von BK-Christian | 08.02.2014 | eingestellt unter: Brettspiele

X-Wing: Welle 4 angekündigt

Fantasy Flight Games wagen sich weiter ins Expanded Universe und kommen mit vier neuen Schiffen für X-Wing.

X-Wing Wave 4 1

  • The E-wing pairs the X-wing’s firepower and resilience with the A-wing’s speed and agility.
  • The Z-95 Headhunter enters the Rebel fleet as an extremely efficient missile platform, better enabling the Alliance to match Imperial forces ship-for-ship.
  • The TIE defender is a straight-forward fighter with strong shields, weapons, agility, and a maneuver never before seen on a dial.
  • TIE phantom pilots rely upon the ship’s unique cloaking device to evade enemy fire and pounce upon their foes with their deadly laser cannons.

Und so sehen die Schiffe im Detail aus:

X-Wing Wave 4 2

In many ways, the Z-95 Headhunter was the precursor to the X-wing. Though the Z-95 was later outclassed by the X-wing in most respects, it could perform a tighter turn and was cheap, durable, and reliable enough that the Rebel Alliance continued to make use of it throughout the Galactic Civil War, most commonly in close air support roles.

The Z-95 Headhunter enters X-Wing as the Rebel starfighter with the lowest squad point cost. None of the four ship cards in the Z-95 Headhunter Expansion Pack weigh in at more than nineteen squad points, and at just twelve points, the Bandit Squadron Pilot ties the Imperial’s Academy Pilot as the starfighter with the game’s lowest point cost value. However, the Z-95 Headhunter isn’t designed to fly like a TIE fighter; it comes, instead, with the focus and target lock actions, as well as the ability to load and fire a missile.

Accordingly, the Z-95 Headhunter Expansion Pack comes with two missile upgrades, the Assault Missiles and the deadly Ion Pulse Missiles.

X-Wing Wave 4 3

When it was designed, the E-wing was intended to match or exceed the performance of the X-wing in every respect, and the E-Wing Expansion Pack for X-Wing introduces a starfighter that combines the best of the X-wing’s firepower and durability with the A-wing’s speed and maneuverability.

Furthermore, the E-wing’s advanced technology is reflected in the fact that it can equip both system and astromech upgrades alongside a complement of torpedoes. The partnership of these upgrades permit some interesting, new combinations, and the E-wing may open some wildly creative squad builds.

For example, by partnering R7-T1 with Advanced Sensors on a ship piloted by someone like Etahn A’baht, who is capable of using Push the Limit*, you could perform three actions before you reveal your maneuver. And if that maneuver is green, Etahn A’baht would even end his Activation phase without a stress token!

X-Wing Wave 4 4

When it was first released shortly before the Battle of Endor, the TIE defender was perhaps the most technologically advanced starfighter in the galaxy. It improved upon the design of the TIE fighter by adding shields, a hyperdrive, and more powerful weaponry.

In X-Wing, the TIE defender is a lethal starfighter that features three attack, three agility, three hull, and three shields. Imperial players can further load it up with both cannon and missile upgrades, and because only the Empire’s most elite pilots were allowed to fly the TIE defender during the Galatic Civil War, both of the unique pilots among the expansion’s four ship cards come with the elite talent upgrade.

X-Wing Wave 4 5

By adding a stygium crystal cloaking device to a modified V38 assault fighter that came equipped with both deflector shields and a hyperdrive, the developers of the TIE phantom created one of the most menacing starfighters in the galaxy!

The TIE Phantom Expansion Pack brings this fearsome fighter to life with new rules for cloaking that allow it to slip off opponents’ sensors in the middle of battle. Imperial players will be able to further customize their phantoms with system and crew upgrades, so the Rebellion will never know what to expect.

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Quelle: Fantasy Flight Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Nemesis: Kickstarter läuft

18.01.201828
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Monolith: Batmobile Preview

18.01.20183
  • Brettspiele
  • Kickstarter

HATE: Kickstarter läuft

17.01.201839

Kommentare

  • Und da habe ich doch erst vor zwei Wochen meinen Shapeways E-Wing angemalt…
    Gefallen mir alle sehr gut, in X-Wing werde ich dieses Jahr wohl noch einiges investieren.

  • Sehr schöne Entscheidung jetzt nicht nur immer weiter mit dicken Pötten rüberzukommen, sondern die Auswahl an kleinen Jägern weiter ergänzt wird.
    Das schöne ist, man hat jetzt noch einige Monate Zeit zu sparen, bis die Dinger wirklich bei uns am Start sind

      • Solange bin ich noch nicht in dem System zuhause, aber wenn ich das doch richtig verstehe ist zwischen Ankündigung und Release doch immer noch ein ordentliches Zeitfenster, oder?
        Also zB die Tie Fighter Asse sind immer noch nur Vorzubestellen, aber angekündigt waren sie schon länger….
        Deswegen dachte ich, das dieser Release eigentlich auch noch ordentlich auf sich warten läßt und man da wirklich gut “vorbereitet” shoppen kann, wenn sie dann da sind

      • FFG fängt mit der Bespoilerung immer mehrere Monate vorher an. Waves gibt es immer etwa zwei pro Jahr, ansont können noch zusätzliche Sachen erscheinen, wie die Aces und Pötte, die aber nicht den Releasezyklus der Waves beeinflussen.

        Für die Asse würd ich schon mal Geld zu Seite legen, richtig vorbestellen können sie deine Händler ja schon.

  • Ich hätte jetzt einfach mal aus dem Bach heraus auf die SPIEL in Essen für den deutschen Erstverkauf der 4. Welle getippt. 🙂

  • Ich spiele und sammle das Spiel seit Wave1 und bin begeistert.
    Auch die vierte Welle werde ich mir vollständig zulegen. Es ist schon klasse, wie sich das Spiel innerhalb 1,5 Jahre entwickelt hat.

    • Und vor allem releasen sie die Schiffe in einer vernünftigen Geschwindigkeit, bei einem Schwesterspiel haben die Händler inzwischen schon das Problem, dass sie wegen der schnellen Releases gar nicht wissen wohin mit dem ganzen Zeugs im Laden.

      • Ja, das stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen,
        Ich als Spätzünder kann wirklich entspannt “aufholen” ohne das ich mich erschlagen fühle.
        Das machen sie wirklich gut

  • Tie Defender, was hab ich Dich damals geliebt bei dem Tie Fighter PC Spiel 😀
    Kann es kaum noch erwarten, obwohl da ja noch einige andere Angekündigte Sachen noch fehlen.
    Ob die neue Wave Spieler zum Z-95 Schwarm bringt? Lustig wäre es sicherlich bei einem 100pkt Spiel 16 Schiffe auf der Matte zu sehen 🙂

  • Yeah, der Tie Defender! Den habe ich bei X-Wing erwartet und erhofft. Der wird gleich mehrmals gekauft. Ich liebe das Teil einfach. Aber auch das der Tarnkappen-Tie aus Rebel Assault 2 kommt ist geil. Diesmal hat das Imperium die klar bessere Welle erwischt.

  • Jepp. AltervErinnerungen werden wach mit dem Defender…… Oh ich würde jetzt gerne TieFighter am PC spielen……

  • Die sind mir alle zu abgedreht, um in meine Tasche zu wandern, aber ich kann die Star Wars-Gameromantiker gut verstehen. Sind toll gemacht

    • Ist eigentlich eine klare Linie drin:

      Z-95 > X-Wing > E-Wing

      Damit haben sie den Stammbaum praktisch fertig.

      Der Defender rundet die Tie-Entwicklung nach Oben ab und der Phantom gibt dem Imperium einen Heavy-Hitter.

  • Auf den Z-95 habe ich schon die ganze Zeit gewartet. Endlich wurde er in das Spiel integriert. Der TIE Phantom und TIE Defender sind auch interessant. Der E-Wing ist nicht so mein Fall.

    Wenn ich mir die 4. Welle anschaue, kommt bei mir auch diese Game-Romantik (TIE-Fighter u. Rebel Assault 2) auf. 🙂

    Im imperialen Arsenal fehlt eigentlich nur noch das Assault Gunboat. Dann hätte man prinzipiell alle Jäger von TIE-Fighter zusammen.

    Inkl. der Welle 4 zusammen könnte man seine Rebellen auch als Piraten-Fraktion, z.B. Schwarze Sonne, spielen. Ich beziehe mich hier vorallem auf Schiffe wie Z-95, Y-Wing u. HKW-290.

  • X-Wing entwickelt sich wirklich fantastisch und ich kriege auch immer mehr lust auf eine richtig gute Sim wie damals, am besten noch mit einer toll präsentierten Story. Wird sowas von Zeit.

  • Ich bin Fan der alten Star Wars Filme und liebe die Schiffe aus den Filmen. Nun merke ich wirklich (und das ist sehr interessant!) wie sehr das doch dazu beiträgt, wie sehr man die Schiffe mag. Denn die neuen Schiffe, die ja aus den Spielen stammen etc., finde ich nicht mehr (so) toll. Vielleicht eine gute Grenze für die Sammlung. Ist eh zu viel, um alles zu spielen.

    • Wobei man den Z-95 schon als “Klassiker” zählen darf. Immerhin hatte er seinen Erstauftritt 1980 im Roman “Han Solo auf Stars End”.

      Insgesamt bin ich bin dem Release zufrieden, auch wenn ich den TIE Phantom eher unglücklich empfinde.
      An den TIE Defender habe ich ebenfalls noch gute Erinnerungen und er ist und bleibt ne Wuchtbrumme….

  • Das ist sie nun endlich die Wave, die dem Imperium zu der Überlegenheit verhilft, die es verdient! Tie Defender und Tie Phantom – Es lebe der Imperator!
    Den Tie Defender hatte ich ja schon als non plus ultra fürs Imperium erwartet, aber mit dem tarnfähigen Tie Phantom beginnen wirklich wieder sehr schlechte Zeiten für die Rebellenbande. Welch eine Freude, jetzt kann das Galaktische Imperium wieder in wahrer und voller Größe auferstehen!
    Daumen hoch!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen