von BK-Christian | 24.06.2015 | eingestellt unter: Veranstaltungen, Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Deutsche Meisterschaft

Warlord Games Deutschland und der 3TH Tabletoptreff Hannover e.V. veranstalten die erste offizielle deutsche Bolt Action Meisterschaft.

Bolt Action Massenschlachten

Zu diesem Zweck wird es viele Vorentscheidungsturniere im gesamt deutschsprachigen Raum geben. Die zwei bestplatzierten der jeweiligen Turniere sind automatisch für das Finale in Hannover qualifiziert.

Vorentscheidungsturniere

Jeder Fachhändler der Warlord Games Produkte führt, Club oder Spielegemeinschaft kann ein  Vorentscheidungsturnier austragen.

Folgende Bedingungen müssen dafür erfüllt sein:

  • Anmeldeverfahren läuft über T3 (Tabletopturniere.de)
  • Name des Turnier muss lauten: „Qualifikation *STADT/REGION* – Deutsche Bolt Action Meisterschaft“
  • Informations E-Mail an boltaction@tabletoptreff-hannover.de
  • Turnierpunktesystem laut Turnierregelwerk verwenden
  • Siegerfoto
  • Gesamtgruppenfoto

Hier könnt ihr die vollständigen Turnierinformationen herunterladen

Läden, dieWarlord Games Produkte führen und deshalb als Austragungsorte für Vorentscheide in Frage kommen, findet Ihr beispielsweise hier:

Warlord Games Store Finder

Quelle: Tabletoptreff Hannover

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Veranstaltungen

Prodos: AvP Adepticon Miniatur

25.03.20184
  • Veranstaltungen

Bitbox: Die wilde 13

13.03.2018
  • Veranstaltungen
  • Warhammer 40.000

Las Vegas Open: Fairness und Karma

16.02.201843

Kommentare

  • Dabei, aber der Storefinder ist ganz bestimmt nicht aktuell. EIn klarer Fall für den CEO Germany C.M. 😉

  • Die Turnierregel pdf die man so im Netz findet ist ja recht….schlicht. Gibt es bei Bolt Action grundsätzlich weitere Beschränkungen ähnlich Combat?

    Ansonsten habe ich bisher als Laie den Eindruck, dass Flammenwerfer “höllisch” gut sind.

  • Für die Vorentscheidungsturniere gibt es 2 neue Anlagen bezüglich Beschränkungen allerdings kann man historische Spiele nicht so runterbeschränken wie man es bei Fantasy oder 40K macht. Fahrzeugflamer waren am Anfang z.B. recht übel, Warlord hat aber sofort reagiert und die Reichweite von sich aus beschränkt und es als feste Regel festgelegt. Es gibt ein paar wenige Sachen die man beachten muß ansonsten ist es jedem selbst überlassen was man einpackt. Es macht halt wenig Sinn einer Marinesliste die Flamer zu nehmen wenn gerade die Liste sogar mehr Flamer zulässt. Dafür fehlen halt andere Auswahlen.

  • Das aktuelle Tournament Pack ist Mist.
    Doppel-Platoons sind broken, besonders wenn jedes seinen eigenen Selektor haben darf.

    Niemand will gegen Doppel-Stalingrad Platoon mit 4 Sniper Teams spielen. Oder gegen Stalingrad/Seelow Heights mit 3 A-19 und 3 Sniper Teams. Im Gegensatz dazu Briten, die quasi keine Vorteile aus Selektoren bekommen.
    Völliger Unsinn.

  • Gibt es irgend einen Grund doppelte Platoons zu verbieten? Ich meine die 12 Würfel bekommt man sicher dennoch mit ein wenig gutem Willen hin und wie bereits erwähnt gibt es böse Geschichten die man sonst stellen kann.

    Wie ist das z.b. mit z wei US Platoons mit Air Observer? Können die dann vier Airstrikes rufen?

  • Heute grosser Tipfehlertag: Walrod Games
    Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass es ohne Beschränkungen sehr schnell sehr übel werden kann, wenn man man mehrere Platoon wählen darf. 4 Airstrikes, da erhölt man sich nicht mehr so schnell von.

    • Ihr glaubt auch, dass es so grosses Interesse gibt, dass es auch Vorausscheidungsturniere braucht.

      • Ein interessantes Spiel ist es allemal und soweit ich das wahrgenommen habe gibt es in jeder größeren Stadt auch ne gute Handvoll Leute die es spielen. Fast deutlich mehr als Warhammer Fantasy Spieler.

  • Alter Finne, wenn ihr 100% kompetitiv sielen wollt, dann Spielen alle Leute die selbe vorgegebene Liste.
    Ich pers. Werd auch nicht daran teilnehmen, einfach weil es ziemliches Powergaming zulässt und ich auch keine Lsut habe dagegen zuu spielen, aber es gibt eine menge Leute die daran freude haben.
    Die letzten Turniere von der Insel und deren nachberichterstattung lesen sich ziemlich positiv und nichts vom typisch deutschem rumgemimimi über Listen, Auswahlen etc…

    • Es ist nach wie vor ein Würfelspiel und man braucht ja auch die entsprechenden Figuren von dem her wird es nie 100 % kompetetiv sein. Dennoch macht es doch Sinn, im Zweifel durch Hausregeln (siehe COMBAT) ein paar Einschränkungen einzuführen um dem gröbsten Unfung ein wenig Einhalt zu gebieten.

      Kann ja auch ne schöne Balance zwischen Fluff Bunny und ner harten Liste sein. Was der Alessio bei einem Turnier gestellt hat sieht auch nicht soooooo weich aus.

      http://www.warlordgames.com/derby-bolt-action-tournament-report-by-alessio-cavatore/

      Mir persönlich macht es schon auch Spaß gute Listen auszutüfteln. Dann aber auch möglichst spannende Spiele zu haben die vor allem gute Entscheidungen belohnen. Sechs Runden Kniffel finde ich hingegen nicht so toll.

      • Das sollte unter den Beitrag von Ashur.

        Und nur mal so am Rande…Fluff bei einem historischen Weltkriegsspiel???

  • Nun, bei Bolt Action kann man schon extreme Armeelisten aufstellen, die dann aber so gut wie gar nichts mehr mit dem historischen Vorbild zu tun haben. Ich habe da bisher wenig Hang zum Powergaming in der Bolt Action Community bemerkt und eventuell ist es auch in England so, aber ohne die eine oder andere Beschränkung kann so eine extreme Liste schnell ein Turnier dominieren…

    • Große deutsche Raubkatzen mit Fliegern platt machen ist sogar sehr historisch akkurat. Dennoch macht es halt wenig Spaß. Genau wie die erwähnten 4 Scharfschützen. Es ist ein Skirmish Spiel das grob historisch angelehnt ist. Wenn man sagt es gibt kein Powergaming ist das in der Regel so, dass ein paar doch recht harte Listen haben das aber schon ok ist weil es ja historisch akkuraterer ist als etwas anderes..zudem hat er die Knöpfe an den Jacken auch so bemalt wie es historisch ist. Oftmals sind es auch einzelne Auswahlen die Preis Leistungstechnisch einfach “besser” sind die schnell mal die Balance kippen können.

  • Powergaming kommt mit Turniern von ganz alleine.

    Bei uns gilt eigentlich 1x Reinforced Platoon keine Fahrzeugflamer.
    Dann ist die Welt in Ordnung.

    Alles andere führt meiner Überzeugung nach zu kranken Unsinn -> Powergaming

    • Das hört sich doch generell gut an.

      Zudem sollte sich dadurch keiner sonderlich eingeschränkt fühlen.

    • Das letzte Turnier hier war auf 1 Platoon beschränkt, das hilft schonmal etwas.

      Das nächste wird auf 1942 beschränkt, sogar noch besser.

  • Bei den englischen Turnieren scheinen Flamer gar nicht so dominant zu sein. Das große Afterbolt Turnier (um die 60 Teilnehmer) hat zb ne britische Airborne Liste gewonnen.
    Weiß gar nicht warum sich hier manche, die das Spiel gar nicht spielen so pekieren. BA ist ein Actionspiel im historischen Gewand, man kann es historisch akurat spielen, aber es ist definitiv kein Muss.
    Wer auf große Turniere fährt, die mit etwas Ruhm winken (ob man das sinnvoll findet oder wayne) muss ja damit rechnen, dass am Limit gespielt wird.

    • Ich spiele BA auch (noch) nicht und mir ist schon aufgefallen wie schnell die deutschen schon nach Beschränkungen schreien.
      Ich kann das ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Die Turnierszene für BA in Deutschland ist doch noch garnicht groß genug um wirklich abschätzen zu können welche Listen die Szene so stark dominieren, dass es keine Listenvielfalt gibt.
      Anstatt erstmal abzuwarten und zu schauen ob gegen extreme Listen ein Gegenmittel in Form einer anderen Liste gefunden wird, welche dann der Grund ist warum die erste “Powergaming-Liste” kaum noch lohnenswert ist…

      Ich würde weiterhin erstmal abwarten. … vor allem ist es die erste(!) deutsche Meisterschaft. Gerade bei dieser würde ich auf Beschränkungen verzichten.

      mfg DGS

      • Nur weil in Deutschland in der Breite weniger Erfahrungen gemacht werden, muss man sich nicht blindstellen. Es gibt auch hierzulande genug gute Spieler am Limit und dann gibts da noch dieses Internet, von dem diese jungen Leute auf meinem Rasen immer reden 😉

        Warhammer 45 lässt genug Sachen zu, die mit Historie – oder meinetwegen Fluff – nix zu tun haben. Vor allem unterschiedliche Selektoren führen das historische Konzept ad absurdum.

        Man kann sich die härtesten Bandagen, die ein sehr loses Spielsystem hergibt, anziehen.
        Dann sollte man aber nicht erwarten, dass jemals mehr als der harte Kern ebensolcher Hunde da auch mitspielen will.

        Oder man kappt ein paar Auswüchse – da schreien höchstens die, die es ausnutzen wollten. Wobei natürlich Beschränkungssysteme auch wieder Lobbyismus sind.
        Eieiei…

      • Der deutsche Michel schreit immer und in jedem Spiel nach Beschränkungen. Nicht umsonst spottet man unter nichtdeutsche Turnierspielern gern mal über das “Banehammer 40.000”, das hierzulande gespielt wird.

        Habe kürzlich Holländer und Engländer auf einem kleinen deutschen 40k-Ladenturnier erlebt und die schüttelten auch nur den Kopf.

        Insofern wundert es mich nicht, dass das bei BA ähnlich ist.

        Meist gibt es hier 3+ meinungsstarke Foren-Leitwölfe, deren Meinung von erstaunlich vielen Leuten unreflektiert übernommen wird, egal wie halbwissend da manche Aussage ist.

        Dass man mit den angeblichen “Killerlisten” im Ausland keinen Blumentopf gewinnt passt bei einer solchen Monokultur durchaus ins Bild.

      • @Oberst Manuell spielst du denn BA überhaupt?
        Ich versteh auch überhaupt nicht wo dein Problem liegt. Weder sagen die Spieler von sich, dass sie sich selbst mehr als Reenactor sehen, noch sagen die Turnierveranstalter es wäre eine Reise in die Vergangenheit und Warlord preist es nicht als Simulation an.
        Ich lese aus deinem Text eine tiefe Enttäuschung, die ich nicht verstehe. Also ist ja okay wenn deine Kristallkugel schwarz malt, aber wenn es dich eigentlich eh nicht interessiert, dann lass es doch gut sein und den Leuten ihren Spaß oder eben ihren Frust.
        Ich seh das gar nicht so eng. Ashur hat es ja auch schon gesagt, Ein Wettbewerb lockt immer auch die Leute, die gewinnen wollen.

      • Wo “Auswüchse” anfangen und das “Zumutbare” aufhört ist aber leider immer subjektiv entschieden.
        Zudem kommt hinzu, dass die Listen einfach andere werden. Trotzdem wird es welche geben die einen großteil der anderen aussticht… vollkommen unabhängig von irgendwelchen Beschränkungen.

        Was ich einfach nicht verstehe ist wieso Spieler nicht versuchen innerhalb ihres Regelsystems Lösungen für Probleme zu suchen anstatt immer gleich an den Regeln rumfummeln zu wollen.

        Vielleicht sollten Turnierorganisatoren sich mal die Frage stellen für welche Leute sie eigentlich eine Veranstaltung betreuen wollen. Wollen sie, dass sich Leute treffen um sich nach den gegebenen Möglichkeiten zu messen oder wollen sie allen Eingeladenen mehrere schöne Spiele bereiten?
        Für die erste Gruppe schlage ich ein Turnier vor für die Zweite Gruppe eine erzählerische Kampagnie.

        mfg DGS

  • +1 für Voice.
    Finde es auch immer etwas befremdlich, wenn nach jedem Turnier im Forum die Fachsimpeleien losgehen, was beim nächsten Mal auf gar keinen Fall mehr so erlaubt werden darf und welche Regeln ganz unbedingt angepasst werden müssen. Anstrengend sowas.

    • Ätzend, oder? Und immer völlig subjektiv und situativ. Der Deutsche liebt das Micromanagement einfach zu sehr. Und zu halbwissend.

      “TK-Waffen sind total imba. GEBANNT!”
      “Du weißt, dass man derweil z.B. Retter dagegen hat?”
      “Öh, echt? Aber in meinem Forum …”

      Und das man bei BA hierzulande offenbar nur noch über Flammenwerfer spricht läuft auf ähnlicher Schiene.

  • Mein Güte was ist denn hier los? Hier wird sich über eine alte Turnierbeschränkung aufgeregt. ich habe in meinem zweiten Post mitgeteilt das es eine überarbeitete Version gibt. Da steht z.B. geschrieben das ein zweites Platoon erst aufgemacht werden kann wenn sämtliche Infanteriesquadsslots (tolles Wort) im ersten belegt sind. Sprich, ich muß erstmal 6 Squads aufstellen bevor ich ein zweites aufmachen kann.

    Und ich habe ebenfalls gesagt, das es gar keine großen Beschränkungen gibt. Was man auf einem Turnier definitiv beschränken muß ist z.b. die optionale Sonderregel der Brandenburger (wer die Erweiterungsbücher gelesen hat). Also nur exotische Dinge.

    4 Sniper? Wer spielt denn 4 Sniper? 😉 Ich habe bislang 7 BA Turniere gespielt und hatte nicht einen Sniper vor meiner Nase.

    Bolt Action, ist halt nun mal auch Bolt Action. Da gehts halt ordentlich zur Sache, da gibts kein großes Regimenterschieben, keine ewigen Würfelorgien, keine tausend Schutzwürfe…. und gegen jede Liste gibt es eine Liste dagegen, gegen jede Einheit die passende aber was bringt es wenn der orderdice nicht kommt? 😉 Also Jungs, BA ist kein Spiel für Mädchen. 😉

    Und jetzt mal wieder entspannen…wer kein Bock auf Turniere hat und lieber tolle Szenarien spielen will (was ja gerade bei BA auch super geht) soll dies gerne machen und wer sich halt mal messen will fährt vielleicht mal auf ein Turnier. Und bitte nicht vergessen. BA steckt gerade mal im zweiten Turnierjahr!

    • Wow, euer Meta muss sich aber gewaltig von unserem unterscheiden.

      Sniper sind DIE Einheit ohne die man hier nicht aus dem Haus geht.

      Aber wahrscheinlich spielt ihr auch mit Panzern und so einem Quatsch 🙂

      • Hast du mal nen Link zu euren Turnieren oder kannst du mal sagen wie die heißen? Also auf den Turnieren in Hannover wurden immer Szenarien gespielt, soweit ich mir erinnere.
        Also mir würden jetzt recht wenig Gründe einfallen, warum Sniper DIE Einheit schlechthin sein sollten. Und selbst wenn ist es doch eine super Gelegenheit. Ihr meldet euer Turnier bei Sascha als Qualifikation und 2 Mann haben dann die Möglichkeit zur deutschen Meisterschaft zu fahren und mal schauen wie die eigene Spielweise im Vergleich abschneidet.

      • ich galube die 12.000 km Anreise machen unsere Turniere für Leuet aus D eher uninteressant.

        Warum Sniper gut sind??? Verteilt Hits und Pins auf 2+, 36″ Reichweite, immer exceptional damage, ignoriert Deckung inklusive Gun Shield.

    • Und bei unseren Turnieren spielt man auch garantiert jedes Szenario einmal. Also nichts mit Anti-Listen etc.

    • Hast du nen Link zu den erweiterten Regeln für die Vorentscheidungsturniere?

      Panzer und so nen Quatsch? Wie siehts denn mit den kleinen süßen Tanketten aus…rattatatatataaaaa.

  • Spielen hier einige überhaupt BA? Die Fragen die Teils kursieren, hinterlassen nicht gerade den Eindruck. :- o

    • Genau das gleiche Gefühl hab ich auch Aex.
      Die heftige Kritik erachte ich größtenteils als unangebracht und unnötig und destruktiv.

  • Die heftige Kritik war in erster Linie eine Anfrage ob es denn erweiterte Beschränkungen für offizielle Turniere gibt. Dann wurden ein paar builds aufgeführt die doch ganz schön heftig werden “könnten”. Dann ging es vor allem hin und her, mein Meta, dein Meta. Auf die eigentliche Frage wurde auch von den selbsternannten Veteranen nicht geantwortet. Schade eigentlich.

    Auf welches Forum geht man denn am besten, gerade wenn man Regelfragen hat?

  • Ich hatte gestern hier versucht die Links zu posten, aber wurden wohl nicht freigegeben. Du findest die aktuellen Beschränkungen auf bolt-action.de unter downloads.

    • Hä?

      Ich habe keine zu moderierenden Kommentare im Backend… Kommentare mit Links werden allerhöchstens zurückgehalten, bis ich sie freigebe, aber nie automatisch gelöscht…

      Und wenn ich welche gelöscht hätte, wüsste ich das. 🙂
      Einfach nochmal versuchen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen