von BK-Christian | 16.02.2014 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Eisenbrecher / -drachen

Games Workshop zeigen eine weitere Neuheit der Zwerge.

Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 0 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 1 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 2 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 3

Die Eisenbrecher wachen über ein Labyrinth von Tunneln. Sie, die Beschützer von allem, was heilig ist, kämpfen unermüdlich um die Entweihung ihrer Heime zu verhindern. Gromril-gerüstet und mit Axt und Schild bewaffnet trotzen sie allem. Sie sind unerbittlich, unnachgiebig und unüberwindlich.

In Zeiten der Not kommen Drachenmusketen zum Einsatz – mächtige Waffen, die alchemisches Feuer speien. Sie sind so mächtig, dass nur wenige Eisenbrecher in der Lage sind, diese fleischverbrennenden Todbringer zu kontrollieren. Diese werden Eisendrachen genannt.

Das Set mit 10 Modellen kostet 40,00 Euro.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Weitere Idoneth Deepkin

21.04.20184
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Eidolon of Mathlann

20.04.201832
  • Warhammer / Age of Sigmar

AoS: Idoneth Deepkin – Hintergrund, Taktiktipps und mehr

20.04.20182

Kommentare

  • der Kopf des Anführers sieht echt deformiert aus^^
    und die “Schuhe” wie Hufe…

    Hatte mich so auf die Erscheinungen der Zwerge gefreut… aber die vormals und früher immer viel zitierte und gerühmte Qualität von Games Workshop, womit auch die stets steigenden Preise gerechtfertigt wurden, scheint sich langsam aber sicher in Beliebigkeit aufzulösen und einem weichen Stil platz zu machen, der jeglichen Charakters und der Düsterheit des eigentlichen Warhammeruniversums verlustig ist… 🙁

    • Ja, habe ich mir auch gleich gedacht. Haben die keine Füße, sondern Hufe? Oder sind das alles in Wirklichkeit kleine bärtige Japanerinnen, denen die Zehen abgebunden wurden?

      Neuer Designtrend nach High Heels in Kampfgebieten: Pony Boots?

  • Ich muss da jetzt ja mal eine Lanze für die Einheiten brechen. Mir gefallen die richtig gut. Icb habe ein paar der alten Modelle hier stehen, dazu die Schädelpasszwerge und mir gerade nochmal extra den alten Helikopter angeschaut und kann nur sagen, bei manchem herrscht vielleicht ein wenig die nostalgische rosa Brille wenn er die alten Modelle so “charaktervoll” findet. Mega übergewichtige Typen mit ihren Wikingerhelmen sind jetzt nur teilweise charaktervoll und bei dem alten Heli kann man dem neuen ja kaum Vorwürfe machen. Den Helden finde ich tatsächlich auch eher schwach und würde zu Avatars of War greifen, aber die zwei Truppentypen finde ich – abgesehen von dem Preis – echt gut. Zwerge sind nunmal keine Waldelfen-Kampftänzer, erst recht nicht in einer fetten Eisenrüstung, wenn es ein Volk gibt zu dem so ein “Reih und Glied” passt, dann ist es doch wohl dieses…?

  • Ich muss mich Burkhard anschließen. Ihr findet die alten Zwerge besser? Im Ernst? Im nüchternen Zustand? Kleine dicke Wikinger mit Hörnchenhelmen??? Ich finde die alten Modelle ziemlich albern. Das hier sieht annähernd so aus,wie ich mir Zwergenkrieger vorstelle.
    Die sind zu statisch? Wie stellt ihr euch eine geschlossen Schlachtreihe fett gepanzerter Zwergenkrieger vor?

    Die Designfehler wie bei der Trommel gehen natürlich nicht und der Preis ist eine andere Geschichte…

    • Ich bin mit diesen alten Zwergen aufgewachsen. Meinen ersten Blister kaufte ich Anfang der 90er mit 15. Ich habe da wirklich eine gefärbte Brille auf. Ich mag die kleinen Stumpen mit Hörnchen.Ich mag auch, im Gegensatz zu vielen die Rückenbanner. Aber, da die Menge an Minis für Massensysteme und die damit verbundene Zeit- und Geldinvestition (bei GW) eh nicht mehr meins ist, sind mir die neuen Minis ziemlich egal.

    • Ja, die alten Zwerge sind besser. Ob einem der Stil gefällt ist eine Sache, aber es lässt sich nicht darüber streiten, dass die Zwerge – vorallem während der 6. Edi – einfach organischer, glaubwürdiger und besser modelliert waren.

      • Nein streiten lässt sich darüber wirklich nicht. Ich halte gerade welche von den alten in der Hand. Ähnlich der Skaven, HE und DE von damals haben sie Affenarme mit Affenhänden, und der typische Fehler von damals, an manchen der Hände ist der Daumen falsch herum. Was daran faktisch besser sein soll, erschließt sich mir nicht.

      • Daumen falsch herum? Also das hab ich ja noch nie gesehen O.o

        Also ich hab auch noch die Langbärte, Kanonen und Orgelkanonen der Zwerge aus der Zeit der 6. Edition hier liegen und die sind alle sehr hübsch modelliert, sehr detailliert…

        Die neuen Sachen sind halt alle sehr grob “geschnitzt”.

      • Ich habe jetzt nochmal die Modelle hier neben den Bildschirm gehalten und sehe wirklich nicht, wo die alten Modelle jetzt so viel besser sein sollen. Und was soll den “organischer” sein? In meinen Augen lässt sich eigentlich nicht darüber streiten, dass die neuen Modelle weitgehend stimmiger sind. Und wo bitte – abgesehen von der Trommel – sind die grob geschnitzt? Wenn ich mir die Schädelpass Zwerge ansehe oder die Zwergenkrieger/Musketenschützen mit ihrer immer gleichen Kleidung mit 4cm Stoffdicke am Saum, da sehe ich absolut nicht, wo da irgendwas besser sein soll, geschweige denn den Vergleich, die wären “besser modelliert”. Wer seine alten Zwerge seit Jahren im Schrank hat und – auch aus Mangel an alternativen – die liebgewonnen hat, gerne, aber das erscheint mir doch sehr nach reinem Gebashe. Ja, die neuen Modelle sind (siehe Trommel) auch nicht perfekt und (zu) teuer, aber so manche Kritik hier auf der Seite kann ich echt nicht nachvollziehen…

      • Ganz genau, diese munteren Spießgesellen meinte ich auch. Und die warfen, was Posenreichtum und Charakter angeht wirklich ganz weit Vorne. Übrigens auch die anderen Völker, wobei es bei den Zwergen aus meiner Sicht immer etwas besser gepasst hat. Chaos hatte auch ein paar Highlights und die Geburtsstunde der Eldar, wie wir sie auch heute noch kennen, war ja ebenfalls zu der Zeit. Hach, wie schön ist es doch in alten Erinnerungen zu schwelgen und die Neuzeit an zu grummeln 🙂

      • Ich muss mich hier auch mal auf Burkhards Seite schlagen, mir gefallen die neuen Zwerge eigentlich recht gut.
        Bei den Eisenbrechern sehe ich klar eine Verbesserung, die sehen nun so aus, wie im vorherigen Armeebuch dargestellt (hatte das neue noch nicht in den Händen). Statische Posen (ob hier bewusst oder aufgrund von Unfähigkeit modelliert) sind in dieser Armee mMn am ehesten gerechtfertigt.
        Kurzbeinige Panzerschweine bewegen sich nun mal schwerfällig und neigen weniger dazu, sich tanzend über das Schlachtfeld zu bewegen.

        Der Vergleich mit Rannulffson (?) ist auch nicht ganz gerechtfertigt, da hier Resin (Finecast) mit normalen Plastik-Minis verglichen wird. Da ist der Detailabfall vorprogrammiert.
        Ich selbst besitze 3.500 Pkt. Zwerge. Eigentlich gefallen mir sämtliche Releases der Elitesektion besser, als die alten Zinnfiguren.
        Preislich natürlich sehr teuer. Das waren die 5er Packs aus Zinn allerdings auch. Und das Argument “es war aber Metall” hat sich mir auch nie erschlossen 😉

  • hihi also ich find die neuen Zwerge auch nicht prickelnd…aber mal ehrlich wer Zwerge spielt, braucht sich diese nicht zu kaufen er hat die ganzen Einheiten schon daheim, ansonsten gibt’s bestimmt mittel und Wege an die alten ranzukommen, sei es über Plattformen gleich welcher art…^^

  • Manchmal bin ich echt froh, dass ich die Minis nicht so professionell beäugen “muss”, wie es scheinbar vielen anderen ergeht. Für mich sind das richtig coole Zwerge, die sehr atmosphärisch wirken.

  • Mal im Ernst Leute, das einzige Problem an den alten Zinn Elitezwergen war die mangelnde Posenvielfalt, als Einzelmodelle waren Hammerträger, alte Langbärte (vor der Kriefer/LB Kombibox) und Eisenbrecher alle ziemlich schön.

    Und was macht GW ? Bringt neue Plastikbausätze raus, die unter dem gleichen Problem leiden.

    Wer noch einen Beweis dafür gesucht hat, dass die Jungs den Verstand verloren haben, der hat ihn jetzt.

    btw : Die Trommel ! Die Trommel ! Arrrrgh !

    Bin ich froh dass ich bei WHFB ausgestiegen bin 😀

  • Vom Konzept her gefallen mir die Figuren richtig gut. Leider ist die Ausführung doch sehr durchwachsen. Neben gut gelungenen Elementen finden sich designtechnische Griffe ins Klo, allem voran die Trommel.
    Diese Fehlgriffe sind es auch, die mich im Zusammenspiel mit dem Preis vom Kauf abhalten würden, wenn ich denn Zwerge spielen würde.

  • Als Nicht-Zwergenspieler muss ich jetzt aber doch jenen beipflichten, die die rosa Brille mal abgesetzt haben. Ich hab hier noch ein paar Exemplare alter Clankrieger und zweier Slayer rumliegen. Auch die waren entweder recht statisch oder hatten zumindest Schwächen. Ich finde eigentlich, dass die neuen Zwergenreleases ganz schick daherkommen.
    Das ändert allerdings nichts daran, dass man sich mMn gerne über die Preisgestaltung aufregen darf, bzw. einzelne Designdetails diskutieren kann (Trommel).

    Aber ich war vom letzten Dunkelelfenrelease weit mehr enttäuscht als von den Zwergen.
    Ansonsten ist mir aufgefallen, dass wir (mich eindeutig eingeschlossen) uns gerne wie Waldorf und Statler aus der Muppet Show benehmen…

  • wo ist denn eigentlich der Daumen falsch rum? habe das nun paar Mal gelesen, aber auf den Bildern nirgends entdeckt….

  • Ich denke mal so schnell wie die Modellierer zur Zeit was neues raushauen
    müssen kommen die wohl garnicht mehr klar. Die Optik an sich ist ganz ok.
    Aber der Detailgrad geht in richtung “Schleich” Sammelfiguren.
    Der Zwerg mit der Trommel, hab mir grad den Gussrahmen auf der HP angesehen, dachte erst da wäre einfach die Trommel aus kostengründen zum unter den Bart kleben, das “hätte” ich ja sogar verstanden aber der Kopf ist schon mit Trommel nur zum rankleben 1 Stück… das ist… Traurig ._. ! Wie oben geschrieben, denke ich das die garnicht mehr klarkommen. Keine Ahnung wie viele Modellierer die dort eigentlich haben…

    • Es kommt dir nur schneller vor, da sie den neuen White Dwarf wöchentlich veröffentlichen und der auch Füllmaterial haben muss, somit wurde einfach der ganze Montats-Release auf 4 Wochen verteilt, wie hier zu sehen nur eine Box in einer Woche. Werde morgen vllt mal zu nem GW gehen und mal reinblättern, was die dazu alles schreiben können 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen