von BK-Nils | 13.09.2014 | eingestellt unter: Dystopian Legions

Dystopian Legions: Neue Bilder zum Starterset

Im Onlineshop von Spartan Games sind weitere Bilder der Starter Box für Dystopian Legion, Codename Iron Scorpion, aufgetaucht.

SG_Dystopian Legion Starter 1 SG_Dystopian Legion Starter 2

Die einzelnen Komponenten der Box, die beiden enthaltenen Streitkräfte des Covenant of Antarctica und der Repuplique of France.

SG_Dystopian Legion Starter 3 SG_Dystopian Legion Starter 4 SG_Dystopian Legion Starter 5

Die enthaltenen Gebäuderuinen aus lasergeschnittenem MDF. Für ein Starterset eine beachtliche Menge, da hat Spartan Games gut vorgelegt.

BK-Nils

Nils, Redakteur bei Brückenkopf-Online. Seit 2001 im Hobby, erstes Tabletop: DSA Armalion. Aktuelle Projekte, Eldar für Warhammer 40.000, Imperial MoW für Warzone, ein bisschen Shadespire und zu viele unbemalte Modelle.

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Angebot der Woche: 30% auf Dystopian Wars/Legions

17.10.2016
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Spartan Games: Umfrage und Gewinnchance

16.10.201612
  • Dystopian Legions
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars/Legions: Vertriebsänderungen

28.09.201614

Kommentare

  • Sonderlich beachtlich finde ich das Gelände nicht. Wenn man es dreimal aus verschiedenen Winkeln fotografiert, wirkt es größer, als es tatsächlich sein dürfte. Auch finde ich das Design und die ausgearbeiteten Details eher mäßig, verglichen mit dem, was es sonst so gibt. Aber ich betrachte es ohnehin eher als Dreingabe, der restliche Inhalt der Starterbox wiegt das mehr als auf.

  • Ich weis nicht, was ihr alle so habt. Für eine Dreingabe im Rahmen eines Startersets finde ich das Gelände eigentlich ganz in Ordnung. So viel schlechter als anderes MDF ist es jetzt auch nicht. Nur kann man mit dem Material nicht unbedingt überzeugend Ruinen darstellen, das stimmt wohl. Aber da SG keinen Plastikspritzguss macht und Resin-Ruinen mehr kosten würden finde ich das schon einen annehmbaren Kompromiss.

    • Vielleicht wäre (gut gemachtes) Gelände aus Pappe eine bessere Alternative gewesen… Bin jetzt auch nicht angetan von dem MDF, aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren, wenn da Bilder von einem gut bemalten Set auftauchen…

  • Ich finde die Ruinen gar nicht sooo schlecht. Kommt drauf an, wie man es anmalt.
    Wenn man bedenkt das das hier alles Ruinen von Backsteinhäusern sind, ist der „Bruchrand“ gar nicht so unrealistisch.
    Klar es gibt auch immer andere Bilder…. Das waren schlechte Backsteine ;-)….
    Aber das hier mit etwas Farbe, und schon sieht es ganz anders aus.

    Gruß Kiwi

  • Mit einem anderem Bruchrand könnte man aus zwei Ecken kein ganzes Haus mehr machen. Auf dem Foto unten rechts hat man zwei kleine Ecken als ein Gebäude aufgestellt.

  • Interessant, dass sich alle Kommentare bisher am Gelände festbeißen. Viel interessanter finde ich da, dass die Infanterie anscheinend mehrteilig sein soll – das wäre mal eine Neuerung (zumindest ist die Infanterie der Preußen und Briten, die ich zu Hause habe, fast komplett einteilig). Da frage ich mich, ob das mehr Vielfalt beim Zusammenbau bietet oder selbigen einfach nur nervenaufreibender macht… Schließlich dürften es allesamt Metallteile sein, oder?

      • Die meisten Figuren von Dystopian Legions (alle außer den Panzern) bestehen bisher aus Metall.
        Ich hoffe, dass die Mehrteiligkeit hier darauf hindeutet, dass diese Figuren aus Resin bestehen. Denn beim Metallguss bekleckert sich Spartan für gewöhnlich nicht gerade mit Ruhm. Wird man sehen müssen.
        Etwas irritierend ist, dass die Informationen so spärlich fließen. Mir scheint, über diese Box ist weniger bekannt als über den Planetfall-Starter, obwohl sie einen Monat früher erscheint.

  • Weiß jemand ob das Zeug eigentlich tatsächlich MDF ist oder HDF? Man liest jedes mal MDF…dennoch wäre HDF ja fast sinnvoller….

  • Ich finde das Gelände eine nette Dreingabe, die ein relativ schnelles Beginnen mit dem Spiel ermöglicht. Der gut ausgestattete Durchschnitts-Tabletopper mag das natürlich belächeln, aber man kann die „Ruinen“ ja immer noch aufsexen mit Strukturpaste, Farben, … und durch kreative Zerstörung. Ich freue mich auf die vorbestellte Startbox.

    Grüße vom SG-Fanboy Mörserer 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.