von BK-Christian | 20.06.2015 | eingestellt unter: Science-Fiction

Antenocitis Workshop: Azure Dragon

Antenocitis Workshop zeigen ein Render ihres kommenden Azure Dragon Fliegers.

Antenocitis_Azure_Dragon_1 Antenocitis_Azure_Dragon_2 Antenocitis_Azure_Dragon_3

Antenocitis_Azure_Dragon_4 Antenocitis_Azure_Dragon_5 Antenocitis_Azure_Dragon_6

Azure Dragon print candidate.

Quelle: Antenocitis Workshop bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity

Infinity: Kuang Shi Resculpts und Garuda Tacbots

18.01.20182
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

HeresyLab: Agnes Sepherina

18.01.2018
  • Eden

Happy Games: Eden Januar Neuheiten

18.01.2018

Kommentare

  • Mit modelliertem Cockpit. Hoffentlich sind die Scheiben dann durchsichtig und passende Piloten mit dabei.

    • Wieso durchsichtige Scheiben? Meiner Meinung nach wirkt ein Flieger ohne Cockpitscheibe futuristischer. Die Sicht nach draußen wird halt über Kamera- und Sensorsystem gewährleistet.

  • Ich frage mich des Öfteren, warum so viele Firmen so gerne isometrische Ansichten ihrer Dateien herausbringen. Während man an einem Modell arbeitet, bietet das natürlich diverse Vorteile, auch ein oder zwei Bilder sind vielleicht nicht verkehrt, um Maße und Winkel einschätzen zu können.
    Der Großteil der Kunden dürfte doch aber sicherlich daran interessiert sein, wie das Teil im Endeffekt tatsächlich aussieht. Da liegen oftmals ja Welten zwischen der isometrischen und der – nun ja – “perspektivischen” Perspektive.

    • Hat aber auch etwas von den LAAT/I Transportern bei Star Wars. Definitiv eine Kaufüberlegung, hoffentlich gehet das Modell recht bald in die Produktion.

  • Na ja, ich sage dazu etwas, wenn es mal fertig ist und gekauft werden kann. In den letzten Monaten und Jahren sah man so viele Konzepte und Artworks von Antenocitis (vor allem von Fliegern) und nichts wurde umgesetzt.

      • Das viele Designs von Antenociti’s nicht umgesetzt wurden hat mit der Umstellung zu “Designed for Infinity” zu tun. In dem Rahmen musste die alte G.O.T. Linie eingestampft werden (es gibt ja nur noch Restbestände die Abgekauft werden) und alle Fahrzeuge müssen für Infinity Redesignt werden (Maßstabstechnisch und teilweise auch Designabänderungen). Obendrein gibt es von Corvus Belli den Wunsch erst mal “Zivilfahrzeuge” zu produzieren, da die Militärfahrzeuge häufig nicht zum Fluff von Infinity passen würden.

        Mit dem Kickstarter hat sich die Firma ja auch ein großes Ziel gesetzt und Neuland betreten, da sie vorher nicht wirklich viel Erfahrungen im Lasercutbereich hatten und dann auch noch Prepainted als Standard für sich definiert haben. Das was wir als deutscher Partner bisher in den Händen halten durften war aber top und mit den zwei neuen Junior-Castern die die Resin-Produktion wieder in Sicherstellen (der vorherige Gießer ist aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft aus der Firma ausgeschieden) denke ich wird der Azure Dragon auch das Licht der Welt erblicken. Wobei wir euch Recht geben müssen, die Releaserate im Vergleich zur Artworkrate weisen deutliche Unterschiede auf.

        Was das Cockpit angeht wissen wir nicht konkret was dafür geplant ist, aber transparentes Resin hat Antenociti’s bereit für den KS in der Verarbeitung. Wer weiß also wie das gute Stück ausschauen wird.
        Zu den Piloten hegen wir aber unsere Zweifel, da schon die Nachfrage ob in Zukunft Fahrer für die Bikes designt werden verneint wurde, da die Kapazitäten dafür nicht vorhanden sind und ein Verweis auf CB gab, an die man sich wenden soll um zu fragen ob das vlt. etwas für sie wäre.

        Eure Laughing Jacks & Jackies

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen