von BK-Christian | 24.05.2015 | eingestellt unter: Pulp

Brother Vinni: Anna the Bonecrusher (NSFW)

Von Brother Vinni kommt eine eher unzweckmäßig gekleidete Kriegerin der Postapokalypse.

Brother_Vinni_Anna_Bonecrusher_1 Brother_Vinni_Anna_Bonecrusher_2 Brother_Vinni_Anna_Bonecrusher_3 Brother_Vinni_Anna_Bonecrusher_4

Anna the bonecrusher (female raider). This miniature depicts strong and cruel female raider from postapocalypce waistlands.

This model based on character created by Daniil „Dahr“ Kuzmichev (see original art in the gallery)

Das Modell kostet 5,00 Euro.

Quelle: Brother Vinni

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust 1947: Previews

16.10.20185
  • Brettspiele
  • Pulp

RN Estudio: Mehr Cthulhu – Death May Die Previews

16.10.2018
  • Konflikt ’47

Konflikt ’47: Italian Firefly

13.10.2018

Kommentare

  • Nicht wirklich hübsch die Miniatur, aber verwunderlich das noch keine Gutmenschen von der Feminism-Defence-Force aufgelaufen sind.
    Ist ja langweilig.

  • Ich fänds cool wenn Brother Vinni mal so ein paar nackte Tussis machen würden. Mit so richtig dicken Oschis. Davon gibts so wenig!

  • Ich weiß es klingt seltsam, aber ich stehe auf nackte Frauen. Nur bei der finde ich die Proportionen merkwürdig und die Nippel schielen. Da hat Brother Vinnie schon besseres geliefert.

  • Seine Vorstellung von Weiblichen Rundungen wollen mir sich nicht so richtig in den Kopf gehen. Die Alte da ist potten hässlich.

    Der soll mal sich eher an 90/60/90 orientierenbund nicht 120/60/200

    Naja……

    • Joah genau. Weil auch alle echten Frauen 90/60/90 haben… geh mal nach draussen in die reale Welt…tz tz tz

      • Oh, wegen der realen Welt, wenn ich die sehen will, gehe ich tatsächlich nach draußen. 🙂

        Aber auch ein Grund, warum ich mir die etwas moppeligere Succubus von Reaper geholt habe und mir irgendwann noch Zombies und Survivor eines Spaniers aus dem Sweetwater-Forum besorgen will, weil sie nicht dürr sind. Insgesamt ist mir das aber nur bedingt wichtig.

      • +1 für den OP

        Und neulich rumgeheule in den Kommentaren das Fantasyspiele für einige immer noch zu nischenmäßig sind und wieso man immer so missverstanden wird. Vielleicht liegts ja auch daran das scheinbar doch Real life-Kompensation betrieben wird? Na, nicht? 😉 Könnte die 90-60-90- Fraktion mal drüber nachdenken.

      • @Wisper: Es ging nicht darum die reale Welt abzubilden, sondern um ein völlig falsch verstandenes Frauenbild.

  • „…from postapocalypce waistlands…“ muahahaha.. „Waist-Land“… Bwaaahahaha…

    Sehr gut vinni. Das hat Stil. 🙂

  • Ich mag vieles von BV, diese gefällt mir nicht so.

    Wer übrigens andere Proportion möchte kann doch BV anschreiben, z.b. auf deren FB-Seite.

  • Die Proportionen sind doch gewollt so. Das soll eine brutale Schlägerin sein. Von daher find ich das sau gut, dass se die so kräftig gemacht haben, mit ordentlich Fleisch an den Schenkeln. „strong & cruel“ steht da. Nicht „hot & sexy“. Die hat den Spitznamen „BONECRUSHER“ , Leute. Wer so einen Namen hat stopft zum Spaß figurenbemalende Weichflöten in Blechtonnen und gewinnt jedes kannibalische Wettessen das der Stamm nach erfolgreichem Beutezug abhält. Da isses doch scheiß egal, nein, sogar fast Pflicht, potten hässlich zu sein. Wenn sie snu-snu will, dann holt die sich einfach den Mann, ohne dass der da viel Mitbestimmungsmöglichkeit hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück