von BK-Christian | 29.11.2015 | eingestellt unter: Kings of War, Terrain / Gelände, Zubehör

Customeepole: Kings of War Zubehör

Customeeple bringen Terrain und Zubehör für Kings of War auf den Markt.

Customeeple_dwarven_mine Customeeple_dwarven_Tavern Customeeple_dwarven_unit_tray Customeeple_Objective_Markers

  • Dwarven Mine £14.99
  • Dwarven Tavern £19.49
  • Dwarven unit tray (diverse Größen, versch. Preise)
  • Scenic Objective Markers Set £6.99

Customeeple_Turn_Tracker Customeeple_Unit_Damage_Dials Customeeple_Gamer_Pack Customeeple_dwarven_Marker

Customeeple_dwarven_Marker_2 Customeeple_dwarven_Marker_3 Customeeple_dwarven_Marker_4 Customeeple_dwarven_Marker_5

  • Turn Tracker £2.99
  • Unit Damage Dials £6.99
  • Gamer Pack £25.99
  • Line of Sight Marker £1.49
  • Objective Markers £3.49
  • Wavering Markers £2.99
  • Deployment Area Markers £4.99
  • Disordered Markers £2.99

Quelle: Mantic Games

Link: Customeeple

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Edge of the Abyss Helden

18.09.20178
  • Kings of War

Kings of War: Steel Behemoth

10.09.201712
  • Kings of War

Kings of War: Edge of the Abyss Sommerkampagne

07.09.20178

Kommentare

  • Die Zwergenbunker finde ich nicht schlecht. Für sich alleinstehend sehen die auf dem Spielfeld sicher etwas verloren aus, aber man kann die zum einen sicher gut umbauen und evtl. folgen noch weitere Bausätze aus denen man dann eine kleine Zwergensiedlung darstellen kann.

  • Na auf dem ersten Blick gefällt es mir, mal sehen was da noch so kommt. Die Taverne sieht auf jeden fall fast genau so aus wie bei Dragon Age.

      • Ah danke! und schade, bedruckt wäre es klasse, aber befürchte ansonsten ist es zwar schön mal Zwergengelände zu haben (das ist meiner Meinung nach eine dicke Lücke die gefüllt werden sollte), aber in diesem Falle befürchte ich gefällt mir das alte, bzw. uralte GW-Pappgelände was es mal gab immer noch besser. Sehe hierin keinen würdigen Ersatz. -Leider

  • Das Zwergengelände finde ich recht schick, da würde ich mich auf mehr freuen.
    Ne schöne Festungsmauer in dem Stil, mit Bergflanken an beiden Seiten, dürfte sicher einiges hermachen.

    • Eigentlich hübsch, Sehr zwergisch, und sehr wow. Ich finde aber grade bei der massiven Zwergenarchitektur macht sich der Aufbau aus dünnen Platten störend bemerkbar-achtet mal auf die Brüstung aufm Dach oder die Treppe. Auch alles sehr regelmässig, zumal für den Preis. Neuere Perioden und scifi ist MDF etc. perfekt, aber bei Fantasy halt ich Resin für geeigneter.

    • Was mich an dem Zwergenstück noch viel mehr stört sind die absolut saublöden Schienen. Wofür sind die für die Eisenbahnlinie Altdorf-Pusemuckel?

      Ansonsten gebe ich meinen Vorrednern Recht. alles zu geleckt für eine vor-industrielle Welt.

      • Hmm…jede zweite Mine?

        …nur entstehen die Minen die Du meinst ab der Erfindung der Lokomotive und Minen in einer pseudomittelalterlichen Welt – selbst wenn Sie von Zwergen betrieben werden – stellt man sich doch etwas händischer oder mit Wasserkraft geführt vor:

        Schmale verwickelte Tunnels, von Hand herausgehauene Hallen…Dungeons eben!

        Das ist mir echt zu verrückt, und passt so eher in die Scheibenwelt…zusammen mit Zwergengewerkschaft und kommunistischen Politikern! 🙂

      • Die Zwerge bei KoW haben einen Stahlkoloss, der mit Erdöl betrieben wird… Von daher… 😉
        Und auch bei Warhammer gab es im Schädelpass ein Pony mit einer Minenlore im Schlepptau. Nicht jede Lore muss zwingend einen Triebwagen besitzen, man kann die Dinger auch per Weilwinde ziehen, mit Muskelkraft schieben oder ein Zugtier nutzen.

      • Ich habe nie diese Beispiele als besonders toll hervorgehoben 🙂 Gegossen Schienen gehören in meiner Welt in den Steampunk/VSF/Wilden Westen etc.

        Vielleicht liegt es ja an dem zu “sauberen” Look, den die Schienen haben – das hat Dingko ja schon zu recht moniert. Die sehen sehr glatt und modern aus.

  • Zwergenmine ist ein reiches Thema für Tabletop,, zusammen mit Förderturm, Abraumhalden, Sprengstoffschuppen, Öfen und natürlich und vor allem Brauerei. Da würde auch ein einfaches Schienensystem reinpassen, vllt. sogar en Dampfmaschin´. Förderroboter läuft Amok mit random movement etc. Voilá, ganzes Themen Tabletop.

    Nur meinte ich, dass dieser helle, geometrische Baukastenstil sehr an die bunten Herohammerzeiten erinnert, und das trifft halt nicht meinen Geschmack. denkt an ein verregnetes Gebirgstal, mit Halden und Pfützen und dreckigen, abbröckelnden “Industrie”gebäuden, grob behauener Bruchstein.. Das geht nicht mit MDF. Wer baut denn ein Treppengeländer aus 8 cm dünnen Steinplatten und tackert Goldene Symbole an die Fassade? Kurz: Weniger Flügelhelme, mehr Kapuzen mit Kerzen!

  • Hm, finde die Gebäude nicht so schlecht.
    Mir sind die allerdings viel zu SciFi. Mit Fantasy hat das in meinen Augen nichts zu tun…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen