von BK-Christian | 12.02.2014 | eingestellt unter: Historisch

Jugula: Neues Gladiatorenspiel

Gripping beast haben ein neues Spiel angekündigt und erste Modelle vorgestellt.

Bei Jugula kommen die Gladiatoren mal wieder voll auf ihre Kosten:

Gripping Beast Jugula 1

Some of you might know that Lord S has been working hard with his bestest chums at Studio Tomahawk (including Alex ‘Mr SAGA’ Buchel at the helm) on a brand new game called Jugula. It’s a game that puts the players into the role of a Lanista, running their own Ludus (Gladiator business) and entering their growing Familia into more and more bloody fights in the arena, all the while juggling business and skullduggery in the quest for personal glory and wealth. Well, it’s nearing completion and almost ready for printing. Pop over to the Studio Tomahawk blog http://blog.studio-tomahawk.com/ and (unless your French is good) scroll down to read some more with a few exclusive photos too. GB will be producing figures, of course, but Lord S is so excited about these, we haven’t managed to get them out of his office to take pictures. Maybe when he takes an afternoon nap……

Hier mal ein paar Modelle:

Gripping Beast Jugula 2 Gripping Beast Jugula 3 Gripping Beast Jugula 4

Here are some test castings of our new 35mm Gladiators painted by Top Chum Darren Linington. These gladiators are multi-part kits offering endless variety (historically accurate and, er, not so historically accurate parts included…) and they will be released alongside the Jugula game (release date announced as soon as we have it!).
BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Historisch

Khurasan Miniatures: Neuheiten und Preview

27.04.2018
  • Antike

Victrix: Ancient British War Chariot Preview

27.04.2018
  • Weltkriege

Rubicon Models: Neue Previews

27.04.2018

Kommentare

  • Ernsthaft ?! Die schicken DAS ins Rennen gegen Arena Rex ? Viel Glück ! Was anderes kann denen nämlich nicht mehr helfen.

    • Ich denke, dass da völlig andere Zielgruppen angesprochen werden.
      Arena Rex ist sehr fantasylastig, während obiges deutlich näher an den historischen Gegebenheiten zu sein scheint.
      Zudem gibt es auch noch Gladiatoren von anderen Herstellern.

      • Nope, Arena Rex ist von Grund auf so designt dass man “historische” Gladiatorenkämpfe machen kann.
        Darauf kann man bei Interesse eine Schaufel Alternative History packen und darauf dann noch eine Schaufel Mythologie. Muss man aber in keinster Weise.

      • Das allererste Arena Rex Modell war dieser Typ mit dem mittelalterlichen Reiterschild (keilförmig) und als solches schon historisch nicht korrekt. derbo liegt da schon völlig richtig.

      • Im Ernst?

        Mico = Cestus
        Infelix = Dimachaerus
        Otho Mentulus = Murmillo (Scaeva)
        Marcus Furius = Retiarius
        Urbicus = Secutor
        Hermes = Thraex
        Noxius = Veles
        Iason = Hoplomachus

      • Ist schon klar, dass es um Aquila geht, aber man könnte sich mal ein bißchen mit dem System beschäftigen, bevor man hier einen auf dicke Hose macht.

        Ludus Maximus ist generell (mit Ausnahmen) an dem orientiert, was man heutzutage über reale Gladiatoren weiß. Das ist der “historische” Kern von Arena Rex. Man kann also mit LM-Gladiatoren problemlos “historisch korrekt” spielen.

        Da kommt dann die Schicht Alternative History drauf, in Form der anderen Ludi (Legio XIII als britannische Legion, die ihre Champions in die Arena schickt, die Bloodbrothers als Wikinger/Native Americans-Gemisch und der ägyptische Todeskult der Morituri). Da ist immer noch nichts Übersinnliches dabei.

        Als letztes kommt dann der mythologische Teil mit Wendigo, Erynne und Palidus.

        Und das sauge ich mir nicht aus den Fingern, dass ist das offizielle Statement von Red Republic Games.

        Und zu guter letzt erhebt ja nicht mal Jugula selbst den Anspruch “historisch korrekt” zu sein: “(historically accurate and, er, not so historically accurate parts included…)”.

        Also Arena Rex den historischen Anspruch abzusprechen empfind eich als uninformiert und kurzsichtig.

      • Geht es noch? Wer macht denn hier “einen auf dicke Hose”?
        Es wurde lediglich angemerkt, dass Arena Rex einen klaren Schwerpunkt auf phantastische Elemente legt, was Jugula nicht tut. Schaut man sich die Figuren an, wird man die Aussage wohl kaum abtun können. Allein der hohe Frauenanteil spricht schon für sich – von den komischen Monstern mal ganz abgesehen. Alternative Geschichte sehe ich da jetzt erstmal nicht, sondern eindeutig Fantasy im Stile von Godslayer.

        Und da liegt tatsächlich der springende Punkt: die Zielgruppe ist eine andere. Als ich die ersten Arena Rex Modelle gesehen hatte, war für mich klar, dass ich mich mit dem System nicht näher beschäftigen will, weil es in irgendeiner Form fantasy-lastig ist. Brauch ich nicht. Jugula spricht mich da schon eher an.

      • Es ist doch ganz einfach: wenn ich ein historisches System für Gladiatorenkämpfe suche, dann werde ich – so ich denn Arena Rex und Jugula zur Auswahl habe – mir Arena Rex einfach nicht so genau ansehen, als dass ich bis dahin vordringe, dass ich damit historische Arenakämpfe nachstellen kann. Ich sehe die Figuren, denke: “Okay, Fantasy.” und weiter geht es dann nicht mehr.

    • Arena Rex ? Hier arbeiten eine der bekanntesten Figurenschmiede mit einer der beliebtesten Regelschmieden im Wargaming Bereich zusammen. Den Erfolg kann man bei SAGA sehen, trotz zig Fantasy Skirmisher. Ich glaube, das letzte, worüber die sich Gedanken machen ist Arena Rex.

    • Ich denke mal er meint damit die Qualität der Miniaturen und in dem Fall kann da nur zustimmen.
      Gegen die Anatomiestudien die Arena Rex da raus haut wirkt das wie Kindergeknete.

      Ich beziehe mich nur auf den Vergleich. Ich könnte sowas nicht mal ansatzweise modellieren.

      • Sehe ich leider genauso. Die Modelle sind 35mm (identisch zu Arena Rex), wirken aber leider wie 1/72 Modelle. Da ist es zumindest mir egal, wie toll die Regeln dahinter sind, wenn ich die Püppchen nicht anfassen mag 🙂
        Auf der anderen Seite hindert mich natürlich nichts daran die Regeln trotzdem auszuprobieren…

    • Äpfel und Birnen, bei GB kann man sich wohl einen ganzen Ludus zusammenstellen für den Preis von 2 Arena Rex Figuren.

      Was oben gezeigt wird ist jetzt schon besser als 80% der Gladiatoren Figuren die aktuell erhältlich sind.

      • Eben.
        Ich hab mir mal Foundry-Gladiatoren ertauscht und sie gleich wieder weggegeben. Die gingen fast alle gar nicht…
        Dagegen sind die hier richtig gut – und für sich allein eigentlich auch. Natürlich ist 35mm eine Ansage und andere Hersteller, die es so groß treiben, sind detaillierter, aber an den Figuren an sich hab ich nix auszusetzen.

        Warte aber auch auf meine Arena Rex-Jungs und -Mädels.
        Deswegen ist vorerst nur das Regelwerk interessant. Mal sehn, wann man *irgendwo* mehr Details oder ein Review bekommt 😉

  • Ich find die Studio Tomahawk regeln sehr gut, sei es Saga oder noch besser muskets & Tomahawks. Insofern freu ich mich auf das System, bei arena Rex gibt es zwar mehr eyecandy, aber regeln sind wichtiger, die Minis kann man eh universell einsetzen.

  • Habe bisher noch nicht viel schlechtes von Studio Tomahawk gesehen, insofern bin ich auch sehr auf dieses Spiel gespannt.

  • Hm, ich glaube schon das die es jetzt schwerer haben also letztes Jahr. Ich persönlich z.b. habe nach Arena Rex null Interesse an einem weiteren Gladiatorenspiel .

  • Daß der Vergleich mit Arena Rex kommt ist klar. Damit müssen sie jetzt leben. Und diese Figuren hier sehen gar nicht mal schlecht aus und sind vermutlich deutlich billiger als die von Arena Rex.

    Mir persönlich gefallen die von Arena Rex aber viel besser und durch den Kickstarter bin ich auch gut versorgt.

  • Also was ich bisher an Regeln von Arena Rex gelesen habe, hat mich noch nicht überzeugt. Die Minis von AR sind toll, aber halt auch ordentlich teuer und man MUSS sie kaufen, weil man die Statcards benötigt.
    Sprich viel Geld, was ich momentan nicht ausgeben kann, bzw. will! Ein Gladiatoren-Spiel würde mich schon reizen hab mir auch mal ne kleine Arena gebastelt und WH-Chaosbarbaren zu Gladiatoren umgebaut. Da noch ein gutes Regelwerk dazu und gut! 🙂
    Ich seh solche Sachen eher als Hobbyprojekte, als Bier&Brezel-Spiel. Für AR müßte ich soviel Geld investieren wie in ein Hauptsystem. Da gibt es dieses Jahr aber ganz andere Kandidaten. 😉

  • Vollkommen in Ordnung die Sculpts mmn. Halt Standard für den historischen Bereich.

    Das einzige, was mich davon abhält die zu holen ist der Maßstab (!). Ich empfinde es immer als negativ, wenn Herrsteller ihre Minis über das Alleinstellungsmerkmal der Größe verkaufen wollen. Wirkt dann immer so bei mir, als ob die GW-Fremdherrstellerladenpolitik bei manch anderen Firmen über den Maßstab durchgesetzt wird. 28mm hätte es auch getan.

    Das hat mich auch schon bei Dystopian Wars, Wild West Exodus und Wolsung genervt…

    Null Kompatibilität mit anderen Figuren anderer Herrsteller aus dem Setting ist für mich ein Nogo.

    Immerhin schonts meinen Geldbeutel. Positiv denken! ;D

    • Ein bisschen OT, aber was stört dich vom Maßstab her an den Wolsung Figuren?
      Die sind z.B. mit Bushido und Malifaux kompatibel (weiß ich wiel ich die drei habe^^)

      • Damn…
        Hatte die irgendwie als 32mm in Erinnerung und deswegen innerlich schon abgehakt.
        Jetzt muss ich die wohl doch noch kaufen. 😀
        Meinste die passen zu Westwind EOTD und Lead Adventure oder sind die zu filigran?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen