von BK-Christian | 05.12.2014 | eingestellt unter: Firestorm Armada

Planetfall: Downloads und kommendes Unboxing

In der Redaktion ist eine große Ladung Planetfall angekommen, und Spartan Games haben mehrere Downloads online gestellt.

Dindrenzi and Terran Planetfall Command vehicles 1 Dindrenzi and Terran Planetfall Command vehicles 2 PlanetFall Ba'Kash Aerial Helix

Spartan Games haben die Downloadsektion zu Planetfall eröffnet und die Armeelisten der vorhandenen Fraktionen online gestellt:

Spartan Games Downloadsektion

Die Listen werden derzeit noch regelmäßig überarbeitet, da sie sich in der Testphase befinden und Feedback der Community eingearbeitet wird. Außerdem umfassen die Listen derzeit nur die bestehenden Einheiten und die voraussichtliche nächste Welle.

Spartan Games werden im Januar auch das vollständige Regelbuch als Download anbieten, das gleiche ist auch für alle anderen Systeme geplant. Bereits im Dezember werden die Regelbücher zu Firestorm Armada und Dystopian Wars erscheinen, im Januar dann Dystopian Legions und Planetfall.

Wir arbeiten derzeit an einem ausführlichen Unboxing des Planetfall Startersets, und auch die Gebäude und Erweiterungen werden wir Euch bald zeigen. Eine ausführliche Systemvorstellung wird im nächsten Tabletop Insider folgen.

Was wir natürlich wissen wollen: Habt Ihr besondere Fragen, auf die wir bei unseren Artikeln achten sollen? Welche Vergleichsbilder interessieren Euch und sollen wir und um ein paar Bemalartikel bemühen?

Schreibt uns einfach in den Comments.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Ich finde es etwas komisch, dass die Planetfall Armeelisten jetzt auf einen externen Download-Anbieter ausgelagert wurden. Na ja, die sind jetzt noch in der Testphase und umfassen bisher ja im Bereich der Armeeliste nur die bisher erhältlichen Modelle. Da hat Spartan noch einiges an Arbeit vor sich.

    PS:
    Ihr habt Planetfall zeug bekommen? Heißt das, dass ich nächste Woche mit meinen vorbestellten Terranern und Dindrenzi rechnen kann?

    • Die Terraner und Dindrenzi kamen ja als zweite Welle, zusammen mit Hawker und Relthoza. Damit könnten die noch etwas hängen, aber eigentlich sind die auf dem Weg.

  • Schön, dass es bei Planetfall mal weiter geht.

    Ich habe jetzt schon ein paar Runden gezockt und bin begeistert.
    OK, die Regeln sind leider etwas unvollständig und ein paar Dinge sollten geklärt werden.
    Aber das Spielprinzip gefällt mir gut und es unterscheidet sich deutlich von den anderen Spartan Systemen.

    Die Modelle sind echt schick. Ich kann es kaum erwarten bis meine Terraner und Dendrinzi kommen).

    Ein Größenvergleich zwischen DZC und Planetfall Modellen währe interessant.

    Wenn sich jemand für die Spielmechanik interessiert, kann ich unsere Video Battlereports empfehlen.

    https://www.youtube.com/watch?v=JPIMSjo_iUE&feature=youtu.be

    • DZC-Minis wirken filligraner neben PF-Minis, die ja übergroße Fahrzeuge etc. sind. Mischen fällt da sehr schwer. Auch ist das DZC-Design deutlich technisch-nüchterner und schlanker gehalten. Die PF wirken technisch-verspielter und etwas chubby im Vergleich. Ich hoffe das hilft für den Anfang

  • Toll!
    Mich würde interessieren, wie unterschiedlich sich die Fraktionen spielen. Mir erscheint bei Planetfall, dass alle sehr ähnliche Einheiten haben, die zwar anders aussen, sich aber fast gleich verhalten. Aber ich habe zu wenig Ahnung vom System.
    Das wäre ja fürs Balancing toll und praktisch, aber ich habe damals bei Space Marine (Epic) geschätzt, dass die Fraktionen teilweise extrem unterschiedlich waren.

    • Die einzelnen Fraktionen Spielen sich schon unterschiedlich, wobei das größtenteils an der Waffeneffektivität in bestimmten Reichweiten, der Beweglichkeit und dem Transport der Infantrie liegt.

  • So schön die Fahrzeuge teilweise sind schrecken mich doch diese integrierten Bases massiv ab – ich persönlich finde die einfach häßlich und überflüssig (mit Ausnahme von Infanterie / kleinen Einheiten).

    • Die sind zu einem gewissen Grad dem Gussverfahren geschuldet, da auf diese Weise eine glatte Seite bleibt, was den Gussprozess erleichtert. Massive, rundum-modellierte Modelle wie die Aquarianischen Gravpanzer sind deutlich komplexer in der Herstellung.

      Mich stören sie nicht besonders, da ich meine Modelle ohnehin gerne auf Bases packe, sber ich sehe das Problem.

    • So sehr ich sonst die Spartan Modelle liebe, aber Integral-Bases sind für mich als „Weltenbastler“ der etliche Spartan Modelle nur wegen dem Gefallen kauft, aber nicht nach Regeln damit spielt, ein absolutes „NO GO“.

      Schon bei Dystopian Wars hab ich die Kettenansätze der Panzer unten angepaßt und passend gefeilt. Ich besitze inzwischen eine stattliche Sammlung von Spartan Bases in durchsichtigem oder blauen Acryl, für deren Verwendung mir bisher noch nix passendes eingefallen ist.

      Christians Argument mit dem Gußverfahren ist für mich nur teilweise nachvollziehbar, bestitze ich ja von DW etliche massive Einheiten, die auch ohne Integral-Base daher kommen.

      Insoferne gehe ich mit Grim konform – häßlich und überflüssig.

      Solange sich daran nix ändert kann sich Spartan besagte Modelle behalten – leider.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück