von BK-Christian | 14.01.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Pulp

Brik A Brak: Gob’z’heroes kommen wieder

Die Indiegogo-Kampagne für die heldenhaften Goblins kommt zurück!

Brik A Brak - The Gob'z'heroes 6 Brik A Brak - The Gob'z'heroes 5 Brik A Brak - The Gob'z'heroes 4 Brik A Brak - The Gob'z'heroes 3

Die Macher haben ihrer eigenen Aussage zufolge eine EInigung mit Marvel erzielt und dürfen die Modelle nun umsetzen.

Dear Pledgers,

There is one week, the campaign was aborted by Indiegogo.
A week in which we worked to find a solution.

I can now give you news and believe me, I am writing as soon receipt of confirmation. So, after negotiations with Marvel, we found mutual agreement.

However, the status, we can not reactivate the current campaign. We will have to launch a new … The campaign was financed a few minutes earlier Indiegogo lock, they transfert us the money!

Before the relaunch of a new campaign, you will be refunded all, of course, in the coming days by Indiegogo. It was very important, these funds do not belong to us.

As stated above, a “new” campaign will be launched. There will be a small change from the point of view of the figures: wolver’gob (which will have a different name) will change slightly with a new form of claws. That’s all …
We will change names, colors and concepts, but no changes for you from the point of view of purchased figurines. You’ll have choices to paint the desired color scheme … !!

Also, for you, first to trusting us, we sculpterons exclusive Gob’z’hero miniatures. There, if you trust us again, you will receive it with your pledge (does not matter which). It will never be available for others. By this we want to thank you for your support, your patience, and show you the importance of trust you have shown us.

So we give you appointment Friday, January 23 to 12pm (French time) for the launch of the new campaign, always with the same figures and above all … the guarantee of not being bothered by Marvel 😉

With that, I wish you good day, I go to paint and to orchestrate the many changes …

Again thank you for your confidence.

Antonioooh

Wir sind gespannt und berichten dann vom Neustart.

Quelle: Skulls Mini

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Agnes Sepherina

18.01.20188

Kommentare

  • Etwas verwunderlich, das gerade der Wolverine-Gobo eine Änderung abbekommt….
    Wenn ich mir da Gobbo America, Bat-Gobbo und Dead-Gobbo anschaue wirken die mir eigentlich viel näher an der Vorlage und damit halt ein Fall für einen copyright-Check….
    Komische Anwälte da draußen

  • Ich sehe da eigentlich kein Problem. DC, Marvel und und andere Verlage haben in der Vergangenheit schon viele Charaktere voneinander fast 1:1 kopiert. Da wurde nur der Name und und das Aussehen nur leicht verändert. Warum also nicht mir Goblins.
    Mal als Beispiel: Hawkeye und Arrow, Shazzam und Captain Marvel, Dr. Strange und Dr. Fate.

    • Naja, bei Hawkeye und Green Arrow sind die Ähnlichkeiten nur der Bogen und die Pfeile, dann hört es neben der Schießkunst aber schon auf. Sowohl im Aussehen, Charakter und Hintergrund.

      Das gleiche gilt auch für Dr. Strange und Dr. Fate.

      Wegen Captain Marvel gab es auch einen Rechtstreit wegen der Ähnlichkeiten mit Supermann mit dem C.M.-Herausgeber. DC bekam auch die Rechte an den Shazam/Captain Marvel. Warum Marvel später selber noch ein Captain Marvel rausbringen konnte und DC ihren Comic nicht mehr mit den Namen Captain Marvel betiteln durften verstehe ich nicht ganz. Aber beide Charaktere sind für mich zu uninteressant um mehr wissen zu wollen.

      Dann ist ja noch DC jetzt dran mit der nächsten Klage. 🙂

      • Der ursprüngliche Cpt. Marvel war vom Marvel-Verlag und war einer der ersten superhelden der gestorben ist und auch tot blieb. Bei Comichelden geht es wohl in erster Linie um die Namensrechte.

      • Nein, der ursprünglich Captain Marvel gehörte nicht dem Marvel Verlag.
        Fawcett Comics hatte den 1939 erschaffen und die Rechte später an DC verloren.

        Marvel hatte einen Captain Marvel erst 1967 erschaffen.

  • Nun ja, ich kenne das US-Recht da nicht so genau, aber viele der Minis waren da schon extrem deutlich am Comic-Original, so dass ich mich schon gewundert habe, warum Marvel und DC nicht sofort bei denen auf der Matte standen.

    Auf jeden Fall gut, dass man eine Einigung erzielt hat, wobei die Kampagne immer nicht nichts für mich ist…

  • Vielen Dank für die Infos. Ich finde das Projekt zwar sehr teuer, aber auch echt interessant. Ich freue mich auf den Restart.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen