von Jacob | 03.02.2014 | eingestellt unter: Historisch, Kickstarter

Winterkrieg: Panzer-Kickstarter

Für Freunde von Panzerschlachten an der Peripherie des WWII könnte dieser Kickstarter einen Blick wert sein! Russische und finnische Panzer im 28mm Maßstab für den Winterkrieg!

Inhalt der Kampagne sind der Renault FT17 und der russische KV-1 Panzer.

TG_KV1 color2  TG_Renault FT17 CAD  TG_Renault FT17 color  TG_KV1 color

 

Erhältlich sind beide Panzer in limitierter Stückzahl entweder unbemalt (25Pfund mit Option auf zwei verschiedene Geschütztürme), bemalt und zusammengebaut (65 Pfund) oder für Leute, die der Meinung sind, man könnte niemals genug Panzer besitzen auch 6 Panzer zum Selbstzusammenbau für 90 Pfund.

Die Kampagne läuft noch 18 Tage und hat ca die Hälfte des notwendigen Betrages bereits zusammengebracht.

Update:

Inzwischen wurde das Ende der Kampagne und ein Neustart mit veränderten, besser auf die Zielgruppe abgestimmten Bedingungen angekündigt:

Dear All,

[…]The original kickstarter aims have changed drastically since its first conception and therefore we feel it would be better to cancel this kickstarter now and come back with a much more focused kickstarter, offering both painted and unpainted versions of the existing and new models, and at the same time have in place a stretch goal plan involving different types of terrain and add onsthat would be much more enticing to potential backers. It is therefore as I say our decision to cancel this particular kickstarter and start afresh in a month or so with a brand new ‘Kickarse kickstarter’.

I would also like to say here that one of reasons for cancelling this kickstarter is that we have found there would be a real upside by doing this for backers, in that we will be able to actually lower, yes you read that right, we will be able to LOWER the price of future pledge levels because we have identified savings that can be made by cross producing different scale vehicles at the same time.

So although in some ways this will be a disappointment to our backers I think you will all see this is the best action to take. Any comments, suggestions, or indeed any complaints please feel free to email me personally at welcome@tomgunn.co.uk.

For those of you who want to stay in touch and be the first to hear about the new Kickstarter when it launches please drop me an email and I will send you details of the new Kickstarter personally, as and when it happens.

Thanks to all of you and I look forward to seeing you all in a month or so when you will see a wholly more structured and rewarding kickstarter.

I plan to leave this Kickstarter open until Monday 8pm GMT, so that everybody has chance to read this and also email me if they wish to do so.

Kind Regards

Thomas Gunn

Wir werden Euch über den Neustart informieren, sobald es soweit ist.

Quelle: Kickstarter

Jacob

... hat mehrere tausend Punkte Zwerge, Chaos, Tiermenschen und jetzt -Mantic sei gedankt!- auch noch Untote, Elfen bei sich herumkullern. Dummerweise ist das eher ein Sammeln, denn ein Bemalen, geschweige denn benutzen. In letzter Zeit bemüht er sich aber, die Berge an Plastik auch sinnvoller Verwendung zu zuführen... ;)

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Black Hussar Miniatures: Dragoner Preview

19.06.2018
  • Moderne

Khurasan Miniatures: 15mm moderne Briten

17.06.2018
  • Weltkriege

Rubicon Models: Neue Previews

16.06.2018

Kommentare

  • Ich bin historisch jetzt nicht so ganz bewandert, aber was hat der französische Renault Panzer – immerhin ein WW I Design – jetzt mit dem russisch-finnischen Winterkrieg zu tun?

    • Nunja, die finnen waren nicht wirklich auf der Höhe der Zeit bei dem russisch-finnischen Winterkrieg, sondern hatten fast nur Altmetal aus früheren Jahren dabei.
      Der Krieg war ja sowieso noch vor dem 2. WK und deswegen wären 2. WK Panzer dort auch sehr merkwürdig gewesen 😛

      • Ok, wikipedia ist mal wieder dein (bzw. mein) Freund in dem Fall. Zum einen habe ich das jetzt mit der Berfreiung von Leningrad verwechselt – der Winterkrieg fand im besagten Winter 1939/40 statt. Und zum anderen hatten die Finnen tatsächlich eine Handvoll Renault FT 17 am Start. Diese wurden aber angeblich nur eingegraben als MG Stellungen verwendet.

      • Renaultpanzer wurden sogar bis 45 eingesetzt. die Letzten Bilder von FT-17 im Einsatz stammen aus der Befreiung von Paris. Da die Dinger in alle Winkel der Welt exportiert wurden, kann man die mit Sicherheit in einigen düsteren Ecken bis in die 50er Jahre einsetzen.

    • Der FT-17 wurde zur Ausbildung und als eingegrabener Unterstand verwendet, hatte allerdings meines Wissens nach niemals Feindberührung.

      Wer sich für die Finnen im WW2 interessiert sollte sich mal http://www.jaegerplatoon.net anschauen, sehr gute Seite.

      Ansonsten möchte Gunn Miniatures momentan Publikumsbeteiligung, es geht vor Allem darum, Lücken im Angebot auszumachen, die man füllen kann, zum Anderen um die Frage ob es überhaupt sinnvoll ist, pre-painted anzubieten.

    • Wann, wie und warum der FT17 historisch eingesetzt wurde ist für mich nicht die Frage, eher warum man ihn ausgerechnet mit dem KV1 in einen Kickstarter packt 😀

      • Nun, wie erwähnt geht es bei dem kickstarter wohl um den Winterkrieg Sovjetunion vs Finnland vom Winter 1939/40. Dort hatten die Finnen eine Handvoll Renaults zur Verfügung, während auf Seiten der Roten Armee eben auch die ersten KVs eingesetzt wurden.

      • Tatsächlich!? Ich habe (wenigstens die News hier) gelesen bevor ich den Troll spiele 😉

        Mir ist bewusst das beide Panzer zur gleichen Zeit im selben Krieg eingesetzt worden sind.

        Trotzdem wirft man hier den schlechtesten Panzer der Finnen mit dem besten der Russen in einen Topf…(<- Überspitzt, polemisch, keine fundierte Aussage ;p )

        Da gäbe es nach meiner Laienmeinung auch interessantere Kombinationen.

      • Ja? Was denn für eine? T-28 vs. Landsverk L180?
        Für den T-28 gab es ja letztes Jahr schon einen schönen Kickstarter, da hätte ich als Hersteller auch eher auf den KW-1 gesetzt. Den Renault FT17 als schwächsten Panzer der Finnen zu bezeichnen, ist ja auch recht zynisch. Der Vickers 6-ton war ja jetzt auch nicht unbedingt die passende Antwort auf die T-28er und KW-1er. Da der Renault als Stellung ja durchaus genutzt wurde, viele Vickers aber durch erbeutete T-28 ersetzt wurden (ja, sicher nicht alle und der britische Panzer war auch noch im 2. Weltkrieg im Einsatz), passt das schon. Nur so wirklich viel Auswahl hat man auf der finnischen Seite wohl nicht.

        Geht bei dem Projekt mMn weniger um das Gleichgewicht, als um das Schließen von Marktlücken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück