von BK-Marcel | 26.01.2015 | eingestellt unter: Fantasy

Blood Rage: Serpent Clan Warrior

Blood Rage haben auf Facebook eine Kriegerin des Serpent Clans vorgestellt.

Serpent Clan

Link: Blood Rage@FB
Link:Blood Rage

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Age of BKO, Killteam Navis Nobilite Soldaten und was auch immer bei mir landet! mehr auf Instagram.com/ennepedude

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Scale75: Chronicles of Run Kickstarter

21.10.20181
  • Fantasy
  • Kickstarter

BattleMonsters: Miniatures Game Kickstarter

21.10.20187
  • Bushido

Bushido: Neuheiten

21.10.20182

Kommentare

  • Der Kopf ist zwar sehr cool aber der Rest will mir nicht so gefallen. Sehr komische Haltung. Die bisherigen Frauen sind beide eher Steif gefroren und langweilig.

    Da fand ich die Anderen bisher besser.

  • Und warum läuft die oben ohne rum?
    Sie hatte ja anscheinend immer noch Zeit, ihre Stiefel, den Lendenschurz (evtl. ne Hose kann man nicht genau sehen), und nietenbesetzte Armschienen anzulegen. Hats da nicht mal für irgendein Fetzerl für den Oberkörper gereicht? War sie gerade direkt beim Ankleiden, als der Feind kam, so dass sie auf den Rest der Kleidung verzichten musste?

    Oder dient das Modell am Ende nur weder der Pubertät entsprungenen Nerdvorstellungen?

    Die Bemalung ist richig klasse, die Modellierung wirkt an manchen Stellen hölzern, beispielsweise wirkt die Axt komisch und es hätte dem Modell gut getan, wenn die Hand mit der Axt angeklebt worden wäre und nicht anmodelliert.

    • Der Bärenmann ist auch oben ohne, vllt. ist das was religöses oder einfach nur Emanzipation bei den Wilden. Auch die (normalen) Proportionen der sekundären Geschlechtsmerkmale lassen hier eher nicht auf ‚pubertäre Nerdvorstellenungen‘ schließen imho.

  • Na denn mal wieder strategisch gut platzierte Zöpfe. Klar, Barbarin und so, aber ein nackter Oberkörper ist für eine Kriegerin eigentlich nie eine besonders gute Idee, wegen der beweglichen Masse – es sei denn die Dame ist so sportlich, dass sie eh keine großen Brüste hat. Wirkt aber doch eher spätpubertär.

    Ansonsten haben die anderen ja schon was gesagt. Sehr gute Bemalung und es sind auch viele Details an der Miniatur aber sie wirkt eben doch sehr statisch, da ein Einteilmodell. Und die Axt scheint dadurch seltsam krumm zu sein.

  • Das Gesicht und der Kopf im allgemeinen sind aber wirklich sehr gut Gelungen! Die kommt mit ordentlich Ernst zur Sache! Top! Warum sie blank ziehen musste… Hm, vielleicht, weil das die männlichen Kollegen ebenfalls machen. Ansonsten wird zur Not ein Lederriemchen oder ein bischen mehr dazumodelliert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.