von BK-Carsten | 20.03.2014 | eingestellt unter: Reviews, Terrain / Gelände

Review: 4Ground Old Timber Framed Cottage

Fachwerkhaus im Review.

Dr. Evil würde sich freuen, wie viel derzeit mit „La-ser“ gemacht wird. Per Laser geschnittenes Tabletop Gelände kann vermutlich als eine der größten Revolutionen der letzten Zeit, in der Tabletop-Branche bezeichnet werden. Noch nie war es für kleine Start-Up Unternehmen leichter Produkte für Miniaturenspiele zu produzieren.
In dieser Fülle von Anbietern stellt 4Ground noch etwas Besonderes dar, da die Firma ihre Gebäude Pre-Painted anbietet. Für den Brückenkopf ist das ein mehr als guter Grund ein 4Ground Gebäude zu reviewen.

Der Old Timber Framed Cottage Bausatz wird in einem einfachen Zip-Beutel geliefert. Im Beutel befinden sich die Holzbögen, ein kleines Röhrchen für den Schornstein und die Bauanleitung auf Englisch. Die Bauanleitung ist bebildert, der Text ist etwas umständlich und liest sich ungefähr so: Klebe A an B. Danach C an D und steck das dann mit AA und BB zusammen in CC und DD. Mit Hilfe der Bilder können aber auch Bastler ohne Englischkenntnisse die Anleitung nachvollziehen.

4G_Verpackt 4G_Ausgepackt 4G_Bauanleitung

Die einzelnen Bauteile sind sauber ausgelasert und lassen sich meistens leicht aus den Rahmen herausdrücken. An ein paar Stegen musste mit einem Bastelmesser nachgeholfen werden.
Einige Teile haben Farbe auf den Rückseiten, dies stell aber kein Problem dar, weil diese Stellen hinterher nicht mehr zu sehen sind.

4G_Wändevonhinten

Eine Wand besteht aus zwei Schichten. Eine Schicht stellt die Außenwand, die andere die Innwand dar. Dadurch erhalten die Wände eine realistische Dicke und sind sehr stabil. Die Lösung mit der doppelten Wand hängt vermutlich auch mit dem Pre-Painting-Prozess zusammen.
Die Wände sind so gestaltet, dass an einigen Stellen der Putz bereits abblättert, und das Flechtwerk der Wand zum Vorschein kommt. Einige dieser Stellen lassen sich noch weiter zerstören. Dort sind Mauerdurchbrüche vorgelasert. Diese sind allerdings durch dickere Stege mit dem Rest des Bauteils verbunden, damit sie nicht irgendwann von alleine herausfallen, wenn man das Loch gerne zulassen möchte. Natürlich muss man daran denken, das Stück an der Außen- und Innenwand herauszunehmen, wenn man einen Durchbruch erzeugen will.

4G_Erdgeschoss1 4G_Erdgeschoss2

4G_Wandschaden1 4G_Wandschaden2 4G_Wandschaden3

Die einzelnen Bauteile passen sehr genau ineinander. Stellenweise sitzen sie stramm genug, dass man auf Kleber verzichten könnte. Der ideale Kleber ist vermutlich Holzleim, aus Zeitgründen setzte ich für dieses Review billigen Sekundenkleber ein.
Die Fenstergitter wurden hier überhaupt nicht verklebt und halten nur durch die Spannung.

4G_Tür 4G_Bauaufsicht
Judge Giant prüft, ob die Bauvorschriften eingehalten werden. Sonst 20 Jahre Isohaft.

Die erste Etage ist ein wenig größer als das Erdgeschoss. Damit sie gut sitzt werden Balken-Verblendungen unter die überstehenden Kannten geklebt. An dieser Stelle kann man sich entscheiden, ob die obere Etage so wie in diesem Review oder um 90° verdreht ausgerichtet werden soll. Das kann praktisch sein, wenn man mehrere dieser Bausätze nutzen will aber ein zu einheitliches Aussehen des Dorfes vermeiden möchte.
An den Zapfen der Wände, auf die das Dach gesteckt wird, ist die Farbe zu dick. Die Zapfen passen nicht in die dafür vorgesehenen Schlitze. Hier muss die Farbe mit einem Bastelmesser abgekratzt werden. Das geht recht einfach und die Stellen sind hinterher nicht mehr zu sehen.
Die Zapfen sind mit den entsprechenden Stellen am Schornstein die einzigen Stellen, an denen das Pre-Painted Konzept nicht ganz aufgeht. Vermutlich bleibt es Geschmackssache, ob sich dadurch der Gesamteindruck trügt.

4G_Gebälk 4G_Zapfenprobleme

Unter dem Giebel hat 4Ground noch mal zur Erinnerung ihre Web-Adresse eingelasert. Das ist eigentlich total unnötig und man packt sich an den Kopf, warum zum Henker die das gemacht haben. Obwohl die Stelle unter dem Giebel im Spielbetrieb nicht zu sehen ist stört das „Werbebanner“ den Gesamteindruck.

4G_Dachwand

Der Schornstein besteht aus gefühlt so vielen Einzelteilen, wie der Rest des Hauses. Doch auch der lässt sich schnell zusammenbauen. Man kann das fertige Teil einfach lose auf das Dach setzen oder nach belieben festkleben.

4G_SchornsteinEinzelteile 4G_SchornsteinFertig 4G_DerWeihnachtsmannkannkommen

Für etwas Verwirrung sorgte der Rahmen mit den Tür- und Fensterteilen. Ob Absicht oder nicht, der Rahmen enthält mehr Teile als benötigt werden. Es ist uns leider nicht bekannt, ob es sich um einen Packfehler handelt oder 4Ground der Einfachheit halber für mehrere Bausätze den gleichen Rahmen verwendet. Mehr Bits sind erstmal cool, trotzdem fragte ich mich kurz, wo die zweite Tür hin soll.

Die Bemalung sieht gut aus. Durch die Risse im Putz und der Struktur der Holzbalken entsteht ein lebendiges Bild. Im Grunde kann sich das Gebäude so direkt auf einem Spieltisch sehen lassen. Wer mag kann natürlich noch letzte Hand anlegen und Details hinzufügen.
Als kleinen Test habe ich ein paar der Holzbalken mit Devlan Mud gewasht.

4G_Farbvergleich
Links mit, rechts ohne Wash

4G_Hauskomplett1 4G_Hauskomplett2 4G_Hauskomplett3 4G_Hauskomplett4

4G_Kammerjäger1 4G_StartTheRiot 4G_Kammerjäger
„Hier kommt der Kammerjäger…scheiße, sind die groß…“

Update 12:15Uhr:
Die Maße:
Grundfläche: 9,3cm mal 8cm; nutzbarer Inneraum Eg.: 8cm mal 6,8cm; nutzbarer Innenraum Og.: 8,2cm mal ca. 7,8cm (schwer messbar wegen Dachschräge, evtl. Mietminderung beantragen)
Höhe (ohne Schornstein): 13,5cm; die Türöffnung ist ca. 2cm breit und 3,5cm hoch.

Fazit:

Der Old Timber Framed Cottage Bausatz aus der Renaissance & ECW Reihe ist einer der besten MDF Bausätze, die ich bisher in den Händen gehalten habe. Bis auf die Zapfen am Dach passten alle Teile perfekt zusammen. Der Zusammenbau dauert in etwa 30 Minuten, ohne Trockenzeit. Durch die fertige Bemalung lässt sich das Gebäude direkt einsetzen. Der komplett gestaltete Innraum eignet sich auch für Skirmish Spiele oder RPG Systeme.
Wer lieber selber malen und Geld sparen will kann sich statt der Pre-Painted Version für 16 Pfund auch die unbemalte Variante für 9 Pfund kaufen. Beide Varianten haben ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis.

4G_DurchsFenster

4Ground ist unter anderem bei unserem Partner Fantasy Warehouse erhältlich.

Link: 4Ground

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Review: AT Civitas Imperialis Spires

21.06.20196
  • Reviews

Tabletop Workshop: Contrast Review

16.06.201920
  • Reviews
  • Warhammer 40.000

Review: Vex Machinator, Arch-Lord Discordant

17.05.20199

Kommentare

  • Auf der Spiel hatte Fantasy warhouse ja einiges dabei und der Detailfragen in der Kirche mit den ganzen Stockwerken war einfach klasse. Klar hier und da hat man kleine stellen wo man sagen könnte ah lasercut, aber der Gesamteindruck ist einfach klasse. Durch die doppelten wände wird es sehr stabil und auch gut Modulation, es gibt Gebäude, wo man Zwischenstockwerke extra kaufen kann und sowas.

  • Super Review. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
    Könnte jemand kurz messen, welche Ausmaße die Tür hat?
    Dann kann ich abwägen, ob die Hütte zum Rest meiner selbstgebastelten Häuser passt, oder eher nicht.

  • Gelungenes Review und ein schönes Geländestück. In der Tat ist es dank Laserholz heutzutage so leicht wie nie, einen überzeugenden Spieltisch für relativ wenig Geld aufzubauen. Das der Bausatz hier jetzt auch noch Pre-Painted daherkommt ist nochmal eine Stufe besser – und der Preis dennoch nicht so hoch.

    Danke auf jeden Fall für die ausführliche Vorstellung (und den leichten Humor in den Bildunterschriften).

  • Sieht klasse aus, nur das platte Dach stört mich, aber das könnte man schnell mit aufgeklebten Kartondachschindeln beheben. Hab von Bandua ein paar Lasercut-Häuschen, die sehen aber bei weitem nicht so gut aus.

  • Die 4Ground Sachen sind schon ganz schick…nur mit dem maßstab kann ich mich nicht anfreunden. Die Minis sollten eher 22mm und nicht 28mm sein….Ich hatte mir zwei Häuser für Freebooters Fate geholt und habs sie dann verschenkt. Hat nicht gepaßt
    Da gibt es andere die besser passen.

  • Könnte man eine Räucherkerze benutzen um den Schornstein rauchen zu lassen? Bei Spielen in der Weihnachtszeit wäre das ein lustiges Gimmick.

    • Ja. Aber nur einmal, Feuerlöscher bereithalten um die Wohnung zu retten.
      NEIN! Der Schornstein ist auch aus Holz, es würde bestimmt gut räuchern aber dann räuchert das ganze Haus mit. Bitte für sowas auf original Räucherhäuschen aus dem Schwarzwald zurückgreifen. 😉

  • Bestimmt kann man ne Räucherkerze reinstellen, aber ich glaube, dann fängt das Gebäude Feuer. ^^

    Diese herausbrechbaren Löcher hätten sie nicht von außen lasern sollen. Das schaut nicht so gut aus,

  • Schon sehr schick. Für Öeute, die keine Zeit haben, oder es nicht besser können, ist es klasse.
    Mir sieht es stets viel zu „eben“ oder „glatt“ und geradlinig aus. Das Dach müsste man sowieso neu machen. Da habe ich höhere Ansprüche.
    Danke für das Review „Luthor“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.