von BK-Nils | 30.05.2015 | eingestellt unter: Warlord Games / Bolt Action

Black Powder: French Old Guard Grenadiers

Warlord Games schicken die French Old Guard Grenadiers auf die Schlachtfelder von Black Powder.

French Old Guard Grenadiers – 28,00 GBP

Warlord Games_Black Powder French Old Guard Grenadiers 1 Warlord Games_Black Powder French Old Guard Grenadiers 2 Warlord Games_Black Powder French Old Guard Grenadiers 3 Warlord Games_Black Powder French Old Guard Grenadiers 4

There are few soldiers more famous than the Grenadiers of the Old Guard, veteran soldiers of many campaigns who would literally give their lives for their Emperor if needed.

Formed from the Consular Guards in 1804, they were the elite of an elite, each man hand-picked for his height and military bearing. They proudly grew fierce moustaches, powdered their pigtailed hair, and wore gold earrings which gave them a glamorous if wild countenance.

These loyal soldiers served their Emperor well and earned their nickname ‘Les Grognards’ (grumblers) as they marched all over Europe, smashing France’s foes on battlefield after battlefield.

They were finally defeated in the savage fighting at the Battle of Waterloo in June 1815. Much of their action at this battle was hand-to-hand against Prussian troops and British firepower under the darkening skies. Such was their reputation and prowess in battle that they left a fighting legacy none could match.

This boxed set contains Old Guard Grenadiers in campaign overalls, ready to fight for the honour of France and her Emperor.

Contains:
• 24 metal French Grenadiers of the Old Guard:
– 4 metal command miniatures (officer, pioneer, standard bearer and drummer)
– 20 Grenadiers
• Background and painting guide including three full-colour flags.

  • 24 Infantry
  • Metal
  • Requires Assembly

This product is supplied unassembled and unpainted. Glue and paints not included.

Link: Warlord Games

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Campaign Market Garden

06.01.20181
  • Antike
  • Warlord Games / Bolt Action

Warlord Games: Market Garden und Ägypter

31.12.20172
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Bolt Action Australier und New Guinea Buch

19.12.20171

Kommentare

  • Irgendwie nicht ganz durchdacht das Produkt. Victrix bietet die Modelle in Plastik, günstiger und besser designed an. Sehe gerade nicht einen Grund mir anstatt der Victrix Modelle diese hier zu holen.

  • Hübsch, aber warum Zinn? Erinnert mich dran endlich meine Old-Guard von Victrix zu bemalen (60 Plastik-Minis zum etwa gleichen Preis 😉 )

    • “Hübsch, aber warum Zinn?”

      Weil im historischen Bereich fast nur Zinn gespielt wird und das auch so von den Spielern gewollt ist. Es gibt auch die mitunter meisten Figuren in Zinn. Und der Detailgrad von Sash Saber, Perry Metall etc. ist sowieso unerreicht. Aber generell bietet auch Warlord einige nette Zinnfiguren, und weil Warlord sehr schöne Regelsysteme liefert, ist es klar das sie selber Miniaturen anbieten.

      Geschmäcker sind eh verschieden.

      • Wobei ich da etwas widersprechen würde. Ich finde die Victrix Plastics detailreicher als viele Zinn Minis. Wenn Victrix was raus bringt, bevorzuge ich deren Produkte, nicht weil sie aus Plastik sind, sonder, weil sie qualitativ so gut sind (dabei auch noch günstig 😀 )

      • Zinn ist gerade bei grossen Regimentern einfach zu schwer, teurer, schlechter zu verarbeiten+bemalen, durch (versteckte) Bleibeimischungen hochgiftig und v.a.:Es verformt sich bei Hitze/Sonneneinstrahlung (Gewehrlaufe!!)
        Mal davon ab macht Victrix zum o.g. einfach schaerfer gegossene Modelle, die man noch individuell zusammenbauen kann. Daher muessten Zinnmodelle m.M.n. eigentlich billiger angeboten werden als vergleichbare Plastikmodelle. 😉

  • Die Garde stirbt, doch sie ergibt sich nicht.

    (Na ja, kam dann doch anders…)

    Schöne Minis auf jeden Fall. Sehr charaktervoll. Das die aus Zinn kommen liegt wohl daran, dass man nicht denkt, viele davon zu verkaufen, sonst wären die wohl schon in Plastik erschienen…

  • Sind die eigentlich “28mm” oder 28+ ? Sprich weiss jemand ob man die mit anderen Herstellern mischen kann?

  • Man merkt schon wie das Wissen über die Bearbeitung und Eigenschaften von Materialien schwindet.
    Das Attribut “Hochgiftig” im Zusammenhang mit Bleibeimischung ist natürlich völliger Unsinn.
    Blei ist ein Schwermetall und damit natürlich giftig. Allerdings nur, wenn man es irgendwie schafft das Zeug in den Körper zu bekommen (Nahrung etc.).
    Blei, nicht nur als winzig kleiner Mischanteil, sondern in Reinform ist ein in der Bauindustrie in großen Mengen (Dachdeckerarbeiten z.B.) verwendeter Baustoff und, solange sachgemäß verwendet, völlig unproblematisch.
    Was die Verformung unter Sonneneinstrahlung anbetrifft, so ist natürlich Kunststoff (vor allem Kunstharz) empfindlicher als Metall.

    Was die Präferenz der Materialien angeht:
    Viele Spieler und Sammler im historischen Sektor mögen Metall einfach lieber.
    Ich verwende Kunsstoff nur wenn es nicht anders geht.

  • Sagte ich ja bereits.

    Und ja das mit giftig ist Unsinn. Da ist in jedem Fischgericht mehr schädliches Zeug drin.

    Auch Verformungen konnte ich noch nie beobachten. Bei Resin ja, aber noch nie mit Zinn?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen