von BK-Christian | 10.03.2015 | eingestellt unter: Brettspiele, Kickstarter

Blood Rage: Kickstarter Update

Der Blood Rage Kickstarter kommt gut voran, und es werden nach und nach weitere Modelle freigeschaltet.

Blood Rage Kickstarter Update 1 Blood Rage Kickstarter Update 2 Blood Rage Kickstarter Update 3 Blood Rage Kickstarter Update 4

Blood Rage Kickstarter Update 5 Blood Rage Kickstarter Update 6 Blood Rage Kickstarter Update 7

Außerdem gibt es eine Erweiterung für einen 5. Spieler:

Blood Rage Kickstarter Update 8 Blood Rage Kickstarter Update 9 Blood Rage Kickstarter Update 10

Und ein Buch für alle Fans von Adrian Smith:

Blood Rage Kickstarter Update 11

Die Kampagne läuft noch 8 Tage.

Quelle: Blood Rage Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

LEVEL 7: [OMEGA PROTOCOL] (2nd Edition)

19.10.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Project Elite: Previews

18.10.20185
  • Brettspiele
  • Pulp

RN Estudio: Mehr Cthulhu – Death May Die Previews

16.10.2018

Kommentare

  • Ich braucge nicht das Spiel, ich brauche nur die Minis 😉 . Odin und Heimdall wären auf jeden Fall noch was für meine Vitrine, auch wenn ich da schon langsam komprimieren muss.

    • Geht mir auch so. Und die die Minis sicherlich aus dem Brettspiel Billigplastik sind, werde ich auch darauf verzichten.

      • Dito!
        Minis find ich gut, aber bei Brettspielen ist die Miniqualität naturgemäß oft recht bescheiden. :/

  • Ich bin derzeit erst einmal dabei, aber so richtig ist da der Funke noch nicht übergesprungen. Ich hätte die Minis lieber einzeln (und dann aus hochwertigem Material) für die Vitrine…

    Eventuell gebe ich meinen Early Bird auch wieder ab. Der Myth Journeyman Kickstarter reizt mich da im Moment mehr (aber da stört mich die Ungewissheit mit den Versandkosten)…

    • Da war ich auch dabei….weißt du warum da sämtliche SG KS-Sxclusiv sind?
      Das sieht ja aus, als würde es niemals eine Retail-Version geben….zumindest wenn sie sich an das „KS-exlusive“ Versprechen halten, können sie ja kaum noch was aus den Filmen/Spin offs realisieren….

      • Da Cryptozoic für sehr mittelmäßige Spiele berüchtigt ist, würde ich eher zu Blood Rage wechseln. Was man bisher bei GB gesehen hat deutet eher auf ne maue Kopie von Zombicide hin, wohingegen hier Midgard/Chaos in der Alten Welt deutlich aufgebretzelt wurde.

  • Was mich nicht überzeugt ist, dass Spiel hat einen ähnlichen Miniaturenaufbau wie Kaosball. Das bedeutet, es handelt sich um Teams die jeweils aus wenig unterschiedlichen Miniaturen besteht, die so aufgebaut sind, dass man sagen wir mal 3 verschiedene pro Teams hat und von den drei jeweils 4 Modelle. Jedes weitere Modell über die Anzahl der Aufstellung ist einfach nur ein Verlustmarker. Welcher den Gegner nach dem ausschalten überreicht wird. Solche Modelle könnte man z.B. bei Kaosball auch gegen einfache Tokens darstellen. Man muss das Team nicht unnötig groß und somit unnötig (Geld mässig) teuer machen. Dann sehe ich hier wieder diese Helden, die mich an die Ringer erinnern. Wovon man innerhalb eines Spiels welche kaufen konnte.

    Mich kotzt somit mal wieder dass unnötige anheben des Preises durch unnötige Modelle etwas an. Da hab ich lieber je Aufstellung pro Team (Mannschaft etc.) ein eigenes Modell und den Rest an Lebenspunkttokens.

    Sollte ich jedoch unrecht haben, von der Spielmechanik lasse ich mich gerne belehren.

    Doch sieht es für mich genauso aus. Und einen Kickstarter nur durch die Designer zum erfolg zu bringen bringt mir nix, wenn ich dann zu Hause ein spiel habe, wo ich die Miniaturen aussschlachte und den Rest dann n den Keller bringe.

  • Die Minis sehen wirklich toll aus, aber ich habe einfach keine Lust mehr auf Kickstarter. Da mache ich erstmal eine Pause.

    Wenn ich dann noch „Kickstarter Exclusive“ lese, verstärkt das meine Unlust noch mehr. Dieses Kaufreflex – „Muss haben, weils danach nicht mehr erhältlich ist“ – Ausnutzen nervt mich ungemein, auch bei den ganzen GW-Sachen, die in letzter Zeit erscheinen. Da bringen Firmen so tolle Sachen/Miniaturen und verwehren sie einem späteren Kunden? Warum? Und das auch noch mit den tollsten Minis des Kickstarters, die ich mir definitiv als Einzelminiaturen nach der Kampagne gekauft hätte…

    • Naja, ich denke mal das ganze endet so wie Kaosball, viele kaufen es, spielen es dann zu Hause, merken es ist nur ein gelegenheitsspiel und verkaufen es dann nach einer Weile wieder. Dann erhältst du eh die KS Minis wieder für einen Apfel und ein Ei.

  • Dennoch bin ich immer wieder am überlegen ob ich doch mit machen soll, wenn ich ehrlich bin. Weil liege ich falsch entgeht mir ein cooles Vikingerspiel und zur Not habe ich mehrere Spiele Vereine, die mir am Ende das Spiel auch wieder abkaufen würden,

    • Wenn du Chaos in der Alten Welt magst, dann machst du hier nicht viel falsch, sind verwandte Spiele vom gleichen Designer und Blood Rage ist Midgard in verbesserter Version.

  • Irgendwie bin ich bei den Figuren hin- und hergerissen.
    Zum Einen sehen die Master von den Details her gut aus….wie das aber mit den PVC-Plastik aussieht kann ich mir immer noch nicht vorstellen.
    Gerade so Dinge wie Speere und feine Elemente wie Kettenhemden sehe ich da etwas skeptisch entgegen.
    Zum Andern sind die Posen zu extrem auf einen Brett-Spiel Einsatz gemünzt….
    Da sehe ich zuwenig kämpfende/vorstürmende Posen. Meiner Meinung nach haben sie da Potential liegen lassen.

    • Ich hatte bisher nur die Minis von Zombicide und Wrath of Kings in den Händen, die ja beide mit von CoolMiniOrNot waren.
      Die veröffentlichen Minis waren im Vergleich zu den Master-Modellen doch recht verwaschen bzw. Detailarm. Gerade bei Wrath of Kings war ich doch enttäuscht.
      Für den Zweck eines Spielbrettes völlig in Ordnung, aber
      für z.B. Vitrinen-Minis nicht besonders.

      Von daher werd ich diesem KS fern bleiben.
      Erstmal abwarten, wenn es erscheint und die Reviews draußen sind. 😉

      (Die Resin Minis von McVey kann ich dagegen eigntl. nur empfehlen, haben jetzt aber nichts mit Brettspielen zu tun)

  • Die Erwartungshaltung einiger hier finde ich bemerkenswert.
    Da wird bemängelt, dass die für ein Brettspiel intendierten Miniaturen zu sehr auf die Verwendung bei einem Brettspiel ausgelegt sind, und bei momentan 1,50$ pro Figur (wenn man das komplette restliche Spielmaterial ignoriert) wird kritisiert, dass die Gussqualität vermutlich nicht für Vitrinenqualität reicht. Großes Kino.

    • Den Preis habe ich niemals als Kriterium angesehen.
      Es ist halt einfach so, das die fein detailierten Master niemals mit dem Endprodukt mithalten können….daher verstehe ich nicht, das da soviel Energie investiert wird, wenn der einzig angebotene Guß diese Arbeit kaum darstellen wird können.
      Wünschenswert bei solchen Mastern fände ich es halt, das es ähnlich wie bei Journey die Möglichkeit geben würde gezielt Figuren in Resin zu erwerben.

    • Keine Ahnung wo Dein Problem liegt.

      Wenn es Leuten nur um die Minis geht, sind sie, zumindest was bisherige CMoN Brettspiele angeht, wirklich vermutlich nicht für besondere Ansprüche geeignet.
      Für nen Brettspiel sind die Minis doch ok, hab nichts anderes behauptet.
      Und wieviel ne Mini kostet war auch nicht das Thema.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück