von BK-Carsten | 20.01.2015 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Conan: Kickstarter Update

Es hat sich viel getan.

Conan_Header

Und dabei ist gerade erst einmal etwas mehr als eine Woche vergangen.

Der Geldzähler des Conan Board Game Kickstarters steht bei rund 800.000 $. Man kann ihm gradezu beim Wachsen zusehen und im Moment wächst er stramm auf die Million zu.

25 Streatchgoals sind bereits erreicht. Damit ist der Inhalt des King Pledges beachtlich angewachsen, wie die Grafik zeigt:

 

Conan_Streatchgoals Conan_SG_770 Conan_SG_810

Neben den gratis Streatchgoals sind auch Ad-Ons vorgestellt worden. Zukaufbar sind zusätzliche Charaktere, ein Szenario/Artbook und inzwischen auch eine große Erweiterung, mit neuen Minis, Spielplänen und Szenarien.

 

Conan_Expansion Conan_CampaignBook Conan_Baal

Conan_Tiger Conan_ConanUndBelit Conan_Dice

Auch zu der Mniaturenqualität gibt es Neues.

Wir haben mit Community Manager Jamie Johnson gesprochen und ihn gebeten etwas Klarheit zu schaffen, was die Miniaturenqualität angeht.
Jamie teilte uns mit, dass die Minis aus PVC sein werden. Mit dem Detailreichtum würden Monolith Games gerne an die Modelle von Journey: Wrath of Demons herankommen, auch wenn die Conan-Miniaturen einfachere Posen haben. Jamie brachte auch die Modelle aus DUST Tactics als Vergleich an, da diese sich qualitativ in unseren Augen jedoch recht deutlich von den Journey-Modellen unterscheiden, bleibt die tatsächliche finaleQualität wohl weiter abzuwarten. Jamie betonte jedoch, noch einmal, dass die Modelle für Conan weit besser sein sollen als die Restic-Fehlschläge anderer Kampagnen.

Wir teilten ihm auch unsere Bedenken mit, die sich daraus ergeben, dass Monolith Games ein sehr junges Unternehmen ist, welches sich mit dem Spiel sehr viel vorgenommen hat.
Laut Jamie sind alle am Projekt beteiligten Personen sehr erfahren und Oktober 2015 ist ein realistisch gesetztes Lieferziel. Er räumt aber auch ein, dass unvorhergesehene Ereignisse den Lieferzeitpunkt nach hinten verschieben können: „There is always a chance that there may be a problem at the factory or with shipping and/or customs. If such an event does occur then we will do everything in our power to circumvent it. Whatever the case, one of our priorities with this game has always been to deliver it on time and we will move heaven and earth to do so!“

Jamie fasste die Ziele der Macher am Ende mit folgenden Worten zusammen „By the year Conan (and Journey, because of those models…) will be industry references“.

Link: Conan auf Kickstarter

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Thunderchild: Goregasm Arena Kickstarter

22.10.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Wild Assent: Kickstarter läuft

21.10.20181
  • Brettspiele
  • Kickstarter

LEVEL 7: [OMEGA PROTOCOL] (2nd Edition)

19.10.20186

Kommentare

  • Bisher konnte ich mich zurückhalten da mitzumachen. Ich muß aber sagen, das die extra Sachen für den King pledge gar nicht reizen.

    Sie sollten es in den Updates besser erwähnen, das es vielleicht länger dauern kann.

    • Das steht wie bei jedem Kickstarter direkt auf der Startseite, nämlich ganz unten unter „Risks“:

      This isn’t our first rodeo. We have been producing games and working with factories in China for some time now. We are familiar with the delays that can unexpectedly pop up, whether they be due to production, shipping or customs.
      The estimated delivery date for Conan is October 2015, but please keep in mind that this is an informed guess. Also note that due to logistical restrictions in different regions, some backers may receive their pledge rewards before others. We will be doing our utmost to avoid these situations and, in the unlikely event that we are unable to deliver the game, we will be refunding pledges in full. Due to the fact that Conan is 80% complete as we head into this campaign, and that we have already signed agreements with many of those in charge of production, delivery and distribution, we have no reason to suspect that this eventuality will ever occur.

      • Das ist mir klar.

        Mir ist auch im Gegensatz zu vielen anderen auch klar was „estimated“ bedeutet und was die Regeln von Kickstarter dazu sagen.

        Trotzdem würde ich es noch einmal erwähnen, besonders wenn es absehbar ist. Einfach um noch einmal klar zu machen. Das erzeugt zumindest mehr Verständnis.

      • Klar, wenn eine tatsächliche Verspätung absehbar ist, werden die das hoffentlich auch kommunizieren, aber im Moment kann davon ja keine Rede sein… Die Kampagne läuft ja gerade erst, eventuelle Verzögerungen in der Produktion lassen sich derzeit doch noch gar nicht abschätzen.

      • Ich meine auch gar nicht Verzögerungen der Produktion. Eher das vielleicht soviel zusammenkommt, das es einfach mehr Zeit braucht.

        Grundsätzlich ist es aber gut, die Backer darauf zu sensibilisieren. Ganz vermeiden kann man das gejammere bei Verspätungen letztendlich sowieso nicht. Was in einem gewissen Rahmen für mich auch ok ist, das man frustriert ist. Über die Verspätung von WoK bin ich auch nicht glücklich.

        Ich denke das beste ist, das geschätzte Datum zu Kenntnis zu nehmen, aber ansonsten besser nicht damit rechnen.

  • Auch wenn es „nur“ ein Brettspiel wird begeistern mich die Spielsteine (aka Figuren) nun nicht so besonders.

    Dazu kommt das sie das ganze doch schon arg aufblasen und ich fest davon ausgehe das wir hier wieder auf ein 12 Monate und mehr zu spät Monster zu halten.

    Ich denke ich setze einfach mal aus, es ist einfach zu viel noch in der Pipeline das bis her meine KS Stimmung immer wieder dämpft.

  • bezüglich des Zeitplans bin ich auch skeptisch , bezüglich der SG haben sie einiges reingepackt ,so dass sich beide Level lohnen und da kommen ja noch drei Wochen

  • Wie immer bei einem so erfolgreichen Kickstarter ist da für die Backer schon ordentlich was an Zeug zusammen gekommen. Und man kann wohl davon ausgehen, dass die noch mehr Geld einsammeln dürften.

    Ich muss aber sagen, dass ich mich aktuell doch ohne Reue zurückhalten kann, da ich mein Hobbygeld für andere Sachen, mir wichtigere Sachen in der ersten Jahreshälfte aufspare (Star Wars Armada und die neuen Dreamforge Sachen z.B.).

  • „Was ist das schönste im Leben eines Mannes?“

    „Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!“

    „Falsch!! Conan – sag du es mir!“

    „Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!“

  • Also ich bin seit Tag 1 dabei und habe es keine Sekunde bereut 😉
    Das Spiel soll quasi das nächste Heroquest werden und da waren die Figuren auch nicht der Hammer. Konzept und Artdesign sind super und der Gegenwert ist auch gut. Der KS wird auch gut geführt. Ich freu mich drauf!

    • „Das nächste Heroquest“ ist so ne Floskel, die man wirklich auf jeden Dungeoncrawler anwenden kann. Ich hoffe nicht, dass Conan so flach ist wie Heroquest.

      Die Reue, bei einem KS mitgemacht zu haben kommt eh meist erst, wenn die Kampagne durch ist und es an Produktion und Auslieferung geht.

      • Flach ? Flaaaach ???
        Ich geb dir gleich…….flach, Bürschchen….na warte !!!

        Mom……hab ich da glatt was verwechselt, da gehts ja um Conan, nicht um Red Sonja.

        :-))

      • Ich meinte flach vom Spielaufbau. Heroquest hat nicht gerade viel Spieltiefe. Vier Charaktere, die sich rudimentär unterscheiden, zwei nutzbare Skills pro Figur, ein paar Ausrüstungskarten und das wars. Für 89 top, heute eher aus nostalgischen Gründen interessant.

  • Ich bin in der Zwischenzeit bei so mega erfolgreichen Kickstartern sehr vorsichtig. Viel Erfolg geht meistens auch mit massiven Verspätungen einher…
    Durch Shadows of Brimstone (Wave II wird erst ausgeliefert wenn alles fertig ist wegen den massiven Portokosten) bin ich gerade ein wenig gebrannt, auch wenn die Core-Boxen aus Wave I eigentlich ganz cool sind.

    Zusätzlich find ich das Konzept schade, „Overlord“ gegen Spieler. Das hab ich bei Descent schon und meine Leute finden Coop Spieler gegen „KI“ besser. Aber trotzdem irre was die da grad abliefern 😉

  • Nachdem immer noch nicht richtig klar ist, wie schlussendlich die Qualität der Minis ist, bin ich mal aussen vor.

    Ich freue mich auf Journey to the west. 🙂

  • Das sieht schon wirklich sehr gut aus, aber Eins verstehe ich nicht ganz: Bei beiden Pledge-Leveln erhält man alle Stretch Goals, oder? Ich finde dann lohnt sich die $135-Variante deutlich weniger, aber dort steigen deutlich mehr Leute mit ein. Übersehe ich da was?

    • Da sind halt ein paar KS exklusive Extras dabei. Gerade die extra Helden-Charaktere dürften für viele ein da ausschlaggebend sein. Dazu kommt, dass das Szenario uch Ad On für den Pledge ausgelegt ist.

    • naja wenn mann früh war sind’s 10 weniger dafür gibt es ja quasi eine Erweiterung dazu (Monster , Helden ,Minions und Karten) und außerdem ist mehr suprise nur für dieses Level angekündigt (die Würfel waren die erste Zugabe)

  • Auch wenn das Gezeigte mich noch immer total fasziniert, werde ich letztlich einen Bogen um das Projekt machen.
    Erstens wird mir das Ding schon jetzt zu groß. Ich weiß nicht, wie ich neben bestehenden Projekten noch ein Projekt in dem Ausmaße unterbringen soll. Und zweitens bin ich mir noch immer bezüglich der Qualität im unklaren, ob mich das Endergebnis dann wirklich motivieren würde, entsprechende Zeit in Bemalung zu investieren.
    Ich vertraue den Leuten, dass sie hier Gutes abliefern werden, aber das zu investierende Geld kann ich auch gut verwenden, um Bestehendes weiter auszubauen.
    Die Bilder sehen echt sehr verlockend aus. Grad das neue Addon ist total der Hammer.
    Ich freue mich schon, wenn Zukunft Projekte dazu zu sehen sein werden.

  • als Qualitätsstandard wird immer Dust Tactics (kann ich gut mit Leben) und Journey (wäre natürlich grandios) von Monolith angegeben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.