von BK-Christian | 21.08.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Breaking News: Doctor Who Miniatures Game

Warlord Games haben sich die Lizenz zu Doctor Who gesichert.

Warlord_Games_Doctor_Who_Miniatures_Game_3

Warlord Games is absolutely delighted to have secured the licence to produce a miniatures game based on the BBC’s enormously popular TV series, Doctor Who (back on BBC One on September 19th!). So delighted we might just have a celebratory jelly baby.

As lifelong Doctor Who fans ourselves, we are extremely pleased to have the chance to bring this iconic series to the tabletop with a game system you all know and love as well as the official range of miniatures to complement it.

Warlord_Games_Doctor_Who_Miniatures_Game_1

The licence covers not just the latest series of Doctor Who but encompasses all of the Doctors, their companions and their foes. So, expect to see Sea Devils as much as Weeping Angels, Leela as much as Martha Jones, and a long, brightly coloured scarf as much as a fez (fezzes are cool, by the way…).

We’ll bring you news, previews and work-in-progress in the coming weeks and months. Keep an eye on the Warlord Games website and weekly email newsletter for further details.

However if you want to be the first to hear all the news, be sure to sign up below to the Doctor Who Miniatures Game newsletter.

Warlord_Games_Doctor_Who_Miniatures_Game_1

And remember – don’t blink. Whatever you do, don’t blink…

Warlord_Games_Doctor_Who_Miniatures_Game_2

Quelle: Doctor Who Miniatures Game

Link: Warlord Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Iron Wars: Kickstarter Relaunch

23.09.2017
  • Beyond the Gates of Antares
  • Science-Fiction

Gates of Antares: Neuheiten

23.09.2017
  • Warhammer 40.000

Forge World: Custodes Aquilon Terminators

23.09.2017

Kommentare

    • Aber es gibt doch bereits ziemlich gute 28mm Zinn Miniaturen.
      Habe Anfang dieses Jahres bei “Heresy Miniatures” den 9. 10. und 11. Doctor sowie Begleiter, Soltaraner und K-9 (:-D) gekauft. David Tennant wird ziemlich gut eingefangen. (für per Hand geknetete Modelle)
      Und “Crooked Dice” liefert alles ab dem 10. Doctor incl. Weeping Angels, Reptilien, Scarcrows… Bei den Cyberman Inkarnationen hab ich aber gepasst… (Lieber deren Zylonen…)

      Ja und Daleks gibts tatsächlich keine vernünftigen…

      aber sehr cool. Hm… ob ich nochmal was bestellen sollte bei denen? Nicht dass Warlord Games die Anwälte auspackt…

  • *Exterminate Exterminate Exterminate*
    ermja, da bin ich ja mal gespannt, aber ich glaub so nen paar Daleks wären definitiv spannend

  • Bin mal gespannt. Die Black Tree Designs Figuren aus den 90ern waren ja nicht so der Hammer (obwohl die Daleks da noch das Beste waren).

  • Logischer Schritt wenn man (gerade in England) den absoluten Kultstatus vom Doktor bedenkt.

    Aber ob das für ein Tabletop so der richtige Hintergrund ist….

  • hab von der serie noch nie ne folg gesehen. das was ich ausschnittsweise kenne hat mich jetzt auch nicht dazu animiert, von daher lässt mich die info eher kalt. naja, vielleicht fang ich das in der zukunft mal an und kann dann auch hyperventilieren 😉 hoffen wir das die qualität gut wird und damit die fans der serie glücklich 😉

    • Hab von den neueren Staffeln mal 1,5 angeschaut, aber so richtig spannend fand ich das nie. Es hat eine durchgehende Handlung gefehlt, kam mir mehr wie eine Serie aus den 80ern vor mit dem Trashfaktor von Lexx. 😀

      • Interessant. Die Ketzerei ignorierend muss ich doch sagen, das ich die Serie gerade deshalb mag, weil die einzelnen Folgen in sich abgeschlossen sind und man eben nicht bei Folge 35 plötzlich noch mal nach Folge 5 wühlt nur um verstehen zu können was sich da gerade abspielt und auf was da Bezug genommen wird. 😉 Wobei man auch sagen muss, dass es eine durchgehende Handlung gibt, die sich aber eher im Hintergrund hält, dann aber in ein Staffelfinale gipfelt. Das finde ich angenehmer als wirklich jedes Mal einen Cliffhanger präsentiert zu bekommen in dem Versuch mich bei der Stange zu halten.

      • +1 Algathrac

        ich habe die erste Staffel nichtmal ganz schauen können. Das wollte mir einfach so gar nicht gefallen, man bekam nie einen Bezug zu den Figuren, eine größere handlung fehlte auch… kurzum: Mir gefällt es nicht und ich finde es überhyped.

        Die Lizenz macht aber durchaus für Warlord Sinn, da stimme ich zu.

      • Lustig wie das so ist. Ich liebe Dr. Who gerade wegen den abgeschlossenen Folgen. Wer allerdings aufmerksam zuschaut wird merken das meist ein übergeordneter Handlungsstrang existiert. Das scheint aber nicht jedem aufzufallen.
        Viel wichtiger ist aber das Dr. Who erfrischend anders ist, meist sind die Stories inteligenter und immer mit sehr viel mehr Fantasie und Klasse geschrieben das das was die konkurenz so bietet.
        Und wie man die Hauptkaraktere nicht liebenswert finden kann entzieht sich mir.
        Ich habe mich z. B durch die erste Staffel Vikings gekqält, absolut langweilige einheitskost. Zudem habe ich mir mit jeder Folge mehr gewünscht das doch bitte einer mal den unsympatischen Ragnar und sein dämliches Gefolge hopsnimmt.
        Das ist für mich eine absolut hu unrecht gehypte Serie. Wie die meisten die derzeit im Fernsehen zur prime time laufen!
        Wie man allerdings aus der Dr Who Lizenz ein Tabletop machen will weis ich auch nicht.
        Und ob Warlord games das schafft bezweifele ich auch ehrlichgesagt.
        Hoffendlich werden die Minies schön.

  • Ich frage mich wie ein Dr. Who Skirmish oder ähnliches funktionieren soll, wenn die Hauptfiguren normalerweise eher pazifistisch vorgehen. Mann wird sicher Dr. Who vs Daleks spielen sollen und nicht irgendwelche Soldaten vs Daleks und Dr. Who steht in der nähe rum auf die Daleks einredend.

    • Ja, ich finde auch das ein Tabletop – was dann doch meistens irgendwie Waffen und Gefechte beeinhaltet – im Dr. Who Universum irgendwie nicht soooo überzeugend. Klar freu ich mich auf coole Cybermen und Daleks. Aber Kämpfe mit dem Doktor? Wie oft kämpft der Mann denn in der Serie? Ich erinnere mich da an 3-4 Folgen, ansonsten ist der Dr. einfach klüger, gewitzter, hat mehr Glück und die Gefährten reißen oft den Karren aus dem Dreck.

  • mein plüsch-dalek bekommt evtl plastik/zinn/resin-freunde? klasse 😀

    ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass da ein “vernünftiges” tabletop herauskommen soll, aber bei schönen minis solls mir recht sein.
    am liebsten natürlich was im 60er, 70er, 80er jahre stil, der neuere kram sagt mir jetzt nicht soo zu.

  • Weiß auch nicht, wie man daraus ein funktionierendes TT machen will.

    Was macht der Doktor? Der Doktor rennt. Sagt er ja selbst.

    Ist das Spielfeld dann ein Hindernisparkur und man muss vor den Gegnern wegrennen? Wär nich so cool 😀
    Und wie andere schon gesagt haben: Den Doktor auf die Gegner feuern lassen oder sie direkt angreifen? Enorm unpassend.

    Insofern glaub ich nich dran, dass das Ding gut wird. Bin auch ein bißchen enttäuscht von Warlord, weils jetzt für mich erst mal nur nach recht billiger Publicity aussieht und dem Versuch aus dem Dr-Who-Franchise auf Biegen und Brechen nen Gewinn für sich rauszuschlagen…

    • Naja, bevor wir anfangen enttäuscht zu sein, sollen wir erst einmal abwarten und Tee trinken.

      Mit seinem ‘Schraubendreher’ kann er eventuell Daleks und Cybermen kurzfristig deaktivieren. Bei Nicht-Robotern wird es kompliziert.

      Es kann ja gut sein, das denen etwas wirklich Kreatives einfällt.
      Etwas was von typischen Rumgeballere-Szenarien abweicht.

      • Dass denen ne Alternative zum Üblichen einfällt, bezweifle ich garnicht.
        Ich frag mich halt nur, wie spannend das dann sein kann…

        Dass ich Unrecht haben kann, steht außer Frage. Eventuell wird das Spiel auch genial, ganz anders als alles andere und richtig spannend.
        Nur… persönlich… glaub ich halt nicht dran.

      • Nun gerade Warlord Games sind nun nicht gerade mit originellen Regeln aufgefallen. Wohl mit guten, einfachen und runden (neudeutsch “gestreamlined”) aber weniger mit echten Innovationen.

        Abwarten und aufs exterminieren freuen!

  • Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich mit Dr. who nichts anfangen kann. Ich kenne gerade mal den Namen und die Vorliebe von Sheldon dafür. Das wars dann aber auch schon.

  • Dr Who ist halt Kult und hat die Englische Popkultur nachhaltig geprägt, wie keine andere Serie/Film nach der zeit.

  • GERONIMO!!!!

    Also nimmt man jetzt mal den Doctor an sich raus, dann bietet das Universum eigentlich unendlich viele Möglichkeiten zum skirmishen(Unit, Torchwood, Dahleks, Cybermen, eigentlich Companions aus jeder Epoche, Dinos, Weeping Angels, Die Stille etc.).

    Wenn Warlord aber wirklich was beeindruckendes Schaffen will, dann darf das Dr. Who Tabletop keineswegs ein 08/15 Warhammer 40k-Clon werden, sondern muss sich durch viele tolle Szenarien attraktiv machen. Darin könnte man auch den pazifistischen Grundsatz der Serie gut rüberbringen (was ähnliches hat GW zum ersten Herr der Ringe-Film oft ganz gut hingekriegt).

    Ansonsten: Run, you clever boy! 🙂

  • Mir fällt hier nur “Allonsy” mit einer meiner beliebtesten Dokotors. Ich bin gespannt Figuren bekommt man ja bereits jetzt schon bei diversen Herstellern inkl. der Policebox

  • Ich bin mit dem Doctor nie richtig warm geworden und dann auch noch von Warlord? Mir schwant da böses im Hinblick auf die Sculpts…

    #Mutantenhände #Worschtfinger #Schwellkopp

    • Ey, mal den Deibel nich an die Wand! Unglücksprophet!

      Im Ernst: Das kann schon so sein, wäre aber bei Dahleks nicht schlimm (die haben weder Köppe noch Hände), bei vielen Aliens okay (die haben bereits in der Serie Wurstfinger und Mutantenhände sowie Schwellköppe), bei den Cybermen hoffentlich nicht der Fall, und mit dem Doctor und seinen menschlichen Companions kann man sich bei Fremdherstellern oder aber wenn man was neues erschaffen will in jeder 28mm Miniaturenserie bedienen.

  • Wow, ich freu mich !

    Funktionierendes Tabletop? Kein Problem!
    Es gibt ja nicht nur den Doktor, sondern auch x Fraktionen die mit und gegen ihn gekämpft haben. Menschliche Soldaten kommen auch ständig vor.

    Ich will Sontarans!

    • Ja… aber gerade bei den Aliens sind aber auch massenhaft Fraktionen dabei, die unfassbar mächtig sind.
      Weeping Angels können nicht getötet werden. Daleks können alles töten was lebt und sind zumindest in der neuen Serie auch mit kaum einer menschlichen Waffe zu zerstören, Cybermen sind ebenfalls unfassbar hartnäckig und in den neuen Staffeln ja auch nicht mehr goldallergisch.

  • Kann mit Dr.Who auch nicht wirklich etwas anfangen.Aber habe in einem Forum mitbekommen,das dafür die Crooked Dice Regeln verwendet wurden und es wohl auch mal Listen gegeben hat,für die Rassen/Völker etc. .

  • Erstmal an alle Häretiker: Doctor Who ist eine der besten Sci-Fi Serien,die es gibt!! PUNKT! Nicht umsonst existiert die Serie seit über 50Jahren. Der Neustart 2005 war einfach nur genial, den jetzt hat man die Möglichkeit tricktechnische Sachen umzusetzen, die früher nicht möglich waren.
    Übrigens hat jede Staffel ein übergeordnetes Thema, auch wenn das manchmal nur kurz in Erscheinung tritt.
    Die Serie sprüht vor Witz und Ideenreichtum …
    Daraus allerdings ein TT zu schaffen das der Serie gerecht wird traue ich Warlord einfach nicht zu … Sorry!
    Warlord ist ja doch eher für simples aufeinander ballern bekannt.
    Wie soll das mit einem Pazifisten, dem das Leben heilig ist funktionieren, der seine Gegner überzeugt oder austrickst? Es gibt in der Serie zwar oft Schlachten, aber sehr selten gewinnt man durch Strategie.
    Crooked Dice hat im übrigen schon ein Tabletop für Doctor Who geschaffen: http://www.drwhominiatures.co.uk/dlmain.html
    Hier hat man die Idee hinter Doctor Who gut verstanden und man spielt Szenarien.
    Ich empfehle zum Kennenlernen “The Battle for Canary Wharf”

    Bei den Miniaturen darf man auch mal gespannt sein, aber wenn ein paar vernünftige Cybermen und Daleks dabei rüberkommen fein!
    Wobei wenn ich an die Terminatoren denke …. 🙁
    Ich glaub ich muss mir dringend die Doctor Who Minis von Crooked Dice besorgen bevor die durch mögliche Lizenzstreitigkeiten verschwinden

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen