von BK-Christian | 07.01.2014 | eingestellt unter: Zubehör

PK-Pro: Vakuumkammern und -pumpen

Wer seine hauseigene Resingießerei aufrüsten möchte, der kann jetzt bei PK-Pro das passende finden.

PK-Vac-Professional-Vakuum-Kammer-12L

PK-PRO – Professionelle Vakuumkammer & 2-Stufen Vakuumpumpe (224 L/min)

PK-Vac-Set ist ein komplettes Vakuumkammer Set für den Hobbybereich und den professionellen Einsatz. Es wurde konzipiert und wird für jeden Kunden als Einzelanfertigung und in Handarbeit vom Pinselknecht persönlich angefertigt. Das Set wird fertig zusammengebaut geliefert und ist sofort einsatzbereit. Die rostfreie Edelstall-Vakuumkammer (Volumen = ca. 10 L) wird mit einer hochqualitativen Silikon-Dichtung in Industriequalität geliefert. Der ergonomisch geformte Deckel besteht aus transparentem 15 mm starkem Acrylglas. Die auf dem Deckel fest angebrachte Steuerungsarmatur ist ausgestattet mit einem Vakuummeter (-1-0 bar), zwei schockresistenten Kugelhähnen und einem Schnell-Schlauchanschluss (Quick-Connection). Der Schnell-Schlauchanschluss gewährleistet ein schnelles und leichtes Befestigen und wieder Ablösen des Vakuumschlauches an der Vakuumkammer. Der Vakuumschlauch ist mit einer Stahleinlage versehen um ein Kollabieren im niedrigen Unterdruckbereich zu verhindern. Die mitgelieferte professionelle 2-Stufige Vakuumpumpe hat eine Saugleistung von 224 L/Minute. Dies gewährleistet ein schnelles evakuieren der Vakuumkammer. So wird wertvolle Arbeitszeit z.B. beim Entgasen von Silikonen, eingespart.

Das Starterset kostet 385,00 Euro

Darüber hinaus gibt es auch einzelne Teile:

WT-Vakuumpumpe-VP280 WT-Vakukumpumpe-TW-1,5A WT-Universal-Vacuumpumpen-Öl

  • WT-Vakuumpumpe-VP280 – 220,00 Euro
  • WT-Vakukumpumpe-TW-1,5A – 129,95 Euro
  • WT-Universal-Vacuumpumpen-Öl – 9,95 Euro

Quelle: PK-Pro

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

PaintMyMinis 1.4: Heute gratis

18.11.201712
  • Science-Fiction
  • Zubehör

Warsenal: Aristeia!- und Infinity-Zubehör

18.11.20176
  • Infinity
  • Zubehör

Customeeple: Aristeia!-Zubehör

16.11.2017

Kommentare

  • Funktioniert das gute Ding auch mit einem Vakuumtisch und ist das ganze Resinonly oder würde man damit auch einen Zinnguß hinbekommen? Dann wäre ich nämlich bei vielen Abzeichen wesentlich schneller und könnte größere Formen bauen.

    • Bei Zinn wird dir sowas wohl eher nicht helfen. Soweit ich weiß ist das Vakuum dafür gedacht, die Luftblasen aus dem Resin zu ziehen. Bei Zinn macht das aber wenig Sinn, da das schneller aushärtet.

  • Coole Sache.
    Allerdings wirkt es auf mich etwas “niedlich”, dass die “Die professionelle rostfreie Edelstall-Vakuumkammer” ein Kochtopf ist. Aber das tut der Funtionalität natürlich keinen Abbruch.

    • Stimmt wohl als einer Entgasungstopf reicht sowas. Nur leider wird gibs den nur in dem teuren set.

  • Benutzen ein sehr ähnliches Set in der Firma (das von Troll Factory), welches ich natürlich des öfteren Privat für meine Tabletop experimente nutze =)
    Wenn man viel im Hobby selber macht / machen möchte, genau das richtige.
    Das verfielfältigen von kleineren bis mittleren Dingen, ist hiermit absolut kein Problem.

    Bei größeren Sachen darf man den Kosten/nutzen Faktor nicht ausser acht lassen.
    Hier kanns schnell nach hinten losgehen.
    Die Maschiene hier ist etwas günstiger und der Topf scheint um einiges stabiler daher zukommen.

  • Hallo Freunde des Hobbys,

    vielen Dank für den Post @ Christian.

    Die Vakuumkammer gibt es bald auch einzeln! Das Set ist der Anfang der Serie. Das wir auf einen normalen Topf geganen sind, liegt alleine daran, dass wir einen noch vertretbaren Preis gestalten wollten. Ich selber habe eine geschweißte Kammer hier, die kostet aber das 5 fache!
    Auch kann sie so schnell und einfach ersetzt werden. Auch kleinere Kammern sind so möglich.

    Die Preise der Pumpe richten sich nach dem Improteur. Wenn es da eine günstigere gibt, würde ich mich sehr über einen Hinweis freuen, denn dann kann ich die euch auch billiger anbieten!

    Und nein, für den Zinnguss ist die nicht geeignet. Dazu braucht man das Schleudergussverfahren.

    Go on

    PK

    • Wenn ich das richtig verstehe, sollte die Kammer ja so klein wie möglich sein. Wäre es nicht sinnvoller den Deckel mit einer sehr breiten Dichtung auszustatten, damit man ihn auf verschiedenen Vakuumbehältern verwenden kann?

    • Muss das für den Prozess in den einstelligen Mbar bereich? Wenn nicht können auch ölfreie Vakuumpumpen verwendung finden. Und zum Schlauch und Verbindungen würden sogar einfache dickwandige Gummischläuche und Schlaucholiven mit notfalls einer Schlauchschelle. Damit bekommt man mit einer guten Pumpe und gut abgedichteter Apparatur konstant etwas um 1 mbar rum, wenn mna hier so etwas bräuchte

      • Müsste man mal testen wie viel Saugkraft man da wirklich braucht. Bauanleitungen für Tiefziehtische benutzen oft nur einen Staubsauger als Pumpe. Ob das auch für sowas reicht, kann ich aber bei bestem Willen nicht sagen.

  • Top, Felix!
    Ich liebäugel schon seit ich das im Shop gesehen habe damit.
    Der Preis stimmt meiner Meinung nach. Auf der Suche nach so etwas habe sonst nur wesentlich teurere Sachen gesehen.
    Da du ja hier immer fleißig mitredest hab ich mal ne Frage: Wie groß sind die Innenmaße der Unterdruckkammer?

  • Hey LutherO,

    die Kammer ist rund, mit einem Innendurchmesser von ca. 24 cm. Die lichte Tiefe liegt bei knapp 22 cm.

    Und ja, die Dichtung wird in der nächsten Version etwas breiter, so dass auch noch kleinere Töpfe drunter können.

    Die Kammer wurde um die Pumoe herum gebaut. die ist mit 224 L/min sehr powerfull und evakuert die Kammer in kürzester Zeit. Eine kleinere Kammer würde auch mit einer kleineren Pumpe auskommen.
    Im Gegensatz würde diese Kammer mit einer kleineren Pumpe nur sehr viel langsamer evakuiert werden, was keinen Sinn macht.

    Weitere Setmodulationen wird es bald geben! Sprich kleinere Kammer und kleinere Pumpe.
    Auch wird es die Kammern einzeln geben.

    Das ich keine Schlaucholiven benutzt habe hat einen einfachen Grund. Aus eigener Erfahrung lassen diese sich im vergleich zu den Schnellkupplungen nur langsam lösen. Wenn ich aber mit einem 5- Minuten Silikon arbeite ist jede Sekunde kostbar! Daher schnelles an- und abschnehmen des Schlauches sehr wichtig.

    Vor allem, wenn man mehrmals entlüftet und wieder das Vakuum zieht muss nachher schnell gearbeitet werden können.

    go on

    PK

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen