von BK-Nils | 17.09.2015 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Eisenhorn – Xenos: Video zum kommenden Spiel

In einem ersten Teaser-Video zum kommenden Videospiel Eisenhorn: Xenos, zeigen Pixel Hero Games erstes Gameplaymaterial.

Die gezeigten Szenen lassen eine gewisse Ähnlichkeit zur Spielmechanik der Batman-Arkham Reihe vermuten. Das Spiel soll sowohl für PC, wie für IOS und Android erscheinen.

Inhaltlich soll das Spiel auf dem ersten Roman der Eisenhorn Trilogie, Xenos, von Autor Dan Abnett basieren.

Link: Pixel Hero Games

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201736
  • Warhammer 40.000

Forge World: Casan Sabius und Sirae Karagon der Red Scorpions

22.11.20177
  • Necromunda
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kopfgeldjäger und Astraeus Panzer

20.11.201712

Kommentare

  • Hmmm. Wies nicht. Wirkt etwas lieblos. Leere Level..

    Lest unbedingt die drei Eisenhornbücher!!! Habe es schon 2x getan. Richtig lecker.

  • Sieht auf jeden Fall interessanter aus, als dieses Inquisitor-40k/Diablo-Mash-Up, was mir ja so gar nicht gefällt. Schauen wir mal, was da noch so kommt.

    Was ich aber nur erschreckend finde, ist die Tatsache, dass GW scheinbar die Lizenzen wie Kamelle an Karneval unters Volk wirft. Aber irgendwie muss man ja sein Geld verdienen.

  • Vielleicht haben wir ja Glück und es wird tatsächlich was gescheites. Ich hab jetzt relativ wenig in die Richtung gespielt, aber irgendwie sah der Trailer aus, wie Bloodborne/Space Marine/Batman/Evil Within: Reskinned

  • Die Romane und der Hintergrund sind großartig. Die Umsetzung sieht sehr mau aus. Wenn man die Grafik mit Shadow of Mordor vergleicht….hmm.

    Insgesamt also wenig Lockpotential. Kann sein, dass es sich noch mausert wie Battlefleet Gothic das zunächst sehr müllig aussah inzwischen aber sehr schöne Skins auffährt.

    • hmmm als Skull Crush mit verschiedenen Schädeln, als Marine Crush mit verschiendenen Space Marine Ordens Helmen, als Inquisitor/Demon Crush mit Lustigen Inqui Symbolen und Götterzeichen … da kann man die Cash Cow doch so schön mit melken xD

      • SiggiCrush..
        kombiniere 4 hämmerchen in beliebiger richtung, um ein “für den imper..erm..für..sig.. für den sigmarator!” aus dem lautsprecher brüllen zu hören.

  • zunächst einmal zum stand der dinge, damit der kommentar nachvollziehbarer wird: ich begann anfang der achtziger mit zocken am rechner, habe die ersten 3d-spielchen miterlebt (und gemocht), bin aber -weil alles GLEICH und einfallslos war- seit ca 2000 vom computerzocken weg;

    -die grafiken sind richtig gut, wie heute üblich (wobei wir den exakt gleichen satz damals auch verwendet haben :-D).
    -das gameplay sieht aber sowas von einfallslos aus.. kann man sich wieder 15jahre hinlegen und abwarten, ob inzwischen jemand ne frischere idee hat. wirklich enttäuschend.
    -was mich aber am meisten stört: ein “40k-feeling” kommt da für mich nicht rüber. dann kann ich auch nen beliebigen, anderen titel nehmen, der stimmungsvoller gemacht ist.
    -für ein spiel, welches das wort “xenos” im titel trägt, sehe ich da verdächtig wenig .. “fremdes”. klar, ist nur ein ausschnitt, aber ich stelle mir da was anderes vor als “menschen prügeln menschen”.
    da packe ich doch lieber nen emulator aus und zocke wieder “doom” .. DA sind wenigstens xenos dabei 😉

    • Das Wort “Xenos” im Titel liegt daran , dass das Spiel am ersten Band der Eisenhorn-Trilogie anknüpft, welcher den Namen *TROMMELWIRBEL* “Xenos” trägt.
      Übrigens geht es in dem Roman um Xenos-Artefakte, hinter denen sowohl Kultisten als auch Eisenhorn her sind. Außerirdische spielen dort erst einmal nur eine untergeordnete Rolle.

      Ich bin mal gespannt darauf, Weiteres zu sehen. Momentan haben wir ja nur Actionsequenzen, was aber nichts heißen muss, da wir hier nur einen kurzen Teaser haben. Vielleicht gibt es da ja mehr.

  • überzeugt nicht wirklich…
    Die Grafik hinkt scheinbar genauso einige Jahre hinterher wie das Gameplay (man achte nur auf die Maskenhaften Gesichtsanimationen und den recht steif wirkenden Mantel) – sowas wäre vor 10 Jahren oder so toll gewesen; heute geben halt der aktuelle Witcher und Assasins Creedteil den Standard vor -> hier sehe ich hingegen eher ne günstige Lizensproduktion ohne Blockbusterpotential, die sich primär über die Bücher verkaufen will und nicht über eigene Qualitäten…

    …hätte ich ein Spiel gespielt wenn nicht 40K draufsteht freue ich mich natürlich wenn da 40K dazukommt, hier hingegen löst das Label eher Reaktanz aus in dem Sinne von: “hier wird die Lizenz zum verkauf zweit- oder gar drittklassiker Ware vergewaltigt”…

    …liegt aber vermutlich auch primär an GW, wahrscheinlich knüpfen sie so viele Haken an die Lizens, dass es sich jeder der sie nicht nötig hat zweimal überlegt, ob er sich da auf ne Zusammenarbeit einlässt – ich meine es wird so viel meist Medial groß ausgeschlachtet, dass es gründe geben muss, warum man lieber ein WH-Ähnliches Setting o.ä. erfindet, anstelle eine GW-Lizens zu benutzen wenn man nen Blockbuster produzieren will…

  • Gefällt mir bisher auch nicht.

    Der Eisenhorn Hintergrund ist gut, aber der Trailer überzeugt mich nicht.
    Die Grafik ist wirklich altbacken. Neben jeder Menge (scheinbar) untaktischen Geprügel und Kamera-Drehs ist dort kein Stück Story oder Atmosphäre erkennbar.
    Da hat mir im Vergleich “Space Marines” damals besser gefallen.

    Bis auf zwei, drei Ausnahmen fand ich so ziemlich jedes GW-Lizensspiel ziemlich mittelmäßig bis schlecht. Schade das es so verwurstet wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen