von BK-Marcel | 23.02.2014 | eingestellt unter: Allgemeines

MasqMinis: Tabletop Bases Set 2

Eine weitere Baseform zum selbermachen ist jetzt von MasqMinis erhältlich.

BaseAtzCNCBase Set Atz Mould

Das Set enthält die Silikonform und 80g BeesPutty Plastic und kostet 15,00 EUR.

Link: MasqMinis

BK-Marcel

2003 mit Herr der Ringe ins Hobby eingestiegen. Aktuelle Projekte: Árktos Spectres Primaris Marines, Arcworlde und Gelände

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Tutorials

Tabletop Workshop: Schnee

26.05.20181
  • Science-Fiction
  • Terrain / Gelände

Kromlech: Sci-Fi Neuheiten

26.05.20186
  • Reviews
  • Warlord Games / Bolt Action

Review: Tiger II

25.05.201810

Kommentare

  • Also wenn das Ergebnis auch bei mir Zuhause derartig fein und schön wird, spricht absolut nichts gegen eine Anschaffung.

    Auch das Goodie das man sich hier nen eigenen Schädel „modellieren“ kann, ist klasse!

    • … ach, noch ne kleine Nachfrage:

      Weiß jemand, wie die Brucheigenschaft dieser Modelliermasse nach der Aushärtung ist?

      Würde da gerne mit dem Hammer draufschlagen um Splitter zu erhalten… ich weiß hört sich blöd an – ist aber so.

  • och meno jetzt habe ich erst die Woche bestellt …

    jetzt warte ich aber mit der nächsten Bestellung bis mehr drausen sind sonst mach ich nur die Post reich 😉

      • Also ich habes es gerade getestet und kämpfe mit dem FIMO Soft, es will einfach nicht in der Form bleiben. Ich habe es einigermaßen hinbekommen und die beiden Teststücke befinden sich gerade im Ofen. Mein Fazit probiert es aus BeeSPlastic schein wie dafür gemacht zu sein Abdrücke gut und scharf wiederzugeben. Mehr nach dem Backen…

  • Wo hier gerade der Experte greifbar ist:
    Kann man BeeSPlastic gut benutzen um Formen zu machen?
    Ich suche nach einem guten Material für Formen die man nur ein paar Mal benutzt. Fimo ist nicht gut zu verarbeiten (verzieht ausserdem gerne mal beim Backen und Vertiefungen kann man damit nur schwer abformen) und GS ist mir einfach zu teuer. Instant Mold ist bislang auch eher hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben. Silikon ist mir zu viel Aufwand.

    • Oyumaru ist das gleiche wie Instand Mold, nur in bunt.

      Falkal, wenn die normales Silikon zu umständlich ist, dann schau dir mal das knetbare 2K Silikon vom Pinselknecht an. Hatten wir auch mal ein Review zu.
      http://www.brueckenkopf-online.com/?p=47636
      Aber das gibts auch in härter, dann sollte das einfacher und schneller zu benutzen sein.

      Die Frage ist immer: Was willst du Abformen und wie willst du die Form nachher nutzen?

      • Ich würde gerne ein paar Arme abformen um die neu zu positionieren (so Roboter-Teile wo man super von zwei Armen jeweils die Hälfte wegschneidet um einen neuen zusammenzukleben). Davon bräuchte ich halt nur ein paar wenige. Nur mit Fimo fabriziert man so viel Ausschuss dass ich 5 oder mehr abformen muss um 2 zu bekommen, die gut genug sind.

  • Da kann ich nur Zustimmen, wenn Abformen, dann Silikon. Dann entscheidet der Zweck welches Silikon. Leider verstehe ich nicht was du wie abformen willst und dir einen konkreten Tipp zu geben…

    Ach ja, ich bekomme das Fimo Soft nicht so gut in die Form gequetscht wie unser BeeSPlastic. Es geht auch aber nicht so gut…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück