von BK-Christian | 07.12.2014 | eingestellt unter: Kickstarter, Science-Fiction

Raging Heroes: Toughest Girls Preorder

Die ersten Modelle der Toughest Girls of the Galaxy können jetzt vorbestellt werden.

Raging Heroes TGG I Want Them All Box 1 Raging Heroes TGG I Want Them All Box 2 Raging Heroes TGG I Want Them All Box 3

Raging Heroes TGG I Want Them All Box 4 Raging Heroes TGG I Want Them All Box 5

Content:

  • 1 Collector Jailbirds Box 1: One Shot Blondie + Yoko The Psycho + Mad Nurse Bernadette + Harry The Hippo
  • 1 Collector Iron Empire Box 1: Mortaria Noctis + Vera Krabbenhöft + Lady Hilda von Stroheim + Jinx
  • 1 Collector KST Box 1: Tarja + Irina Vega + Natasha + Charlie
  • The 6 Lulus – Jailbirds Stray Kids
  • 8 Drink Mats (3 of Xmas Edition + 5 of 1st Edition)

All the minis are in resin.

Das Set kostet 144,95 Euro. Die Modelle sind auch einzeln und in kleineren Sets erhältlich.

Quelle: Raging Heroes

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Pulp

Harwood Hobbies: The Devolved Kickstarter

19.09.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Antler Games: Shadow Tactics Brettspiel geplant

19.09.20184
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Zero Gravity: Kickstarter läuft

18.09.20183

Kommentare

  • Ganz schön teuer die Dinger. Für neun normale und 9 Kleinmodelle 150 Euro fühlt sich so etwa an wie gestern bei GW für 22 Modelle 200 Euro, wobei man bei GW noch sagen kann, da sind Lizenzkosten drin.zählt man die Kleinmodelle als halbes Modell, zahlt man hier für 23,5 Modelle 150 €Euro, was teurer ist, als die GW Hobbit Sammlung von Gestern.

  • Wenn man das so rechnet sind das 9 Characktermodelle die bei GW Einzeln zwischen 15 und 25 kosten.

    Günstig ist es sicher nicht, aber auch nicht teurer als die Konkurrenz

    • Was heißt denn hier Charaktermodelle? Die definieren sie bei GW durch ihren Einsatz im Spiel. RH haben kein Spiel. Für mich sind das erst mal nur Modelle.

      • Es sind aber idT Charaktere, denn sie tragen Namen, was die normalen Trooper der TG nicht tun. Wenn ich die drei Maskottchen mal als ein Modell zähle komme ich auf 10 Charaktere zu je 15,- das ist nicht allzu teuer für resin-modelle. Und da sind die sechs Lulus noch nicht mal mit drin.

      • Und weil sie Namen tragen, dürfen sie 3x so viel kosten wie Modelle ohne Namen? Das Konzept will sich mir nicht wirklich erschließen.

        Tatsächlich kosten die sogenannten Charaktermodelle bei RH um die 14-15€, Einseitenmodelle so um die 4€ also kosten die Charaktere fast vier mal mehr als die normalen Truppen. In der Qualität der Figuren sehe ich kaum ein Unterschied. Also das ist schon verdammt teuer. Warzone Charaktere kosten 9 Euro, bei Infinity 10 Euro. und beide müssen sich was die Qualität ihrer Figuren anbetrifft, sicher nciht vor RH verstecken.

        Ich habe überlegt, bei deren nächsten KS mitzumachen, aber bei den Preisen werde ich mir das noch mal überlegen.

      • Was mich viel mehr wundert ist die Tatsache, dass die Modelle aus Resin und aus Metall das gleiche kosten….. Das ist unüblich für Raging Heroes, normalerweise sind die Metallversionen ein/zwei Euro billiger…

      • ja, dürfen sie und müssen sie auch, denn sie sind idR detaillierter und der geneigte Kunde kauft diese meist auch nur einmal und die Trooper mehrmals.

  • Oh ha, die sind in der Tat sehr teuer und treffen gut die Preise von „Massensystemen“ wie Warhammer, Warhammer 40k, HDR oder auch Warmachine oder Hordes.

    Da bin ich doch froh, mir zusammen mit meiner Frau die gewünschten Figuren beim Kickstarter ausgesucht zu haben (ja, auch wenn wir noch auf das Paket warten 😉 )

    • Characktermodelle VS Truppe

      Der Unterschied im Preis ist folgt daraus welche Modelle man nur 1 mal kauft und welche nicht.
      Blondie wird sich jeder nur einmal kaufen, einen Trooper entsprechend öfters.
      Darum sind die kosten bei Einzelmodellen immer höher da hier weniger Modelle die Grundkosten tragen müssen.

  • Wenn man die Hobbit-Minis von GW jetzt als Preismaßstab nehmen will, könnten sie auch noch teurer sein. Hier bekommt man wenigstens schöne Miniaturen.

  • Auf der RH-Seite gibt es die Minis auch einzeln. Einer Neuauflage einer Eschergang mit Hilfe der Jailbirds und einiger anderer Minis steht nun nichts mehr im Wege! Woohoo!

  • Auch wenn ich die Idee „niedlicher, knuddliger Kindersoldaten“ in Tabletop-Gefechten irgendwie doch arg fragwürdig finde, gefallen mir diese „Stray Kids“ mit den ganzen Viechern dabei doch irgendwie…

    • Die sollen auch nicht kämpfen, sondern nur einen Ablenkungseffekt haben (und auch vor allem Unheil sicher sein). Sie laufen ihrem großen Vorbild, Blondie, dabei in die Schlacht hinterher, sind aber eigentlich mehr mit sich selbst und ihren Tierchen beschäftigt als mit ihren Spielzeuggewehren.
      Stand mal irgendwo dabei, auch wenn ich noch nirgends konkretere Infos zu möglichen Regeln für die TGG gefunden habe – vielleicht auch nur Fluff-Text zu den Minis…

      • Vielleicht auch nur eine Schutzbehauptung, damit irgendwelche „DenktdochmalandieKinder“-Fraktionen dem Laden nicht den Kopf abreissen.

      • Ja, diese Behauptung wurde aufgestellt, nachdem sich Leute beim KS über Kindersoldaten aufgeregt haben. Regeln haben die Figuren nicht und sollen ganz klar bei 40k eingesetzt werden.

      • Und die Ladies haben alle so komische Proportionen, weil die imperialen Alphatiere aus dem Jahre 40.000+ es bei ihren Transgender-Eskapaden etwas übertrieben haben 😉

      • TGG ist so durch den Wind – man schaue sich nur mal die Lulus und ihre Tierchen genau an, aber auch den Rest – dass die mir auch erzählen könnten, Harry the Hippo habe Weihnachten gegessen und ich würds ihnen glauben 😉
        (Erhalten Backer eigentlich Bierdeckel oder musste man die irgendwo pledgen/bestellen? Hab mein Zeug ja noch nicht und die Updates sind sehr… ausführlich… löblicherweise!)

  • Sehen echt cool aus.
    Ich finde die Bemalung auch mal erfrischend „bunt“ und angenehm knallig/unrealistisch.
    Den Trend, dass TT-Minis so aussehen müssen, als ob da noch der Schlamm von der Ostfront an den Stiefeln klebt, kann ich eh nicht so richtig nachvollziehen.

    • echt, du kannst nciht nachvollziehen, warum Soldaten im Feld verdreckt aussehen und nicht wie eine Zirkustruppe? 😀

      • DEN Sinn schon. Den Sinn vom Krieg eher nicht. Da ich das Ganze zum Spaß betreibe ist dann Zirkustruppe schon in Ordnung 🙂

  • Im normalen Verkauf sind die echt gut angezogen mit den Preisen das gilt auch für die bislang erhältliche Range an anderen Modellen . Als Beispiel zu den TGG hat ein normales Model beim KS 10 $ gekostet knapp 8€ nun sind die bei knapp 14€ das Stück. Da bin ich doch froh beim KS mitgemacht zu haben. Beim zweiten mache ich sicherlich auch wieder mit weil was die bislang abgeliefert haben ist super

    • Das ist heftig…
      Ich würde gerne beim DE KS mitmachen, da ich das Konzept echt gut finde. Die sehen schon richtig böse und verdreht aus. Wenn die beim KS fast um ie Hälfte günstiger sind, lohnt es sich tatsächlich. 8-10€ ist das, was ich für solche Minis zu zahlen bereit bin.

  • Schade, hatte gehofft nach dem KS durchaus einige dieser Modelle noch kaufen zu können, doch nicht für den Preis.

  • Ich finde die Bemalung eher Punkig und Bunt, was besonders bei den Jailbirds passt.

    Klar ist der Preis nicht gerade günstig, aber schließlich muss man sich ja nicht gleich ne ganze Armee davon Kaufen. Für ein so cooles Einzelmodell als Charaktermodell kann ich schon mal mehr Geld hinlegen.

    Auch könnte ich mir eine Skirmish Gruppe aus ca 10 Modellen vorstellen, da vor allem in die Designs der Damen echt viel Mühe und tolle Details investiert worden sind.

    Da ich beim Kickstarter mitgemacht habe bin ich mit genügend Modellen versorgt, wenn diese dann ankommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück