von BK-Christian | 08.02.2014 | eingestellt unter: Historisch, Kickstarter

Heer46: Löwe Indiegogo Update

Bei Heer46 gibt es neue Bilder zum Löwe.

Loewe Update Indiegogo 1 Loewe Update Indiegogo 2 Loewe Update Indiegogo 3

Casting preparations: The halves for the body and the towers are being prepared.

Below you can see the re-design of the FlaK-gun for the Löwe. The original design – casting it in one piece – has been changed. It now consists of three parts with the barrels easy to plug in. They can be glued or magnetized, depending on your need. The plug-in method makes transport easier and safer.

Loewe Update Indiegogo 4 Loewe Update Indiegogo 5

Die Kampagne steht derzeit bei 1,165 Euro, kann also noch etwas Hilfe gebrauchen. Haltet Euch ran, die Kampagne läuft noch 30 Tage.

Quelle: Heer 46 Löwe bei Indiegogo

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Rubicon Models: 3.7cm FlaK43 AA Cannon

19.04.2018
  • Saga

Saga: Grand Melee 2018

19.04.2018
  • Historisch

Khurasan Miniatures: Weitere Osmanen Previews

18.04.2018

Kommentare

  • Die Pledges und Stretchgoals sind auch nicht attraktiv genug für meinen Geschmack.
    1 Panzer 38 Euro, 2 Panzer 76 euro, 3 Panzer 114 Euro, das ist zu flach.

    Der Bausatz wird später ja regulär erhältlich sein, da muss man die Pledger mehr locken und Belohnen für das Vorlegen des Gelds. Mehr Boni, irgendwas Exklusives.

    Ansonsten, da der Kickstarter u.a. auf Dust abzielt, hätte man da vllt bisschen mehr mit dem Zaunpfahl winken müssen 😉

      • Darum geht es ja nicht. Aber um die Idee zu platzieren, hätte man den vllt mit ein paar Figuren abbilden sollen. 1:48 Tamiya Soldaten, Dust, Space Marines, das übliche halt.

        Zum anderen, 6.000 Euro entspricht 158 verkauften Exemplaren im Rahmen des Indiegogos. Das ist sportlich. Zum Vergleich der Erfolgreiche Kickstarter von JTFM hat 3.600 CAD zusammengebracht und auch “nur” 1.250 CAD gebraucht um “gefundet” zu werden. Und der Guss in Canada dürfte teurer sein als in Polen, was durch die Größe des Bausatz ausgeglichen werden dürfte.

      • Gefundet ja, aber damit hätten sie auf keinen Fall das Teil finanzieren können, da hatten sie Glück, dass mehr zusammenkam.

        Aber es sind immer noch 30 Tage, da kann man den KS schon noch modifizieren.

      • Ja, für mich hat das Projekt jeden Reiz verloren als Jeff von JTFM sagte dass er 10 Prototypen für E-Serie und Vks in 1:56 in der Schublade hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen