von BK-Christian | 24.02.2015 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

ACPGames: Vanir Drop Ship Kickstarter

Bei Kickstarter wird derzeit ein Dropship finanziert, das sowohl für 15mm als auch für 28mm passt.

Thanks for looking at our project. We need your help, help to produce this massive 15mm scale model. Measuring over seven inches long and six wide, a pound of resin, this beast would look good on any tabletop battlefield. This is where you come in. With your help we can made this happen. We have the model finished, we have the starting molds , all we need is YOU! Designed for 15mm it seems to work well for 28mm also!

Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 1 Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 2

Bei den Stretch Goals geht es voran:

Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 3

Und Dwartist hat das Modell schon bemalt:

Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 4 Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 5 Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 6

Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 7 Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 8 Kickstarter Vanir Drop Ship by ACPGames 9

Das Modell wurde bereits finanziert und der Kickstarter läuft noch 19 Tage.

Quelle: Vanir Drop Ship by ACPGames

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Historisch
  • Kickstarter

Bad Squiddo: Freyja’s Wrath Kickstarter live!

24.01.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batgirl & Batman Armored Suit

24.01.20182
  • Fantasy
  • Kickstarter

Goblins Corsairs: Kickstarter läuft

21.01.2018

Kommentare

  • Hm, einige Macken:

    > Vorderseite der Turbinen nicht modelliert, da fehlen einfach die Lufteinlässe.
    > Platzierung der vorderen Turbinen. Die würden die Flügel sauber durchschmelzen im Lauf der Zeit.
    > Heck wirkt wie abgeschnitten, was nicht zu den sonst geschwungenen Formen passt.

    • Wenn es ein Triebwerk mit einem hohen Nebenstromverhältnis ist dann wird sehr viel kalte Luft durchgeblasen dann schmilzt nichts. Jedenfalls würde die Tragfläche strömungstechnisch trotzdem stören. Ja ich weiß, SciFi und Realität, es sollte trotzdem Designechnisch plausibel erscheinen.

      • Ja, die Suspension of Disbelief sollte nicht überstrapaziert werden, außer das Design geht gewollt in diese Richtung.

      • Also ich verstehe das nun mit den vier Turbinen so, sie sind aktuell auf dem Bild in Ruhestellung. Beim aktivieren drehn sich beide (in unterschiedliche Richtungen) nach unten und dienen zum Aufsteigen. Die Turbinen im Heck dienen dagegen als Antrieb.

      • Zusätzlich bieten sie in dieser Position, falls sie so verwendet werden, als Ausweichtriebwerke. Die in voller fahrt gezündet werden, um nicht nur akut die Richtung zu ändern, sondrn auch die höhe nach unten. Vielleicht wegen Raketen. Aber genaueres kann nur der Designer sagen.

  • Erinnert vom Design her an eine große Variante eines Fliegers der UCM aus dem Dropzone Commander Universum. Ist jetzt nichts für mich, könnte aber seine Liebhaber finden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen