von BK-Nils | 11.07.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Zubehör

AoS: Neue Stormcast Eternals, Buch, Zubehör

Für Warhammer: Age of Sigmar kommen weitere Neuerscheinungen, mit einer Box und einem Helden für die Stormcast Eternals, einem Kampagnenbuch, Würfelbechern und einer Messhilfe.

Stormcast Eternals Liberators – 40,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 5

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 6 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Stormcast Eternals Liberators 7

Die magisch mit der donnernden Macht eines Gottes neugeschmiedeten Liberators sind unsterblich, stolz, stark und der Hammer Sigmars in menschlicher Form. Sie werden mit der brodelnden Kraft aus den Himmeln hinabgeschleudert, die notwendig ist, um die Herrschaft des Chaos zu zerschmettern.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alles, was du benötigst, um fünf Liberators zu bauen – die Helden der Order mit stählernen Seelen. Eine Miniatur kannst du als Liberator Prime bauen, mit einem besonderen Schulterpanzer und einem Schild mit Spruchband. Es sind vier Waffenkonfigurationen möglich: Warhammer und Sigmarite-Schild, zwei Warhammers, Warblade und Sigmarite-Schild oder Schwert und Parierklinge. Außerdem sind zwei Spezialwaffen enthalten: ein Grandhammer und eine Grandblade. Die Box enthält 33 Waffen und Schilde.

Es sind zwölf Köpfe enthalten – fünf für jeden Truppentyp und zwei für den Prime. Die drei Spruchbandteile sorgen noch zusätzlich dafür, dass dieses Miniaturenset die Macht der Order gut demonstriert.

Dieser Bausatz enthält fünf Citadel-Rundbases (40 mm).

Lord-Celestant – 26,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Lord-Celestant 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Lord-Celestant 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Lord-Celestant 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Lord-Celestant 4

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Lord-Celestant 5

Die Lord-Celestants sind die Anführer der Stormhosts – außerordentlich begabte Krieger, die in glimmenden Feldern aus azurblauem Licht in die Schlacht gelangen. Sie werden selbst unter den Unsterblichen für ihre Beharrlichkeit und ihre kriegerischen Fähigkeiten geachtet. Ihre Sigmarite Runeblades und Warhammers zerschmettern jeden Feind, der unglückselig genug ist, sich ihnen zu nähern – und jene, die vielleicht zu fliehen versuchen, werden von einer sausenden Wolke aus Hämmern niedergestreckt, die mit einem Wirbeln des Umhangs des Lord-Celestants entfesselt wird.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz enthält alles, was du benötigst, um einen majestätischen, beeindruckenden Lord-Celestant zu bauen, der in heroischer Pose auf einem Felsen steht, seinen Warhammer aus Sigmarite schwingt und in schwere Rüstung und einen magischen Sigmarite-Kriegsumhang gehüllt ist. Der Bausatz enthält ein Citadel-Rundbase (40 mm).

Warhammer Age of Sigmar: Buch – 60,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch 5

Dies ist der umfassende Leitfaden zum Zeitalter des Sigmar und ein Pflichtkauf für alle Warhammer-Fans! Das vollfarbige, 264-seitige Hardcover-Buch voller atemberaubendem Artwork enthält Hintergrund und Geschichten zu allen Reichen und Fraktionen bei Warhammer Age of Sigmar sowie eine wunderschöne Miniaturengalerie, welche das unglaubliche neue Miniaturensortiment in seiner ganzen Pracht zeigt!

Außerdem enthält das Buch den ersten Teil der fortlaufenden Geschichte der Realmgate-Kriege mit Szenarios, Regeln und Hintergrund für Spiele in den Reichen, in denen die Stormcast Eternals und die Streitkräfte des Chaos erbittert um die Kontrolle der Realmgates kämpfen! Wähle deine Fraktion und tauche jetzt in die Welt von Warhammer Age of Sigmar ein!

Warhammer Age of Sigmar: Buch – Limited Edition – 105,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch – Limited Edition 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch – Limited Edition 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch – Limited Edition 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch – Limited Edition 4 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Warhammer Age of Sigmar- Buch – Limited Edition 5

Bitte beachte, dass es sich um ein Produkt in englischer Sprache handelt.

Limited to a mere 2000 copies worldwide, this is presented in a luxurious slipcase with heavy paper stock, unique numbering, gilt edging, tactile varnishing and a separate four-page ruleset!

A comprehensive guide to the Age of Sigmar, this is a must-have purchase for any and all fans of Warhammer! A full-colour, 264 page hardback book with stunning artwork throughout, it contains backgrounds and stories behind each of the Warhammer Age of Sigmar realms and factions and a beautiful miniatures showcase detailing the incredible new range of models in their full glory!

As well as this, the book contains the first part of the ongoing narrative: The Realmgate Wars. Scenarios, rules and backgrounds for setting your games within the realms, as the Stormcast Eternals and the forces of Chaos fight bitterly over control of the realmgates! Choose your faction and dive into the world of Warhammer Age of Sigmar now!

Würfelbecher: Stormcast Eternals – 33,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Stormcast Eternals 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Stormcast Eternals 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Stormcast Eternals 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Stormcast Eternals 4

Dies ist ein völlig einzigartiger, luxuriöser Würfelbecher für all jene, die Sigmar und den Streitkräften der Order die Treue schwören. Er besteht aus stärkstem Resin. Die auf eine stabile Schnur aufgezogenen Metallperlen, mit denen du den Deckel oben fixieren kannst, um die Würfel im Inneren einzuschließen, und der Boden werden dafür sorgen, dass du diesen Würfelbecher gern benutzen wirst.

Der Würfelbecher ist mit kunstvollen Spruchbändern und den Symbolen Sigmars verziert. Die Verzierungen machen selbst vor dem Inneren des Bechers nicht halt – eine Neopren-Beschichtung stellt sicher, dass die Order nicht durch Lärm gestört wird, während du deine Würfel durchschüttelst und das Beste hoffst!

Erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Würfelbecher: Khorne Bloodbound – 33,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Khorne Bloodbound 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Khorne Bloodbound 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Khorne Bloodbound 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Würfelbecher- Khorne Bloodbound 4

Wenn du mit Stil würfeln und deine Treue zum Blutgott unter Beweis stellen willst, ist der Würfelbecher: Khorne Bloodbound genau das, was du benötigst. Er ist aus Resin gefertigt. Metallperlen, die auf eine stabile Schnur aufgezogen sind, können benutzt werden, um den Becher zu verschließen. Mit ihm kannst du auf luxuriöse und prachtvolle Weise würfeln und mit etwas Glück deine Feinde vernichten, um das Chaos weiter voranzubringen!

Der Würfelbecher: Khorne Bloodbound ist mit detaillierten khornitischen Symbolen verziert. Die Verzierungen machen selbst vor der Neopren-Innenbeschichtung des Bechers nicht halt – wenn du die acht enthaltenen stilisierten Würfel schüttelst, verursacht das keinen kakofonen Lärm!

Erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Combat Gauge – 25,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Combat Gauge 1 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Combat Gauge 2

Die Combat Gauge ist das perfekte Werkzeug, um schnell und einfach den Abstand zwischen im erbitterten Nahkampf gebundenen Modellen zu messen. Sie wurde für alle entwickelt, die ihre Partien gern so unkompliziert und geordnet wie möglich spielen. Die Combat Gauge ist aus Metall gefertigt, zeigt detaillierte eingravierte Muster und hat ein überraschend hohes Gewicht. Ihre vier Kanten messen stufenweise ansteigend einen halben Zoll, einen Zoll, zwei Zoll und drei Zoll – wenn du dich also vergewissern musst, ob sich zwei Modelle in Reichweite für einen Schlagabtausch befinden, musst du nur die entsprechende Kante anlegen und weißt sofort Bescheid. Maßbänder sind Geschichte!

Die Combat Gauge befindet sich an einer dicken Schnur, hat Magnetverschlüsse und ist ein einzigartiges Spielzubehör.

Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für Death Guard, Age of Sigmar und den Hobbit

23.09.201720
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Nova Open Previews

01.09.201715

Kommentare

  • Hurrah! – Warhammer ist wieder da! Man kann die Goldjungens mit einem Warhammer bauen oder sogar mit zwei Warhammers! … und das alles für schlappe 40 Euronen! GW, Du machst uns froh! Danke!
    … und die ganzen anderen Gimmicks: Unglaublich toll … und so günstig!
    Was rauchen die eigentlich alles auf der Insel? Bei den “Ergüssen” muss das Kraut doch illegal sein?
    … mich schüttelt es nur noch, bei diesen “Neuheiten”!

    • Stimmt schon.

      Lustig wie selbst 10 Riesenfiguren mit Dutzenden von Waffenoptionen zum teuren “Nicht-Starterbox-Preis” von GW immer noch billiger sind als 9 Mini-Zinn-Puppies von Corvus Belli in (!) der Starterbox.

      GW-Preise haben ja langsam richtig Schäppchen-Niveau, wenn man so auf die Konkurrenz guckt.

      • Naja dafür bekommt man von CB wenigstens ein kostenloses Regelwerk was den Namen verdient und ein Spielsystem das nicht so hin geklatscht wirkt wie AoS. Und der Plastikheld für 26 Euro ist dazu natürlich dann wieder der Witz schlecht hin.

  • Es wurde ja menetekelt, dass die Folgeprodukte nach der Grundbox noch teurer würden als die bisherigen.

    Ein Stück Plastik für 25 Euro, das für vergleichbare Systeme dort für ein Viertel bis die Hälfte des Preises gehandelt wird? Läuft!
    (Außerdem: “Maßbänder sind Geschichte!”? Ach, gibts jetzt noch Combat Gauges für 12, 16, 18 und 20 Zoll und alle anderen Reichweiten aus AoS?)

    Und die Miniaturen mögen auf 40er-Bases stehen, aber das ist trotzdem ein Cashgrab (englische Keywords sind jetzt important!)…

  • Ja ich weiß… die Preisdiskussion bei GW ist alt und bei vielen nicht beliebt… und eigentlich wollte ich zu AoS auch nix sagen …. ABER 26€ für ein bisschen Plastikschrott aus dem ich mir EIN Modell bauen kann … das noch nicht mal besonders gut aussieht????Really?
    Von den 25€für die Gauge ganz zu schweigen … 🙁

    • Das Teil ist aus Metall und hat einen Magnetverschluss! Von dem Echtleder ganz zu schweigen!

  • Naja, das sind halt typische GW Preise, wie sie bei wh40k leider schon lange Standard sind.
    Nicht schön, aber jetzt auch nicht wirklich überraschend.

    Die Würfelbecher für 33€ finde ich auch noch akzeptabel. Sind ja wirklich ganz nett gemacht.

    Aber dieses Messinstrument für 25€ ist wirklich frech. Für so eine kleine Plastikscheibe mit Schnurr 25€ zu verlangen ist dem Kunden gegenüber schon dreist.
    Ich finde eher das so ein Teil kostenlos in die starterbox gehört hätte

  • Die Gauge ist aus Metall, nicht Plastik. Das ist zwar dann immernoch recht teuer für das Ding, aber es ist auch nicht günstig in der Produktion. Würfelbecher etc. sind für echte Fans, da ist der Preis egal (Sammlerstück eben).

    Mit den Minis werde ich irgendwie nicht warm. Technisch sind die Top, aber die Ästehtik lässt viele Wünsche offen. Der Preis ist absoluter Standard bei GW und da muss jeder selber entscheiden, ob er das möchte oder nicht. Immerhin, so erscheinen die viel beschrieenen Hexenkriegerinnen wieder sehr günstig (da bekommt man immerhin 10 Stück für 45 €). Alles ist relativ.

    Das Buch ist genau das was ich mir dachte: Freie Regeln, aber um das Potenzial nutzen zu können darf man für die Szenarien bezahlen (was aber auch in Ordnung ist, da die Designer auch ihr täglich Joghurt haben wollen).

    Alles in allem nochmal drei Monate warten. Macht das Spiel nicht besser, aber vielleicht das Miniaturenangebot.

  • Instand-Regeln gepaart mit unerschwinglichen Luxusmodellen.
    Das ist Games Workshop Logik in Reinkultur…

    Die Zeit wird es zeigen.
    Aber ich gehe nicht davon aus, dass AoS ein Zugewinn für GW darstellt. Im Gegenteil.
    Es wird eher ein paar Spieler von 40K weglocken. Einsteiger bleiben aufgrund dieser Preispolikt sowieso fern.
    Die Möglichkeit, dass bestehende Spieler 40K und AoS spielen ist auch ausgeschlossen einfach weil es zu teuer ist.
    Die alten Spieler sind vollständig vergrault und tragen ihr Hobbygeld woanders hin.

    Nach meiner Erwartung, wird sich AoS zu einem Fiasko für GW entwickeln.

    • Warum ist es ausgeschlossen, dass man 40k und AoS spielt? Wenn man arbeiten geht verdient man Geld und damit kann man sich dann auch mal was leisten…

  • preise meeeeeh und die schrumpfköpfe sind nicht wirklich schön… gw, behalt dein zeug!

  • Braucht man zwingend den Flachmann fürs Spiel? 😀

    Die einzig wirkliche Frage die bleibt ist, wird man bei zukünftigen Releases Unterschiede zum bereits Erschienenen erkennen?

    • lol, jau. Habe bei dem Würfelbecher der Stormcasts auch gleich an einen Flachmann gedacht. Wahrscheinlich, um sich das Spiel schön zu saufen… 😉

      • Habt ihr beiden nicht euren so heißgeliebten KoW-Thread, wo ihr euch in Lobhudeleien ergötzen könnt?

      • Das Ding sieht nun mal aus wie ein Flachmann.
        Darf man das jetzt nicht mehr sagen, nur weil man KoW auch mag?

        *krrrk* SKRHH bitte in Trollhöhle 1. Trollhöhle 1!”

  • Was kostet eine Termie Box? Eben. Von daher sind die 40 Sigtaler ja nu nichts besonderes und wer ab ca Mitte 2014 schon mal neue Plastik Chars gesehen hat, der weiß auch um den aufgerufenen Preis. Wenn schon Jammern, dann bitte richtig.

    Sagt ja keiner, dass es günstig ist, aber die x-te Wiederholung muss echt nicht sein.

    Würfel: Schick, aber deutlich zu teuer, auch mit dem Becher.

    Messdings: Ja jetzt kann man über den Preis lamentieren, dagegen sind die Würfel ja günstig. Teurer Schnickschnack!

    Buch: Normal.

    • Eine Box Terminatoren kosten 35 Euro.
      Terminatoren sind eine Elite-Einheit die man haben kann, aber nicht haben muss!

      Die Eternals sind eine Kerneinheit/Standardeinheit ihrer Fraktion.

      Der Vergleich mit Terminatoren ist damit hinfällt. Es wäre eher so, als würden 5 normale Space Marines jetzt 40 Euro kosten!

      Im Vergleich zu der sehr detailierten Sanginiusgarde für 26 Euro ist das Preisleistungverhältnis der Sigmarines katastrophal schlecht.

      • Nicht überall sind Termis Elite-Auswahlen – wenn man schon klugscheißen muss, dann vorher bitte informieren. Danke.

  • Selbst wenn ich mich zwinge objektiv an die Sachen ranzugehen, kann ich mir nicht verkneifen, dass das das lächerlichste ist was sie jemals auf den Markt gebracht haben.

    33€ für ein paar Würfel mit Becher!? 25€ für ein kleines Lineal?

    Aber der Hammer ist ja 26€ für ein Plastikmodell bzw. 105 für ein streng limitiertes Hintergrundbuch.

    Wenn das mal nicht gewaltig in die Hose geht, beginne ich wirklich am Verstand der Menschheit zu zweifeln.

    Gut war jetzt nicht so objektiv, aber zumindest was zum lachen. Gut das ich lange lange schon nichts mehr bei GW gekauft habe. Selbst die Grundierung, die früher Pflicht von GW war haben Gott sei dank genug andere im Programm.

    • Ähm. welcher Preis schwebt Dir denn für acht Würfel plus Becher vor? Ist jetzt kein Schnäppchen, aber in meinen Augen nicht wahnsinnig überteuert… Ist halt Merchandise..

      • Gerade mal bei Amazon geschaut, da gibt es Würfelbecher mit Würfeln für unter 3€, allerdings natürlich sehr schlicht, aber für den Zweck nicht weniger geeignet.
        In aufgehübscht als Merchandise könnte ich mir vorstellen, so um die 15-20€ dafür zu bezahlen. Hab ich, glaube ich, sogar mal für einen schönen Leder-Becher von Q Workshop bezahlt.

      • Also Q-Workshop verlangt z. B. für einen “Call of Cthulhu Dice Cup Black” stolze 27 USD. Ohne Würfel…

        Aber ist ja nicht GW… ich verstehe. Da gelten immer andere Maßstäbe.

      • Q-Workshop nimmt für die meisten Würfelbecher 19€, Würfel fangen bei 5€ für 10 an, wenn man will, kann man aber auch mehr bezahlen. Als ich den Würfelbecher gekauft habe, war er vermutlich noch etwas günstiger, ist aber auch schon ein paar Jahre her.
        Also kann man bei Q-Workshop ähnlich viel Geld bezahlen wie bei GW, kann aber auch um die 25% günstiger wegkommen. Und das, obwohl Q-Workshop so ziemlich der teuerste Anbieter am Markt sein dürfte.

        Auf ebay habe ich gerade Angebote gesehen, wo man sich für unter 10€ einen Würfelbecher mit persönlicher Gravur versehen lassen kann.

      • 10-15€ wären okay, alles andere ist Wucher. SChätze Mal das sich die Produktionskosten auf 2-3€ belaufen.

      • 20 Euro für Echtleder Ok.
        33 Euro für ein Stück gegossenes Plastik ist Abzocke.
        Würfel hin oder her.

  • Es ist so erbärmlich, was GW für potthässliche Miniaturen rauskloppt, ich hoffe sie ersticken daran…

  • Nun, bei dem Gussrahmen der Stormcasts ist positiv zu erwähnen, dass die sehr stark segmentiert sind und damit viele Posen möglich sind. Preislich ist es aber eine echte Ansage für ein komplett überarbeitetes System bei dem man hofft, neue Spieler anzuziehen. Vor allem, wenn man mal bedenkt, dass der Stormcast-Anteil in der Starterbox für 50 Euro zu haben ist. Allerdings sind es Terminator-äquivalente Modelle und 40 Euro der aktuelle GW Preis für solche Minis. Auch 26 Euro für den Plastik-Char sind uns leider nicht wirklich unbekannt, aber definitiv eine zu hohe Hausnummer.

    Handwerklich schlecht sind die Minis ja nicht, aber man muss den Stil definitiv mögen. Mir gefällt es irgendwo, aber ich kann alle verstehen, die dem nichts abgewinnen können…

  • äh… sehe ich das richtig das die Deckel der Würfelbecher mit Schnüren verbunden sind? D.h. ich kann den Deckel nicht komplett abnehmen um z.B. mit dem Würfelbecher zu… äh… würfeln?

    Naja die werden sich schon was dabei gedacht haben. Vielleicht gibt’s ja einen Bonus wenn man beim würfeln mit dem Deckel die gegnerischen Modelle vom Tisch schmeißt.

    Ich bin übrigens begeistert das der Becher keinen kakofonen Lärm verursacht. Für Kakofonie sorgt immerhin das Regelwerk, wenn man um die Wette brüllt um einen Bonus zu erhalten.

  • Den einzigen Mehrwert den ich in diesen potthässlichen Dingern sehe ist als Bitzlieferant für bestehende Blood Angels/Space Marine Armeen zu dienen 😀

  • Die Modelle finde ich eigentlich ganz ansprechend. Aber irgendwie berührt mich das ganze nicht. Mit Warhammer (so wie ich es verstehe und mag), hat das in meinen Augen auch kaum was zu tun. Im Endeffekt ist es mir tatsächlich egal und löst keinen Kaufreflex bei mir aus.

    Die Preise erreichen langsam ein etwas unwirkliches Niveau, auch wenn mich das nicht abhalten würde, wenn ich die Modelle den unbedingt besitzen möchte. Aber ich bekomme bei anderen Anbietern für unter 40 Euro eine komplette Einheit aus 10-15 Modellen in der selben Größe, irgendwie wird es trotzdem langsam albern.

    Gruß Grathkar.

  • Die Stormcast Farbalternativen sind echt schick, der schwarze und der dunkelrote sehen echt gut aus im Vergleich zu den goldenen.
    Den Khorne Würfelbecher find ich vom Design auch toll, leider frag ich mich auch wie das mit dem Würfeln und dem Deckel funktionieren soll?

  • Ich frag mich ständig, warum alle die Modelle so häßlich finden? Sie passen evtl. nicht zu den bisherigen Fantasy Modellen, das sollen sie aber auch gar nicht! AoS ist ein komplett anderes Spiel!
    Das wäre so, als ob man sich beschwert, dass mein Taktischer Trupp Space Marines nicht in die bestehende Khemri-Armee passen würde.

    • Es finden nicht alle die Modelle hässlich, aber die die diese Modelle mögen brüllen einfach nicht so laut ins Netz. 😉

      • Wobei ich es schon interessant findes, dass ausgerechnet du hier zu den größten age of sigmar Befürwortern gehörst, lameth, wo du doch sonst immer zu den größten Kritikern von gw gehörst. Hoffe, dass kommt nicht verkehrt rüber, ist mir nur aufgefallen ^^

      • Ich kritisiere was, wenn mir was nicht gefällt und wenn mir was gefällt befürworte ich das. Ich kritisiere GW nicht nur weil es GW ist und lobe andere Firmen nicht nur weil es kein GW ist. Mir ist sehr übei aufgestossen, wie unreflektiert AoS rezipiert wurde.

  • Also ich rate eh schon länger jedem Interessierten von GW ab. Aber das die Preise so hoch werden war doch klar, GW muss seine Aktionäre füttern. Und die Figuren werden verkauft werden, weil man die für die Scenarios brauchen wird. Das ist GW´s neue Geschäftsstrategie, so binden die ab jetzt ihre Opfer.

    “Mama ich brauch mal eben 40 EURO? Ich brauch diese Figuren unbedingt. Wirklich! Sonst kann ich bei Felix nicht mehr mitspielen.”
    “Hier mein Kind und nu sei ruhig, ich schau gerade RTL.”

    • Der größte Blödsinn aller Zeiten. Wer Spieler eines Systems als “Opfer” bezeichnet, der sollte echt mal an seinem Geisteszustand arbeiten.

      Als ob es nicht genügend andere Systeme gibt, wo es nicht auch entsprechende Szenarien gibt, wo es Vorgaben über Truppen oder Missionsziele gibt…

  • Tja ich frage mich auch wer das Kaufen soll, wenn er die Starterbox kaufen kann und einfach mit nem Kumpe tauschen kann. 2x Inhalt der Box für eine Fraktion und man hat erst mal genug Spaß für die nächste Zeit.

    Was den Charakter für 26€ anbetrifft, den finde ich auch zu teuer. Ich habe mich dann mal nach Alternativen umgeschaut. Ich baue meine Sigmariten mit den Bitz von Scibor Miniatures zu etwas Rom angehauchtes um. Scibor hat auch ganze Figuren, die eigentlich SM darstellen sollen, aber passt ja 😉 Leider kosten die Charakterfiguren dort genauso viel. Und für die GW Sachen kriege ich zumindest überall Rabatt. Ich werde mir dennoch wohl den von Scibor holen, um das Thema der Armee zu unterstreichen, aber so einfach ist es nicht, günstigere Alternativen zu finden.

  • Also wenn man die Figuren jetzt im GW verhätniss betrachtet (und ja GW is vorne Wegmit den Preisen, aber auch der Qualität) ist es ok. Größer als Termies und wirklich massenhaft Optionen drinnen. Der Detailgrad ist wesentlich besser als er auf den meisten Fotos rauskommt, der Stil muss einem wirklich gefallen (mir nicht drum kauf ich sie nicht) aber da hat GW schon mehr Bockmist gebaut (10 zwerge für 40€ wovon man midestens3Boxen brauchte um sie überhaupt spielen zu können, erinnert sich da noch einer daran?).

    die ganzen Gimmicks dazu sind für die GW fanboys wie es schon immer war und als normaler Mensch überlegt man sich gar nicht erst sowas zu kaufen (daher auch der hohe Preis, weil wenig Nachfrage Mmn).

    Alles in allem werde ich das ganze im Auge behalten und finde es gut das GW diesen Schnitt gemacht hat, so konnte ich mich endlich überwinden mit Fatasyaufzuhören (wobei das neue System bei uns im Club besser ankommt als erwartet).

    GW könnte die Figuren verschenken und genug Leute würden noch darüber schimpfen – einfach weil GW es macht

  • 5 Minis für 40 und dann noch eins für 26…

    Also auch wenn das mit Bitz vollgestopft ist/sein könnte…für 66 Euro bekommt man woanders einfach soviel mehr geboten. Ich weiß, Preis bei GW ist ein alter Hut, aber mich schockts immer wieder.

    Für rund 4 Euro mehr gibts 2 DUST Startboxen, eine komplette SAGA Startarmee für ca. 60, Malifaux Box+Regelbuch, usw…ist vielleicht nicht so direkt vergleichbar, aber ich hab das immer vor Augen.

  • Beunruhigend ist, das auch bei 40K “Gelände” aus dem Shop verschwindet.
    Nix mehr mit Wald,Ruinen ect. Alles weg.
    Genau so hat es bei WHFB angefangen

    Hier noch ein sehr konsequenter Spieler.

    Hothead Gamer Flips Out, BurnsWarhammer Fantasy Army

  • Hallöchen,

    gibt es eigentlich demnächst noch mehr Minis?
    Auf einem der Bilder sind ein paar “Armbrustschützen” zu sehen.

    Btw:

    Das hier viele Leute so hasserfüllt sind, sowohl gegenüber dem Spiel, als auch gegenüber denen die sich ernsthaft dafür interessiern ist schon schade.

    ” It is hard to be green…. ähh gold “

    • Die nächste Box wird sicher eine FK Box sein mit den Liberators mit Bögen und Armbrüsten.
      Man hat ja schon den Charakter mit Laterne und einem kleinen Greifen gesehen, des weiteren sollen die Prosecuratoren auch Speere und Schilde bekommen.Du kannst davon ausgehen, dass es Wochen für Woche neue Releases geben wird.

      • Ich meinte mit + 1 den post von executive Underdog.
        Hat mal wieder nicht funktioniert.
        Ich finde es mittlerweile schon bedenklich wie die Kommentare hier teilweise anfangen ausarten.
        Das ist teilweise schon ziemlich daneben.
        Weil einem selbst die Miniaturen nicht gefallen sind sie natürlich Potthässlich und ganz furchtbar. obwohl das definitiv eine reine Geschmackssache ist.
        Aber egal!!!
        In einem anderen Thema wierden dann die Leute denen die neuen AOS Gw Sachen gefallen praktisch als infantil dargestellt weil wer solche Regeln asl inovativ bezeichnet kann ja unterschwellig formuliert nichts im Kopf haben.
        Dann muss ich hier lesen wie jemand hofft das GW an seinen Miniaturen erstickt!!!
        Klar steckt da unheimlich viel Frust dahinter aber iregndwann ist es doch mal gut.
        Das hat doch alles mit disskutieren nichts mehr zu tun.
        Das ist bei einigen nur noch der Wunsch sich die Wut von der Seele zu schreiben.
        Und da sind komischerweise auch viele dabei die seit jahren angeblich mit G gar nichts mehr zu tun haben.
        Wie gesagt ich verstehe absolut euren Frust und ich bin auch absolut kein GW Fanboy nur weil ich mir eine Space Marine Vitrinen Armee baue und mir aus den Sigmar Marines einen (mystisches Murmeln) Verlorenen Sohn des Imperators bauen werde.
        Aber nach den ganzen Posts traue ich mich ja kaum noch zu sagen das die neuen Minis für mich das bis jetzt beste sind was ich bisher gesehen habe, weil ich nur darauf warte das mir irgend jemand eine bisige Bemerkung an den Kopf werfen wird. Vor allem wenn ich dann noch schreibe das sie mir sogar besser gefallen als die Sachen von Infinity und Prodos. Die mir bisher immer am besten gefallen haben.
        Was aber daran liegt das die ALIENS Filme meine Jugendhighlights sind und das ich finde das die Infinity Minis perfekt indas STAR WARS Universum passen.
        Man muß hier mittlerweile so aufpassen was man schreibt damit man nicht direkt ein Fanboy oder sonstiges ist.
        Ich wurde zwar bis jetzt davon verschont, aber Leute mal ganz ehrlich.
        Es sind Plastikminis und es ist ein Spiel und es gibt definitiv wichtigeres im Leben.
        Unmut äußern und sachlich disskutieren ist ja okay.
        Aber sich einfach nur auskotzen und dabei andere noch mit dem eigenen Post verletzen oder anzugreifen ist daneben.
        PUNKT!!!
        Und ich verstehe absolut den Frust über die Politik die GW scheinbar fährt.
        Aber wenn Gw nicht so erfolgreich wäre, dann wäre nicht innerhalb von 4 h überall der White Dwarf mit kostenloser extra Mini ausverkauft gewesen.
        GW ist eine Firma und will Geld verdienen.
        Sie sind keine kleine idealistische Miniaturenschmiede mehr die irgendwann mal damit angefangen haben Minis zu machen.
        Die Zeiten ändern sich eben.
        Man kann damit klar kommen oder es lassen.
        Den es wird GW nicht im geringsten jucken was hier in den Foren geschrieben wird.
        Gerade das wird ja von vielen immer an GW kritisiert.
        das sie die Meinungen ihrer Spieler nicht interessieren.
        Wenn es Gw also nicht interessiert.
        Warum müssen wir uns dann hier streiten und wenn wir nicht aufpassen mit jedem Post frustrieret und gereizter werden bis uns das geschrieben vielleicht doch leid tut.
        Man kann natürlich seinen Unmut äußern und das GW Fantasy eingestampft hat ist für die Veteranen natürlich furchtbar und ich würde mich ebenfalls darüber kaputt ärgern.
        Aber wenn das so weiter geht sind wir wenn dann erstmal die neuen Ourks, Elfen usw. hier vorgestellt werden bei einem Tonfall der sich immer mehr aufgeschaukelt hat und eigentlich will man hier mit gleich Gesinnten schreiben mit denen man zusammen Spaß im Hobby hat und die man irgendwann auch mal auf einer Con oder Messe trifft.
        Bisher waren auch ALLE LEUTE mit denen ich im Hobby zu tun hatte suuuper mega nett und ich dachte auch immer das diese spezielle Gruppierung von “Nerds” zu denen ich mich auch zähle bedingungslos zusammen hält.
        Keine dummes Gelabber oder blöde Bemerkungen oder dumme Blicke.
        Wenn der Ton aber immer schärfer wird,wegen ganz stink normaler Plastikminis und wegen dem Verhalten einer Aktiengesellschaft die für die einen eben mal ganz toll ist und für viele andere die nicht mehr objektiv bleiben können das personifizierte böse dann macht das irgendwann keinen Spaß mehr!!!

  • Wollen wir mal nicht wieder über die Preise meckern. Teuer ist es keine Frage. Neue Warhammer mit Rundbases. Das da jemand einer seiner Armee verbrennt. Möge verückt klingen. Find ihn irgend wie sympathisch . Immerhin hat er Jahre lange Gesammelt und auf ein schlag ist alles für die Katz. Find GW kann ja tuen was sie wollen. Diesen Kunden sehen die wohl nie wieder. Es werden andere Folgen.

  • Danke GW für das Lesevergnügen ,welches du mir jedes Wochenende ermöglichst 😉.
    Ansonsten bin ich noch stark unschlüssig was ich von den neuen Figuren halten soll, ich muss mir die erstmal in natura anschauen.

  • Nein, mit dieser Truppe kann ich so gar nichts anfangen. Vom Design her zwar für Fantasy-Verhältnisse etwas neues, aber es schreit doch im Vergleich zu deutlich “Space Marines” – von der inkonsequenten Übersetzung mal ganz zu schweigen. Nichts für mich.

  • Was mir immer hier in den Kommentaren zu den ganzen GW News, egal ob 40K oder Fantasy, beim Preisgewhine auffällt. Das immer noch betont oder extra erwähnt wird das es ja Plastik ist.
    Spielt das Material da für viele wirklich eine Rolle ?
    Wenn es Metall-Miniaturen wäre, würde man die Preise dann eher akzeptieren bzw. würde weniger geheult werden ?

    Editiert: Keine Beleidigungen!

    • Auf das Material allein kommt es nich direkt an, es spielen auch auflage der Figuren und detailgrad eine rolle. Plastikguss lohnt sich in der Regel ab einer gewissenauflage, z.b. bei truppenboxen, währen bei einzelnen Modellen wie z. B. Helden zinn günstiger ist.

      Ansonsten finde ich die hier so oft angetretene Diskussion über den Preis eines Systems immer etwas deplatziert. Das liegt daran, weil einige hier eine konkurrenz in das Hobby interpretieren, die vielleicht in anderen Branchen wie smartphones oder fernseher gilt, sich im tabletop aber nur schwer übertragen lässt. Was bringt es denn, ständig zu schreiben, wie billig 10 Figuren von Hersteller A im Vergleich zu Hersteller B sind? Das ist doch nur dann von relevanz, wenn die Figuren des Herstellers A auch für das System von Hersteller B genutzt werden können (was oft im historischen Bereich der Fall ist). Wenn jetzt aber privateer press (um mal von gw weg zu kommen) 10 Modelle für menoth für 40 Euros veröffentlicht ist es für den warmachine spieler egal, wenn bei z. B. Mantic 10 Figuren 20 Euros kosten. Ist der warmachine spieler nun der dumme, weil er sein System nicht auf Grund dieser Differenz aufgibt und das nit den billgeren figuren spielt?

      Der Preis eines Systems ist sicher auch ein Faktor für die Auswahl des Spiels, da er definiert, wie schnell ich meine Armee spielbereit habe. Es ist denke ixh, seine systemwahl auch davon abhängig zu machen. Aber es ist nicht, wie oft postuliert, der gravierendste und einzig logische Grund, sixh für ein System zu entscheiden.

    • Ja macht einen Unterschied welches Material, da Metallminis in der Herstellung einfach teurer sind, während Kunststoffminis in der Herstellung wirklich nur nen geringen Centbetrag kosten.

      Auch ist es definitiv nicht unterbelichtet wenn man Metall mag, einfach weil sich bei Metall feinere und schärfere Details gießen lassen. Das ist bei Kunstoff immer noch nicht so möglich, auch wenn sich das natürlich die letzten Jahre schon deutlich gebessert hat. Daher erst einmal informieren und danach meckern und andere als unterbelichtet hinstellen.

      • Das stimmt so nicht. Die Materialkosten eines Gussrahmens sind winzig, aber die Preise der Gussformen sind extrem hoch. Diese Kosten muss man auf die Rahmen umrechnen, sonst ist das eine Milchmädchenrechnung. Es hat schon Gründe, dass z.b. Mantic zuletzt nur recht wenige Gussrahmen finanzieren konnten und viel aus Metall machen mussten.

  • Das man dafür eine entsprechend große Masse prduzieren muß sollte ja logisch sein.

    Natürlich ist die Form teurer, trotzdem kosten die Minis bzw. der Gußrahmen in der Herstellung nur ein paar Cent und da sind die kosten für das Material, die Abnutzung der Werkzeuge, Designkosten usw. schon enthalten. Ich kenne mich gut genug aus, habe einige Jahre bei Demag ergotech bzw. Mannesmann Demag Kunststofftechnik gearbeitet.

    Wobei gute Formen für Spritzgußautomaten inzwischen auch in der Herstellung billiger geworden sind, teilweise auch durch Metall 3d Druck.

      • Das mag alles sein, aber trotzdem kann man diese Rechnung so einfach nicht machen. Die Anfangsinvestition ist ungleich höher und nur sehr wenige Firmen können das überhaupt stemmen.

        Das ist von der Rechnung her alles nicht so simpel wie es oft dargestellt wird. So zu tun als wäre Plastik billig zu machender Schrott und Metall viel hochwertiger stimmt einfach nicht, eine Schleudergussform für Metallminis kostet keine 1000 Euro…

  • Leute, ich muss an dieser Stelle leider einen Strich machen. Ich bin heute nicht am Rechner und habe keine Lust dauernd vom Handy aus Kommentare zu moderieren und hier den Wachhund zu spielen. Die Diskussionskultur die hier einige an den Tag legen, geht so einfach nicht mehr klar diese dämlichen Glaubenskriege der Marke “meine Spielzeugsoldaten sind cooler als Deine!” nerven. Ich hab jetzt Wochenende. Und vielleicht schadet dem ein oder anderen ein Sprung ins kühle Nass auch nicht, Abkühlung scheint vereinzelt dringend nötig zu sein.

    Am Montag werde ich mich etwas ausführlicher zum gegenwärtigen Tonfall in den Kommentaren und unserem zukünftigen Kurs dazu äußern, aber dür heute reicht es mir.

    Schönen Samstag euch allen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen