von BK-Carsten | 19.02.2014 | eingestellt unter: Historisch

Laser Cut Card: Turret Set

Panzertürme aus Pappe und MDF.

Laser Cut Card hat ein Set mit drei Panzertürmen auf den Markt gebracht.
Die Türme passen beispielsweise auf den M113 APC Bausatz von Laser Cut Card.

LCCturret01 LCCturret02

This pack includes 3 different turrets –
– an autocannon / 90mm cannon
– a command turret with a 20mm cannon
– a missile turret with 3 anti-tank guided missiles

Das Set besteht aus 1mm dickem Karton, 3mm MDF und Kunststoff Röhren.
Das Turret Pack kostet 6,90$.

Link: Laser Cut Card

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Rubicon Models: Truck und Panzersperren

15.12.2018
  • Weltkriege

Great Escape Games: Weitere Italiener

15.12.2018
  • Historisch

Victrix: Ancient Gallic Armoured Warriors

15.12.20182

Kommentare

    • Geht mir ähnlich.
      Die haben mittlerweile sehr viele, interessante Produkte im Angebot, aber ich mag nicht so recht aus Südafrika bestellen.

    • Unter jeder Laser Cut Card News das gleiche ^^
      Inzwischen haben schon diverse Kommentatoren berichtet, dass es kein Problem sei, direkt bei LCC zu bestellen. Unsere Review Exemplare kamen auch unbeschadet hier an.

      • Ja, ich bin das in der Regel.
        Man bestellt bei LCC, bezahlt per PayPal und bekommt das ganze per Post innerhalb von 2 Wochen. Mein Ratel wurde gestern als „versandt“ markiert, ich kann gerne Bescheid sagen wenn er ankommt.

      • Was mich eher abschreckt sind eventuelle Einfuhrkosten, die noch oben drauf kommen. Vielleicht habe ich das mit der Freigrenze aber auch falsch verstanden.

        Wenn ich nur eine kleine Bestellung tätige, bin ich leicht unter der Freigrenze.
        Will ich aber mehr bestellen, weil ich ggf auch Versandkosten sparen möchte, sieht die Sache anders aus.

        Wie gesagt: Lasse ich da auch gerne eines besseren belehren. 😉

      • Kommt halt drauf an. Ich hab noch nie für viel mehr als 20 Euro da bestellt, und das ist immer alles vom Zoll abgestempelt bei mir im Briefkasten gelandet.

        Neal verschickt die Sachen in der Regel als Brief. Um auf ein Paket zu kommen musst du schon mindestens 5-6 Sets kaufen, da bist du dann mit einem Warenwert von weit über 50 Euro sicher in dem Bereich in dem der Zoll gerne Einfuhrsteuer hätte.

        Der Versand meines Ratel per Luftpost hat 3.42€ gekostet, insgesamt also 21,05€.

      • OK, danke dir. Dann dürfte sich mein Verdacht bestätigen.
        22eur ist die Freigrenze. Zwischen 22 und 150eur wird Einfuhrumsatzsteuer (schreckliches Wort) fällig. Das sind, wenn ich es richtig schnell bei Quelle Südafrika und Ziel Europäische Union dann 17,5% oben drauf.

        Und deswegen bin ich an einem regionalen Händler (und sei es nur in der EU) und dessen Konditionen interesiert. 😉

  • Sehr schön dass sie den M113 entsprechend angepasst haben. Ich hab nur die alte Version, aber der ist noch nicht gebaut, also bekommt der auch einfach das passende Loch verpasst

  • @ pfibp:
    ich habe Anfang Januar direkt bei ihm bestellt und es kam unversehrt bei mir an (abgesehen von einigen Kleinteilen, die man aber ohnehin aus dem Rahmen entfernt, die wurden während des Transports „losgerüttelt“) . Ich weiß nicht ob ich das schreiben darf (falls nicht, bitte ändern @ Mods) aber Neal hat mir einen „Gefallen“ getan und meine Sendung (die über 22 € lag) auf zwei Briefe verteilt und die Adressen handschriftlich aufgetragen; so gingen sie beim Zoll als „von privat zu privat“ durch und erhielten so einen Aufkleber „von zollamtlicher Behandlung befreit“. Vielleicht kannst du Neal ja per E-Mail kontakten ob er dir auch so entgegenkommt…dann würde sich vielleicht auch gleich eine größere Bestellung lohnen…

    @ neues LCC-Produkt:
    nun liefert Neal nicht nur einen günstigeren Rhino-Ersatz sondern auch die Türme für eine günstigere Predator-Variante… ^^

    @ Falkal:
    dürfen wir, wenn dein Ratel angekommen ist, dann auch auf ein Review hoffen bezüglich der Passgenauigkeit und Verarbeitbarkeit…? Und hast du deinen „gebauten“ (Imperial) APC eigentlich schon gemalt…? Und falls ja, wie „gut“, leicht oder schwer ging das von statten…?

    • Ich kann gerne ein paar Bilder auf Tabletopwelt posten wenn der Ratel da ist. Den M113 hab ich noch nicht bemalt, aber die Ruine. Ich hatte erwartet dass das Material mehr Farbe „trinkt“, aber mit GW-Grundierung ging das malen wie auf jedem anderen Material auch.

      Die Passgenauigkeit ist bei Pappe immer so eine Sache. Ohne gutes Skalpell und Metall-Lineal bekommt man da Schwierigkeiten, da man die Falze sehr genau und gerade schneiden sollte. Ein anderes Problem ist die Dosierung des Klebstoffes, ich nehm für die größeren Teile Alleskleber und der läuft gerne mal irgendwo hin wo er nicht hin soll und dann hat man eine unschöne „Klebenase“. Für kleine Teile nehme ich Sekundenkleber. Aber vom Design her hatte ich nur an wenigen Stellen (besonders im Inneren von Winkeln) Probleme, und die ließen sich mit ein wenig Nacharbeit beheben. Das größte „Problem“ bei der Ruine war das ich versehentlich einen Schritt in der Bauanleitung übersprungen habe, aber selbst das war keine Katastrophe 😉

  • Kleiner Hinweis: Anscheinend streikt in Südafrika gerade die Post und der Versand verzögert sich deshalb im Moment etwas.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.