von BK-Carsten | 15.12.2014 | eingestellt unter: Reviews, Science-Fiction, Terrain / Gelände

Review: Maki-Games – Small SciFi Building

Steckterrain im Review.

Während die MDF-Welle durch die Tabletop-Szene rollt ist es gut zu sehen, dass es Firmen gibt, die bespielbares Tabletop-Gelände aus Kunststoff anbieten.
So auch Maki-Games mit ihrer Range an Kunststoffbausätzen.
Auf der Spiel bekamen wir eine Vorab-Version des Small SciFi Building Sector 5 überreicht, um für euch ein Review dazu zu schreiben.

SCIFILOWBUILDING-1

Das Maki-Games Produktbild.

Auf einen Blick:

Kategorie: Terrain
Genre: Science Fiction
Was? Small SciFi Building Sector 5
Wer? Maki Games
Wie viel? € 36,50

Zur Verpackung und normalem Lieferumstand kann an dieser stelle nichts gesagt werden da der Brückenkopf den Bausatz lose in einem schlichten Pappkarton mitgegeben bekam.

Maki-Games-OutaBox Maki-Games-Parts

Inhalt des Review Exemplars:

5 langen Böden/Decken
1 kurzem Boden/Decke
14 Breite Wandsegmente
3x Tür
2x großes Fenster
7x kleines Fenster
2x Stahlträger
6 kurze Wände mit kleinen Fenstern
1 Treppe
4x Stufen
4x Seitenteil
4x Steckstellenverkleidung
1x Fuß
2 Balkone
2x Plattform
2x Balustrade
2x kurze Balustrade
5 lose Pins (offizieller BK Terminus: Nupsis)

Offizieller Set-Inhalt laut Maki Homepage:

5x Scifi Floor
6x SciFi Low Wall Narrow
7x SciFi Low Wall Window
3x SciFi Low Wall Door
2x Sushi bar Walls
2x Industrial X
2x Balcony Floor
2x Handrail Long Scifi
2x Handrail Short Scifi
1x Square Floor
2x Stairs (4x sides, 4 steps, 1x base, 2x Stair cap1 2x Stair cap2)
3x Handrail Long Gothic
8x Pins

Als erstes beeindruckt die Massivität.
Böden und Decken sind einen halben Zentimeter dick. Die Wände bewegen sich 0,4 bis 0,5cm in der gleichen Massivitätskategorie.
Der Kunststoff ist dabei immer noch etwas flexibel, was auch dringend erforderlich ist, wenn das Augenmerk auf den Zusammenbau fällt.
Die Dicke der Treppe und der Balkone liegt bei 0,3cm.

Die Bauteile sind aus grauem Kunststoff, deren Oberflächen mit Science-Fiction typischen Mustern verziert sind. Dabei sind die Details relativ flach und technisch. Überbordende Fresken und verschachtelte Ornamentik werden hier vergebens gesucht. Kampfspuren sind ebenfalls nicht vorhanden.

Maki-Games-Thethinlineofyourfrontdoor Maki-Games-ThinLinesVolII

Zusammenbau:

Maki-Games-Buildingthebuildingbuldyup Maki-Games-UpUpBulidingbuilden

Das Sci-Fi Building lässt sich per Stecksystem zusammenbauen. Durch ein System aus Löchern und Nupsis lässt sich das Gebäude variabel aufbauen.
Die Bodenplatten verfügen über 36 Löcher auf der Oberfläche und noch einmal 14 Löcher zu den Seiten hin.
Die Wandelemente verfügen über vier Nupsis, die in Dach und Bodenplatten eingeführt werden. Die Nupsis der Wände stehen auf den Seiten unterschiedlich weit auseinander, damit sich mehrere Wände übereinander bauen lassen. Zu Beginn ist es daher nötig, sich zu entscheiden wo bei den Wänden oben und unten sein soll. Am besten gelingt die Orientierung an den Türen.

Maki-Games-Nupsisuncensored Maki-Games-ElNupsidore Maki-Games-TheReturnoftheNupsi

Maki-Games-Nupsisontheloose

Die einzelnen Nupsis dienen zum Verbinden der Kuben.

Die breiten Wände werden in die Längsseiten der containerförmigen Hauseinheiten gesteckt. Die Nupsis sitzen gut in den Löchern, so, dass nichts wackelt und das Gebäude stabil ist aber auch so, dass keine Kraftanstrengung von Nöten ist, um das Gebilde wieder zu trennen. Eine Etage besteht aus sechs Wand-Elementen. Deren Nupsis alle in die richtigen Löcher zu rangieren benötigt etwas Fingerspitzengefühlt und Mut, auch mal weiterzudrücken, wenn es etwas fest sitzt. Da kommt dem Geländestück die leichte Flexibilität des Materials zu Gute. Ein geschlossener Kubus ist sehr stabil.

Maki-Games-Containersinsight Maki-Games-Builditsolidlikearock

Nach einigem Probieren werden leider schnell die Grenzen des Systems erreicht. Es ist nicht ohne Abstriche möglich, einen Raum mit doppelter Bodengröße zu bauen. Häufig wird ein Loch an genau der stelle vermisst, wo es für eine clevere Konstruktion benötigt würde. Zur Not lassen sich die Nupsis wegschneiden. An diesen Stellen müsste vermutlich Kleber eingesetzt werden, damit das Gebäude stabil wird. Durch eine solche Handlungsweise verliert sich dann die Möglichkeit das Modell später umzubauen.

Maki-Games-SetUp Maki-Games-GrandFloorMaki-Games-HighTop

Verschiedene Aufbaumöglichkeiten des Sets.

Die Balkone sitzen etwas wackelig an den Wänden. Dort wäre der Einsatz von Klebstoff ratsam, um Balkon samt Miniaturen daran zu hindern herunterzufallen.
Die Treppe verfügt über einen optionalen Fuß, der den Höhenunterschied von Spielfeldplatte zu Gebäudefußboden ausgleicht. Die Stufen sind ausreichend dimensioniert um einer Miniatur mit 30mm Base Halt zu gewähren.

Maki-Games-BalkonysforRomeo Maki-Games-Stairs Maki-Games-StairsII Maki-Games-Haeusle

Fenster und Türen sind zunächst von Jalousien verschlossen. Die Ränder sind so dünn gestaltet, dass sich diese mit etwas Bastelgeschick und einem scharfen Messer leicht heraustrennen lassen. Dies gibt gut den Blick ins Innere frei und erlaubt Snipern ihrem Handwerk zu frönen.
Beschädigungen und Kampfspuren lassen sich mit Hilfe typischen Hobby-Werkzeugs leicht in den Kunststoff schnitzen.

Maki-Games-CutItBaby

Komplett aufgebaut ergibt sich ein mittelgroßes Gebäude, das aufgrund seiner geradlinigen Formen gut als Gelände für taktische Spiele eignet.

Maki-Games-SpaceKadettenOntheWay

Maki-Games-Invasion Maki-Games-Lawiscoming Maki-Games-HelloThereEarthlings Maki-Games-ElMartian

Und wiedereinmal heißt es Judges gegen Marsianer.

Fazit:

Mit dem Small SciFi Building Sector 5 Bausatz von Maki-Games lässt sich schnell Gelände für Science-Fiction Tische zusammenstecken. Die Modularität stößt leider etwas zu schnell an ihre Grenzen. Offen bleibt die Frage, wie gut Gebäude und Farbe wiederholten Auf-, Um- und Abbau verkraften.
Der Bausatz ist sehr stabil und bietet mit Kunststoff eine gute Abwechslung zum MDF im Sci-Fi Bereich. Trotz der Muster und Details wirkt das Gebäude sehr flach und sieht eher wie ein Wohncontainer als ein vollwertiges Gebäude aus.
Mit 36,50 € liegt Maki-Games beim Preis im vertretbaren Rahmen.

Link: Maki-Games

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Caledonian Highlander Army Starter

18.06.20181
  • Beyond the Gates of Antares
  • Reviews

Review: Strike on Kar’A Nine

13.06.20189
  • Reviews
  • Terrain / Gelände

Gastreview: Kromlech Tabletop Scenics Terrain

31.05.201817

Kommentare

  • sieht vernünftig aus wie ich finde. sehr ähnlich dem von deadzone, ohne dass ich diese jemals in den händen gehalten hätte… danke fürs review!

    euch ist da aber ein bild doppelt in den Beitrag gerutscht… 🙂

  • Könnte man nicht einfach neue Löcher bohren anstatt die Nupsis abzuschneiden?
    Oder die Nupsis kürzen, damit je einer von oben und einer von unten ins selbe Loch passen?
    Den Preis für Schönheit gewinnt der Bausatz sicher nicht mit den ganzen Löchern und den hohen Stufen der Treppe, aber dafür ist er eben modular, zerlegbar und bespielfreundlich.

  • Das hier ist ja eher für infinity gedacht, es gibt aber auch gothic Kathedralenstil und industrie Versionen. Leider konnte ich da nicht beim kickstarter mit machen.

  • Wenn sie nur endlich mal liefern würden; in letzter Zeit wird immer nur gejammert, es wäre so viel und aufwendig, das Zeug zu verschicken… und bei dem Tempo, das Maki vorlegt, dauert das alles noch ein paar Monate…
    Ich muss sagen, inzwischen ärgere ich mich schon, da mitgemacht zu haben, denn wir haben jetzt ein Jahr Verzug und obwohl schon vor 2-3 Wochen erste Pakete angeblich verschickt wurden, hat noch keiner Bilder irgendwo eingestellt.

    So schön wie die Teile sein, aber ich werde mich in Zukunft von Maki fern halten. Sorry.

    • Vielen Dank für das Review.

      Ja ich habe auch bei dem Kickstarter mitgemacht und bis heute kein einziges Teil bekommen.
      Maki Games ist bei KS Comments sich auch immer wieder nur am entschuldigen das alles so lange dauert, aber vorwärts geht irgendwie gefühlt nichts. Die Container sind seit Anfang Oktober aus dem Zoll raus und bei Maki Games in Holland. Bis heute haben Sie, laut eigenen Angaben 25% versendet und dasbei etwas über 400 Backern!!!
      Was keiner versteht, warum 400 Päckchen packen so viel Zeit in anspruch nimmt, zumal die Produktion auch schon über 1 Jahr zu spät dran ist.
      Die paar Backer die ihr Zeug schon haben, schein zwar alle recht begeistert, aber der Rest schaut halt nach wie vor in die Röhre.

      Ich frage mich, wie will diese Startup Firma es schaffen, seine Kunden in der Zukunft zu bedienen/beliefern, wenn sie nicht mal 400 Backer beliefern können und das nach dem das Zeug seit über 2 Monaten bei ihnen im Lager rumsteht.

      Ich will von Emilio und Maki Games einfach nicht mehr länger immer nur vertröstet werden, denn ich habe das Vertrauen mittlerweil verlohren. Irgendwann ist einfach jede Geduld am Ende und eine weitere Ausrede macht das ganze nur noch schlimmer.

  • Sieht ja gut aus. In Punkto Oberflächendetails ist Plastik Holz doch meilenweit überlegen. Auch die Bauoptionen sind ja recht vielfältig bei diesem Bausatz. Preislich kann man den wohl auch vertreten. Bleibt nur abzuwarten, wie es mit der Versorgung potentieller Käufer aussieht, wenn ich mir mal einige Kommentare hier so anschaue.

    Sicher aber eine gute Sache für die ganze SciFi Skirmisher da draußen.

      • Das löst aber das Problem mit der Oberfläche nicht,
        Holz (naja MDF) ist kein Plaste das man einfach Grundieren und bemalen kann, es muss deutlich aufwendiger (im Verhältnis) vor bereitet werden.

        Und da haben die meisten ja keine Lust drauf.

  • Gefällt mir durchaus, die Sachen sind ganz schick gestaltet. Das Mantic-Verbindungssystem ist in meinen Augen besser, da es flexibler ist und deutlich mehr Kombinationsmöglichkeiten erlaubt, aber hier ist dafür das Material etwas dicker und stabiler, was auch seine Vorzüge hat. Designtechnisch schenken die sich nicht viel, das ist schon alles recht ähnlich.

  • Sieht schick aus. Wie groß sind denn die zusammengebauten Kuben, sind das Deadzone-kompatible Maße oder etwas zu schmal/breit?

  • Ich find das auch total genial, wie man das übliche Problem mit MDF umgangen hat, und das ganze überhaupt nicht Kastenförmig oder wie Würfel aussieht.

  • Besonders gelungen ist ja „Nupsis“:-)
    Technisch einwandfreier Begriff^^

    Ansonsten gutes Review.
    Klingt vielversprechend.

  • Kann nicht verstehen wie ihr das Gelände noch so gut bewerten konntet. Da sind ja fast gar keine, ach was, überhaupt keine Schädel zu sehen. Wie soll denn da ein SciFi-Feeling aufkommen? 😉

    • genau…der Gedanke, genau der selbe Gedanke kam mir auch gerade…di anderen schreiben ja, daßman verhältnismäßig lange warten müßte, und dann nicht einmal Schädel… 😉 ^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück