Gefahr hin, dass es ein typischer Anti-GW-Post wird: ich würde eher sagen, dass FW abgebaut hat. Wie mein Vorredner mit dem wenig eloquenten Namen bereits beschrieb, waren auch für mich das Chaosmammut etc. saugeile wie auch sauteure Modelle auf sehr hohem Standard, während das meiste aktuelle FW-Zeug auch durchaus Kopien von Fremdfirmen sein könnten. Und tragischerweise, um mal den Finger in die Wunde zu legen, sieht das immer noch meist besser aus als die “neuen, tollen” Ideen von Gw selbst, wie Dreadknights, Centurions, Khorne-Kanone oder das SW-Flugdingens.

        Höchst subjektiv, ich weiß, aber mir war danach 😉 Handwerklich ist natürlich alles am oberen Ende, genau wie der Preis.

    • Ich kann meinen Vorrednern absolut zustimmen. Vor etlichen Jahren bin ich immer staunend durch die FW-Seite gewandert und war fasziniert von den einzigartigen Modellen. Immer realistisch kalkulierend das ich mir nicht viele dieser sauteuren Dinger zulegen werde.
      Mittlerweile ist es zu einem Space Marine Ersatzteillager verkommen. Die Frage ist nur warum?

      Die eine Grund wäre der Finanzielle. Wahrscheinlich ist an den kleinen Bits-Packs einfach mehr verdient. Das sich nicht jeder TTler nen Titan für 600€ holt ist irgendwo klar, während man bei ner Packung Schulterpanzer nicht lange überlegt.
      Dieser Umstand ist aber irgendwo selbsterklärend und ist, denke ich, nicht ausschlaggebend.

      Die andere Möglichkeit ist schlicht und ergreifend die Nachfrage. Ich weiß nicht wieviel Prozent der 40kler Space Marines spielen, aber ich rechne mal vorsichtig mit 40%.
      Die restlichen 60% teilen sich dann alle anderen zehn Völker. Das wären durchschnittlich ca. 6% der Zielgruppe pro Volk.
      Wenn man der allgemeinen Meinung in Foren oder hier beim Brückenkopf folgt ist das wichtigste an einem Modell der Preis und ich behaupte mal das vielleicht jeder fünfte Spieler bereit ist die hochpreisigen FW-Sachen zu kaufen. Damit wäre man bei mickrigen Marktanteil von 1% bei einem Modell für eine Nischenarmee.

      Das dann natürlich eher Space Marines mit Verkaufsgarantie entwickelt werden ist schade aber verständlich.

      Das ist jetzt natürlich nur eine Theorie von mir und in keiner Weise mit tatsächlichen Verkaufszahlen fundiert.

      • @sparschein

        ist wohl eher nicht deine Stärke…

        Bsp:
        Zielgruppe 100 Mann, teilt sich wie folgt

        -> 40 Mann spielen Space Marine
        -> 60 Mann spielen 10 Völker a 6 Mann
        -> entspricht 40% SM und 6% pro anderem Volk

      • @sparschein

        Ich seh gerade, du meintest den Marktanteil, der Falsch angegeben ist
        mea culpa 🙂

  • Ich bin beiden froh das mich da so gar nichts anspricht. Lediglich die Wetterspitze hätte mir immer gefallen. Aber die war recht happig vom Preis und ist heute unbezahlbar.

  • Was hat denn der Mann von Mantic Games da gemacht?
    Macht FW jetzt Modelle für Warpath? 😉 (Actually, yes…)

    • Mantic hat ziemlich viele Leut an GW verloren in den letzten Jahren.

      Ex-Mantic Journal Editor Guy Haley is ja schon ein paar Jahre bei Black Library erfolgreich.

      James Hewitt wurde Game Designer.

      Curis, der nach James Hewitt bei einigen Beasts of War-Videos auftauchte, is scheinbar jetzt bei White Dwarf.

      https://twitter.com/Curis/status/655002605073121280

      Angesichts des Gehalts, das bei der einen Stellenausschreibung von Mantic vor einigen Monaten angeboten war, ist Mantic vmtl. kein sehr attraktiver Arbeitgeber.

      • Curis hat aufgrund des Stellenprofils gewechselt. Er arbeitet bei GW wie von ihm gewünscht ausschließlich als Layouter und Grafikdesigner, Mantic suchten aber jemanden, der gleichzeitig leitende “Management”-Funktionen in der Grafikabteilung übernimmt (also den etwas trockeneren Kram).

        Gewechselt hat er übrigens vor rund 2 Monaten. 🙂

  • Der Siege Dreadnaught ist hübsch. Nicht so hässlich wie die 30k Varianten, aber auch nicht so kantig und stummelbeinig wie die Cybots.
    Warum gießt FW nicht mal schöne Bases für ihre großen Viecher? Die selbstgeschnitzen sind optisch nicht unbedingt die schönsten. Und auf dem Tisch sieht man auch gut, warum ich diese großen Modelle überhaupt nicht mag. Das Base kann farblich noch so gut an den Tisch angepasst sein, aber wenn es auf unebenem Untergrund steht und dadurch 2cm über dem Boden “schwebt” sieht das mMn einfach kacke aus. :-/

  • Der Siege Dread ist auch mein Favorit.
    30k steht und fällt bei mir aber mit GWs Preispolitik, wenn es dort veröffentlicht wird.

  • FW entäuscht mom. in zweierlei Hinsicht. Die Preise sind stellenweise (z.B. Primachrchen, Chars) einfach nur abartig und die vielzahl der Selbst-Klone ist einfach nur langweilig.

    Der neue Mechanicum Knight weiss z.B. zu gefallen, die Dominatus gefällt mir auch und Typen wir Eidolon. Kauf ich das Zeug? Nein, denn bei mir lungert noch ein IW Contemptor im Plastic Bag rum und wartet geduldig auf den Zusammenbau.

    Perturabo ist mMn super gelungen, aber 70 oder 75 Pfund für den ablöhnen … ähm … nein!

  • Ja, hm, Xenos wären cool.

    Siege Dread und Raven Guard sind schon cool, aber ich wäre doch sehr stark für Megarachnids, Kinebrach oder Laer.

    Aber für mich eh nur zum gucken. In das System steck ich keinen Cent mehr.

  • Der neue Dread gefällt mir recht gut, und auch der Alternativkopf für den Warlord wirkt stimmig (auch wenn ich nicht verstehe, warum man den unbedingt Warhammer World exclusive machen mußte).
    Gebe allerdings meinen Vorrednern recht: Die “Alternative Space Marine” Reihe läuft ein wenig Forgeworlds ehemaligem Status als “Produzent außergewöhlicher Groß- und Sammermodell” zuwider.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen