von BK-Christian | 16.02.2014 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Eisenbrecher / -drachen

Games Workshop zeigen eine weitere Neuheit der Zwerge.

Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 0 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 1 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 2 Eisenbrecher Eisendrachen der Zwerge 3

Die Eisenbrecher wachen über ein Labyrinth von Tunneln. Sie, die Beschützer von allem, was heilig ist, kämpfen unermüdlich um die Entweihung ihrer Heime zu verhindern. Gromril-gerüstet und mit Axt und Schild bewaffnet trotzen sie allem. Sie sind unerbittlich, unnachgiebig und unüberwindlich.

In Zeiten der Not kommen Drachenmusketen zum Einsatz – mächtige Waffen, die alchemisches Feuer speien. Sie sind so mächtig, dass nur wenige Eisenbrecher in der Lage sind, diese fleischverbrennenden Todbringer zu kontrollieren. Diese werden Eisendrachen genannt.

Das Set mit 10 Modellen kostet 40,00 Euro.

Warhammer Fantasy ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy-In erhältlich.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Card Library verfügbar

19.01.201814
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810

Kommentare

  • Ich bin leidenschaftlicher Zwergenspieler, und finde bis jetzt mit einigen Abstrichen durch die Bank die neuen Zwerge von GW ganz fesch. Und ja, Zwerge gelten ja eher als unbeweglich, sie lieben dicke Rüstungen und sind bekannt dafür wie ein Fels Gegner um Gegner an sich anbranden zu lassen. Aber wenn ich mir die Eisendrachen so ansehe… also noch statischer ging es wohl nicht, oder?

  • Willkommen in den 90’ern, in denen fast jede Miniatur in den Regimentern gleich aussah (außer eben dem Musiker, dem Standartenträger und dem Anführer). Insbesondere die Eisendrachen sind in ihrer Monotonie wohl kaum zu überbieten. Da hatte ich mir echt was besseres erhofft und bin schon recht stark enttäuscht.

    Hinzu kommt wieder einmal dieser “fantastische” Preis von 40€ für 40 Plastikzwerge. *kopfschüttel*

    Eine 16er-Box mit Standardzwergen kostet doch auch “nur” 30 Flocken! Ich weiß, dass es u.a. nach dem Spielwert der Minis geht, doch doof ist das dennoch. Aber was rege ich mich auch auf? bei 40k ist es mit der Protektorgarde (5 Minis für 40€) noch schlimmer. Glück gehabt und bloß niemanden auf dumme Ideen bringen.

  • Hat sich GW vor der Produktion eigentlich irgendwelche Gedanken zum Thema Design, Hintergrund, Optik usw. gemacht?

    Wo bitte seht ihr den Unterschied zwischen Langbärten und Eisenbrecher?
    Das ist ja nur zu Erkennen, wenn man richtig nach kleinen Unterschieden sucht. Aber auf dem Spielfeld?!

    Wenn man da nicht mit unteschiedlicher Bemalung herangeht, erkennt kein Schwein mehr, was man eigentlich vor sich hat.

    Warum ist GW nicht in der Lage z.b. den Eisenbrechern große, eckige Schilde zu geben. Das alleine würde schon so herausstechen, dass man die Einheiten klar voneinander trennen kann.
    Aber so?!?!

    Und die Eisendrachen haben alle keinen Hals mehr und nen Hexenbuckel.
    Wirken unglaublich heroisch … *ironie off*

    Sorry, aber ich empfinde das Zwergenrelease als sehr lieblos und dahingeschlampt.
    Stumpen in dicken Rüstungen halt. Ende.

    Aber man merkt nirgends, dass sich ein paar Designer richtig Mühe gegeben haben und einige Gedanken zum Thema hatten. Null.

    Setzen, 6 !!

    • Wir sind uns mal einer Meinung, das ich das och erleben darf 😀
      Aber ehrlich, ich stimme dir vollkommen zu. Stinklangweilig sind die Kerle hier – und der bloße Kopf sieht nun nicht wirklich nach Zwerg aus ^^

  • Tja… Wenn man so viele Fremdhersteller hat, die bessere Miniaturen machen, als man selbst, macht man die eigenen Zwerge wohl extra hässlich und hofft, dass die Armee soweit einbricht, dass die Fremdhersteller pleite gehen. Klingt jedenfalls nach GW-Logik…

  • Ich finde die klasse ,Preis …. naja , wem es nicht passt der kann ja die komischen Mantic Weihnachtsmänner kaufen ;),
    Ich bin da einer von den Menschen der sagt , es ist mein Hobby und ich will es mir leisten , PUNKT.

  • Traurig, was aus den Zwergen geworden ist, man möchte fast heulen. Super traurig, von einer der ehemals schönsten Figurenreihen mit sehr viel Charakter zu den wohl schlechtesten Figuren im Zwergensektor, sogar hinter Mantic durchgereicht zu werden. Mist, dass ich in der Vergangenheit nicht mehr Zwerge gekauft habe, um mich mal abzusichern…zu den Gründen sind meine Vorredner bereits detailliert genug geworden.

    Doch biete ich den versammelten Tabletoppern eine Challenge, wie es heute so heißt, an: baut aus den üblichen McGyver-Materialien bessere Zwerge. Alternativ aus Legosteinen.

    • Kann ich leider nur zustimmen. Die Zwergenminiaturen der Komplettüberarbeitung damals in der 6. Edition haben mir auch sehr gut gefallen. Seitdem geht es leider mit jedem GW Release designtechnisch bergab – schade.

  • Monotonisch sind die Eisendrachen schon aber trotzdem ne geniale Einheit.

    Ich muss auch sagen, das die Zwerge von GW bis jetzt keine Ausreißer hatten. Alles sehr schön umgesetzt.
    Ich bin mal gespannt, ob da noch mehr kommt.

  • Die Modelle an sich finde ich mit Abstrichen ok. Die Rüstungen sind klasse und die schweren Helme gefallen mir sogar extrem gut.

    Umso schwerer wiegen allerdings die bösen Patzer, wobei die lahmen Posen der Drachen nur ein Problem sind. Schaut Euch mal die Trommel der Eisenbrecher an. Die verschwindet einfach, der Bart fällt nicht darüber hinweg, sondern löst sich einfach auf und kommt darunter ohne eine leise Bewegung wieder hervor. Sowas geht einfach gar nicht, das sieht total bescheuert aus.

    Ansonsten ist das Genze schon nett, aber nicht “4 Euro pro Modell nett”…

    Bin froh, dass ich bei Titan Forge mitgemacht habe. 🙂

      • Das ist hochgradig peinlich.
        Auf demselben Bild erscheint mir der Zwergenkopf auch unheimlich grotesk.
        Ich bin unschlüssig, ob da was zu weit rauswulstet oder die Stirn eingeschlagen wurde. Bei den Dickköpfen der Stumpen liegt die Antwort nahe und der Kauf fern.
        GW kann doch eigentlich Gesichter, so grundsätzlich…

      • Ach Kinder – Papa erklärt euch die Welt –

        Es gibt Cutaway Gitarren,da fehlt ne Ecke vom Korpus daß man leichter die unteren Bünde greifen kann….
        http://de.wikipedia.org/wiki/Cutaway_%28Instrument%29

        Für Zwerge gibt es eben Cutaway Trommeln, das der modische Zwerg von Welt sich nicht den Bart einklemmt oder gar das auftoupierte Volumen platt gequwetscht wird….

        und wer hats erfunden …nein diesmal nicht die Schweizer… sondern GW

        Seid doch froh und dankbar,daß mal was innovatives kommt.

        😉

      • Wieso sollten die sich Sorgen um ihre Haare machen? Der Chef der Truppe auf dem Bild ganz rechts hat doch ne Rollbürste und einen Föhn dabei. Der kann das alles wieder trimmen.

    • Ist mir auch schon aufgefallen…

      Sieht für mich eher so aus, als wäre ein Tortenstück aus der Trommel herausgeschnitten worden. Echt Panne.

    • ohhh man ey! -.- musstest du mich darauf jetzt auch noch hinweisen!

      *argh*

      tja… weiß auch nicht so recht, was man dazu sagen soll. ich werde mir möglicherweise eine einzelne box holen um mein bestehendes regiment (aus 15 dudes) der alten metall-eisenbrecher aufzurüsten. die iron-drachen sehen furchtbar langweilig und eintönig aus. werd wohl wie christian auf die on titan forge ausweichen, sobald die verfügbar werden… allerdings spiel ich vielleicht bis dahin auch kein whfb mehr und brauch die dann auch gar nicht… mal sehen..

      insgesamt ein wie ich finde eine sehr schwache veröffentlichung. ich denke aber, wir werden derlei (0815 minis / designs, keine bits mehr, statische posen, horrende preise) auch in zukunft von gw zu sehen bekommen. der trend war ja schon bei den dunkelelfen zu finden… schade, aber was solls.. gibt genug andere hersteller, deren zeug mir gefällt. werde einfach mehrere streitmächte “vereinen” (weil ja doch alle etwas anders aussehen)…

      habe keinen besonderen bezug zu gw und wenn sich der konzern irgendwann verabschieden sollte, werd ich schlicht mit den schultern zucken…

    • Man muss GW aber zugute halten das man in den neuen Boxen alle Teile dringst bis auf den grundkörper um immer beide Variationen bauen zu können. Jeder der keine zwei linke Hände hat kann mit etwas Übung die Grundkörper abformen (was bei dem Design echt ned schwer ist) und schnell hat man 20 Mann für 40€ was dann wieder ein wenig mehr in Relation steht.

      Oder bin ich der einzige der auf diese Idee gekommen ist?

      • Zum einen leidet unter jeglicher Art von abformen die Detailschärfe, zum anderen sind gute Abformmassen auch alles andere als umsonst, von der Arbeitszeit mal ganz zu schweigen.

      • …zumal man, nach der Logik, auch einfach direkt bessere Figuren selber machen könnte ohne nennenswerten Mehraufwand und, da nicht abgeformt von einer Mini, wahrscheinlich auch viel schärfer.
        Oder alternativ halt auch jede andere Mini abformen könnte, wenn man grad am Torso ist kann man auch, sagen wir mal, die Beine noch machen. Und Arme. Köpfe gibts ja für die meisten Minis von Fremdherstellern extra – also irgendwie lohnt das nicht so recht^^.

  • Ich bin echt gespannt, wie die neuen Zwerge sich jetzt auf den Umsatz von Titan Forge und AoW auswirken werden^^ Bzw. ob mehr Leute ihre Armee einmotten, oder mehr Leute sich den Drittherstellern zuwenden.

  • Ich bin vor allem gespannt, wer jetzt GW noch was abkauft. Irgendjemand muss da doch als Zielgruppe veranschlagt gewesen sein.

  • Oh je – die Zwerge gehörten mal zu meinen Favoriten bei Warhammer Fantasy. Gut, dass ich noch so viele der alten Miniaturen habe, denn den neuen fehlt so ziemlich jeder Charakter, der mich seinerzeit zu den Zwergen gebracht hatte.

    Positiv sind hier immerhin die Rüstungen und die Schilde zu erwähnen, die nun deutlich feiner ausgearbeitet ist. Aber der Rest…
    Die Waffen sind zu groß, die Posen zu einförmig und gerade die neue Schützeneinheit übertrifft sogar Privateer Press in Sachen Klonmäßigkeit locker. Und sowas wie die Trommel geht gar nicht.

    Nein, nein, nein. Die alten Eisenbrecher gefallen mir im Vergleich doch deutlich besser und ich bin froh immerhin noch eine 30er Einheit von denen zu beseitzen…

  • Allso ich finde die eisendrachen ziemlich blöd , Eisenbrecher san ja die Einheit die in den untersten Gängen der Zwergenwelt kämpfen, und ich finde da eine Donnernde Muskete nicht so praktisch,, wie schon jemand geschrieben hat, hätten Eckige Schilde viel besser ausgesehen, und warum bekommen die Zwerge nicht wieder einenFlammenwerfer..

    Aber das coolste wäre gewesen hätten sie den Eisenbrechern die Option gegeben Spieße oder Lanzen zu verwenden, so gegen den Kampf gegen Rattenoger, Würmer, Drachen….

  • Die neue Zwerge sind ein großer Schritt in eine völlig falsche Richtung. die Zwerge sind mir nun zu Steampunk-mäßig. Nichts gegen Steampunk aber das ist halt nicht mehr Warhammer.

    Die richtig alten Zinn Modelle hatten einen unglaublichen Charme, jede fast jede Miniatur hatte eine individuelle Pose und so weiter. Davon ist leider nichts mehr übrig. Wer die alten Zwerge im Landsknecht Look mag, sollte bei Black Tree Design vorbei schauen.

    • EY! Ich mag meine Mantic-Zwerge! 😀

      Aber mal ganz realistisch: Sie sind ähnlich statisch, aber viel schöner und detaillierter modelliert. Das muss selbst ich als Fanboy sagen. 🙂

      • ..joh.
        Die GW Rüstungen gefallen mir auch besser.
        Aber über Mantic-Klonzwerge braucht ja jetzt wohl keiner
        mehr lästern, wer sie nicht mag..kauft sich nun GW Klonzwerge.
        Und als Bonus kosten die auch nur das vierfache..^^ 😀
        Ich bleibe bei den Mantic-Klonen…und werfe lieber ein paar
        AoWs dazwischen.
        😉

        ..80DM für 10 Plastikpuppen….muhahaha…

  • Sehen aus wie Nordkorea Zwerge. Alles schön im Gleichschritt, Monoton und ja nicht kreativ sein oder aus dem Takt tanzen. Da ist man von GW wirklich deutlich besseres gewohnt. Vor allem in Hinblick auf den Preis.

    Wenn ein Hersteller wie Avatars of War es schafft, schicke Zwergenregimente zu produzieren, sollte man wohl von GW erwarten können das die sowas locker aus dem Ärmel schütteln. Gerade wenn man dann auch noch 4€ für ne Figur aus einem Gussrahmen verlangen.

    Die Zwerge machen für mich den Eindruck, dass GW gesagt hat “die müssen raus” und die Designer eigentlich null Bock auf das Projekt gehabt haben.

  • Preise mal beiseite, ich find das design toll. Ja, statisch, aber stimmig. In mir flammt momentan die Hoffnung auf, dass gw doch nochmal die kurve bekommt. Was man auf bols an zukünftigen Releases aufgezeigt bekommt macht Hoffnung…;)

  • Was soll man noch sagen? Inzwischen ist es nichtmal mehr nötig, über die GW-Preise zu monieren, die Minis allein sind schon Genugtuung genug für mich, mich von dieser Firma zu distanzieren.WAs ich eigentlcih gerade im Fantasy-Bereich sehr schade finde. Wo ich noch der Meinung war, dass die “Großmodelle” vielleciht nicht immer Sinnvoll sind (Stichpunkt Fahrender Laufsteg/Show-Treppe/Imperiale Karnevalswagen), aber irgendwie doch immer schick, bzw toll zum ausschlachten, im Gegensatz zu den “innovativen” Jagdjets aus 40k, die Überschallgeschwindigkeits-Luftkämpfe über einem Schlachtfeld in der Größe eines Fußballfelds sich liefern, und sich in Puncto Schönheit mit Missgestalteten Nacktmullen auf einem Teller voll Innereien die Klinke in die Hand drücken.
    Auf den ersten Blick fand ich die Drachentypen schon recht witzig. Knuffig, bullig, stabil, Rüstung mit Beinen und ne Fette Knarre. Und dann kuckt man sich die Jungs mal genauer an, bemerkt, dass da Einer wie der andere aussieht (Gut, wer nen bunten Haufen spielen will, soll Militz spielen. Uniformität gehört in eine Elitäre Armee einfach rein), dass die nen Quasimodo-Buckel haben, die Cutaway-Trommel (Danke an Zwergenpapa, Made My Day 😉 ), die dampfbetriebene Posaune (als ich das gesehen hab, hab ich kurz innegehalten. Dann hab ich das 5 sekunden auf mich wirken lassen, den Kopf geschüttelt und angefangen, Kommentare zu lesen ^^)

    Im Grunde einfach ein ein becshämendes Release. Und ich dachte schon, nach diesen Dodo-Hubschraubern (Quasi die Fantasy-Flieger) kann das release nur noch Steigerung erfahren. GW belehrt mich immer wieder eines Besseren. SChade. Einfach nur schade

  • also die Trommel sieht echt komisch aus, da muss einiges mit GS gemacht werden das das nun stimmig wirkt.
    ansonsten gefallen mir die Minis recht gut, aber der Preis ist immo zu hoch für das was GW da bietet.
    ich denke gw würde das doppelte verkaufen wenn sie den preis halbieren würden, aber was würde denen das bringen ausser das es viele neue spieler geben würde die nun endlich wieder GW kaufen würden.
    naja denke mal das plastik ist dermassen teuer das solche Gedanken absurd sind.

    bei anderen Herstellern bekomme ich nunmal die minis billiger und auch sehr gut designet, also wird GW es sehr schwer haben.

    trotzdem spiele ich mit dem Gedanken eine Zwergen armee auszuheben, nur eben nicht only GW sonder von diversen Herstellern gemischt.

  • Allso man muss, so sagen das die Zwerge Elite jetzt ziemlich gut aussieht, alle haben fette Rüstungen, das passt schon was halt fehlt is irgend wie die Seele, füher hatten sie wirklich viel Charakter, warum gibts nicht mehr die Option ihnen nen Humpen Bier in die Hand zu drücken oder ne Pfeife, warum nicht mal was ganz neues ( Zwerge mit Riesenschildern wie bei HDR) Ich vertshe net was alle gegen die Dampfaperate der Zwerge haben, ihr müsst dann auch was gegen die Skaven haben( Gattling gun, ) Nur warum kann Gw net mehr Fantasie beweissen, warum keien Runengolems oder Kampfanzüge, warum net verschiedene Armeeliesten zb welche die mehr auf Maschinen bauen, und welche die mehr auf Infantriebauen, allso da gäb es so viele tolle sachen die sie heruabringen hätten können.

  • Neues Spiel:
    Bilder der AoW und Titan Forge-Zwerge auf’s Handy laden.
    Im GW-Laden rumlungern bis jemand Zwerge kaufen will.
    Ihm möglichst unauffällig die Alternativen aufzeigen.

    Wer die meisten schafft bevor er Hausverbot bekommt gewinnt!

    • Achievment unlocked: GW-Mitarbeiter ebenfalls überzeugt!

      😉 möglich wäre es – niemand kann so indoktriniert werden, dass er diese Figuren nicht schick findet…

    • Fantasy ist eh nicht so meins, Zwerge auch weniger, aber als ich grad die Alternativen von Avatars of War gesehen habe… leck mich fett, die wecken sogar in mir die Kauf-/Bau-/Bemallust. Nur gut, dass ich noch soviel anderes Zeug rumliegen hab, um die nächsten X Jahre nicht fertig werden zu können.
      Umso unverständlicher wie GW die Zwergenneuheiten als großen Wurf anpreisen?! Vermutlich weil es vielen so geht wie mir und die AoW Zwerge noch nie gesehen haben oder weil sie generell nur von GW kaufen.

      • Hahaha
        Habe auch zum ersten mal die alternativen von Aow gesehen (wegen der Erwähnung weiter oben) und weiß jetzt wiklich nicht mehr wie ich zu dieser GW Veröffentlichung stehen soll denn in diesem Vergleich gibt es einen eindeutigen Gewinner.
        Dark Eldar… die war mMn die letzte wirklich gut gelungene Veröffentlichung.

      • Die neuen Tau sind auch schick, und über die Tyraniden würde ich auch nicht meckern (da kann man ja auch nicht viel falsch machen 😉 )

  • Wow.

    Sieht das SCHEISSE aus.

    Was denkt man sich dabei? Also ganz ehrlich, das sind die krassesten Designpannen, die ich seit Langem gesehen habe.

    Die Zwerge waren mal das bestdesignte Volk bei Warhammer. Während der 6. Edition. Alles war stimmig, man hätte HÖCHSTENS die Krieger aus Plastik kritisieren können. Aber auch nur, weil sie etwas hinter dem absolut großartigen Design aller anderen Einheiten ein klein wenig nachstanden, nicht weil sie schlecht gewesen wären.

    Seit der 6. Edi wurde das Design der Zwerge konstant ruiniert. Jetzt hats den Tiefpunkt erreicht.
    Die Panzermöpse sind unter uns.

    Absolut lächerlich und sehr, sehr traurig.

  • der Kopf des Anführers sieht echt deformiert aus^^
    und die “Schuhe” wie Hufe…

    Hatte mich so auf die Erscheinungen der Zwerge gefreut… aber die vormals und früher immer viel zitierte und gerühmte Qualität von Games Workshop, womit auch die stets steigenden Preise gerechtfertigt wurden, scheint sich langsam aber sicher in Beliebigkeit aufzulösen und einem weichen Stil platz zu machen, der jeglichen Charakters und der Düsterheit des eigentlichen Warhammeruniversums verlustig ist… 🙁

    • Ja, habe ich mir auch gleich gedacht. Haben die keine Füße, sondern Hufe? Oder sind das alles in Wirklichkeit kleine bärtige Japanerinnen, denen die Zehen abgebunden wurden?

      Neuer Designtrend nach High Heels in Kampfgebieten: Pony Boots?

  • Ich muss da jetzt ja mal eine Lanze für die Einheiten brechen. Mir gefallen die richtig gut. Icb habe ein paar der alten Modelle hier stehen, dazu die Schädelpasszwerge und mir gerade nochmal extra den alten Helikopter angeschaut und kann nur sagen, bei manchem herrscht vielleicht ein wenig die nostalgische rosa Brille wenn er die alten Modelle so “charaktervoll” findet. Mega übergewichtige Typen mit ihren Wikingerhelmen sind jetzt nur teilweise charaktervoll und bei dem alten Heli kann man dem neuen ja kaum Vorwürfe machen. Den Helden finde ich tatsächlich auch eher schwach und würde zu Avatars of War greifen, aber die zwei Truppentypen finde ich – abgesehen von dem Preis – echt gut. Zwerge sind nunmal keine Waldelfen-Kampftänzer, erst recht nicht in einer fetten Eisenrüstung, wenn es ein Volk gibt zu dem so ein “Reih und Glied” passt, dann ist es doch wohl dieses…?

  • Ich muss mich Burkhard anschließen. Ihr findet die alten Zwerge besser? Im Ernst? Im nüchternen Zustand? Kleine dicke Wikinger mit Hörnchenhelmen??? Ich finde die alten Modelle ziemlich albern. Das hier sieht annähernd so aus,wie ich mir Zwergenkrieger vorstelle.
    Die sind zu statisch? Wie stellt ihr euch eine geschlossen Schlachtreihe fett gepanzerter Zwergenkrieger vor?

    Die Designfehler wie bei der Trommel gehen natürlich nicht und der Preis ist eine andere Geschichte…

    • Ich bin mit diesen alten Zwergen aufgewachsen. Meinen ersten Blister kaufte ich Anfang der 90er mit 15. Ich habe da wirklich eine gefärbte Brille auf. Ich mag die kleinen Stumpen mit Hörnchen.Ich mag auch, im Gegensatz zu vielen die Rückenbanner. Aber, da die Menge an Minis für Massensysteme und die damit verbundene Zeit- und Geldinvestition (bei GW) eh nicht mehr meins ist, sind mir die neuen Minis ziemlich egal.

    • Ja, die alten Zwerge sind besser. Ob einem der Stil gefällt ist eine Sache, aber es lässt sich nicht darüber streiten, dass die Zwerge – vorallem während der 6. Edi – einfach organischer, glaubwürdiger und besser modelliert waren.

      • Nein streiten lässt sich darüber wirklich nicht. Ich halte gerade welche von den alten in der Hand. Ähnlich der Skaven, HE und DE von damals haben sie Affenarme mit Affenhänden, und der typische Fehler von damals, an manchen der Hände ist der Daumen falsch herum. Was daran faktisch besser sein soll, erschließt sich mir nicht.

      • Daumen falsch herum? Also das hab ich ja noch nie gesehen O.o

        Also ich hab auch noch die Langbärte, Kanonen und Orgelkanonen der Zwerge aus der Zeit der 6. Edition hier liegen und die sind alle sehr hübsch modelliert, sehr detailliert…

        Die neuen Sachen sind halt alle sehr grob “geschnitzt”.

      • Ich habe jetzt nochmal die Modelle hier neben den Bildschirm gehalten und sehe wirklich nicht, wo die alten Modelle jetzt so viel besser sein sollen. Und was soll den “organischer” sein? In meinen Augen lässt sich eigentlich nicht darüber streiten, dass die neuen Modelle weitgehend stimmiger sind. Und wo bitte – abgesehen von der Trommel – sind die grob geschnitzt? Wenn ich mir die Schädelpass Zwerge ansehe oder die Zwergenkrieger/Musketenschützen mit ihrer immer gleichen Kleidung mit 4cm Stoffdicke am Saum, da sehe ich absolut nicht, wo da irgendwas besser sein soll, geschweige denn den Vergleich, die wären “besser modelliert”. Wer seine alten Zwerge seit Jahren im Schrank hat und – auch aus Mangel an alternativen – die liebgewonnen hat, gerne, aber das erscheint mir doch sehr nach reinem Gebashe. Ja, die neuen Modelle sind (siehe Trommel) auch nicht perfekt und (zu) teuer, aber so manche Kritik hier auf der Seite kann ich echt nicht nachvollziehen…

      • Ganz genau, diese munteren Spießgesellen meinte ich auch. Und die warfen, was Posenreichtum und Charakter angeht wirklich ganz weit Vorne. Übrigens auch die anderen Völker, wobei es bei den Zwergen aus meiner Sicht immer etwas besser gepasst hat. Chaos hatte auch ein paar Highlights und die Geburtsstunde der Eldar, wie wir sie auch heute noch kennen, war ja ebenfalls zu der Zeit. Hach, wie schön ist es doch in alten Erinnerungen zu schwelgen und die Neuzeit an zu grummeln 🙂

      • Ich muss mich hier auch mal auf Burkhards Seite schlagen, mir gefallen die neuen Zwerge eigentlich recht gut.
        Bei den Eisenbrechern sehe ich klar eine Verbesserung, die sehen nun so aus, wie im vorherigen Armeebuch dargestellt (hatte das neue noch nicht in den Händen). Statische Posen (ob hier bewusst oder aufgrund von Unfähigkeit modelliert) sind in dieser Armee mMn am ehesten gerechtfertigt.
        Kurzbeinige Panzerschweine bewegen sich nun mal schwerfällig und neigen weniger dazu, sich tanzend über das Schlachtfeld zu bewegen.

        Der Vergleich mit Rannulffson (?) ist auch nicht ganz gerechtfertigt, da hier Resin (Finecast) mit normalen Plastik-Minis verglichen wird. Da ist der Detailabfall vorprogrammiert.
        Ich selbst besitze 3.500 Pkt. Zwerge. Eigentlich gefallen mir sämtliche Releases der Elitesektion besser, als die alten Zinnfiguren.
        Preislich natürlich sehr teuer. Das waren die 5er Packs aus Zinn allerdings auch. Und das Argument “es war aber Metall” hat sich mir auch nie erschlossen 😉

  • hihi also ich find die neuen Zwerge auch nicht prickelnd…aber mal ehrlich wer Zwerge spielt, braucht sich diese nicht zu kaufen er hat die ganzen Einheiten schon daheim, ansonsten gibt’s bestimmt mittel und Wege an die alten ranzukommen, sei es über Plattformen gleich welcher art…^^

  • Manchmal bin ich echt froh, dass ich die Minis nicht so professionell beäugen “muss”, wie es scheinbar vielen anderen ergeht. Für mich sind das richtig coole Zwerge, die sehr atmosphärisch wirken.

  • Mal im Ernst Leute, das einzige Problem an den alten Zinn Elitezwergen war die mangelnde Posenvielfalt, als Einzelmodelle waren Hammerträger, alte Langbärte (vor der Kriefer/LB Kombibox) und Eisenbrecher alle ziemlich schön.

    Und was macht GW ? Bringt neue Plastikbausätze raus, die unter dem gleichen Problem leiden.

    Wer noch einen Beweis dafür gesucht hat, dass die Jungs den Verstand verloren haben, der hat ihn jetzt.

    btw : Die Trommel ! Die Trommel ! Arrrrgh !

    Bin ich froh dass ich bei WHFB ausgestiegen bin 😀

  • Vom Konzept her gefallen mir die Figuren richtig gut. Leider ist die Ausführung doch sehr durchwachsen. Neben gut gelungenen Elementen finden sich designtechnische Griffe ins Klo, allem voran die Trommel.
    Diese Fehlgriffe sind es auch, die mich im Zusammenspiel mit dem Preis vom Kauf abhalten würden, wenn ich denn Zwerge spielen würde.

  • Als Nicht-Zwergenspieler muss ich jetzt aber doch jenen beipflichten, die die rosa Brille mal abgesetzt haben. Ich hab hier noch ein paar Exemplare alter Clankrieger und zweier Slayer rumliegen. Auch die waren entweder recht statisch oder hatten zumindest Schwächen. Ich finde eigentlich, dass die neuen Zwergenreleases ganz schick daherkommen.
    Das ändert allerdings nichts daran, dass man sich mMn gerne über die Preisgestaltung aufregen darf, bzw. einzelne Designdetails diskutieren kann (Trommel).

    Aber ich war vom letzten Dunkelelfenrelease weit mehr enttäuscht als von den Zwergen.
    Ansonsten ist mir aufgefallen, dass wir (mich eindeutig eingeschlossen) uns gerne wie Waldorf und Statler aus der Muppet Show benehmen…

  • wo ist denn eigentlich der Daumen falsch rum? habe das nun paar Mal gelesen, aber auf den Bildern nirgends entdeckt….

  • Ich denke mal so schnell wie die Modellierer zur Zeit was neues raushauen
    müssen kommen die wohl garnicht mehr klar. Die Optik an sich ist ganz ok.
    Aber der Detailgrad geht in richtung “Schleich” Sammelfiguren.
    Der Zwerg mit der Trommel, hab mir grad den Gussrahmen auf der HP angesehen, dachte erst da wäre einfach die Trommel aus kostengründen zum unter den Bart kleben, das “hätte” ich ja sogar verstanden aber der Kopf ist schon mit Trommel nur zum rankleben 1 Stück… das ist… Traurig ._. ! Wie oben geschrieben, denke ich das die garnicht mehr klarkommen. Keine Ahnung wie viele Modellierer die dort eigentlich haben…

    • Es kommt dir nur schneller vor, da sie den neuen White Dwarf wöchentlich veröffentlichen und der auch Füllmaterial haben muss, somit wurde einfach der ganze Montats-Release auf 4 Wochen verteilt, wie hier zu sehen nur eine Box in einer Woche. Werde morgen vllt mal zu nem GW gehen und mal reinblättern, was die dazu alles schreiben können 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen