von BK-Christian | 22.01.2015 | eingestellt unter: Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten

Bei Avatars of War gibt es wieder Neuheiten für Arena Deathmatch!

Avatars Orc Pit Fighter 1

Orc Pit Fighter – 11,95 Euro

One of the most deadly and fearsome enemies to face in combat, a Pit Fighter is a melee expert, highly trained in all kind of nasty fighting techniques & dirty tricks. And, if an Orc, the most ruthless fights are guaranteed for the enjoyment of the crowd!

An Orc pit fighter will add even more ferocity to a band of Orcs.

Avatars Cirlean Murmillo 1 Avatars Cirlean Murmillo 2

Cirlean Murmillo – 11,95 Euro

The Murmillo is one of the oldest fighting styles seen on the arenas of Cirlea. Dressed in armor plates of the highest craftsmanship, and protected by his big shield, at the first chance, the Murmillo will slash or stab his opponent without mercy.

One of the fan favorite gladiator types, the Murmillo will be a highly tactical add in to any Cirlean ludus.

Auf Facebook gibt es außerdem diesen Teaser:

Avatars of War Arena Teaser

New fighters for Arena Deathmatch
Two new Avatars have arrived to the Arena Lvdvs from the Isle of Banishment…

Hidden in the shadows, the Dark Elves´ Black Shadow is an expert at hitting unseen, leaving only a dead body that will reveal her presence. Fast and agile, these twisted Banir like to poison their weapons to swiftly end the life of their opponents, who die without ever seeing their murderer, making them lethal enemies in the arena.

Unlike her dark ally, the Naga Queen is an elegant and proud being. Her four arms make her an excellent melee fighter, but Nagas are also great shooters with magical abilities. The most dangerous skill of these Avatars is however, its innate ability to petrify his enemies, turning temporarily their flesh into cold stone.

As usual, the next time you run your Arena Lvdvs card maker, it will auto update with these new two Avatars of War.

Avatars of War ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Avatars of War

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten

15.09.20183
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten

28.06.20182
  • Avatars of War

Avatars of War: Neuheiten im Mai

25.05.20185

Kommentare

  • Ich dachte, das Deathmatch-Thema hat sich quasi erledigt?
    Vielleicht lohnt sich ja doch noch ein intensiverer Blick. Hat jemand Erfahrung damit?

    • Ich habe ein paar Spiele mit der 1.Version von Arena Deathmatch gemacht…also das mit dem gedruckten Regelbuch.
      Bereits mit 2vs2 kann man da unheimlich viel Spaß haben….
      Das Spielgeschehen wird regeltechnisch sehr detailiert beschrieben, wodurch man wirklich selten mehr als 4-5 Figuren pro Seite braucht um ein großes Spiel zu spielen.
      Was ich halt besonders mag, das man quasi ständig Micromanagment betreiben muß und seine Kämpfer nicht komplett auspowern darf, da sie sonst nicht mehr genügend Puste haben um auf gegnerische Angriffe zu reagieren.

      • Meinst du die Regeln sind für klassische römische Gladiatorenkämpfe geeignet oder sind die Profile / Spielmechanismen zu speziell auf Fantasy zugeschnitten?

      • an sich mit der Grundmechanik des Erschöpfens sollten auch klassischere Gladiatorenkämpfe möglich sein.
        Mit etwas TT-erfahrung läßt sich da sicherlich was mit Hausregeln sinnvoll aufbauen.
        Schau mal hier:
        Dort ist alles zum legalen Download angeboten vom Hersteller selbst.
        http://www.avatars-of-war.com/eng/web/index.php?option=com_content&view=article&id=63&Itemid=52

        Das sind halt die Regeln 2.0 , wo es im Gegensatz zur ersten Edition keine fest definierten Kämpfer mit Sonderregln gibt, sondern man sich selbst welche zusammenkaufen kann.
        Das scheint ja sehr deinem Plan entgegenzukommen

  • Ach, ich weis einfach nicht. Avatars of War hat die erste Jahre so tolle Miniaturen gemacht. Von denen habe ich mir viele zugelegt und die stehen noch heute in meinen verbliebenen WH Fantasyarmeen als Helden oder einfach gut bemalt in der Vitrine rum. Mit den letzten Sachen konnte ich aber nichts mehr anfangen. So auch hier. Leider…

    • Das liegt vielleicht daran, dass mittlerweile eine Vielzahl von Personen die Figuren gestalten (und nícht mehr wie zu Anfang in erster Linie Felix). Und da hat doch jeder so ein bißchen seinen individuellen Stil…

  • Also den Murmillo finde ich schon ziemlich stark! Die Pose ist echt dynamisch.

    Der Ork wirkt mir zu überladen.

      • Mehr als die Hälfte?

        Fertiggestellt:
        Dwarf Clan Warriors (sind seit mehr als einem halben Jahr aber wieder aus dem Sortiment genommen, weil sie an einen anderen Gussprozess angepasst werden müssen)
        Dwarf Clan Veterans (gleiches Spiel wie bei den Warriors)
        Dwarf Thunder Warriors
        Dwarf King
        Dwarf Crossbowmen
        Dwarf Pathfinders

        Noch nicht im Handel:
        Dwarf Doomcrushers (Vorbestellungen werden angenommen und sollen angeblich im Februar erscheinen)
        Dwarf Iron Guard
        Living ancestor
        Dwarf Master Builder
        Dwarf mortar and crew
        Dwarf Champion kit
        Dwarf Bear Lord
        Dwarf Bear Warriors
        Dwarf King mounted on Great war bear kit
        Dwarf cavalry
        Dwarf treasure Hunters

        Und abgesehen von den Doomcrushers gab es von den anderen Minis noch nichts zu sehen.
        Ich wäre als Backer auch weniger angepisst, wenn sie einfach mal gerade heraus Stellung beziehen würden. So muss ich mir aus ein paar Forumposts zusammenreimen das sie sich einfach grandios übernommen haben und laut eigenen Angaben pleite gehen würden, wenn sie sich nur auf die Zwerge konzentrieren.

      • Allso man muss scho sagen das is scho net fair, klar nur Zwerge da gibts ja scho viele anbieter aber trotzdem der Kickstarter is ja scho lange vorbei da könnte ma wirklich schauen das alles auf der Liste fertig wird und dann sich wider um ein neues Projekt kümmern allso wenn die noch einmal es mit Kickstarter probieren um ne andere Armee zu backen werden sich dann nicht mehr so viele Leute finden

      • eijeijei… leidiges thema… ich bin auch nicht ganz sicher, ob man da wohl jemals was zu sehen bekommen wird… an sich alles okay und nachvollziehbar, da es ja zumindest offiziell einen plan gibt, wie backer an minis kommen… dass man sich die infos selbst zusammen suchen muss fand und finde ich unverschämt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.