von BK-Nils | 29.06.2015 | eingestellt unter: Warlord Games / Bolt Action, Zubehör

Bolt Action: Painting Guides

Warlord Games haben für Bolt Action eine Reihe an Painting Guides ins Programm genommen.

Looking for a little help to get your Bolt Action army painted up just right? Well check out our brand new Downloadable Painting Guides, available for less than the price of a pot of paint!
Each guide covers one of the main Bolt Action protagonists – Britain, Germany, USA and the Soviet Union – and presents a detailed step-by-step guide to painting both standard infantrymen and tanks. Including tips on undercoating, base coats, washes, highlighting and basing, these guides are ideal for beginners and experienced painters alike.
Following the step-by-step painting guides, you’ll find a collection of other units that display the wide variety of painting possibilities when collecting that force.

British painting guide – digital download – 1,00 GBP

Warlord Games_Bolt Action British painting guide - digital download

This 7 page Painting Guide will provide you with a step-by-step guide to painting an infantryman of the British Army, and the Cromwell Cruiser-class tank. The basic colour schemes depicted here were used in the European Theatre, from the early days of the War through to the Normandy landings and the push over the Rhine. This guide is even helpful for the Home Guard. Other units, such as the Airborne troops in Europe and Commonwealth troops in other theatres, sported a wider variety of uniforms and equipment.

Following the step-by-step painting guides, you’ll find a collection of other units from the British forces that display the wider variety of painting possibilities when collecting these models.

German painting guide – digital download – 1,00 GBP

Warlord Games_Bolt Action German painting guide - digital download

This 7 page Painting Guide will provide you with a step-by-step guide to painting the basic infantryman of the German Heer (Army) and one of the most ubiquitous German tanks of the war – the Panzer IV. In most circumstances, the colour schemes presented here were used by the Heer from approximately 1942 through to the end of the war in 1945. If you are collecting a German Heer force for this period, the bulk of your forces will look like these models.

Following the step-by-step painting guides, you’ll find a collection of other units from the German forces that display the wide variety of painting possibilities when collecting these models.

United States painting guide – digital download – 1,00 GBP

Warlord Games_Bolt Action United States painting guide - digital download

This 7 page Painting Guide will provide you with a step-by-step guide to painting a GI (general infantryman) of the U.S. Army, and easily the most ubiquitous American tank of the war – the M4 Sherman. The basic colour schemes depicted here were used in the European Theatre, including actions in the Mediterranean and France through to the final push for Berlin. For the most part, it was the additional equipment and unit patches that helped distinguish different divisions of soldiers from one another.

Following the step-by-step painting guides, you’ll find a collection of other units from the American forces that display the variety of painting possibilities when collecting these models.

Soviet painting guide – digital download – 1,00 GBP

Warlord Games_Bolt Action United States painting guide - digital download

This 7 page Painting Guide will provide you with a step-by-step guide to painting the basic rifleman of the Soviet Red Army and perhaps one of the most innovative tanks of the war – the T-34. In most circumstances, the colour schemes presented here were used by the standard infantry from 1941 through to the end of the war in 1945. This scheme can also give you a good starting point for many of the other specialist infantry units the Soviets deployed.

Following the step-by-step painting guides, you’ll find a collection of other units from the Soviet forces that display the wide variety of painting possibilities when collecting these models.

Bolt Action ist unter anderem bei unseren Partnern Radaddel und Fantasy Warehouse erhältlich.

Die deutschsprachige Community zu Bolt Action erreicht ihr unter BoltAction.de.

Link: Warlord Games

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Neuheiten

16.04.20182
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Winter Deutsche aus Plastik

31.03.20184
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Hetzer Zug

18.03.20184

Kommentare

  • Ui da schlägt nach so langer Zeit immer noch Lend and Lease durch. Die Russen haben den selben Paintingguide wie die Amis… 😉

  • Na, dann seien wir mal froh, dass GW noch nicht raushaben, wie sie ihre YouTube-Videos zu Geld machen können… Bei solchen Microtransaktionen kriegen die doch bestimmt auch schon Pfundzeichen in den Augen..

    • Dazu hatte Warlord übrigens im eigenen Forum bereits vor ein paar Wochen Stellung bezogen. Die Bemalanleitungen sind Auftragsarbeiten, die Geld kosten. Man wollte den Leuten jedoch nicht zumuten müssen, wegen einer Bemalanleitung gleich ein ganzes Buch zu kaufen, weswegen man diese Bemalanleitungen einzeln für wenig Geld herausgebracht hat.

      Ich finde die Bemalanleitungen qualitativ in Ordnung und fair bepreist. Wem das zu teuer ist, der kann sich innerhalb weniger Minuten, wenn nicht sogar Sekunden, kostenlose Alternativen ergoogeln. Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern, dass die Wehrmacht oder USMC bei Bolt Action andere Farbschemata bekommen hätten. 😉

      • Ich habe mir auch ein paar gegönnt und muss sagen, sie sind definitiv in Ordnung. Gute arbeit soll und muss auch honoriert und damit auch bezahlt werden.

  • 1 Pfund für 7 Seiten Bemalanleitung für eine Fraktion? Finde ich jetzt auch etwas dreist, für so was zahlen zu müssen – auch wenn es nicht viel ist. Und vor allem bei WW 2 Minis findet man ja mehr als genug Bemalanleitungen im Netz…

    • Dann such dir doch die Anleitungen. Layoute sie dir und so weiter.
      Da stecken je nachdem n Haufen Stunden Arbeit drin. Klar gibts alles gratis im Netz…..

  • Generell finde ich das toll, leider frage ich mich wie die das malen diverser Truppengattungen in 7 Seiten unterbringen wollen. Ich würde lieber 10 oder 15 Euro zahlen und dann 50-100 Seiten Anleitung mit vielen details und Fotos haben.

    Auf den 7 Seiten erwarte ich nicht viel an an neuem Wissen. Wenn ich Feierabend habe werde ich mir mal eines der PDF holen und gucken was man da für einen Euro so bekommt.

    • Ich glaube, weder 50 Seiten für 10€ und erst recht keine 100 Seiten für 15€ sind für irgendeinen Herausgeber ein lukrativer Plan. Angel Giraldez nimmt 40€ für ca 1000 Seiten und das ist bereits ein tolles Angebot.

  • Ganz klarer Fall von: TAKE IT, OR LEAVE IT.

    Es wird mit Sicherheit seine Abnehmer finden.
    Es gibt aber mindestens genauso viele Gründe es nicht zu kaufen.

  • Leave it. Andererseits…vielleicht sind da ja alternative Paintschemes drin…sone Wehrmacht in pink oder Russen in hellblau rocken bestimmt total!!!

  • Ist doch vollkommen ok. Wer schnell loslegen will kann hier doch getrost zugreifen. Das eine Pfund ist doch fair.

    Die Anleitungen sind zugänglich und man kriegt das, was man will.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen