von BK-Christian | 03.01.2014 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Ramshackle Games: Neue Iron Brotherhood

Ramshackle haben weitere Modelle aus ihrem zurückliegenden Kickstarter in den Shop aufgenommen.

Iron Brotherhood Heavy Weapons Iron Brotherhood MISSILE TEAMS Iron Brotherhood MORTAR TEAMS

Ein Set aus drei frei gewälten Waffenteams kostet 10,00 Pfund.

Quelle: Ramshackle Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Weltkriege

Dog Tag: Hungarian WW2 Kickstarter

20.08.20181
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Warploque: The Ram Raiders

17.08.20181
  • Fantasy
  • Kickstarter

Red Box Games: Hordes of the auld world KS

17.08.20187

Kommentare

  • Finde die irgendwie Toll,nur das bearbeiten war ein Graus als ich mir mal Modelle von Ramshackle geordert habe.

    • Sind leider immer noch ein Graus. Weshalb die immer noch in ihrer Kiste liegen. Trotzdem ist das Design garnicht schlecht und der Preis unschlagbar. Da muß man auch Abschläge akzeptieren.

  • Geht es Euch auch so, dass ihr Euch bei den ganzen Minis immer mehr fragt, ob die nun für eigene Tabletopsysteme oder viel eher als Alternativen bekannter Spiele dienen sollen?
    Ich habe den Eindruck, dass manche Hersteller zwar noch ein Spielsystem haben, dies jedoch eigentlich nur noch pro-forma anbieten.

    • Möglich, wenn Leute wie Curtis ihre Modelle nur an Spieler des eigenen Systems verkaufen könnten, wären sie inzwischen vermutlich aus dem Geschäft…

    • selbst wenn finde ich das eigentlich nicht mal negativ… klar ein 1:1 clon ist unschön und uninspiriert, aber wer wird sich denn schon über eine vielzahl von möglichkeiten beschweren?! 😉

      • Negativ ist das auch nicht gemeint. Es erhoeht die Vielfalt.
        Da ich allerdings nicht alle Hersteller auswendig kenne, frage ich mich manchmal schon, ob das jetzt ein `Sekundaerhersteller` oder ein eigenes System ist. Diese Modelle sehen fur mich zum Beispiel nach imperialem Waffenteam aus. Diese russischen Infanteristen aus einem anderen Artikel hier habe ich auch erst fuer Dystopian Legions Alternativen gehalten. Ich sehe das recht wertungsfrei, sondern eher als einen Trend.

    • Naja, es ist doch so, dass man – ausser im GW-Laden selbst – nicht unbedingt mit GW-Miniaturen spielen muss.
      Als ich damals anfing berstanden meine Armeen hauptsächlich aus NON-GW-Minaturen. Der Spielspaß mit den Harlequin- und Ral-Partha-Miniaturen war trotzdem da.
      Und es ist heutzutage sehr sehr schön, alternative Miniaturen zu finden, wenn man nicht so geschickt im selbstgestalten ist 😉
      Leider ist aber auch z.B. eine 40K-Armee aus Infinity-Modellen nicht das, was man günstig nennen kann. so und dann nehmt für die Helden Soda Pop und GW scheint wieder ins erreichbare zu rutschen.
      Es kommt also doch immer darauf an was man will, oder?
      Viele Minies und eine Große Armee und dafür dürfen die Massen auch mal nicht so detailreich sein, oder kleine elitäre Einheiten, die ruhig etwas kosten dürfen, wo aber jede Minie ihre ewigen Geschichte erzählen kann.
      Auch ich staune immer wieder über fantastische Riesenarmeen von Forgeworld und GW. Man darf dabei jedoch nicht ausser Acht lassen, dass die Mitarbeiter die Figuren zu 1/5tel des Originalpreises bekommen… ganz zu schweigen von den sogenannten Studio-Armeen. Diese gehören dem Studio. nicht den Mitarbeitern.
      Die müssen die Minies nur nach Vorgabe zusammenbauen und bemalen, damit sie auf Packungen und WD-Bildern hübsch aussehen…

      Sorry ich schweife ab.
      Ich finde die Ramshackle minies als alternative für eine Elysianische Armee gut gelungen.
      Und ich bin gespannt auf das Review 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück