von BK-Christian | 05.08.2015 | eingestellt unter: Bases, Infinity

Antenocitis Workshop: Neue Bases

Von Antenocitis Workshop kommen neue Bases für Infinity.

Antenocitis_Badlands_Bases_1 Antenocitis_Badlands_Bases_2 Antenocitis_Badlands_Bases_3 Antenocitis_Badlands_Bases_4

Antenocitis_Snow_Bases_1 Antenocitis_Snow_Bases_2 Antenocitis_Snow_Bases_3 Antenocitis_Snow_Bases_4

Die Sets mit den verschiedenen Größen kosten jeweils 7,50 Pfund.

Quelle: Antenocitis Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Bases
  • Terrain / Gelände

Micro Arts Studio: Neuheiten

05.11.20176
  • Bases

Laughing Jack: Base-Toppers

08.10.20177
  • Bases
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Kristallbases

17.09.20175

Kommentare

  • Schöne Bases. Wissen zu gefallen und haben eine Menge Einsatzmöglichkeiten. Vor allem sind sie nicht so überladen, dass sie den Fokus von der Miniatur nehmen.

  • Die sehen angenehm flach aus. Habe mir damals extra die flachen Plastikbases von Renedra für meine Infinityminis gekauft, weil mir die hohen Standardbases, wie man sie auch von GW kennt, nicht besonders gefallen.

  • Das sind wirklich schöne Bases und gut gemacht. Ich würde sie nur nicht für Infinity einsetzen, da finde ich gehen sie völlig am allgemeinen Infinity Design vorbei.

  • Witzig dass die Bases so gut ankommen. Im Gegensatz zu vielen anderen Resinbases wären das nun mal welche, wo ich behaupten würde, dass man die tatsächlich mit wenig Aufwand sehr ähnlich auch zuhause herstellen könnte.

    • Vor allem die Badlands-Variante: Dekobitz + Crackle-Medium nach Wahl (hab gute Erfahrungen mit der Paste von Zitterdes gemacht) + feines Streu.
      Theoretisch müsste die Schneevariante genauso funktionieren, wenn man eine gute Bemalung hinbekommt (Crackle-Medium als brüchiges Eis). Ich muss glatt mal nach ner Anlkeitung fürdas Farbschema suchen.

  • Also mir sind das, zumindest bei den Snow & Ice, schlicht zu viele Schädel. In den Badlands passt das ja noch irgendwie (Hat was von einem Western-Setting, da liegen die auch immer rum. Fehlt nur noch der Steppenläuferstrauch.) und der ein oder andere mag in Schnee und Eis erfroren sein, aber die ganzen Rindviecher? Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen.

  • Die Schneebases sind irgendwie meh, sieht nach blau-weiß gepinseltem Sand mit ein paar Dekoelementen aus, aber nicht nach Schnee.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen