von BK-Nils | 19.09.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Battletome und Helden des Khorne

Diese Woche bekommen auch die Khorne Bloodbound ihr eigenes Battletome, sowie zwei neue Charaktermodelle, den Slaughterpriest und den Skullgrinder.

Battletome: Khorne Bloodbound – 46,00 Euro

Games Workshop_Age of Sigmar Battletome- Khorne Bloodbound 1

Games Workshop_Age of Sigmar Battletome- Khorne Bloodbound 2 Games Workshop_Age of Sigmar Battletome- Khorne Bloodbound 3 Games Workshop_Age of Sigmar Battletome- Khorne Bloodbound 4

Blut für den Blutgott!

Das Chaos herrscht. Die Reiche der Sterblichen sind verwüstet und verdorben durch heulende Bestien im Blutwahn. Es ist eine Zeit der Schrecken und des abgrundtiefen Wahnsinns. Die grausamen Champions der Chaosgötter kämpfen darum, die letzten Funken der Hoffnung zu ersticken, und es gibt unter ihnen keine, die härter kämpfen oder unter ihren Feinden mehr Furcht hervorrufen, als die wilden Horden der Bloodbound des Khorne. Diese Krieger sind mit der Rune des Blutgottes gesalbt, ungeheuer muskulös und sie schäumen vor Wut. Sie fallen brüllend und kreischend über ihre Feinde her und lassen keinen davon am Leben. Seit dem Beginn des Zeitalters des Chaos haben die Bloodbound jedes Reich heimgesucht. Sie mussten kaum Niederlagen hinnehmen, sondern überrollten schlicht alles, was sich ihnen in den Weg stellte. Doch nun beginnt das Zeitalter des Sigmar, das Age of Sigmar, und die Bloodbound begrüßen diese neue Herausforderung.

Diese 136-seitige, vollfarbige Hardcover-Buch enthält:

Die Geschichten des Zeitalters des Chaos, von der Stärke und dem Ursprung der Macht des Khorne und wie seine Gefolgsleute ihm Tribut entrichten;
drei bluttriefende Battleplans, die erklären, wie du Schlüsselszenen aus den Realmgate-Wars selbst erleben kannst;
Warscrolls für die verschiedenen Miniaturen der Bloodbound;
acht Warscroll Battalions, besondere Formationen mit eigenen Regeln;
eine Galeriesektion mit prächtigen Fotografien, die die Macht des Khorne zeigen;
die vollständigen Regeln für Warhammer Age of Sigmar – du kannst direkt mit dem Spielen loslegen!

Slaughterpriest – 23,00 Euro

Games Workshop_Age of Sigmar Slaughterpriest 1

Games Workshop_Age of Sigmar Slaughterpriest 2 Games Workshop_Age of Sigmar Slaughterpriest 3 Games Workshop_Age of Sigmar Slaughterpriest 4

Games Workshop_Age of Sigmar Slaughterpriest 5

Der durch die Macht des Chaos wortwörtlich angeschwollene Slaughterpriest ragt aus den Massen seiner Bloodbound-Brüder hervor, das Gesicht zu einer permanenten Grimasse des Hasses verzogen. Er ist ein Demagoge, der Feinde durch ein gebrülltes Gebet lebendig kochen kann, und seine donnernden Gesänge erfüllen alle rings um ihn mit einer geistlosen Wut. Daraufhin geben sie jeden Selbsterhaltungstrieb auf und werfen sich Hals über Kopf in die Schlacht. Slaughterpriests sind berüchtigt dafür, dass sie ihre Macht durch das Trinken des Blutes der Feinde erhalten. Diese grauenhafte Art, Khorne Tribut zu zollen, lässt ihre Gliedmaßen wachsen und ihre Knochen hart werden, und so sind sie zu Recht in den Reichen gefürchtet.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz versorgt dich mit allen Teilen, die du benötigst, um einen Slaughterpriest in der vorgesehenen Pose zu bauen, einen der treuesten und verrücktesten Jünger des Blutgottes. Zerbrochene metallene Fesseln haben sich in sein Fleisch gegraben, und ein riesiger Knochenwuchs ragt aus seinem Rücken und über seine Schultern hinaus. Er trägt eine Bloodbathed Axe. Der Bausatz besteht aus zehn Bauteilen und enthält ein Citadel-Rundbase (40 mm).

Skullgrinder – 23,00 Euro

Games Workshop_Age of Sigmar Skullgrinder 1

Games Workshop_Age of Sigmar Skullgrinder 2 Games Workshop_Age of Sigmar Skullgrinder 3 Games Workshop_Age of Sigmar Skullgrinder 4

Games Workshop_Age of Sigmar Skullgrinder 5

Die Skullgrinders sind furchteinflößende Kriegerschmiede, die den Legenden nach einfach mit einem psychotischen Glänzen in den Augen aus der Wildnis auftauchten. Sie sind physisch imposante Gestalten, denen selbst die wahnsinnigsten Bloodbound Respekt zollen. Sie führen brennende Opferambosse an langen Messingketten, und wenn sie diese nach dem Kopf des Gegners schwingen, bleibt davon wenig mehr übrig als ein leichter roter Nebel und einige gesplitterte Knochen. Jeder Schädel, den sie auf diese Weise zerschmettern, lässt den Amboss heller lodern, bis die Hitze so groß wird, dass sie die Rüstungen der Feinde schmilzt und das Fleisch darin röstet.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz versorgt dich mit allen Teilen, die du benötigst, um einen mörderischen Skullgrinder mitsamt schwerem Amboss in der vorgesehenen Pose zu bauen. Die Miniatur trägt einen verzierten Khorne-Helm, die Kleidung eines Schmieds und einen Hammer am Gürtel. Natürlich ist sie über und über mit Symbolen des Khorne bedeckt. Der Bausatz besteht aus ingesamt neun Teilen und enthält ein Citadel-Rundbase (40 mm).

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Weihnachts-Previews

24.11.201736
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Angebot der Woche: Rund 20% auf Games Workshop

15.11.2017
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Necromunda, Gelände und Warhammer Quest

11.11.201729

Kommentare

    • Ja. Weil wahrscheinlich genug Leute eben nicht gekauft haben bei dem 33,-€ Preis.

      Man muss einfach nur mit seinem Geld entscheiden.
      Wenn man für solche Mini plasti Rahmen so viel Geld hinlegt. Werden die nur noch Chars für solche Preise machen. Weil das ja nur 1/4 des Plastiks ist was in nur wenig teurere Produkte geht. Wenn GW mit 3 Chars Ca. 100,- machen kann ist das besser als ein stompa oder knight welcher 4-6 grosse Rahmen plasti hat.

      Also wenn ihr Warhammer mögt nur das nötigste kaufen oder besser nix.

      • Woher hast du diese Infos bezüglich der Verkaufszahlen? Mir kommt es SEHR unwahrscheinlich vor, dass GW so flexibel auf das Kaufverhalten der Spieler reagiert.

        Die Preise werden lange im Vorfeld entschieden und vor allem wird da bei einer Firma dieser Größe nicht einfach auf gutdünken nachjustiert. Schon gar nicht, wenn die Stormcasts ja noch gar nicht so lange im Handel sind und der Langfristige Profit für GW noch nicht feststeht.

        Um es klar zu stellen, ich spiele Age of Sigmar nicht mal, finde es nur etwas kurios, was hier für gelegentlich für Thesen aufgestellt werden. Ist so ein wenig das “we did it Reddit!” Syndrom auf Brueckenkopf.

  • Hey, die Khorne Chars sind ja geradzu unverschämt günstig, verglichen mit den Stormcast Charakteren. Ansonsten eben weiterer Age of Sigmar Krempel – interessiert mich nicht mehr.

    Noch zwei Wochen, dann geht es endlich wieder zu 40k mit neuen Tau, da freue ich mich schon drauf.

  • Ich finde den Slaughterpriest gar nicht mal so schlecht. Ausdrucksstarke Miniatur, nur finde ich die Beinrüstung unpassend zum Rest der Miniatur. Ich würde mir wünschen, dass von GW mehr Miniatur in ausdrucksstarkem Stil veröffentlicht. Preislich ist sie mir allerdings etwas hoch angesetzt.

    Den Kettenschleuderer finde ich dagegen nicht so stark.

  • Der Slaughterpriest ist sehr schick, den werde ich mir wohl holen. Mal schauen, könnte nen guten Anführer für ne Kultistentruppe bei 40k abgeben. Ich finde generell die Khornetypen sehr schick. Momentan interessiert mich Age of Sigmar allerdings nicht so sehr. Mal schauen, wie es in Zukunft weitergeht.

  • Der Slaughterpriest ist enorm cool. Der ist mal nicht typisch massig, sondern eher drahtig. Der wird seinen Weg zu mir finden ^^

  • Sehn nicht schlecht aus. Besonders der Skullgrinders trifft meinen Geschmack. Leider ist Age of Sigmar für mich so interessant wie das Wetter in Kasachstan. Auffällig dagegen finde ich wie es GW gelingt seine community mit AoS auf hohe Preise zu konditionieren. Ich will Gott bewahre keine Diskussion lostreten, aber ich habe das Gefühl nach den ersten überteuerten AoS Produkten ist die Toleranz gegenüber den Preisen deutlich größer geworden.

  • Tatsächlich die ersten AoS Minis, die mir wirklich gut gefallen. Der Stil ist mMn eine schöne Weiterentwicklung der klassischen Minis. Mehr Details und wirklich gut gemacht für die Anführer!
    Der Slaughterpriest wirkt schön hager und eher der spirituelle Typ. Der Gesichtsausdruck ist klasse! Mich stört da nur das Khorne Symbol, dann wäre er ein schöner Magier, und diese Metallhose… als wären die Beine das, was am wichtigsten zu schützen wären.

    Der Skullgrinder kommt etwas schlechter weg. Diese Waffe und der Khorne-Helm sagen mir gar nicht zu. Eine schöne, zweihändige Axt in die Hände und wenigstens diese Khorne-Hörner ab, und er wäre ein Schlächter.
    Da bin ich jetzt durchaus versucht, mir welche zu kaufen…

  • Der Schlächter ist bei mir ebenfalls die erste AoS Veröffentlichung die mit gefällt. Da stimmen mMn zum erstenmal die Proportionen. Nur die Beinrüstung und die obligatorische “Fuß auf Schädel/Stein” trüben den Gesamteindruck… und natürlich der Preis.

    • Also alte Box mit 3 waren 46€. Also grob 15,30€ je Modell.
      Neue Box mit 5 kostet 78€, was dann nur eine Erhöhung um grob 2€ wäre.

      Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten ob man wirklich 5 braucht und ob es für “Einsteiger” natürlich sinnvoller ist sich 5er Boxen kaufen zu müssen statt 3er, zumal ja irgendwer irgendwo bestimmt erzählen mag das AoS die Einheitengrößen sowie Anschaffungskosten drastisch verringert im Gegensatz zu früher.

      • @ Miss Information:

        5 Stück?? Ich les was von 6Stück. Also 13€ pro Stück. Also grob 2,30€ BILLIGER als früher.

    • Laut PDF-Regeln besitzt eine Skullcrusher-Einheit 3+ Modelle.

      Somit ist die Erhöhung auf 5 Modelle pro Verkaufsbox einzig und alleine der Möglichkeit zu verdanken, dass GW einen höheren Preis nehmen kann. Selbst wenn der Käufer eine kleine Ersparnis dabei hat, ist unter dem Strich mehr Geld bei GW hängen geblieben als bei einer 3er Box.

      • “Somit ist die Erhöhung auf 5 Modelle pro Verkaufsbox einzig und alleine der Möglichkeit zu verdanken, dass GW einen höheren Preis nehmen kann.”

        ^^DAS kann man so ziemlich über JEDE Miniaturenbox sagen.

        Wie Fallschirmjäger kann ich bei Bolt Action schon ab 10+ Modellen aufstellen? Dass Warlord die in 20er Boxen verkauft ist ja ne FRECHHEIT!!!

        Mann, hier ist ein historischer Moment, nämlich eine PreisSENKUNG bei GW. Und wer moppert wieder rum, wie ein Erstklässler, der nicht in die Schule will?

      • @JamesLast

        Die Sache wird dadurch auch nicht besser, indem man mit dem Finger auf andere zeigt und jammern das die das genauso machen.

        Die Erhöhung der Modellanzahl pro Verkaufsbox ist in meinen Augen nur dazu da, um schneller an einen höheren Umsatz zu kommen.
        Die Kundschaft wird damit gezwungen, evt. mehr Geld auszugeben als sie es möchte bzw. schneller als geplant. Das sehe ich als negativ an.
        Die gerühmte Ersparnis ist für mich nur Augenwischerei für Leute die es nicht verstehen.

      • @ witchbitch:

        “Die Erhöhung der Modellanzahl pro Verkaufsbox ist in meinen Augen nur dazu da, um schneller an einen höheren Umsatz zu kommen.”

        Dir ist aufgefallen das früher 6!! Modelle 92€ gekostet haben und jetzt 6!!Modelle 78€ kosten??

      • @ Eissturm

        Ok, ich versuch es dir zu erklären.

        Es gibt zwei Arten von Preissenkungen. Eine echte Preissenkung und eine “gefakte”.
        Eine echte Preissenkung ist gleicher Inhalt zum niedrigeren Preis.
        Eine “gefakte” Preissenkung ist, höhere Preis mit etwas mehr Inhalt.

        Der Trick besteht darin, dass der Inhalt für das Unternehmen praktisch keinen Wert besitzt. Im Falle von GW ist so ein Gußrahmen kaum mehr als 3 Cent wert.
        Dafür erhalten Sie aber sofort einen höheren Umsatz/Gewinn, weil die Box nun ca. 30 Euro mehr kostet.

        Bedeutet: dass Unternehmen gibt dir etwas mehr wertlosen Schrott und bekommt dafür im Gegenzug von dir sofort mehr Geld. Sie erhöhen auf deine Kosten ihre Liquidität und berauben dich deiner Möglichkeit Schrittweise deine Modelle zu sammeln.

        Ein ähnliches Beispiel ist die sog. “Dreingabe”: Kauf 100 Bockwürste und erhalten dafür weitere 10 gratis!

        Nur was nütze mir solch ein “tolles” Angebot, wenn ich A) keine 100 Bockwürste essen kann/will und B) ich sie nicht aufheben kann weil sie auch irgenwann kaputt gehen.
        Bedeutet, dass nur wenige Leute wirkliche Nutzen von solchen Angeboten haben.

        Bei Luxuspreisen wie sie GW hat, wäre es mir deutlich lieber, die Verkaufseinheiten kleiner zu halten, so dass der Verbrauchen Schritt für Schritt, je nach Bedarf dazu kaufen kann. Statt immer eine Tonne von Minauturen abnehmen zu müssen.
        Aber bei kleineren Verkaufseiheiten fallen die unverschämten Preise deutlicher auf und GW müsste länger Warten um X Umsatz zu erziehlen.
        Dazu kommt auch noch, dass GW genau weiß, dass die “Haltbarkeit” ihrer Kunden recht gering ist. Also bieten sie möglichst viele Großpackungen an.

        Wiegesagt, die Preisersparnis ist durchaus da, ist nur die Frage wie und für wenn sie sinnvoll ist!

      • @ witchbitch:

        “Bedeutet: dass Unternehmen gibt dir etwas mehr wertlosen Schrott…”

        Dafür das Du den “Schrott” nicht magst schreibst hier aber hier aber viele Worte. Das ist Einsatz.

        “Wie gesagt, die Preisersparnis ist durchaus da, ist nur die Frage wie und für wenn sie sinnvoll ist!”

        Wenn sich zwei Spieler eine Box teilen?

        Aber bei Luxuspreisen ge ich Dir Recht. Kennt man ja aus der Handyspate.

        8GB kosten sagen wir 500€ 128GB schon 1000€. Kommt sicher daher das dier “größere” Speicherchip in der Herstellung auch um 500€ teuerer ist. Den außer GW machen andere Firmen ja keinen Gewinn. Vergess ich immer wieder. Andere Firmen bringen auch das ganze Sortiment auf einmal raus und dann ist 5 Jahre Ruhe. Das sind doch wirklich nette Firmen. Sollte es mehr davon geben.

      • @ witchbitch:

        “Die Sache wird dadurch auch nicht besser, indem man mit dem Finger auf andere zeigt und jammern das die das genauso machen.”

        Aber jeder Woche das gleiche über GW schreiben schon?? Gute Einstellung.

        Somit noch einen schönen Abend. Ist doch ok wenn ich in Zukunfkt Deine Kommentare beim lesen überspringe?

      • “Die Sache wird dadurch auch nicht besser, indem man mit dem Finger auf andere zeigt und jammern das die das genauso machen.

        Die Erhöhung der Modellanzahl pro Verkaufsbox ist in meinen Augen nur dazu da, um schneller an einen höheren Umsatz zu kommen.
        Die Kundschaft wird damit gezwungen, evt. mehr Geld auszugeben als sie es möchte bzw. schneller als geplant. Das sehe ich als negativ an.
        Die gerühmte Ersparnis ist für mich nur Augenwischerei für Leute die es nicht verstehen.”

        Dann frage ich mich, warum ich derartig gehässige und böswillige Kommentare von Dir niemals unter den News von Warlord, Mantic & Co. lese, bei GW aber immer dieselbe Litanei, selbst wenn sie wie hier mal was gutes machen?

      • @ JamesLast

        Da mich GW einen großen Teil meines Lebens begleitet hat, dürfte es verständlich sein, dass ich mich nachwievor am stärksten für diese News interessiere.

        Das meine Kritik als “bösartig” und “gehässig” deklariert wird, obwohl ich mir sogar noch die Mühe gemacht habe meine Meinung zu erkären, zeigt deutlich deine geistige Haltung.

        Wenn du ein Fanboy sein willst und es nicht erträgst ketzerischen Posts zu lesen, dann überspring sie doch einfach. Mach es wie Eissturm und gut ist.
        Aber hört auf, gegen Leute anzugehen, die nicht in euren Jubelchor mit einfallen wollen!
        Wenn dir der Wille fehlt, zu verstehen was ich moniere, dann lass es doch bitte unkommentiert so stehen. Vielen Dank!

        Zu deinem Vorwurf, ich würde mich nur auf das Negative konzentrieren, kann ich nur auf meine Posts zur Veröffentlichung der Mechanicus bei 40K verweisen. Da war ich äusserst beindruckt und voller Lob für die neuen Modelle.

      • Die Suchanfrage “witchbitch brückenkopf” bei google zeigt recht deutlich, dass da irgendein tiefsitzendes Problem mit GW besteht….

      • @ JamesLast

        Ich habe dich weder um eine Psychoanalyse meiner Person gebeten noch um ein ständiges kommentieren meiner Meinung.
        Nimm es einfach so hin.

      • @ witchibitchi:

        “Da mich GW einen großen Teil meines Lebens begleitet hat, dürfte es verständlich sein, dass ich mich nachwievor am stärksten für diese News interessiere.”

        Machst Du das nur bei GW so oder auch im realen Leben?

        “Aber hört auf, gegen Leute anzugehen, die nicht in euren Jubelchor mit einfallen wollen!”

        Warum sollten wir? Bei den Firmen und Systemen die EUCH gefallen werden doch andere auch gleich angemacht wenn mal was negatives kommt. Ist die gleiche Seite der Medallie. Auch wenn Ihr das anders seht.

      • @ Alpharius

        Ich bin nicht “Ihr”.
        Wenn ich selbst so etwas machen sollte, kannst du mich gern darauf aufmerksam machen.

        Ich kommentiere ja auch nicht Post wie: “Boh, wie geil, von denen muss ich mir gleich 5 Stück vorbestellen, egal was die kosten.”
        Ist halt so. Jedem seine Meinung.

        Und ich habe meine Meinung zur neuen Boxgröße der Schädelbrecher abgegeben… die natürlich wie immer, von Fanboys sofort kommentiert werden muss.
        Und zwar nicht mit Gegenargumenten, sondern, auch wie immer, mit persönlichen Anfeindungen ala “du hast doch ein tiefsitzendes Problem mit GW”.
        Tut mir leid, aber solche Diskussionen kann ich nicht ernst nehmen..

        Lasst meine Meinung zu GW so stehen wie sie ist oder schreibt mir Gegenargumente die zur Sache beitragen, statt bockiges Kleinkindergetrampel.

  • ah.. die protagonisten erhalten verstärkung, um diese gesichts- und charakterlosen gold-dosen von der platte zu putzen und (ewigen) frieden in die reiche zu tragen..

    also der priester gefällt mir. ganz ehrlich, selbst für den sonst so überladenen gw-kram eine sehr schöne mini. würde ich zu nem anderen preis glatt kaufen, auch wenn ich kein chaos spiele. so dürften die gerne weiter-produzieren.
    jetzt muss nur noch der verkauf einsehen, dass sie plastikminis verkaufen und nicht feinsten kaviar.. na egal. ändert nichts an der schönen mini.

    der typ, der den MiniCooper im kreis schwingt, ist allerdings mal wieder typisch gw-chaos.. also den rettet kaum was ausser nem tausch bei -allem-
    ..hätte man direkt auch noch 7 dutzend schädel draufpacken können, platz genug hat der Minicooper doch..

  • Priester richtig toll, der Ambossschleuderer hat für mich zu wenig eigenen Charakter. Typischer Khornetyp, halt mit besonderer Ausrüstung.

  • Jo, fetzig! Hätte ich nicht gedacht das von AoS doch noch was Gutes kommt aber der Priester ist wirklich gut.
    Tolle Pose, richtig fieser Gesichtsausdruck und nicht mit unnötigen Details zugepappt. Nach dem verlassen dieser Seite wird der mal direkt bestellt.

    Der andere Kerl ist an sich ne gute Idee, aber die ist leider auf der Strecke geblieben. Die Pose ist zu statisch um wirklich die Dynamik eines angreifenden Irren mit brennendem Morgenstern zu transportieren.
    Wenn schon, denn schon! Es gibt einen Slayer von GW der gerade im Angriff über einen Stein springt. So etwas hätte dieser Mini auch übt getan um wirklich Bewegung zu simulieren.
    Schade drum. Wäre eine schöne Gelegenheit gewesen OSL anzuwenden, aber so ist nur ein weiterer Khornekrieger.

  • der priester erinnert mich vom gesicht irgendwie an den riesen… frag mich woher das kommt. find den eigentlich ganz gut, aber irgendwie seltsam, dass der mit zweihandaxt und ohne rüstung unterwegs ist… irgendwie nicht so khorne mäßig. die andere mini find ich okay, die waffe hingegen peinlich. mag aber auch an der beschreibung liegen… schmiede die ambosse schwingen. so so…. was genau schmieden die denn, wenn sie einfach so aus dem wald auftauchen und ihr amboss irgendwie mit sich rumtragen und nicht naja, wie es halt funktionell wäre an einem hochofen aufgestellt haben?! o.O

    preise sind wiederum ein witz, von daher wird davon auch nichts gekauft werden.

  • Der Slaughterpriest gefällt mir auch richtig gut. Zumindest, ab Rumpf, Kopf und Arme sind der Hammer.

    Den Flaming Toaster-Schwinger finde ich aber ziemlich übel

  • Der Slaughterpriest ist tatsächlich die erste AoS Mini, die ich geil finde…aber auch so richtig. Der ist sehr gelungen.

  • Ich bin ja kein Freund von den typischen GW Preis Geweine und Hass, aber was ich jetzt nach den Kommentaren hier mitnehme: Wahnsinn. GW hat es geschafft, das Charaktermodelle für 23,- als unglaublich günstig angesehen werden.

    • @ Tabledoge:

      Ist doch noch gar nichts. Andere Firmen schaffen es für Ihre überteuerten Artikel die Menschen eine Woche vor Verkaufsstart vor dem Laden campen. Erst wenn das bei GW auch passiert, DANN haben sie es schafft.

  • Das hat ja nix mit Günstig zu tun. Viel mehr das 23€ Heute doch eher die Norm sind. Bei Arena Rex haben neulich welche geschrieben 3 Modelle für 100€ wären ein Schnapper.Waren zwar Größer aber immerhin. Und das einzige Gebiet wo Kommando Figuren nicht mehr wie der Rest Kosten ist der Historische Bereich. Da bekommt man für 23€ 14 Reiter. Aber im Sifi Fantasy Bereich ist doch alles mehr oder weniger zu Teuer.

    • Die sehen mir nicht sonderlich gross aus.

      3 plastic Figuren bekommt man bei GW auch für 8,- €
      Die Truppen aufrüst Box.

      Die SchulterPanzer Rahmen lagen auch bei 12,-

      Hier bekommt man nicht mehr Material. Wozu 10,- mehr zahlen?
      Leute ihr müsst mit eurem Geld abstimmen. Wenn ihr trotzdem doppelt so viel bezahlt werden die nächstes mal 3x so viel Verlangen. Marktwirtschaft!

    • Also die Arena Rex Modelle mit denen hier zu vergleichen ist schon harter Tobak.
      Das ist nicht die gleiche Liga, das ist nicht mal der gleiche Sport 😉

      Man kann es so oft schreiben wie man will, es geht bei den GW Preisdikussionen nicht darum, dass alles zu teuer ist, es geht um den Preis für das was man bekommt und bei GW sind das leider nur durschnittliche Plastikpuppen…

    • Das ist ja vor allem schlicht falsch und zwar so übertrieben falsch, dass man nach der Absicht fragen kann (immerhin schaffen es andere ja auch, hier ganze Userchronologien zu stalken, da muss es doch drin sein, den Preis korrekt wiederzugeben).

      Drei Modelle bei Arena Rex kosten nicht 100 Euro, sondern 50 Dollar. Es handelt sich jeweils um ein Großmodell und zwei in Menschengröße (bei einem Maßstab von mindestens 35mm) in Kleinauflage von einem neuen Hersteller in hochwertigem Resin.
      Bei GW wäre man ungefähr bei 90 Dollar gelandet für drei solcher Charaktermodelle. Und da hätte man noch nicht einmal Zusatzmaterial wie Regelbüchlein, Karten (sowohl Artworks als auch Profile) und Tokens dabei.

      GW könnte die Modelle viel günstiger anbieten, aber sie wollen nicht.
      Das ist ihr gutes Recht und es ist unser gutes Recht, das zu kritisieren.

      Andere Firmen haben nicht diese Spielräume (Arena Rex zum Beispiel, aber auch Corvus Belli gehört sicher zu den Firmen, die eben ihre Mitarbeiter bezahlen und nicht Aktionäre bespaßen wollen) oder bieten stattdessen faire Preise auch wirklich an (Perry, Victrix, Warlord etc – aber auch bei Dreamforge gehts komischerweise viel günstiger als bei GW, obwohl die nicht die Mittel haben und nicht den Umsatz).

      Aber die Nachricht des Tages ist eh, dass Alpharius wieder unter seinem offiziellen Profil schreibt. Nicht, dass man größere Identifikationsschwierigkeiten hatte – so eindimensional warn nicht mal die Oberschufte meiner Kindheits-Comicserien! 😀

      • Ich habe auch nicht die Normalen Arena Rex Figuren gemeint sondern den Gorgonen Deal. Hallo geht es noch 95€ für drei Figuren, wenn Gw den selben Deal Anbieten würde wäre das Geschrei gross. Die Regeln und Würfel stellen für mich weder bei GW als auch sonst wo nen Mehrwert dar.

        Und so Toll die Figuren dann auch sind die meiste sind nicht ansatzweise in der Lage die Figuren so zu Bemalen. Würde ich auch nicht schaffen.

      • @ Oberst Kübel:

        Na dann mach mich mal schlau unter welchen Namen ich noch schreiben soll. Bin schon gespannt we noch aller sagt: “Ich bin Alpharius”.

        Ich höre!!

    • Absolut!
      Auch in dem Battletome der Stormhosts waren die Bilder irgendwie “schlechter” so vom Gefühl.
      Es war einfach nicht der alte Stil, das alte Gefühl dabei.

      Ich vermisse die gute alte Zeit… und dabei bin ich weder alt, noch gut!

    • ..wenn nur der inhalt des büchelchens mal genauso um 20j zurück reisen würde (also sich spontan um das -zigfache verbessern würde^^)

    • Früher wurden noch reale Bilder gemalt/gezeichnet.

      Heute ist es nur noch Computergrafiken. Nicht das man mit Computergrafik keine geilen Bilder erstellen könnte, jedoch hält GW diese sehr einfach gestrikt. Kein Ausreitz der Möglichkeiten, die Grafikprogramme bieten würden. Eben schnell, schnell und möglichst billige eben.

      Schon beim WE-Armeebuch ist mir diese kostenoptimierte Gestaltung negativ aufgefallen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen