von BK-Nils | 29.08.2015 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Celestant-Prime

Diese Woche erscheint ein mächtiger Champion der Stormcast Eternals auf den Schlachtfeldern von Age of Sigmar, der Celestant Prime, Racheengel Azyrs und Träger von Ghal Maraz.

Celestant-Prime – 62,00 Euro

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 1

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 2 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 3 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 4

Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 5 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 6 Games Workshop_Warhammer Age of Sigmar Sormcast Eternals Celestant-Prime 7

Der Zorn des Gottkönigs. Der Racheengel Azyrs. Der Träger des Weltenhammers. Der Erste Sohn Sigmars – dies ist der Celestant-Prime. Er, der schon im sterblichen Leben ein großer König und Wächter über die Menschen war, wurde durch die gewaltige Erfüllung mit Sigmars göttlicher Macht gestärkt; aber selbst diese reichte nicht aus. Nun, da er den Schädelspalter, den Großen Zerschmetterer Ghal Maraz trägt, ist der Zorn des Celestant-Prime auf den Schlachtfeldern der Reiche als überwältigender Weckruf zu vernehmen. Der donnernde Einschlag von Ghal Maraz vermag einen Dämon mit einem einzigen Schlag zu töten und befreit den Geist im Inneren, der dann nach Azyr aufsteigen kann.

Dieser mehrteilige Kunststoffbausatz ist alles, was du benötigst, um eine unglaubliche Celestant-Prime-Miniatur zu bauen. Er trägt Ghal Maraz – den legendären Hammer Sigmars – und ein Cometstrike Sceptre, das Himmelskörper herabziehen kann, um Feinde in loderndem Licht und Zorn zu vernichten. Dieses Modell wird von einem himmlischen Wirbelsturm durch die Luft getragen, verfügt über einen aufwendig gestalteten Umhang und kann mit in die Höhe gestreckten oder seitlich herabhängenden Armen gebaut werden. Der Bausatz enthält insgesamt 40 Teile und ein Citadel-Rundbase (100 mm).

Warhammer: Age of Sigmar ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Link: Games Workshop

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, eine Ynnari Armee für die 8. Edition von 40k, Oger für Kings of War, Imperial bei Warzone und irgendwas mit Elfen im Fantasy Bereich allgemein.

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Warhammer AoS/40K: Firestorm und Blightlord Terminatoren

18.09.201727
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Nova Open Previews

01.09.201715
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer: Doomwheel

31.08.20179

Kommentare

    • Wirklich?

      Ich find GW-Figuren immer sehr leicht zu bemalen, und da kommt meist dank der klaren Details und des scharfen Guesses auch mit Grundfarben, einem Wash und ein, zwei Highlights eigentlich immer ein ansprechendes Ergebnis raus.

      Verglichen mit etwa unscharfen PP/Mantic-/Restic, wo die Details irgendwie unsauber ineinander verlaufen, krieg ich bei GW mit halben Aufwand immer doppelt so gute Ergebnisse hin, gerade als eher minder-talentierter Bemaler.

      • Mir ging es um dieses ganze Sternenzeug. An sich sind die Sigmarines lächerlich einfach in guter Qualität zu bepinseln.

    • Ach, der kommt unbemalt? 😀

      Ich finde den Preis auch fragwürdig… Aber die Diskussion kann man so oft im Hobby führen und ich muss auch sagen, das muss doch jeder selbst wissen 🙂

      Ich würde zumindest nicht soviel für eine Miniatur ausgeben. Naja, ich find das Modell aber auch einfach nicht schöne 😀

  • Echt schönes Modell. Wäre die Rüstung neutraler gehalten könnte man da sehr gut was für die Angels raus zaubern, aber so ist der Löwentorso etwas zu weit weg. (Mal ab davon, dass die Rüstung auch eher kaum zu Space Marines passen will).

    Der Wirbel passt sehr gut zu einem der Imperiumsauto find ich.

      • Heute morgen hats hier offenbar des “Blood” geschluckt 😀
        Ohne Löwe wäre es halt ideal für Blood Angels, auch wenn die Rüstung halt so oder so ned wirklich zu Astartes passt.

  • Das ist also der neue Karl Franz? Hmmm… vielleicht bin ich altmodisch, aber früher hat er mir irgendwie besser gefallen…

    • dito. das neue Fantasy können die sich sonstwohin tun meinentwegen. Bei dem Stil könnte ich auch Warmahordes nehmen. Das ist nicht mehr mein Fantasy. 🙁

  • Nein, gefällt mir nicht. Die Waffenposen sind langweilig und statisch und diese Wirbel auf denen er schwebt wirken billig designt. Das haben die bei Nagash wesentlich besser hinbekommen. Der Preis von 62 Euro tut sein übriges.

  • Mir gefaellt er auch ueberhaupt nicht. Modelliert ist er sicher gut. Aber fuer mich ist das irgendwie kein Fantasy mehr.

  • Ich klicke oft von FB aus auf den BK-Online.
    Ich mache mir dann immer den Spaß anhand des Vorschaubildes zu raten, was diese GW-Mini wohl kostet, dabei kalkuliere ich schon echt irre, dieses mal waren es 50€, aber dann sind es 62€… meine Güte… 😀

    • Ich hätte 30,- schon für zu viel gehalten. Immerhin ist es nur eine einzel Figur die ohne den Strudel nichtmal grösser als irgend ein normaler sigmarine ist. Man bekommt 3 so Typen in der grundbox und der Strudel ist mit viel Draht und holzleim schnell selber gemacht.

      • “der Strudel ist mit viel Draht und holzleim schnell selber gemacht.”

        Dass der wirklich SCHNELL selber gemacht ist, bezweifle ich irgendwie, und dass er genauso gut aussieht auch (finde den nämlich klasse), aber angesichsts des Preises ist es durchaus einen Versuch wert…

        Wie genau würdest du sowas machen? Hast du vielleicht ein Tutorial oder so? Wäre sehr interessant, passt ja optisch z.B. auch zu Tzeentch-Dämonen.

  • Irgendwie kam mir als erstes der Gedanke:cooler Halter für ein Teelicht, aber dann wird das Plastik bestimmt weich.

  • Ansicht ja ein gutes Modell. Scheint auch richtig groß zu sein. Trifft halt leider nicht meinen Geschmack.

    Aber man muss neidlos anerkennen dass GW einfach überragende Plastikmodelle rausbringt.

  • Ich finde den ziemlich fett. Der Wirbel ist zwar etwas schwach (kann aber an der Bemalung liegen), aber die Flügel wirken endlich mal groß genug für einen Engel in Plattenrüstung.

  • Steif, klobig und maßlos überteuert. Das ist ein terminatrogroßes Modell mit zusätzlichem Klimbim…. Gut die Häfte des tatsächlichen Preises schiene mir angemessen. Bei Kickstarter kann man sich zur Zeit für 27 USD “Ascended Sister Erzebel, Great Seraphim” von Raging Heroes holen. DAS wird ein geiler Engel!

  • Der ist nicht zufälligerweise mit OPTIMUS Prime verwandt? 😀

    Bei dem Begleittexten frage ich mich inzwischen, ob die bei GW zu viel am eigenen Klebstoff geschnüffelt haben ….

    Nettes Modell, leicht überfrachtet und runterfallen sollte es wohl besser auch nicht. Die Flügel durch LED-Stäbe ersetzen, das sähe cool aus. Über den Preis reden mer mal besser nicht.

    Wenn ich mir die Jungs mit ihren Engelsflügeln so angucke:

    was für super Sororitas könnte das geben, wenn die sich mal DARAN setzen würden!

  • Zumindest mal was anderes.
    Wirkt auf mich sofort wie so eine Ikone aus einer Kirche.
    Muss man eben mögen. Mein Fall ist es nicht.
    Der Preis geht in meinen Augen mal wieder garnicht.
    GW macht schon gute und wirklich saubere Modelle, aber das Verhältnis ist total abgedriftet. Von Release zu Release wird es (gefühlt) immer teuerer und teurer. Bin schon gespannt, wieviel ein Equivalent nächstes Jahr kosten wird. 😀
    Sorry, mein Verständis dafür ist sowieso schon lange aufgebraucht.

    @Tuladrias:
    Die Soros machen doch schon RagingHeroes 😉

  • Kommt das ganze Zeug denn eigentlich bei der Community an oder gibts einen Rückgang? Verfolge das nur am Rande und muss meistens mit dem Kopf schütteln, bei Design und Preisen. War aber lange Jahre Fantasy Spieler und deswegen kommt ab und Neugier durch…

    • Das kann man wohl erst in einem Jahr oder so sagen… Im Moment ist noch der Push durch das Starterset da, aber wie die Sache wirklich läuft kann man erst nach einer längeren “Probezeit” sagen.

    • Es ist ein ziemlicher Fail.
      Hab laden Besitzer gehört die bis jetzt nur 5 boxen verkauft haben.
      Die gratis regeln haben auch keinen Verkauf gefördert. Die Regelwere zum kaufen sind woul gar nicht gegangen.

      Ich denke mit jedem regulären 40k releas hätte man mehr kohle und weniger Feinde gemacht.

      Rundbases gehen aber ganz gut. Bin einige bei eBay los

  • Er steht nicht auf meiner Liste muss man sofort haben aber er ist gesetzt. Den von Regeln her ist er ne Pottsau und ich finde ihn durchaus nice

    • @all: Schön das die Trolle sich heute mal am Badesee befinden hatte mit schlimmeren Reaktionen gerechnet und nächste Woche kommt ja mal wieder was für 40k

      • @Wayne: Nur den WD und Raise Shield ist doch eindeutig oder glaubst die Stormcast Ethernals jetzt Schildtechnologie einsetzen

      • Nachdem die neue Leakliste raus ist… Ja 😛

        Ich mein Schilde hochreißen konnten schon die Wikinger 😉

    • Interessanter Punkt. Regeln sind IMBA = gekauft.
      Dachte das sowas mit dem neuen System weg sollte und man sich mehr darauf konzentriert die besten Figuren am Markt herzustellen (weil sind ja eh nur für Vitrinensammler).

    • Fehlen nur noch ein paar Zahnstocher am Rücken und mehr Goldfarbe, dann passt das! 😀

    • klasse, ich nehm 3..erm..7.. besser 21, denn in jedem siebten.. und irgendwer muss die ja essen. ach, besser *mal das netz absucht*
      ..beim direkt ERSTEN onlinehändler gibts fürs gleiche geld 72 (in worten: zwei-und-siebzig) ü-eier. 72x spannung, spiel und schokolade; und die figuren sind pre-painted! 😀

  • Handwerklich gut, aber genau wie bei den vorangegangenen geflügelten Kriegern sieht er fürs fliegen zu klobig und unbeweglich aus. Der Strudel ist auch nicht ganz meins, vor allem mit dem Steampunk-Streuseln drin.

    Vor allem aber wirds langsam echt lanweilig mit all den Sigmarines und nichts anderem:

    “Hier sind die heiligen Krigern des Sigmar, die ihre Feinde mit Hammer und Blitzen bekämpfen!”
    “Ah, ok. Gegen was kämpfen die denn?”
    “Khorne Anhänger, die sind halt wie immer.”
    “Hm, ok, und gegen was noch?”
    “Frag nicht. Hier sind die GEFLÜGELTEN Krieger des Sigmar, die ihre Feinde mit besseren Hämmern und mehr Blitzen bekämpfen!”
    “Hm, ok. Und gegen WEN kämpfen die denn jetzt?”
    “Khorne Anhänger, die sind halt wie immer.”
    “Die hatten wir schon, WAS NOCH?”
    “Frag nicht. Hier ist D E R GEFLÜGELTE Krieger des Sigmar, seine Feinde mit D E M Hammer schlechthin und massig Blitzen bekämpft!”
    “UND GEGEN WAS KÄMPFT ER?!”
    “…”

    • @Arkon: Jetzt wo du es sagst, stimmt, wirkt irgendwie komisch…viele Krieger, aber nix zum Bekriegen…
      Frei nach dem Motto “stell dir vor, es ist Weltuntergang, und keiner geht hin.”

      Im ernst, GW würde sich nen großen Gefallen tun, wenn sie die Völker halbwegs gleichwertig supporten würden…nicht nur bei AoS…

  • Ja bei sovielen Spaßbremsen hier macht der BK echt keinen Spaß mehr. Viel Spaß noch liebe Spaßbremsen. Werde Euch tierisch vermissen und meine Lesezeichen werden BK wieder schlanker.

    • So viele Foren gibts nicht mehr in denen GW unkritisch abgefeiert wird. Woran das wohl liegen mag? Hmm… 😀

      • @ Yuggoth:

        Meinst Du jetzt unkritisch oder das immer der selbe Brei von den selben Leuten aufgewärmt und verteilt wird?

      • Findest Du wirklich der Goldjunge ist 62 Euro wert? Und findest du das Design innovativ? Die Pose dynamisch? Das Modell gut zu transportieren? Das alles sind Sachen die Du schreiben kannst. Warum bremst es Deinen Spaß wenn andere das (sehr) anders sehen? Und selbst wenn sie sich jedesmal negativ äußern, so what, das gleiche steht Dir doch auch frei?

      • @ Yuggoth:

        Das was meinen Spaß bremst ist wenn immer der gleiche Brei von den immer selber Leuten kommt. Nach drei Samstagen was man wenn man den Namen liest was in dem Kommentar drin steht.

        Aber egal. Ich bin raus aus Brückenkopf. War früher wirklich eine sehr schöne Seite. Ist aber leider schon Jahre her. Nicht jetzt speziell wegen GW. Sondern allgemein wegen dem Gemotze egal über welche Firma.

      • @Alpharius, sieh es mal so wenn eine Firma jedes Wochenende den gleichen “Brei” als release bringt, was soll man da auch anderes zu sagen?

      • Die Leute, die was anders machen würden, als immer den gleichen Brei hat GW doch schon länger nicht mehr an Bord. Ich find’s zB. super, was die Perrys gefühlt alle paar Tage in ihren Newslettern wieder für unterschiedliche Sachen machen. Wenn man die wieder auf die Alte Welt™ losließe, wäre ich sofort wieder dabei. Ohne Meckern. Versprochen.

      • @ awdawd:

        Laß Dich überraschen. Mach bei den Kommentaren der bekannten Namen auch immer 🙂

  • Ich find das Modell nicht schlecht. Was ich mir aber mehr gewünscht hätte wären Blitze als diese Kreisel.

    Ich finde jetzt mal sollten andere Rassen etwas abbekommen. Denke aber noch dieses Jahr kommt ein weiteres Band der Realmgate Wars und da wird bestimmt auf ein neues Volk eingegangen.

  • Och, wenn jemand das Teil gut bemalt,
    dabei die Base weg lässt, dann hätte man für 120 Mark eine super
    Christbaumspitze.
    Ein muss für alle AoS Fans.

    Hobby hin oder her, so langsam drehen die Preise aber so was von ab…

  • Jetzt hauts ihnen komplett den Vogel raus beim Preis. In was für einer Relation steht der Preis. Früher hat man dafür fast eine komplette Starterarmee bekommen. Meine ersten Waldelfen Starterarmee habe ich für 69€ gekauft.

    Da hatte man noch das Gefühl was für sein Geld zu bekommen. Das jetzt ist reine Abzocke²!

  • Also damit holt GW mich nicht zurück ins boot.

    Jetzt langts doch aber mal mit Minis die auf ihren eigenen Pipistrahlen schweben.

  • Für 30Eur hätte ich mir den gekauft (immerhin 10e pro Gussrahmen) aber nicht für lächerliche 62Eur… die spinnen doch…

    • Ich bin so froh das ich nicht der einzige bin der bei dem Aussehen der Mini und der beschreibung dazu an Sailor Moon denken musste!

      • Der Text von dem alten deutschen Opening lässt sich sogar sehr leicht anpassen.XD

        Sag das Zauberwort und halt Hammer fest und spür die Kraft!
        Du kriegst das hin, oh Sigmarine.
        Kämpfe für den Sieg über Dunkelheit, folge deinem Traum von Gerechtigkeit!
        Du kriegst das hin, oh Sigmarine.

        *Musik ohne Gesang*

        Sag das Zauberwort und halt Hammer fest und spür die Kraft!
        Du kriegst das hin, oh Sigmarine.
        Kämpfe für den Sieg über Dunkelheit, folge deinem Traum von Gerechtigkeit!
        Du kriegst das hin, oh Sigmarine.

        Sigmarine Sigmarine Sigmarine Sigmarine…..oh Sigmarine.

        Sigmarit flieg und sieg,
        es ist soweit.
        oh Sigmarine

        *Musik ohne Gesang*

        Denke aber das man die AoS Figuren mit einigen alten Serien nutzen kann. He-Man bietet sich da sehr an!
        ..

  • Normalerweise bin ich was die Preise für Hobbyaktivitäten betrifft sehr schmerzfrei und meine Frau zieht grundsätzlich bei allem mit.
    Sie hat mir nach einem Stadtbummel einfach so die neuen X-Wing Schiffe aus einem Tabletop Laden mitgebracht.
    Sprich wir sind Beide total Hobby Verrückt.
    Aber bei diesem Preis für ein normal großes Modell, mag es auch noch so viele Details haben.
    Waren wir uns zum ersten mal einig ein Modell wegen seinem Preis nicht zu kaufen.
    Die Qualität bei GW sucht ihres gleichen und ausser den Resin Miniaturen von Prodos kommt meiner Meinung nichts an die Qualität von GW heran wenn es nicht gerade Zinnguss von Infinity ist, die wahrscheinlich die besten Minis überhaupt sind.
    Bin mir nicht ganz schlüßig ob GW auch noch Infinity toppt.
    Aber 62 € ist nun wirklich zu viel.
    Mag die Qualität auch noch so gut sein und mir gefällt auch die Pose suuuper gut.
    Diese Mini erinnert mich an das eine Charaktermodell von den Blood Angels.
    Der mit der goldenen Rüstung, den Flügeln und dem Kelch.
    Wenn ich mir überlege das die Starterbox von AOS 100€ gekostet hat dann muss ich mich ernsthaft fragen in welchem Preis / Leistungsverhältnis die 62 € zu den 100 € stehen und wie gesagt.
    Das ist echt das erste mal das ich wegen einer mir völlig unverständlichen Preispolitik nein zu einer Hobbyanschaffung sage.
    Trotzdem wird diese Miniatur natürlich ihre Käufer finden und das ist auch gut so.
    Es hat eben jeder eine andere Grenze für sich im Hobby bis wohin er bereit ist zu gehen.
    Meine ist hiermit leider zum ersten mal erreicht.
    😔

    • GW und Infinity sind qualitativ gut, keine Frage, allderdings bin ich der Meinung das einige andere Hersteller mindestens in der gleichen Liga spielen, z.B. McVey (die Resin-Minis, nicht das Sedition-Wars Restic), Freebooters, Raging Heroes, Red Republic Games, Red Box Games um nur ein paar zu nennen.

    • Jup. Da kann eine Plastikfigur noch so gut sein, der Preis ist einfach mal total abgehoben.
      Ich meine, dafür kriegt man bei Bolt Action 2 Boxen a 30 Minis, das sind je nach Armee 4-6 komplette Infanterietrupps, und sooo schlecht sind deren Plastikminis auch nicht.
      Alternativ 4-5 Minis bei Infinity, oder mehrere Trupps bei Saga… oder ein 1/350 Modellschiff mit um die 30 cm Länge, 300+ Teilen und auch nicht eben wenig Details…
      Sorry, wenn ich hier Vergleiche ziehe, aber DER Preis schreit geradezu danach.

    • Hasbro & fisherpreis sind gleich auf mit der Qualität von GW.

      Jeder weis das 62,- € eher wie ein Zahlen dreher klingt als wie der Preis für eine termi gross Figur mit Extras.
      GW will hier einfach nur mal preislich sagen “f!kc euch Fans”
      Die sind wohl angepisst das AoS keine Millionen gewinne einspielt? ,D

      Aber mal im ernst.
      GW zeigt mit solchen über übertriebenen Preisen das Sie auf Fans verzichten können. Es geht nur um $$$

  • Es ist wahrscheinlich auch viel der eigene Geschmack was man am besten findet und ich wollte mit meinem Post auch niemandem auf den Schlips treten.

    Mir ging es eigentlich nur um die Preispolitik die für mich nicht mehr nachvollziehbar ist.
    Als ich meiner Frau gesagt habe das es für 62€ was neues von AOS gibt dachte sie dabei an eine Art Kampfläufer oder einen riesigen Dämon.
    Das gab mir dann doch sehr zu denken und wir Beide waren uns dann einig das jetzt Schluß ist.
    Gerade beim Preisvergleich mit der AOS Starterbox.
    Ich finde es nur sehr, sehr Schade den die Mini ist echt absolut endgeil gemacht.

  • 6 Euro gehen noch. Als ich die ersten Bilder durchs Netz geistern sah befurchtete ich schon eher das der C. Prime sich Preislich an Nagasch oder dem Blutdämon orientieren würde.

  • puh, sailor moon kenne ich !gott sei dank! nicht so wirklich, bei den vergleichen muss aber auch ich schmunzeln.
    mir gefällt die mini wirklich gut. schön gemacht. ich kann mit sigmarines nichts anfangen, aber technisch toll umgesetzt und wäre es statt dem hammer und sichel..erm..dings-schwingenden marine ein elb (oder ork :-D) geworden, wäre ich vielleicht schwach geword..ABER HALLO..?!
    62€. das ist selbst für die gw-menschen, die im eigenen elfenbeinturm leben, mal ne neue dimension. ich rechnete ganz ehrlich und sarkasmusfrei mit 35€ preisschild..
    was rauchen die eigentlich?

  • Man muss auch noch dazu sagen der Sturmflut Anzug der Tau Kostet das selbe und ist Definitiv Größer und hat das Vielfache an teilen. Wie GW seine Preise macht ist mir ein Rätsel. Mal Kosten große Bausätze Vergleichsweise wenig und ein Popeliges kleines Modell sprengt alle Grenzen.

  • Gw berücksichtigt halt auch die wahrscheinliche absatzmenge. Das ding kann an jeden Spieler der Stormcast Eternals nur exakt einmal verkauft werden, ein Riptide hingegen wesentlich öfter. Also nehmen sie den Preis für den sie denken die meisten verkaufen zu können. So muss halt das einzelne Produkt einen größeren Anteil der Kosten die die Herstellung verursacht tragen.

    Ist nicht schön, aber so funktioniert es nunmal. Zu verschenken haben die auch nichts.

    Was viele meist vergessen, GW leistet sich im Gegensatz zu den anderen Unternehmen ein Ladennetz rund um die Welt. Sowas muss auch irgendwie finanziert werden.

    So, nun hab ich aber genug geschrieben.

    • Und warum Kosten andere fantasy ICs unter 15,-€?
      Und warum kann man 3 Blutdemonen haben trotz des hohen Preises?

      GW wollte einfach nur mal wieder zeigen was sie von uns Fans halten.
      Hör auf GWs zu entschuldigen.

      • Welches Charaktermodell aus Kunststoff kostet denn unter 15 €? Vor allem in der Größe …

        Der Vergleich mit dem Blutdämon ist übrigens an den Haaren herbeigezogen. Laut Hintergrund gibt es bei AoS genau einen einzigen einsamen Celestant-Prime, weswegen sich jeder Spieler, der bei AoS Stormcasts spielt, maximal einen einzigen kaufen dürfte, dazu vielleicht noch ein paar Sammler. Im Gegensatz dazu gibt es laut Hintergrund 16.777.216 Blutdämonen. Genau, fast 17 Millionen, also fast das Fünfache der Einwohnerzahl Berlins. Und da es drei verschiedene Bausätze gibt, hat jeder Spieler auch zumindest einen gewissen Anreiz, mehr als einen für seine Armee zu kaufen, was höhere Absatzzahlen bedeutet. Ganz zu schweigen davon, dass der Blutdämon ein Modell ist, das ebenfalls im erfolgreicheren System 40k eingesetzt werden kann, der Prime eben erst einmal nicht.

        So gesehen ist aus wirtschaftlicher Sicht ein höherer Preis für den Celestant-Prime verständlich.

        Ist das Modell teuer? Ja, definitiv.
        Ist das Modell zu teuer? Das liegt alleine im Ermessen des potenziellen Käufers.
        Berechtigt die Unzufriedenheit mit dem Preis einen dazu, andere BK-Leser wegen gewissen Verständnisses für den hohen Preis anzugehen? Nein, definitiv nicht.

        Aber um auch noch etwas zum Modell zu sagen:
        Der CP passt sich gut in das Sortiment der Stormcasts ein, hebt sich aber gleichzeitig weit genug ab, um seine Bedeutung zu unterstreichen. Von daher finde ich es innerhalb der Fraktion gelungen. Dennoch ist es kein Modell, das mich dazu bringen würde, Stormcasts anzufangen.

      • Ich finde und hier kann ich seb’s Antwort gut nachvollziehen, dass die Preise nicht so recht etwas mit Wirschaftlichkeit zu tun haben können.
        Das war in der Vergangenheit auch schon so.
        Siehe den Vergleich von Blutrittern (5 Stk. 80 Euro) zu Drachenprinzen (5 Stk. 26 Euro) oder auch dem (sogar) Doppelbausatz Wild Riders/ Sisters of Thorns (5 Stk. 29 Euro).
        Das hat doch m.E.n. rein garnichts mit Abnahme oder Herstellungskosten zu tun.
        Nicht umsonst haben viele Vampir-Spieler sich die Blutritter mit den Drachenprinzen geproxt, weil Sie den Preis total überteuert fanden.

    • GWs laden Netz finanziert sich übrigens dadurch das es neue Kunden anwirbt die hoffentlich Jahre lang im Hobby bleiben.
      GW verkauft schlicht und einfach mehr dank des Laden Netzes.

      Ausserdem werden unrentable Läden ganz schnell geschlossen. Und die Mietvertrage werden so gemacht das GW keine VorkasseLeistungen hat. Deshalb bekommen die ja auch keine guten Locations sondern immer nur hinter und Seiten Strassen Standorte. Die achten schon darauf das die Läden sich rechnen und Profit fahren.

  • Nachdem hier schon geschrieben wurde, dass GW langsam preislich Infinity toppt war ich schon etwas irritiert.

    Ich habe zugegebenermaßen bei Infinity beim USAriadna Starter für 85 € geschluckt, aber da bekommt man 6 normale Figuren, 2 Großfiguren, 1 Motorrad und ein Sondermodell der abgestiegenen Motorradfahrerin. Zusätzlich noch Starterregeln und einen kompletten Geländesatz.

    Bei GW bekommt man für “nur” 20 € weniger eine Figur….

  • Okay, jetzt doch noch kurz meine Meinung zum neuesten GW-Krieger, allerdings geschrieben auf dem Tablet meiner Wii U (ja, das geht 😉 ). Ich bitte daher, eventuelle Rechtschreibfehler zu entschuldigen.

    Zuerst einmal, was manchen hier vielleicht nicht ganz klar ist, meinen Quellen zufolge ist das neue Modell ungefähr so groß wie Nagash. In der Produktbeschreibung wird auch darauf hingewiesen, dass das Modell auf einer 100-Millimeter-Base steht. Sie ist also deutlich größer, als sie zunächst scheint.
    Der nächste positive Aspekt, die Details, die scharf gegossen zu sein scheinen. Qualität und Quantität der Details brauchen sich also nicht zu verstecken.
    Nächster Punkt, das Design. Finde ich auf eine attraktive Art schlicht und ansprechend. Das Modell bleibt durch das Reiten/Fliegen auf einem Energiewirbel sehr nah an diversen Artworks, und verströmt eine gewisse Leichtigkeit, die durch die strahlenförmigen Flügel unterstrichen wird. Auch dass Design des Energiewirbels weiß zu gefallen, da dieser aus zahlreichen kleinen Blasen/Kometen besteht, die das arbeiten mit Schattierungen erleichtern und den Wirbel optisch auflockern. Ein glatter Wirbel wäre fiel langweiliger gewesen.
    Zuletzt noch das Konzept der Mini. Wir haben hier einen heiligen Krieger, der mich by the way an einen Sanguinius-Eigenbau erinnert, der mal im White-Dwarf zu sehen war. Diese Stimmung bringt das Modell absolut rüber. Letztlich ist das Modell auch kreativer als z.B. Nagash, der (allen Details zu trotz) unterm Strich ja nur ein ~60mm-Miniatur war, die jemand in ein 28mm-Spiel kloppt. Hier wird ein relativ kleines Modell durch den Energiewirbel “aufgewertet”, genauso wie der Krieger, das es darstellt, durch die Macht Sigmars aufgewertet wurde. Nette Idee, wie ich finde. Wobei ich hier vermutlich zu viel interpretiere.
    Bevor ich es vergesse, die Bemalung des Promo-Modells ist auch eine Erwähnung wert, da diese einen ausnahmsweise mal nicht mit Goldtönen erschlägt, sondern durch das Violett des Wirbels kontrastiert wird.

    Also, ist mir das Modell 62 Euro wert? Nie im Leben. Bei aller Liebe nicht. Mich wundert es, wie GW überhaupt auf so einen Preis kommt. Ich meine, kommt schon, Gewinnorientierung oder nicht. Allein schon, dass das Modell 62 und keine 60€ kostet, ist irgendwie seltsam. Klar, zwei Euro machen den Bock auch nicht mehr fett. Wenn man aber bedenkt, wie weit andere Unternehmen gehen, um den Preis um den taktischen 1 Cent zu drücken, damit ihr Produkt x,99€ kostet…
    Die schlussendliche Wahrheit ist wohl, dass mir das Modell schlicht zu teuer ist und mein gesamtes “Einkommen” (=Taschengeld *heul*) eines Monats verschlingen würde…und dass ich vermutlich zu lange Kommentare schreibe 😉

    Zuletzt noch eine Frage: Wie werden GW’s Preise eigentlich im UK wahrgenommen, wo ja der Pfund-Euro-Wechselkurs wegfällt und das Lohnniveau soweit ich weiß höher ist als in Deutschland? Fände ich echt mal interessant zu erfahren…

    Kommentare, Anmerkungen und Antworten sind wie immer ausdrücklich erwünscht! 🙂

  • Sehr cooles Model, wenn auch etwas übertrieben :D. Schade nur das das Regelwerk so wenig für dieses Spiel bietet… =(

  • Hm, ich hatte den bisher nur auf meinem kleinen Handy gesehen und dachte mir, naja, die übliche Preisdiskussion und mir wäre er auch nicht das Geld wert, aber der sieht sicher super aus. Nachdem ich ihn jetzt auf einen großen Bildschirm gesehen habe, bin ich wirklich fassungslos. Der Kerl ist auch noch – zumindest in der Bemalung. in meinen Augen richtig hässlich.

    Krass. Ich bin ja nach wie vor gespannt, wie lange das GW noch so treiben kann und auf die ersten Zahlen in einem Jahr.

  • @ Captain Alexander
    Ich war der Meinung das diese Miniatur nach Abzug der Wirbel normale Kriegergröße hat.
    Wie groß in cm ist der den nach deiner Recherche ungefähr?
    Oder habe ich etwas falsch verstanden?

    • @Jedimeister:
      Damit bezog ich mich auf die Aussage von Waaaghschale, einem Blogger, der die Infos verschiedener Newsseiten zusammenfasst und teils übersetzt:
      “Die ersten Bilder der nächsten Releases sind aufgetaucht. Für Age of Sigmar steht ein größeres Modell an, der Celestant-Prime feiert seinen Auftritt.
      Auch wenn der Celestant-Prime den Hammer Ghal Maraz trägt so handelt es sich nicht um Sigmar selbst. Er wird beschrieben als der erste Stormcast Eternal und er soll so groß wie Nagash sein.”

      Auf seiner Seite sind auch Bilder geleakt, wo der Prime zusammen mit dem Nurgle-Monster aus Endtimes zu sehen ist. Die Bilder sind nicht die Besten, aber man kann es trotzdem ganz gut erkennen (hoffe, es ist okay, wenn ich den Link hier poste!)
      http://waaaghgaming.de/age-of-sigmar-celestant-prime-bilder-und-warscroll/

      Ich hab keins der Modele bisher in Reallife gesehen, aber ich glaube, die Größe durfte ungefähr hinkommen, wenn auch nicht ganz.

    • PS: Ach, ich habe deine Frage falsch verstanden! *lach* Ja, du hast Recht, der ist nur mit dem Wirbel so groß. Das hätte ich oben auch so schreiben sollen, sry…ich hatte es GEMEINT aber nicht GESAGT.
      Übrigens in diesem Absatz:
      “Hier wird ein relativ kleines Modell durch den Energiewirbel “aufgewertet”, genauso wie der Krieger, das es darstellt, durch die Macht Sigmars aufgewertet wurde.”

      Wie gesagt, hätte ich deutlicher schreiben sollen…

      • Man bezahlt die pure Magie des Wirbels des Sigmars mit. Das ist doch was. Da würde man glatt noch 20€ mehr drauflegen.
        Wenn man die Macht des Wirbels beim Spielen in sich spürt, dann darf man bestimmt auch irgendwas neuwürfeln. ^^

      • Macht nix Captain Alexander.
        Ich war mir ja auch nicht ganz sicher wie du es gemeint hast weil es so klang als ob das Modell an sich viel größer wäre.
        ; )

  • Wow…. ein Space Marine mit Glitter……….
    Ob GW bald eine Barbie-Armee rausbringt?
    Geschmäcker sind verschieden, aber wenn ich bedenke was GW am Ende der 6. bzw. Anfang der 7. Edition für die Modelle hergestellt hat….. was für ein Rückschritt.

  • Ach gefallen tut der mir persönlich schon seeeehr!!!
    Nur eben falls er nur normale Soldaten Größe hat eben nicht für den Preis.
    Deswegen dieFrage an Captain Alexander.
    Aber Geschmack ist sowieso rein subjektiv.
    Hat ja auch jeder eine andere finanzielle Schmerzgrenze.

    • @ Jedi Meister Drago Kre Cyrjanus:

      Ich versuch es mal zu erklären. Der Sigmarit an sich, also ohne Mantel,”Wirbel”, Flügel ist denke ich von der Größe her identisch mit den Sigmariten die man so kennt. Der Mantel,der Wirbel und die Flügel machen ihn plastisch höher und größer als die anderen, was auch seinen “Status” unter den Sigmariten darstellen soll. Ähnlich wie bei Nagash der ja auch mit seinem “Wirbel” höher ist.

      Hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

  • @ Hellbrecht
    Dann hatte ich das doch richtig gesehen und an meiner Meinung wird sich damit dann auch nichts ändern.
    Hatte jetzt echt die Hoffnung das diese Miniatur doch deeeeeeutlich größer ist, aber so ist der Preis aus meiner Sicht einfach nicht zu rechtfertigen.

    • @ Jedi Meister Drago Kre Cyrjanus:

      Bei vielen Sachen ist der Preis nicht zu rechtfertigen. Handies,Klamotten, Spielkonsolen,….Wird denke ich mal im SW-Universum auch so sein. Aber für 40-45€ wäre er noch tragbar gewesen denke ich mal.

      • Konsolen werden doch sogar subventioniert und Gewinne werden erst nach und nach eingefahren. Zumindest wurde es so auf diversen News-Seiten aus den Quartalsberichten der Hersteller berichtet.
        Die sind auch nicht undebdingt teuerer als ein PC der zum Zocken geeignet sein soll.
        Naja, aber das Thema gehört hier auch nicht so recht hin. 😀

        Für mich wären auch 40/45 Euro noch zuviel. 😉

      • @ Zura:

        Also die PS4 frisch rauskam (Preis:600€) sind die zum Teil für 800-900€ oder noch mehr weggegangen. Weil manche nicht warten wollten. Wenn manche solche Preise bezahlen dann reg ich mich wegen den GW-Preisen echt nicht mehr auf. Zum einen gefällt mir W40k besser und zum anderen wenn mir der Preis zu hoch ist kauf ich es eben nicht.

        Mein Ärger ändert den Presi nämlich leider nicht.

      • Ich kann Deine Argumentation nicht so ganz nachvollziehen 😉

        Die PS4 kostete zum Release ca. 400 Euro und wurde von Sony auch so angekündigt.
        Das manche Leute knappe Güter bewusst aufkaufen um sie überteuert zu verticken hat man ja überall (Collectors Editions, Konzert-Tickets etc.).
        Wenn GW die Figur für, meinetwegen, 20-30 Euro anbietet und sie von Dritten für 62 Euro verkauft werden würde, wäre die Kritik an GW sicherlich nicht so da.
        Ob jemand nicht länger warten kann oder keine andere Möglichkeit hat diese eine Produkt zu kaufen sind doch zwei paar Schuhe.

        Ich reg mich auch nicht darüber auf wieviel die neuste GW Mini kostet.
        Das wird immer so schnell angeprangert oder fehl interpretiert, wenn zum tausensten mal jemand schreibt: Buuuuuuuh völlig überteuert. (ok, bei manchen trifft es natürlich immer zu^^)
        Aber ich schreib immer wieder gerne meine Meinung nieder, dass ich dafür kein Verständnis habe wie sich die Preisrelationen bei GW im Laufe der Jahre entwickelt haben. Wenn ich jemanden dadurch irgendwie indirekt dazu ermuntern kann GW zu überdenken oder nicht mehr zu unterstützen reicht mir das völlig. 🙂

      • @ Zura:

        “Ob jemand nicht länger warten kann oder keine andere Möglichkeit hat diese eine Produkt zu kaufen sind doch zwei paar Schuhe.”

        Wer sagt das die Figur zum spielen gebraucht wird bzw deswegen gekauft werden muß?

      • Sorry, aber was hat die Frage mit dem Zitat zu tun?
        Wie schonmal geschrieben, verstehe ich Deine Argumentationsweise nicht.

        Am besten lassen wir diesen Diskurs hier ruhen.
        War nett, aber das führt zu nichts. 😉

  • Bei 40 – 45 Euro wäre ich auch noch dabei gewesen und ich gebe dir absolut recht.
    Bei vielen Dingen stehen die Preise in keiner Relation.
    Eine Darth Vader Premium Format Statue von Darth Vader kostet locker 500 Euro.
    Mir persönlich ist es das Wert.
    Andere können darüber nur den Kopf schütteln.
    So ist das in der Tat bei allem.

    • @ Jedi Meister Drago Kre Cyrjanus:

      Ich mag und liebe SW auch. Aber bei 500€ wäre bei mir der Ofen aus bei einer Statue. So schön sie auch wäre. Ich würde jetzt zwar nicht ausrechnen wieviel Schweinebraten, Ü-Eier oder sonst was ich dafür bekommen würde aber wie Du schon sagst, jedem was es ihm persönlich wert ist.

      • wenn ich runterbreche, wieviele sigmarines mit toilettenabflusswirbel man daraus giessen kann.. da ist der gute darth direkt billig.

        mir wäre(ist) beides zu teuer, ich würde das geld natürlich sinnvoller investieren; zB in nen weiteren flipperautomaten^^
        “jeder jeck is anners” 😉

        so oder so wirds aber mal zeit, dass GW
        a) mal wieder was anderes als marines, sigmarines etc produziert (bei FW hat es inzwischen für mich echt nervige züge angenommen)
        b) das auch mal in nem gesunden preis/leistungsverhältnis steht.
        solange wählt man weiter mit der geldbörse.. und zwar was anderes.

  • Also wenn die Base 100mm hat, ist der Kerl irgendwas um die 16cm hoch bis zur obersten Flügelspitze. Für 42€ bekommt man nen Nemesis, der ist da am ehesten als Vergleich zu gebrauchen, weil auch ne Glitzerbüchse aufgepumpt wurde. Ähnlich große Viecher wie ein Trygon haben mehr Teile und größere Gussrahmen und kommen trotzdem noch wesentlich billiger daher.
    Der Preis ist also absolut unangemessen. Auch wenn man bedenkt, dass es nur einen Pro Armee geben soll. Da ist das ja wohl die beste Abschreckung, die Armee überhaut erst anzufangen und es wird gleich noch viel weniger verkauft. Es gibt ja mehr als genug andere Plastikbausätze die man nur einmal Pro Armee kaufen muss.

  • Warum regen sich soviele Leute über den überzogenen Preis eines Charaktermodells auf, dass man nicht zwingend zum spielen braucht?!

    Was mich viel mehr schockiert hat, waren die Blood Warriors (10 Stück) für 50 Euro!
    Das sind Truppen die man letztendlich als Grundstock für seine Armee benötigt und nicht so optional sind wie eine Heldenfigur.

    Im übrigen sehen ich den Preis dahingehend positiv, dass man nun vielleicht mal wieder öfter Eigenbauten von solchen Heros sehen wird. Gerade die AoS Grundbox liefert doch genug Material um nach belieben zu knippsen, biegen und zu kleben.

    Jeder Eternal-Spieler, der einen Prime haben will, kann ihn über die Marke “Eigenbau” auch haben!

    Was mir bei den Preisen von AoS aufgefallen ist, dass sie stets 20-25% höher sind, als die üblichen (überzogenen) GW Preise.
    Gehe ich damit recht in der Annahme, dass GW mit einem Kundenwegfall von ca. 25% rechnet und diese durch den Preisaufschlag ausgleichen will?
    Immerhin geht es bei GW schon seit Jahren nicht mehr um Wachstum sondern nur noch um Erhalt eines Status Quo.

    Eine weitere Erklärung für die Hammerpreise bei Charaktermodellen wäre dies:

    Bei Oldhammer musste ein mächtiges Charaktermodell auch eine entsprechende Armee (2.000+ Punkte) im Rücken haben, um sie regelkonform aufstellen zu dürfen.
    Der Spieler musste also auch 2.000+ Punkte an Modellen kaufen, bevor er das Heromodell nutzen konnte.

    Da es bei AoS keine Punkte und Aufstellungsbegrenzungen gibt, fällt das Geschäft mit den 2.000+ Punkten höchstwahrscheinlich ins Wasser.
    Wenns für GW ganz blöd läuft, stellt der Spieler sogar nur den Prime auf und kauft sonst nix mehr…
    (Wie ist das regeltechnisch eigentlich? Kann ich den Prime dann mehrere Spielzüge im Himmel halten, während der Gegener Ringelpitz mit Anfassen spielen muss, weil von mir nix weiteres auf der Platte steht? :-P)

    Somit könnte man argumentieren, dass GW einen Preisaufschlag wegen entgangener Armeeaufstellungskosten erhebt.

    Man sollte auch nicht vergessen, dass der fette Preis auch dahingegend eine kleine Gerechtigkeit darstellt, da andere Spieler viel mehr Geld, Zeit und Arbeit in eine “normale” Armee stecken müssen, um die Spielstärke der 1-Mann-Prime-Armee zu erreichen.
    Also ist GW doch unser aller Freund und sorgt für Vergeltung und Gerechtigkeit!

    Jetzt hab ich mir doch einen Keks verdient, oder?! 😀

    • @ Witchbitch

      Der alte Vampirfürst auf Zombiedrachen, ich glaube Zacharias oder so, hat doch damals weit über 1.000 Punkte gekostet und sämtliche Heldenauswahlen einer Armee verbraucht.

      Nach deiner Logik hätte der für ein 2.000 Punkte Warhammer-Spiel also ein paar hundert Euro kosten müssen/dürfen, quasi als Gerechtigkeit gegenüber den Spielern die für die selben Punkte eine ganze Armee kaufen/bemalen müssen?

      Dem kann ich mich nicht so recht anschließen…..

      • Warum?

        Um Zacharias auf Zombidrachen zu spielen, hast du ne Armee von locker 2.000 Punke zusätzlich gebraucht.
        Heute, unter AoS Regeln, würde Zacharias keine 50 Euro mehr kosten sondern eher 120 Euro, da du ihn auch komplett ohne Armee aufstellen könntest. Und das muss schließlich “kompensiert” werden… *lol*

        Ausserdem habe ich nur versucht, die Preisdiskussion aus einer möglichen GW Sicht zu erklären… ob sie deswegen logisch ist, muss jeder selbst entscheiden. 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen