von BK-Nils | 08.07.2015 | eingestellt unter: Allgemeines

Forge World: Kytan Daemon Engine

Forge World lässt mit der Kytan Daemon Engine eine neue Kriegsmaschine des Khorne auf die Schlachtfelder von Warhammer 40.000.

Kytan Daemon Engine – 90,00 GBP

Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 1 Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 2

Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 3 Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 4 Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 5

Forge World_Warhammer 40.000 Kytan Daemon Engine 6

Forged by the most malign Warpsmiths and Dark Magos as an act of their devotion to the supreme lord of blood and battles, Kytan Daemon Engines stride across the battlefields of the 41st Millennium eviscerating all who dare oppose them until their hides of brass and blackened iron are bathed in blood and hung with gore. Their thirst for battle is rarely quenched, and they will continue to slaughter foe after foe until the battlefield is slick with blood and little is left alive.

As tall as a Cerastus Knight, an individual Kytan’s upper torso echoes the design of the feared Lord of Skulls, and its powerful lower limbs give it both height and speed. Armed with a potent Kytan gatling cannon, its true weapon of choice is the Great Cleaver of Khorne, which it wields to deadly effect. When attacked, the Kytan is warded by daemonic rites and the powers of the Warp to resist damage inflicted upon it by those few lucky enough or skilled in the ways of fighting such an abomination to survive its initial assault.

The Kytan Daemon Engine of Khorne is a complete multi-part resin and plastic kit. It is highly detailed and incredibly posable, standing 20cm tall when built fully upright. This kit includes a 170mm oval base.

Rules for using the Kytan Daemon Engine in games of Warhammer 40,000 can be found HERE.

This product is available to pre-order today for despatch from Friday 10th July.

Link: Forge World

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Previews und Infos

11.12.20176
  • Allgemeines

Copplestone Weihnachtsmann & Schneemänner

11.12.20171
  • Kickstarter
  • Wild West

Knuckleduster: Gunfighters Ball auf Kickstarter

11.12.2017

Kommentare

  • Für meinen Geschmack ist der Läufer in den Beinen etwas zu klapprig geraten. Vor allem die Verbindung zwischen Beinen und Hüftgelenk schaut sehr nach Sollbruchstelle aus. Dafür ist die ziemlich freie Positionierbarkeit der Beine ziemlich cool und ein großer Vorteil bspw. gegenüber dem GW Ritter. Dennoch ist das jetzt kein Modell, was ich mir kaufen würde, aber ich bin auch kein Chaosanhänger…

    • Mir erscheint die Figur nicht stimmig,
      relativ vermenschlichter Oberkörper, aber dünne feingliedrige Insektenbeinchen.
      Khorniges sollte mMn brutal/roh/archiaisch wirken und nicht technisch empfindlich.

      Blöd für den Blutgott *g*

  • So kann man sich das auch aus Defiler Beine bauen. Hätte mir mehr menschliche Beine gewünscht.

  • Finde ich auch. Mehr so einen Avatar des Blutgottes machen als die Reptilienbeine. Irgendwie schaut das alles nicht stimmig aus. Die Beine sind einfach zu elegant für den Oberkörper. Was man da machen kann sind evtl. Plattenschürzen an der Hüfte oder so.

    Damit er einfach bulliger unten aussieht….

  • Sieht aus wie ein eher nicht so gut geratener Fan-Umbau. Die Diskrepanz zwischen Ober- und Unterkörper lassen für mich das Design einfach nicht stimmig wirken.

      • Dafür ist das ganze dann ja schon recht günstig. Vllt muss man den guten auch mal in anderer Pose und bemalt sehen.
        Das Konzept ist zwar ziemlich langweilig, aber da er nicht viel mehr als ein Knight kostet wäre mir das als Chaosspieler schon eine Überlegung wert.

  • Das mit den Beinen ist mir erst gar nicht so ins Auge gefallen. . .
    Aber es stimmt.
    Sie sind wirklich etwas zu klein für den doch sehr massiven Oberkörper.
    Schade eigentlich. . .

  • Tja, die gefühlte 3241. Damonenmaschine des Khorne.

    Das Gw noch andere Chaosgötter hat, scheinen die vergessen zu haben.

    Der Stil ist wirklich fraglich….

  • Geile Idee : ). Das Verhältnis zwischen Oberkörper und Beine sehen aber irgendwie nicht gut aus ?!?. Sind das nicht die Beine vom Wolfhound ?

  • Vor allem wie viele Armwaffen hatte der Lord of Skulls nochmal ? 2 Oder ? Einmal den Skull Launcher und dann diese Gatling…ist die Frage warum der Skull Launcher ned dabei ist…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen