von BK-Christian | 26.02.2014 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football, Kickstarter

Guild Ball: Kickstarter Update

Der Kickstarter zu Guild Ball ist inzwischen gefundet und es werden erste Stretch Goals gejagt.

Inzwischen gibt es erste Bilder der Resinmaster:

Guild Ball Kickstarter Update 1 Guild Ball Kickstarter Update 2

Und das Regelbuch kommt als A5-Printversion:

Guild Ball Kickstarter Update 3

Und die Stretch Goal Liste sieht so aus:

Guild Ball Kickstarter Update 4 Guild Ball Kickstarter Update 5

Das Projekt läuft noch 25 Tage und steht kurz vor der 50.000 Pfund Marke.

Quelle: Guild Ball Kickstarter

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.20172
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Greebo Games: Alastoran Previews

12.12.20171
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Greebo: Hydra und Abominius und Preview

07.12.20172

Kommentare

  • Die Master sind auf jeden Fall sehr detailliert. Allerdings ist mein Interesse an diesem kickstarter bisher nicht so hoch. Mal schauen, eventuell ändert sich das ja auch noch, wenn die ein paar Minis mehr zeigen…

  • Ich erwarte, das der KS so ähnlich erfolgreich werden kann wie Arena Rex.
    Ein kleines übersichtliches System mit (bisher) 5vs5 Spielgröße.
    Da die Jungs ja bekennende PP-Spieler sind/waren, erwarte ich auch wieder viele Synergien und halt auch zum ersten Mal in einem Sportspiel ne größere Bedeutung des Captains auf dem Feld.

    • Momentan fehlt ihm der Drive von Arena Rex – bei AR haben wir uns ja extrem gegenseitig gepusht um neue Sachen freizuschalten, das geht halt nicht so gut ohne Add-ons als stretchgoals…

      Ich bin mit 2 Teams und hab überhaupt keinen Grund da mehr Geld reinzuschiessen. Für das Free Agent Team muss ich nur Geld ausgeben wenn sie die 100K geschafft haben, und das einzige was mich eventuell noch reizt sind die anderen beiden KS-exklusiven Captains.

      • Sehe ich ähnlich. Sie hätten die Addons definitiv auch als Stretch Goals präsentieren sollen. Aber ich hoffe mal, dass nun mehr drive reinkommt. Und sei es auch nur dadurch, dass sie wieder mehr Updates posten können. 😉

      • Ja, das stimmt, Momentum haben sie nicht so richtig.
        Es scheint mir aber auch wieder ähnlich wie bei AR zu sein, das die gerade nicht so wirklich nachkommen neue Updates zu liefern.
        Übers WE waren sie ja rund um die Uhr bei einer englischen Messe und jetzt müssen sie halt nachliefern.
        Von der Vergleich zugegebenermaßen etwa hingt, ist der Fakt, das die tote Hose Zeit bei Arena Rex bei deutlich höheren Summen erst aufgetreten ist…
        Mal sehen was sie machen

  • Ich hab mein 50 quid-pledge heute Morgen aufgegeben. Nach anfänglicher großer Euphorie hat bei mir das Interesse zu stark nachgelassen. Vor allem das gestrige Hangout (twitch.tv) hat mich nicht überzeugt. Die bisherigen Regeln im Zusammenhang mit dem Momentum (Toreschießen nur möglich, wenn Momentum vorhanden) und Passen gefallen mir nicht (Passempfänger nimmt den Ball automatisch an und wer bekommt den Ball, wenn sich mehrere Spieler in der Nähe des Balls aufhalten).
    Ich weiss, die Regeln sind noch nicht endgültig, aber es hat halt insgesamt nicht “klick” gemacht.

    • Ja, ist halt ein “Work-in-progress”-Projekt und ich kann verstehen, dass man erstmal auf die fertigen Regeln warten will. Deshalb bin ich auch “nur” mit 2 Teams am Start, dann kann man das mal mit einem Kumpel zocken und gucken, ob es rockt.

      Allerdings hat Burn In Designs einen neuen Gelände-Kicker in der Mache und ich befürchte fast, dass der besser in mein 2014-Hobby-Konzept passt 😉

  • Bin zwar auch noch mit 50GBP drin, aber ich bin eigentlich nicht so ein Fan von Metallminiaturen. Die Resin-Varianten sind aber schlicht zu teuer 🙁
    Dann doch lieber Slaughterball oder Dreadball.

    • Ja, Metallminiaturen sind irgendwie nicht so das wahre, aber ich finde es gut, dass sie wenigstens eine Resin Variante anbieten, auch wenn sie teuer ist.
      Aber ich kann dir da auf jedenfall Slaughterball ans Herz legen. Die Miniaturen sehen super aus und es scheint ne Menge Spaß zu machen. Ohne viel Klimmbimm wie bei Dreadball Xtreme

      • Also als ich jung war hatten wir nichts anderes als Metall-Minis. Und wir waren glücklich!

        Ne, im Ernst, ich verstehe nicht so ganz welche Vorteile Resin bei solchen Minis haben soll.

      • Also ich bin auch sehr froh, das man da keine Experimente mit irgendwelchen Plastikmixturen macht.
        Für einen skirmisher finde ich sehr gute Brettspielfiguren nicht so dolle

      • Resin ist leichter, lässt sich besser bearbeiten und die Farbe platzt nicht ab. Das sind schon drei Vorteile, die ich unglaublich schätze. Metall kann da nur die bessere Stabilität/Bruchsicherheit entgegensetzen und eben die Tatsache, dass man “mehr in der Hand hat”.

  • Also aktuell würde es bei mir so aussehen, das ich Guild Ball als vollwertiges TT-Skirmish backe und als “Gute Laune Brettspiel Abend”-KS ich bei Slaughterball mitmachen. Bis auf das “…Ball” im Titel scheinen diese Spiele keinerlei Überschneidungen zu haben

  • Mir gefallen die unterschiedlichen Hintergründe von Guild Ball und DreadBall.

    Guild Ball deutet auf eine sehr atmosphärische “low-fantasy” Hintergrundwelt. DreadBall sitzt im Warpath Universum, mit Anknüpfungen und “Easter Eggs” in jede Richtung. Zudem solls ja eine Kurzgeschichtensammlung geben.

    Genau das fehlt mir irgendwie bei Slaughterball. Die haben alle komische Namen wie “Razor”, vierarmige Spieler, etc.. aber keine Sau kann erklären wieso oder warum. Alles nur Fassade ohne “Sinn”, ohne eine Welt, die ich mir auch nur ansatzweise Vorstellen könnte.

    • Ja, da muß sich noch ein bißchen Fluff entwickeln, da hat Mantic auch ordentlich Jahre Vorsprung wenn man sich allgemein das Warpath-Universum anschaut.
      Da ist das urpsrügnliche Dreadball sehr gut eingepflegt worden.
      Dafür will bei mir der Extreme-Ansatz von Dreadball nicht so ganz zünden.
      ich hatte mir da verrücktere Sachen vorgestellt, als ein bißchen punkigere Teams und ein paar Hindernisse auf einem Spielfeld.
      Aber da scheine ich ja in der Minderheit zu sein, so wie de rKS abgeht 🙂

      • Slaughterball ist ja auch eher ein klassisches Brettspiel, bei Risiko oder Siedler fragt ja auch keiner nach Fluff…

      • Razor ist nur die Art oder Position des Spielers. Sie haben schon Namen und Hintergründe. Die werden gerade auch sehr ausgebaut und es wird viel mehr Infos über die Welt geben. Was Geschichten betrifft, ich bin mir sicher da wird was kommen 😉 Es gibt übrigens schon welche, die im selben Universum spielen. Das Buch Dead Dwarves Dont Dance zum Beispiel und eine Kurzgeschichtensammlung. Kann beides als ebook bezogen werden.

  • Jup, aber zumindest wenn du auf die offizielle Seite des Herstellers gehst( http://www.slaughterball.net/) , findest du schon rel viel nerdy Infos zu den einzelnen Spielern.
    Also schon mal nicht schlecht für ein reines Brettspiel.
    ich könnte mir schon vorstellen, das Froggames da wirklich noch weiter das fiktive Universum ausbaut.

  • Ich bin mit einem Vier-Team-Pledge eingestiegen. Finde die Idee klasse und bin schon sehr gespannt auf das Spiel. Ich muss sagen, dass mich die Einfachheit der Regeln überzeugt hat und so wie es klang, kann man das auch eben schnell mal erklären, um los zu legen. Auch finde ich das “Snappen” des Balls zum entsprechenden Spieler durchaus positiv, gerade, weil es ein paar Dinge vereinfacht. Ich hoffe, dass alle Stretch Goals noch irgendwie fallen, auch wenn ich nicht 100% davon überzeugt bin, hoffe aber, dass es klappt, um dann entsprechend ein fünftes Team abstauben zu können. Bin schon gespannt, wie die Artworks aussehen, denn, das muss man dem Kickstarter meiner Meinung nach lassen: Artworks und Modelle, die man bisher gesehen hat, finde ich sehr klasse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen