von BK-Christian | 27.11.2015 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Madame Liberté

Spartan Games schicken die alte Lady selbst in die Schlacht!

Dystopian_Madame_Liberté_1 Dystopian_Madame_Liberté_2 Dystopian_Madame_Liberté_3 Dystopian_Madame_Liberté_4

The name says it all! What started as an engineering feat to show French relations with the Federated States of America soon took a militaristic turn when the world war erupted. With relations between France and the FSA strained the statue was suddenly re-envisioned as a weapon of war, the torch and tablet (tabula ansata) no longer evoking the law, rather the torch became a devastating heat lance and the tablet a missile battery capable of raining down destruction on all enemies. The Battle Statue, as she is now known within the French military, is a giant mobile fortification mounted on a classic French skimmer utilising Gravity Nullification Engine (GNE) technology. Madame Liberté has literally become an icon for the Republique of France!

Dystopian Wars ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Spartan Games auf Facebook

Link: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Also ich muss sagen, diese Idee ist selbst für Spartan Verhältnisse ziemlich verrückt. Aber historisch schon passend, immerhin war die Freiheitsstatue in der Tat zunächst ein französischer Entwurf, der dann den USA geschenkt wurde – und aus dem sich schnell eines der Wahrzeichen dieses Landes entwickelt hat.

  • Nachdem ich Spartan – vor allem Planetfall – in der letzten Zeit etwas ideenlos fand. Sind die Dystopian Wars Sachen der letzten Zeit wieder richtig gelungen.

  • Sorry, grade als Franzosenspieler finde ich dass völlig einfallslos. Das wirkt nur noch billig zusammengeklatscht und setzt leider eine Richtung bei Spartan fort, die sich nicht mehr an den guten Designs der Vergangenheit orientiert.

    • Was wäre denn Deiner Meinung nach ein guter Einfall gewesen? Ich sehe immer wieder Leute, die vieles als blöd und einfallslos bezeichnen, aber selbst nicht darstellen können, was denn originell wäre.

  • Schräg? Auf jeden fall. Auch wenn ich zugeben muss dass ich die jetzt, den Ghostbusters sei dank, nicht sofort mit der Republique of france sondern mit den Amis in Verbindung gebracht habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen