von BK-Mark | 04.11.2015 | eingestellt unter: Fantasy, Kickstarter

Crush of Iron: Preview (UPDATE!)

Habt Ihr Euer Crowdfunding-Budget für dieses Jahr schon ausgeschöpft? Denn Alien Dungeon startet innerhalb der nächsten 24 Stunden eine neue 15mm Fantasy-Kickstarter-Kampagne!

Hier das erste Preview-Bild für die Minis:

Crush_of_Iron_Kickstarter_Preview_1

Warmaster-Veteranen und Kickstarter-Junkies finden weitere Infos auf der Facebook-Seite des Unternehmens.

UPDATE!

Und schon ist der Kickstarter live!

WELCOME to the Crush of Iron Kickstarter from Alien Dungeon!

This is our third Kickstarter, following the success of Fanticide and All Quiet on the Martian Front. Although 80% of the sculpting for the initial armies has been completed, our goal here is to raise the capital to finish the sculpting, tooling, and manufacture the inventory for our brand new Epic Fantasy Game.

Crush of Iron Fantasy Master is all about getting back to the type of fantasy miniature game so much of us here at Alien Dungeon love and miss. Skirmish games are great; we did do Fanticide after all! But we miss those really big epic confrontations on the table top.

In Crush of Iron, we wanted to create a game system that:

  • Encourages head to head competitive play
  • Very tournament friendly
  • Large enough in scope for multiple scenarios, narrative play, and campaigns
  • Doesn’t require a dozen army books and supplements
  • Easy to pick up and challenging to master
  • Allows large games with plenty of maneuver in a reasonable space
  • Doesn’t rely on characters or magical screwdrivers for the “win”
  • Does maneuverable elements and not just big “trays” of figures

With the Crush of Iron Miniatures, we wanted:

  • The right price to create massive armies
  • No tedious assembly
  • Plenty of detail but not so much it takes weeks of spare time to paint a single unit
  • A model size that allows us to add in some truly massive beasts and insane machines

So, in short, Crush of Iron Fantasy Master is about playing the kinds of epic fantasy games we used to dream about before it all got way too expensive and way too complicated! To make all this happen, we need you to jump in and support it!

So sehen die Starter-Armeen aus:

Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_1 Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_2 Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_3 Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_4

Und das sind die ersten Stretch Goals:

Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_5 Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_6 Alien_Dungeon_Crush_of_Iron_7

Auf der Kickstarter-Seite gibt es noch zahlreiche Videos und weiterführende Informationen.

Quelle: Crush of Iron Fantasy Master bei Kickstarter

Quelle: Alien Dungeon Facebook-Seite

BK-Mark

Passionierter Maler und Hobby-Veteran aus den bunten 90ern. Neben 40K, der ersten großen Liebe, heutzutage Infinity-begeistert und Teilzeit X-Wing-Pilot, der die Hobby-Aspekte oftmals dem Spielen vorzieht.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter
  • Terrain / Gelände

Fantasy Football Pitch Mat: Kickstarter läuft

24.11.2017
  • Fantasy

Microworld Games: Neue Previews

24.11.2017

Kommentare

  • Auf den ersten Blick wuerde ich sagen, die Demonworld Minis waren detailierter. Vielleicht liegt es aber auch an der Bemalung.

    Interessant klingt es schon. Gibt es denn noch keine 15mm Regelwerke in dem Stil? DBA/Hott jetzt mal ausgenommen.

    • MightyArmies von Rebelminis und Warband von Pendraken Miniatures und UseMe von 15mm.co.uk dazu noch einige freie wie FantasyRules! und Mayhem…

  • Ral Partha bietet sowohl die klasischen Demonworld Regeln als auch eine überarbeitete Ausgabe ohne Hexbases an.

  • Schaut wirklich interessant aus. So ein richtig gutes System für 15 mm Fantasyschlachten hat es ja länger nicht gegeben. Hier würde mich mal wundern, wie gut der kickstarter läuft und wie hoch das Interesse an so einem System ist. Ich würde ja gerne mitmachen, aber ich habe jetzt schon beim Dropfleet ks gebacked und irgendwann sind die Hobbyreserven pro Monat auch erschöpft…

  • Schlagen die Demonworld Figuren von Ral Partha weder preislich noch qualitativ. Sehe nicht wozu man die braucht.

    • Abwechslung? Oder meinst Du die zehn millionen Figurenschmieden, die entweder GW kopieren oder die xte Version griechischer Hopliten herstellen seien ebenfalls alle überflüssig?

  • Bei uns im Club wird das Ganze gerade genau beobachtet. Es wird gerade ein 15mm Projekt mit Kings of War Regeln voran getrieben.
    Ich finde die Idee mit Kings Of War Regeln in 15mm echt gut. Entweder man braucht keinen so großen Spieltisch oder man kann mal richtig Punkte aufstellen und braucht nicht gleich eine Turnhalle als Spielfläche.

    • Hmm…das ist interessant. Habe KoW schon mit Warmaster Bases gespielt, und auch das ging gut – und zwar auf einem handelsüblichen Esstisch und mit cm statt inches.

      Wie macht Ihr das mit den Distanzen?

  • Aufgrund von Unmengen an Demonworld & Alternativ Armies Figuren wäre ein Rules only Pledge interessant.
    Interessant auch, dass Sie schreiben die Bsis-Regeln sind bei jedm Starter, ich aber nichts über die Hauptregeln finde, abgesehen davon, dass ein Hardcover ein Strechgoal wird…

  • Ich bin ebenfalls für Abwehselung und der MAßstab ist auh gut. Aber diese Figuren bringen schlichtweg keine Abwechselung, weil es generische langweilige 0815 Fantasy Figuren sind, handwerklich recht mittelmässig. Da gibt es 10mm Figuren die interessanter aussehen.

    Wer gute 15mm Fantasy Figuren haben will kann sich neben Demonworld Figuren auch die anguken:
    http://www.mirliton.it/index.php?cName=fantasy-15-mm
    http://www.splinteredlightminis.com/1518mmfantasy.html
    http://khurasanminiatures.tripod.com/

    Für ein Mas Battle System verwendet das Spiel auch recht wenig figuren für meinen Geschmack, die Starter Armeen sehen nicht so ganz nach Armeen aus. Ich gucke mir mal die Videos mit den Regeln an, vielleicht können die ja was.

    Damit ich das unterstütze fehlt mir hier das acha Erlebnis, etwas besinderes, was es so nicht nicht gibt.

    • Dann nimm lieber Pendraken, Kallistra, copplestone oder Kallistra, wenn Du 10mm also den Warmaster Maßstab spielen möchtest, oder klicke mal einen der vielen hier genannten Links für gute 15 mm Figuren an (Demonworld!)

  • Die Assassinen finde ich von der Idee her witzig aber richtig schön eigentlich gar nichts.

    Außerdem kommt mir das alles ein bisschen teuer vor, wenn man es mit Demonworld, Flames of War oder By Fire and Sword vergleicht und für meinen Geschmack sind das alles schönere Modelle. 🙁

  • Der letzte KS von denen ist bis heute nicht fertig ausgeliefert und wird auch noch bis weit in 2016 warten bis er fertig ist. Nur mal so als Tip.

    Die Firma hat so ziemlich alles verkehrt gemacht was man verkehrt machen kann bei All Quiet on the Martian Front.

      • Boah genug fehlt noch, also alle großen Sachen werden wohl nicht mehr kommen (sie haben den KS für beendet erklärt mit der letzten Lieferung die bis zum Jahresende kommen soll). Man muss entweder warten bis sie endlich mal die Produktion von den Monstern hinbekommen (Mars Dominator und Landships oder wie die Dinger heißen). Dazu kommt das man dann auch noch den Transport selber zahlen soll wenn den diese Dinger endlich mal fertig sind (wovon ich Stand heute nicht ausgehe)
        Dazu kommt das es Sachen im Verkauf schon gibt die ansich seid dem ersten Paket bei den Backern sein soll. Es gibt aber genug Backer die immer noch auf diese Sachen warten.

        Es ist in diesem Jahr bis auf einem Umzug von denen nicht wirklich was passiert. Sie haben nur neue Sachen in den Shop gepackt und durch komische Monats Coins versucht Geld reinzuholen für den Versand von KS Sachen.
        Kurz um sie haben sich so gewaltig verhoben das sie die Portokosten schon längst verbraucht haben und nun immer auf der Suche sind nach neuen Geldern um die letzten Sachen rauszuhauen. Für mich macht es den Eindruck das sie wenn sie nichts verkaufen würden, die KS Sachen nicht bedienen können.

      • Naja so Stimmt das jetzt auch nicht.

        – für die 3 Großen Modelle die sie noch nicht hin bekommen haben zu Produzieren bekommt man einen Gutschein in höhe des zu erwartenden Verkaufspreises welcher durchaus das 2-3 Fache von dem ist was man im KS bezahlt hat.

        Die Gutscheine “müssen” auf einmal eingelöst werden (kein Splitten) und werden dann Versandkostenfrei zu ihrem Partner nach UK geschickt und von dort aus zu uns.

        d.h man bekommt entweder sehr sehr viel zeugs das nicht teil des KS war oder wartet auf die Großen.
        Und das was an neuen modellen bzw. kurz vor dem Versand der KS packet herausgebrachte wurde primär Produziert damit der Cashflow aufrecht gehalten werden konnte.

        Zum Thema Sachen Verkaufen: wenn man die Online gruppe auf FB und auch in deren Forum schaut tummelt sich genug von dem herum was nicht in den 2 KS Packeten war. Sie verschweigen in ihrem aktuellen KS weder das sie Probleme hatte noch woher die Probleme kamen.

        Und wer bei einem KS Pünkliche Lieferung ohne Probleme erwartet hat irgendwas falsch verstanden.

  • Macht alles nicht den tollsten Eindruck, wie angesprochen sind die uralten Demonworld-Sculpts da noch schöner, ganz zu schweigen von neueren Werken.

    Eine neue wirklich schöne 15mm Fantasy-Range wär aber echt ne klasse Sache, nachdem ich zuletzt relativ viel im historischen Bereich in 15mm bemalt habe (u.A. Feudales Mittelalter von Legio Heroica) würd ich alles mit >30 Minis am liebsten in 15mm umsetzen 😉

  • Eigentlich soll man sich ja über alles in 15mm freuen, vor allem wenns ne komplette Range ist/werden soll. Aber die Minis sind tatsächlich nicht so weltbewegend, und auch die Aussicht auf endlose Kickstarterwarterei ist nicht eben motivierend.
    Und zu Demonworld: Abgesehen davon, dass eine riesige, komplette Fantasyrange ist,
    und die Figuren auch vom Stil her mindestens interessant, im besten Falle immer noch
    innovativ (Goblins mit Rieseninsekten!) sind, halte ich die Figuren allein qualitativ für
    das beste was am Markt ist, das wird so recht deutlich bei den Charaktermodellen. Das
    schliesst auch die -sehr schönen- Stücke von Splintered Lights und Khurasan mit ein, und grade auf dem historischen Sektor (Ausnahme Xyston) sowie Sci Fi gibt es keine
    Sculpts in 15 die so sauber, detailreich und charaktervoll sind (Gesichter!). Und die Pointe ist, das die Figuren uralt sind- weiland von P. Klocke gemacht, und in Deutschland erhältlich, nicht unwichtig bei 15mm.
    Und daher liegt aus meiner Perspektive die Latte für Fantasy 15mm sehr hoch, zumal auch die vorgestellten Armeen durch viele Firmen gut abgedeckt sind.

  • Also erstmal muss ich sagen das ich mit mit 15mm Tabletop noch nicht wirklich auseinander gesetzt habe. Aber ich finde die Bemalung echt unterirdisch. Wenn ich einen Kickstarter vorstelle sollte ich schon schaun das die Figuren gut bemalt sind auch wenn der Maßstab sehr klein ist geht das besser, oder man weicht auf ne Bemalfirma aus wenn es keiner im Team ordentlich kann…

  • Ich finde es ganz schön teuer für das Gebotene.

    Außerdem finde ich die Minis zu klein. Im wahrsten Sinne des Wortes Mini 🙂

    Aber was ich gar nicht verstehe, ist warum die so archetypische Sachen genommen haben. Ich meine, ich persönlich tu’ besonders abfahren auf große mächtige Krieger oder Monster.

    …oder guten Fluff, wie ihn GW im Hobbit hingekriegt hat.

    Davon sehe ich hier gar nix. Kein Fluff, keine Besonderheiten, keine Epik!

    Mir fehlt z.B. eine Erklärung, warum die Zwerge hier plötzlich reiten können, obwohl sie das doch nicht können sollen, wenn man sich mal so umhört!

    Ich hoffe, dass sie die Figuren trotzdem finanziert kriegen – vielleicht kauf ich mir mal ein paar für ein Szenario in 40k wo die eine Seite Schrumpfungsstrahlen wie bei Duke Nukem hat. Ansonsten lässt es mich (leider!) kalt.

    Besten Gruß,
    Papa Nurgle

    • “…oder guten Fluff, wie ihn GW im Hobbit hingekriegt hat.”

      Bitte sei mir nicht böse, denn ich will jetzt nicht dein Weltbild zerstören oder dir irgendwas unterstellen. Ich würde dich bitten, dass du dich intensiver mit dem “fluff” vom Hobbit beschäftigen solltest. Ich kann dir auf jeden Fall schon Mal sagen, dass der Fluff definitiv von GW’s Feder stammt. Er wurde lediglich hier und da ein wenig “angepasst”.

      Ich muss gestehen, dass ich auch einen größeren Maßstab bevorzuge, obwohl in so einem Maßstab schon richtig gewaltige Schlachten geschlagen werden können. Wenn meine Projekte soweit fertig sind, werde ich mich aber nochmals in das Thema einlesen. Bis dahin ist das Spiel sicher schon erschienen.

      • “Ich kann dir auf jeden Fall schon Mal sagen, dass der Fluff definitiv von GW’s Feder stammt”

        Ja genau! Das habe ich doch auch geschrieben oder? GW hat beim Hobbit echt 1a-Fluff hingeegt. Ich finde aber, dass sie es gar nicht so stark angepaßt haben!

        Beste Grüße,
        Papa Nurgle

    • Nurgle, jetzt ist langsam gut, ok?

      Und nein, ich ich werde das nicht weiter ausführen und bitte alle anderen Leser hier einfach gar nichts drunter zu posten. Es lohnt sich nicht.

      • Euch Mods beneide ich zur Zeit überhaupt nicht. Mal dran gedacht in Zukunft bei GW News die Kommentarfunktion gleich von vornherein zu sperren? Nimmt mir zwar ein bisschen die Samstagnachmittagunterhaltung weg, aber momentan wird das ja wieder schlimmer.
        Oder generell eine Registrierung einzuführen, um kommentieren zu können und/oder für alle sichtbar zu machen, wenn die gleiche IP/Person unter mehreren Namen postet? Das müsste das Getrolle der letzen Zeit doch ein bisschen eindämmen.

        Sorry für Offtopic.

      • Wir überlegen intern wie wir damit am besten umgehen, eine Anmeldepflicht für die Kommentarfunktion ist in der Tat im Gespräch.

        Aber eigentlich hab ich auf Kommentarrestriktionen, die am Ende ja auch die breite Masse der Leser treffen, gar keine Lust…..

  • Ich würde mich auch für eine Anmeldepflicht oder Kommentarsperre bei diversen Topics aussprechen. Dann könnten die Trolle endlich mal weiterziehen…

  • Kommentarsperre? Dann kann ich auch gleich auf der GW Homepage nachgucken. Denn – Hand aufs Herz – ansonsten dümpeln andere Beiträge i.d.R. bei 1-5 (höflichen) Beiträgen.

    Aber Passwörter lösen keine Probleme. KEIN Forum, das ich je besucht habe war vor Flamewars sicher. Das einzige was hilft ist Moderation – wenn man das will.

    Ich wäre durchaus bereit ca. €10,- / Monat für den Zugang zum BK zu zahlen (€ 20,- wären besser schrecken aber bestimmt zu viele Leute ab), damit ließe sich sicherlich sowas einrichten. Wie sehen die anderen das?

    • Eine Kommentarsperre oder eine Paywall wird es nicht geben, das widerspräche allem, was der BK darstellt.

      Eine Anmeldung würde dahingehend helfen, dass sie die Moderation und das Sperren bestimmter Problemfälle erleichtern würde. Außerdem könnten wir dann einige der Autofilter abschwächen, die bisher dafür sorgen, dass immer mal Beiträge von Usern in die Moderation geschoben werden, obwohl sie das nicht müssten.

      • Da hast Du sicherlich Recht. Ich wollte allerdings darauf hinweisen in das in den meisten Streits nicht immer nur “neue Trolle”, sondern vielfach “alte Hasen” immer ganz vorne dabei sind.

        Wie wäre eine Art “Dawghouse” (begrenzte Postingsperre), wie sie TMP (allerdings mehr schlecht als recht) einsetzt?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen