von BK-Christian | 04.11.2014 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Ramshackle: Neuer Kickstarter

Ramshackle machen einen neuen Kickstarter!

Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 1 Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 2 Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 3 Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 4

Ramshackle Games is offering Minimus Squat’s bounty hunter crew and their vehicle, the Tower of Justice. The models are all cast in polyester resin as per usual and are supplied unpainted and unassembled.

“ Minimus Squat is a man of short stature, but towering reputation. As a young man, he was bullied by taller towns people. This brought him to live a somewhat reclusive lifestyle. He roamed the wastes, avoiding contact with cruel and rude wastelanders. 

As it transpired, he one day unearthed a cache of techno-tridlins. He found a mighty tracked vehicle, designed for people of shorter stature. Inside were stored three suits of powered exo-armour, again built for small humans. Why this should be he could only conjecture. Were they meant for children? Or were they some military experiment long forgotten? Taking the size of the kit as an omen, Minimus took it and sought other short people. His crew grew slowly as he tracked down other bullied folks of restricted height. 

The team forges out into the deep wastes, hunting evil men for the bounty they would bring. Being a very able administrator and tactician, Minimus Squat is renown as a man who gets the job jobbed.“

Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 5 Minimus Squat's Bounty Hunter Crew 6

  • The Basic Vehicle (22,00 Pfund)
    This model is not supplied with any crew.
  • The Core Set (45,00 Pfund)
    This set includes Minumus Squat, his crew, the basic vehicle plus a containment trailer for his captives.
  • The Complete Set (65,00 Pfund)
    This set includes all the figures, the basic vehicle, two trailers, an anti-air cannon and a cannon turret.
  • The Figures (18,00 Pfund)
    The figure set contains 12 figures, 1 being mounted on a bike.

Die Kampagne läuft noch etwas länger als eine Woche. Für Interessenten werden wir in den kommenden Tagen ein Review zu Ramshackle veröffentlichen!

Quelle: Minimus Squat’s Bounty Hunter Crew

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Kickstarter

Relicblade: The Moldorf Expedition Kickstarter

09.12.20186
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Cultistorm: Kickstarter läuft

09.12.20185
  • Eden
  • Kickstarter

Happy Games: ArenaBots und neue Fraktion

09.12.20185

Kommentare

  • Es wäre so traumhaft wenn solche englisch Sprachigen Artikel übersetzt werden würden oder wenigstens ein kleiner Hinweiss worum es geht. Ein copy n paste Artikel mit kleinem Kommentar finde ich zuwenig. Nur ein wenig mehr wäre wirklich super von euch! Dankeschön 🙂

    • Ich und viele andere kommen mit englischen Texten prima klar und eine sinnvolle Übersetzung nimmt eine menge Zeit in anspruch. Zeit die kaum jemand in ausreichendem Maß hat 😉
      Als Tip für dich wenn dich das Englische stört:
      https://translate.google.com
      Es ist zwar oft etwas seltsam übersetzt aber den Sinn versteht man ganz gut.
      Und die Frage ist muss man „Fluf“ übersetzen?

      • Ramshackle Spiele bietet Minimus Squat der Kopfgeldjäger Besatzung und ihr Fahrzeug, den Tower of Justice. Die Modelle sind alle in Polyesterharz wie üblich gegossen und werden unbemalt geliefert.

        „Minimus Squat ist ein Mann von kleiner Statur, aber hoch aufragenden Ruf. Als junger Mann wurde er von größer Städten Menschen gemobbt. Dies brachte ihn in eine etwas zurückgezogener Lebensstil zu leben. Er durchstreifte die Abfälle, Vermeidung von Kontakt mit grausamen und unhöflich wastelanders.

        Wie sich herausstellte, er eines Tages ausgegraben einen Cache von techno-tridlins. Er fand einen mächtigen Kettenfahrzeug, für Menschen kürzere Statur konzipiert. Im Inneren wurden drei Anzüge von angetriebenen Exo-Rüstung abgelegt, wieder für kleine Menschen gebaut. Warum sollte dies konnte er nur Vermutungen. Waren sie für Kinder gedacht? Oder waren sie einige militärische Experiment längst vergessen? Bezogen auf die Größe des Kits als Omen, nahm Minimus es und suchte andere kleine Menschen. Seine Crew wuchs langsam, wie er anderen gemobbt Leute mit beschränkter Höhe aufgespürt.

        Das Team schmiedet aus in die tiefen Abfälle, Jagd böse Menschen für die Kopfgeld sie bringen würde. Als ein sehr fähiger Verwalter und Taktiker ist Minimus Squat Ruf als Mann, der den Job jobbte bekommt. „

    • Sorry, aber bei solchen Kommentaren kommt mir die Galle hoch. Aussagen wie „finde ich zuwenig“ kann ich einfach nicht nachvollziehen.

      „Zu wenig“ im Verhältnis zu was? Zu dem Geld, das du nicht bezahlst, um den Artikel zu lesen oder zu dem Geld, das die Jungs nicht für das Online stellen solcher Artikel bekommen?

      Die Anspruchshaltung mancher Leute ist einfach nur überraschend…

    • Es stellt sich die Frage wie man die Qualität seitens des Betreibers ansetzten möchte.

      Entweder bei gleichem Aufwand hochwertige übersetzte wenige Newsmeldungen oder eben wie es aktuell ist eine hohe Quantität mit geringer Qualität. Ehrlich gesagt langt da auch ein Bild und ein Link. Das Copy-Paste halte ich auch für unnötig. (letzteres ist Ansichtssache)

      Aber Achtung, eine Seite wie z.B. Magabotato ist deshalb für mich mittlerweile uninteressant, da die gleichen Meldungen auf Brückenkopf in etwas besserer Ausführung kommen. Ganz wenig zu biete ist daher auch keine Lösung.

      Aber es würde der Qualität dieser Seite hier sehr gut tun, wenn man für die nicht so englisch bewanderten eine zusammengefasste kurze deutsche Meldung mit Link zur Originalmeldung bringen würde. Den Rest kann sollte man sich selbst erarbeiten und am besten ohne Google 😉 … da lernt man nix dazu!!! Ich nutze es zwar auch hin und wieder, aber es ist ein Fehler und man sollte keinen ermutigen das Tool zu nutzen. Wer sich die Übersetzungen mal für spanische Texte (Hero Quest 25th) oder französische (Conan von Monolith) anschaut der weis was ich meine…. grausig.

      • … PS: nicht falsch verstehen, die Qualität dieser Seite ist ok. Mir gefällt es hier ganz gut 😉 .Meine Aussage könnte man auch falsch verstehen. Man könnte jedoch versuchen die Qualität zu steigern!

        Gruß

  • News übersetzen…erst die Arbeit machen müssen und dann die Backpfeifen von den ewig besser wissenden Bastlern kassieren, weil evtl. Fehler in der Übersetzung sind. Bzw. Nerd glaubt er habe Fehler gefunden oder will erst mal drüber diskutieren ob Fehler denn Fehler und nicht Fehler sind. 😀

    Ein Review zu Ramshakle, cool! Das bräucht ich mal. Das ein oder andere Teil aus deren Shop würde mich für die Endzeit-Sammlung reizen.
    Warum für diese Endzeit-Karawane hier jetzt Geld eingesammelt werden soll versteh ich nicht. Also, ich weiß schon warum man das macht, aber es ist total unsinnig. Gießt der Mensch hinter Ramshakle das nicht sogar auf Abruf selber? Und wie es aussieht gibt es doch schon alles fix und fertig und muss nur noch produziert werden. Und dafür Geld einsammeln, dass er selber die Teile auf Abruf abgießt? Es gibt viele unsinnige Kickstarter, aber das schlägt dann dem Fass die Krone aus der Kirsche.

    Also Kickstarter: nein Danke. Shop: ja, wenn das Review passt. 🙂

    • Die Gefahr ist immer da, dass Klugscheiser auf den Plan treten … hängt von der Qualität der Community ab 😉 … hier konnte ich bisher wenig Gemecker finden. Das können sich die Betreiber ja überlegen ob oder ob nicht. Hat alles seine 2 Seiten.

  • Sorry, aber solche Beiträge zu übersetzen ist nicht machbar. Wie Tequilla sagte: Der damit verbundene Aufwand würde es uns unmöglich machen noch so umfassend über alle relevanten Neuigkeiten zu berichten wie bisher.

    Der Brückenkopf selektiert schon heute ein wenig bei den News, und fokussiert sich auf die wichtigsten Nachrichten, aber eine weitere Reduktion, nur um die Zeit für Übersetzungen zu haben ist nicht in unserem Sinne.

    Und wie man an unseren anderen Kickstarter-News sehen kann, posten wir normalerweise immer ein/zwei Sätze dazu worum es geht, das ist hier aber ziemlich selbsterklärend (zumal wir für unsere Leser extra die einzelnen Pledges in einer Liste zusammengesucht und mit Preisen versehen haben – was aber von den Leuten, die mangelnde Qualität anmahnen gepflegt übersehen wurde…).
    Das muss dann auch irgendwann reichen, es ist unseren Lesern einfach zuzumuten, dass sie einige Sachen bei Bedarf auf Englisch nachlesen und auch die Annahme, dass unsere Leser mehrheitlich Englisch verstehen ist imho nicht zu weit hergeholt.

    • Ihr berichtet so wie so nur über ausgewählte „News“, zu mal ja

      die wichtigsten Nachrichten

      ohnehin sehr subjektiv ist.

      Aber dennoch das bissle Engl. sollte jeder beherschen, zu mal die der Großteil der Nische in der wir uns bewegen engl. und nicht deutsch Spricht.

      • Jein, ganz so subjektiv ist das gar nicht, da wir duch Kommentarzahlen/Forenaktivitäten in deutschen Foren/Verkaufszahlen/Messeauftritte etc schon recht gute Anhaltspunkte dafür haben, was für eine Mehrzahl der Leser interessant sein dürfte und was eher in eine kleine Nische passt.

    • Ich verstehe Christian , danke das du dir die Zeit genommen hast um zu antworten.
      Der Grund ist klar für mich.
      Einen shiceschwall wollten WIr hiermit nicht auslösen und Galleanfälle schon garnicht… tut mir leid freunde des Longdrinks. 😉

    • Hmm…vielleicht liegt es daran, dass ich nicht ALLES hier lese und bisher glück hatte und daher nur ordentliche Posts gelesen habe. Evtl. blende ich die dämlichen Kommentare auch wie ein Nebengeräusch aus …

      Aber klar, wenn Ihr den Inhalt so haben möchtet wie Ihr das aktuell umsetzt ist das ok. Die anderen Beiträge bestätigen es auch; die meisten beherrschen die Fremdsprache ausreichend um sich zu helfen und benötigen keine Übersetzung. Ergo: die andern müssen nachziehen … und es stimmt, ein wenig englisch schadet keinem 😉
      Und wer wartet schon auf die deutschen Übersetzungen/Ausgaben, wenn er die englische Originalfassung JETZT haben kann. Wir sind halt alle wahnsinnig ungeduldig 😉 und müssen viel zu viel – viel zu schnell haben.(…is mal so ne allg. Theorie)

  • Mal zur Abwechslung eine Meinung zu dem Panzer 🙂
    Ich find ihn sehr comichaft. (gehört wohl so bei dem Spielsystem.) Aber hat was cooles an sich. gefällt mir das Design.

  • Ein interessantes Detail sind die Seitenlucken der Zugmaschine. Wie viele Optionen haben die eigentlich? Auf jedem Bild ist eine andere, minimum aber deren drei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.