von BK-Christian | 12.02.2014 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Cephalyx Video

Privateer Press haben ein Preview für die neuen Cephalyx Modelle online gestellt.

WARNUNG: Das Video enthält zu den Cephalyx passende Realfilmabschnitte, die ziemlich extrem geraten sind und eventuell verstörend wirken können!

Warmachine & Hordes ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy-In und Fantasy Warehouse erhältlich.

Der deutsche Vertrieb für Warmachine & Hordes liegt bei Ulisses Spiele.

Community-Link: page5

Quelle: Privateer Press

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press Ogrun Konzeptzeichnungen

11.01.20186
  • Warmachine / Hordes

Warmachine & Hordes: Neuheiten

10.01.201829
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Blindwater Army Box

27.12.20176

Kommentare

  • Bäääh – die Realfilm-Teile gehen mal überhaupt nich. Pfui Spinne! Davor sollte man eigentlich warnen.

    Die Cephalyx mochte ich aber immer. D.h. sie selbst, also ihre enigmatische Seite, die Gedankenkontrolle, die geschmeidig-düstere, überlegene Erscheinung, ihre komplette Verhüllung und, dass sie eben eines der im Versteckten agierenden lauernden Übel der Iron Kingdoms sind.
    Diese “krude Schrauben in Fleisch”-Geschichte ist mir zu widerlich, zu extrem, letztlich zu stumpf.

    Der Caster verliert auch die Ausstrahlung des überlegenen Herrschers durch das schon ewig durchgenudelte Klischee des festgezurrten, nackten, gebrochenen Körpers.

    Trotzdem spannend!

    • So zum Frühstück ist das Video schon fies und allgemein könnte eine Warnung hinsichtlich der ersten Minute manchem geneigten Leser dort Unbehagen ersparen (natürlich werden andere es gerade deswegen gucken, aber man hat sie ja gewarnt :D).

      So, dann mal den Rest gucken und kommentieren, denn ich finde die Cephalyx-Sache ziemlich spannend (Dirz? Meine Lieblinge! Dark Eldar? Auch so eine alte Liebe. Mercenaries? Vorhanden!).

  • Uiuiuiuiuiui…krasses Video!
    Ich hab ja mit einigem gerechnet, aber Realfilmsequenzen im Stile von Saw…Leck mich fett! Bin ja fast von der Kloschüssel gefallen, als ich es heute morgen gesehen habe… Das ist mir ja schon etwas zuuuuu krass, selbst für meinen Geschmack, und irgendwie passt es auch nicht zu Warmachine.

    Die Cephalyx hingegen sind echt schicke Modelle, wobei mich gerade die “Slaver” (???) irgendwie an die Alchemisten von Dirz (von Confrontation) erinnern. Insgesamt bieten sie auch einiges an Umbaupotential, weshalb ich wahrscheinlich bei ihnen diesmal nicht “Nein” sagen kann.

    Die Monstrosities scheinen ja Plastikbausätze mit alternativen Köpfen und Armen zu sein, oder? Die Pose ist bei den gezeigten Varianten so auffällig gleichmäßig, was ich irgendwie schade finde.

  • Geht sehr in den Bereich Rackham/Dirz… 🙂

    Für mich aber immer noch ein Ausschlusskriterium ist die nicht existente Posenvielfalt – das geht echt gar nicht 🙁

    • Vor allem verstehe ich es nicht: die werden doch offenkundig auch in irgendeinem Schritt am Computer erstellt/bearbeitet (?). Warum schafft man es dann nicht das ganze wenigstens einmal zu spiegeln? Nur zwei verschiedene Schrittposen. Nur zwei. Mehr verlangt man ja gar nicht…

      • Weil sie dann mehr Formen machen müssten das wollen sie nicht.

        PP produziert so günstig wie irgend möglich deswegen ja auch Vinyl in Alu Formen mit so wenige Posen wir irgend machbar.

  • Ich werde mir da wohl auch das Eine oder Andere zulegen, die bisherigen Cephalyx-Einheiten für meine Cryx sind ja leider nicht so wahnsinnig spielstark…

  • Qualitativ kann man sagen, Hut ab, so präsentiert/verkauft man ein neues Produkt. So begeistert man Kunden und da können sich Mitbewerber was abschauen.
    Aber die Fiktion und Geschichte um diese Fraktion finde ich krass. Welcher Geist ist in der Lage sich so etwas auszudenken, so etwas unmenschliches und böses. Ich bin erstaunt und schockiert.

    • Vielleicht kommt vielen leute nur so weird vor weil das Intro so gewagt is, denkt nur an 40k an das Chaos, da gibt es ja mit Fabius Gallus den genau gleichen Typ der macht ja auch experimente an Spass Marines, oder Dark Eldar, es gibt halt nur das Artwork und das Shockt nie so wie das Filmchen hier 🙂

      • Jepp, von daher nix Neues. Nur dass es manche erschreckt, wenn es mal mit realistisch aussehenden Bilder gezeigt wird.

        Baut aber schon mal gut Stimmung auf, besser als andere langweilige Trailer mit nur-Text-Botschaften à la “Etwas Schreckliches wird kommen” oder “nach der Tagesschau herrscht nur noch Krieg und Verzweiflung!”

      • Jo ganz genau Butcher, bei warhammer würd ma halt nur das Atrwork sehen und vieleicht ein Auge in der Finsternis ^^ was weiss ich, würde mich interesieren ob man das Video auf you tube sieht wenn man net ngemeldet is ^^

      • So etwa sehe ich das auch. Eher noch umfassender. Grausamkeiten und Perversionen sind in Unterhaltung, Medien etc. schon ewig präsent – sei es nun in Text, Bild, Bewegtbild, Skulptur, Performance, Spiel whatever – und heute nahezu dauerpräsent. In Fantasy, SciFi und speziell auch beim TT sind Folter und geschundene Körper durchaus gängige Themen. Der Unterschied liegt vor allem darin, wie explizit das präsentiert wird. Die “Anmach-Szenen” in dem Video sind eben ungewohnt direkt für den TT-Bereich. Real-Inszenierungen gibt es in der Branche sowieso eigentlich nur bei PP-Clips. In der Branche ist man mehr Distanz gewohnt. Man ist immer auf einen Deckmantel bedacht, der die ganzen schlimmern Dinge etwas kaschiert und das ganze salonfähig hält. Eben wie beim Krieg-Spielen an sich schon.

      • Es gibt dennoch Grenzen und ein Hinweis seitens PP am Anfang des Videos wäre angebracht gewesen.

        Dass die Gesell- und vor allem Spielerschaft abgestumpft ist, ist keine Ausrede. Gerade bei WM/H mit den gigantischen Waffen und anderen High Fantasy-Elementen kann man natürlich davon ausgehen, dass es dort regelmäßig das Fußvolk in Stücke reißt. Daraus zu schließen, dass man obiges einfach mal so in einen Trailer packen kann, ist aber ein Trugschluss.
        Denn das eine ist der comichafte und letztlich auch verharmlosende Stil (schon zu meiner Zeit wären die Kinder-Cartoons grausam gewesen, hätte man es real dargestellt – hat aus gutem Grund keiner gemacht) und das andere kann bei zartbesaiteten Personen oder Kindern auch mal nicht so gut ausgehen.

        Ich schaue auch mal nen Horrorfilm, ich mag Sachen mit Zombies und da geht es blutrünstig zur Sache… aber ich meide die Folterpornographie wie Saw oder Hostel, weil ich eben auf so einen perfiden Mist mit Augenrausholen und dem Rumbohren in Körpern keinen Bock habe. Wer’s braucht, bitte. Aber jeder hat seine Grenzen und PP zeichnet sich eben nicht dadurch als innovativ aus, dass es diese ungefragt zu überschreiten riskiert.

        Davon ab ist der Trailer natürlich eine ganz andere Liga als die gezoomten Standbilder mit BILD-Niveau-Text des Marktführers, bei denen mehr Arbeit in die Ankündigung samt alberner Adjektive gesteckt wird als in das Werk selbst 😉

      • Zumindest meine Ausführung soll die explizite Darstellung nicht in Schutz nehmen, sondern bezieht sich auf diesen Satz:
        “Welcher Geist ist in der Lage sich so etwas auszudenken, so etwas unmenschliches und böses.”
        Das wundert mich, da solche Ideen / Themen eben nicht neu sind. Statt dessen ist es im TT-Umfeld die Art der Darstellung.

        Und, machen wir uns nichts vor – körperliche Versehrung in das Konzept einzubeziehen ist eine Designentscheidung. Es gäbe tausend andere Wege Schauerlichkeit und den totalen Verlust von Persönlichkeit einzubeziehen. Selbst, wenn es denn Manipulation von Körpern sein sollte, bräuchten es nicht so krude Formen sein.

    • Und wenns aalglatt und High-Tech und clean und sauber wäre? Dann würde es nicht so in ein Steampunk Universum passen, oder?

      Gefällt mir jedenfalls um Längen besser, als diese Necrons-ISC-Klonfraktion.

    • “Gasmasken” haben ja erst die neueren Entwürfe – das bricht mMn auch eher mit dem Konzept.
      Ansonsten meinst du vermutlich den “Verrückter Wissenschaftler”-Look, der mit den Cephalyx bedient wird. In meinen Augen ist die spezielle Ausführung und Kombination hier spezifisch und interessant genug um einen eigenen Beitrag in dem Themenbereich darzustellen. Finde schon, dass man noch einiges ausfeilen könnte ohne das Konzept von PP zu verletzen. Trotzdem gefallen sie mir ganz gut so.

      Die Nähe zu Dirz, die hier viele sehen, erschließt sich mir auch kaum. Nur auf einer ganz, ganz groben Ebene.
      Btw, Parallelen zu ISC kann ich bei der Convergence nun wirklich nicht ausmachen (außer, dass beides humanoide Maschinen sind).

  • Das Video ist ja schon ekelig an manchen Stellen…

    Wäre für die GW-Clientel ungeeignet.
    Jedoch könnte sich GW ein Beispiel vom Aufbau und Informationsgehalt her nehmen.

  • Ach du scheiße ernsthaft? Ich meine ERNSTHAFT? Eigentlich mag ich den Stil von PP ja nicht so, aber das hier ist ja völlig krank und abgedreht…genau mein Ding 😀 Ob ich jetzt mit Warmachine anfange weiß ich nicht aber davon will ich auf jeden Fall ein paar haben 🙂

  • Präsentation gut, auch wenn ich persönlich auf diese ‘Realfilm’-Dreingaben verzichten könnte. Es freut mich, dass die Cephalix nun ausgebaut werden und das Design ist auch passend – nur dieser 3’er Pack von Heavies, die sich nur in Bewaffnung und Kopf unterscheiden enttäuschen mich und stört mich bei ‘etwas organischem’ noch mehr. Vor allem nimmt dies die Hoffnung, dass sie diese Produktion in Zukunft umstellen.

  • Da fand ich den Trailer zu Binding of Isaac Rebirth bedeutend verstörender:
    http://youtu.be/OLtZW3xIix0

    Oder jede 2. japanische Fernsehwerbung 😉

    Schade, dass die dickeren Viecher fast die gleiche langweilige Pose wie die Grotesquen von GW haben, sonst hätte man da bei Kombination der beiden Modelle für beide Spielsysteme mehr Vielfalt reingebracht.

  • Es wäre schön, wenn ihr zu den Videos jeweils nen direkten Link angeben könntet, für den Fall, dass gewisse Browser den eingebetteten Inhalt nicht anzeigen mögen.

  • Hm, ich fühlte mich irgendwie an Dark Eldar erinnert…und auch an Hellraiser…davon abgesehen stimmt es schon, so muß beziehungsweise kann ein Promo-Video aussehen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen