von BK - André | 03.01.2014 | eingestellt unter: Godslayer

Godslayer: Neue Releases

Neues Jahr neue Releases und die Jungs von Megalith Games veröffentlichen gleich zwei neue Einheiten!

 

Megalith_Mortans_PraetorianCarnifexer Megalith_Nordgaard_SkannfyrdKinswords

Das Set der Praetorian Carnifexer enthält fünf Modelle und kostet 29,95 EUR, während das Set der Skannfyrd Kinswords mit zehn Miniaturen auf einen Preis von 39,95 EUR kommt.

Link: Megalith Games

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Battlebox Previews

22.03.201823
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Weitere Previews

16.03.201811
  • Godslayer
  • Kickstarter

Godslayer: Neue Previews

06.03.201829

Kommentare

  • Die Minis beider Einheiten sehen wirklich gut aus – mir gefallen die “Wikinger” dabei etwas besser. Schade, dass man bei beiden Einheiten PP-like mit Klonsoldaten wird auskommen müssen – aber gut, dass ist im Zinnguss wohl nicht anders zu lösen, will man so dynamische Posen bringen…

    • Verstehe nicht ganz, was das mit dem verwendeten Material zu tun haben soll…

      Ist einfach nur eine Kostenfrage, fünf Master modellieren und formen zu lassen kostet mehr als drei und zehn mehr als fünf. In welchem Material sie dann gegossen werden ist egal.

      • Und mir ging es auch gar nicht um das Gussmaterial sondern um die zwar sehr dynamischen aber auch wenigen Posen. Da hast du mit falsch verstanden oder ich habe mich ungeschickt ausgedrückt.

  • Ich habe beide Einheiten bereits auf der Spiel erstehen können. Die Skannfyrd sind wirklich großartig, und so ver-“bitzt”, dass man da eigentlich recht einfach posen variieren kann.

    Das ist bei den Carnifexern nicht so leicht, sogar nicht machbar. Bei denen gibt es noch das Problem, dass die Schäfte der Äxte enorm Dünn sind, und bei Trooper 1 früher oder später sicherlich daher brechen werden. Davon abgesehen, war die Passgenauigkeit bei den Äxten nicht wirklich gut. Wenn man die Minis dann aber mal zusammengebastelt hat, sind das wirklich großartige Minis!

  • Oh neue Einheiten… hat schon wer Neuigkeiten zu dem Stand des deutschen Regelbuches…Oh neue Einheiten! Mittlerweile haben die Jungs in unserer Runde den Glauben an ein deutsches Regelbuch/Hintergrundbuch aufgegeben und damit das Spiel an sich. Megalith vertröstet und vertröstet…

    • Ganz ruig brauner. Das Regelbuch wird bald kommen. Ist halt nicht so einfach, wenn man das ganze nebenher betreibt. Die Minis werden von anderen modelliert und bemalt. Wollte das nur erwähnen, falls einer meint, wenn die neue Minis bringen können, könnte auch das mit dem Buch schneller gehen.
      Letzter Stand war übrigens, daß das Regelbuch fertig ist und gelayoutet werden kann. Das Hintergrundbuch ist auch fast fertig.

      Und übrigens kann man die deutschen Regeln downloaden, verstehe also nicht, warum das fehlenden gedruckte Regelwerk ein Problem darstellen soll. Ist halt ne kleine Firma und nicht sowas großes wie GW oder Privateer Press. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten.

      • Ich bin ruhig und hier werfe ich den Ball mal zurück. Ich schreibe nur was in unserer Gruppe zu dem Thema los ist. Das Spiel an sich ist toll- sonst hätten wir mit 5 Leuten mit Sicherheit nicht am Projekt teilgenommen. Soviel zum Thema.

        Der Kickstarter wurde eigentlich genau für das gemacht: das Regelbuch auf Deutsch sowie das Hintergrundbuch zu übersetzen und zu veröffentlichen. Doch Megalith schickt “Sorry”-Mails raus, dass sich ja alles verzögert, bringen aber ne Menge neuer Minis raus.

        Das gedruckte Schnellstarterheft ist ok, ersetzt aber nicht die Regeln wie man sie eigentlich durch den Kickstarter in gedruckter Form erhalten sollte. Des Weiteren kam Megalith den Spielerinnen und Spielern damit entgegen, das komplette Regelwerk mit 100+ Seiten schon als PDF zu veröffentlichen. Ergo: Das Layout ist fertig. Ich glaube nicht, dass sich das gedruckte Buch vom PDF unterscheiden wird. Also könnte es direkt in den Druck gehen. Und spätestens hier fühlten sich manche Leute, die den Kickstarter unterstützt haben gelinde gesagt verarscht. “Wieso sollte ich bei einem Kickstarter mitmachen, wo es doch im nachhinein das Buch als freies PDF mit allen Regeln zum Gratisdownload gibt?” war nur eine Feststellung, die Leute von sich gaben, wenn man ihnen über das Thema spricht bzw. man in einigen Foren oder Facebook herumliest.

        Zum Thema “Die Jungs machen das nebenher”: Das mag sein. Dennoch müssen die sich so langsam mal entscheiden: mache ich das hauptberuflich oder doch nur nebenbei. Wenn das nur ein Nebenbeigeschäft sein sollte, hätten die sich professionelle Hilfe was das Layout, den Satz oder auch die Übersetzung angeht holen müssen. Neue Minis können die präsentieren, bekommen aber die Bücher nicht fertig? Sorry, nicht zu verkaufen.

        Gruß,
        der der jetzt immer noch ganz entspannt einen Kaffee trinken geht…

      • Hi Piwi,

        das Layout der Regeln ist ja auch fertig. Deswegen haben sie das auch zur Verfügung gestellt. Lediglich das Fluffbuch muss noch gesetzt werden. Deswegen kann da noch kein Druck erfolgen. Sei doch froh, dass man die Regeln vorab schon mal zur Verfügung stellt.
        Das Herausbringen neuer Miniaturen hat von den Arbeitsabläufen her nichts mit dem Druck des deutschen Regelbuchs zu tun. Genieß die neuen und wunderschönen Modelle, Spiel mit dem PDF-Regelwerk und freu dich auf das tolle und vielversprechende Fluff-Buch. 😉

      • Minis und Bücher haben nichts miteinander zu tun, an beidem arbeiten völlig verschiedene Personen. “Neue Minis können sie bringen” ist kein Argument. Soll Person X mit Aufgabe A Pause machen, weil Person Y mit Aufgabe B nicht ausm Quark kommt ?

    • naja du kannst dir ja die deutschen Regeln (die ganzen) seit längerem auf der HP von Megalith downloaden nur das Design und die Probelesungen des Fluffteils sind bei denen scheinbar noch nicht abgeschlossen deswegen gibts noch kein Hardcover Bucher für die deutschen Regeln

      • Wobei die Verzögerung des Buches sehr hausgemacht ist…. wenn man halt am falschen Ende spart, gibt man später mehr Geld aus.

  • Zumindest die Norsemen Sachen werden wohl den Weg in meinen Schrank finden. Ansonsten reizt mich das Spiel aber eher weniger.

  • Zwei wirklich schöne Neuerscheinungen. Gefallen mir richtig gut und die Kinswords werden wohl irgendwann auch mal den Weg in meinen Schrank finden. Es ist schon lästig, dass jede Fraktion mittlerweile ein must-have haben und man um das Spielen mehrerer Fraktion kaum noch rum kommt. 😉

  • Ich will mit einem gedruckten Buch spielen und nicht mit einem PDF. Der KS wurde doch gemacht für das Buch, deren Übersetzungen, Layout und Text. Und jetzt mal ehrlich: Wo ist das Geld hin, welches doch laut Megalith für eben jene Dinge gedacht waren? Es ist trotzdem nicht nachvollziehbar, warum das mit dem Buch so lange dauert. Zu dem Thema haben wir bereits bei Facebook diskutiert…

    • Das es ärgerlich ist, wenn die Übersetzung und Herstellung des Buches so lange dauert, stelle ich ja gar nicht in Frage. Es geht hier darum, aus Zitronen Limonade zu machen, und das ist imho mit der PDF noch einigermaßen gelungen. Ausserdem ändert das ja nichts daran, dass es schön ist, wenn wenigstens die Minis regelmäßig veröffentlicht werden und wir diese schon unter unsere Pinsel bekommen.
      Aber insgesamt gebe ich dir dahingehend recht, dass das richtige Buch langsam wirklich erscheinen könnte. Das würde es wahrscheinlich auch wirklich einfacher machen neue Spieler zu gewinnen. Das System ist und bleibt nämlich eines der besten (wenn nicht sogar das beste) welche in letzter Zeit auf den Markt kamen. Ich kann dir also nur zu Geduld raten, es lohnt sich. 😉

  • Aufgrund dessen, dass uns das Spiel auf der Tactica so überzeugt hat, haben wir mitgemacht. Auch nach dem Probespiel stand unsere Entscheidung fest. Da (und auf der RPC) wurde uns versichert, dass die den KS nur dazu brauchen, um auch das Buch zu “bauen”. Leider frisst sich meine und unsere Geduld aber so langsam aber sicher auf. Erst war es August das das Buch erscheinen sollte. Mittlerweile haben wir ein neues Jahr, das kostenlose Regelbuch für jedermann zum runterladen vorhanden. Viele freuen sich, denn warum ein teures Regelbuch kaufen, wenn ich auch mit dem PDF spielen kann (Da ist der Druck zu Hause mit Sicherheit günstiger als das Buch) Klar ist es einfacher und kostengünstiger ein PDF zur Verfügung zu stellen (für den Hersteller gesprochen). Ich brauche den Druck nicht zu bezahlen, denn das machen die Spieler bestimmt selbst. Ich will mal gerne wissen, wieviele Leute sich diese 100+ Seiten wirklich ausgedruckt haben. Es nervt einfach nur und ich kann einige nicht verstehen, die sich nicht darüber aufregen… Denn jeder, der dem KS geholfen hat, erwartet die Bücher in gedruckter Form. Von den Schablonen, Würfeln wollen wir gar nicht erst reden. Viele “Backer” (ich hasse dieses Wort) fühlen sich einfach als B-Kunden und nicht als Kunden, welche diese Übersetzung erst möglich gemacht haben.

    • Da ist ja aber auch genau der Punkt. Als Kickstarterbacker bist du eben kein Kunde, sondern Finanzier. Und dass manches “Investment” auch mal den Bach runter geht ist eigentlich völlig normal in der Finanzwelt. Den einzigen Teil den ich da als wirklich ärgerlich empfinden würde wäre, wenn ich nun für 100 Euro ein Regelbuch “gebacked” habe, und mir nun ein kostenfreies pdf im Copyshop meines Vertrauens für 5 Euro ausdrucken und binden lassen könnte…

      • Richtig, ich bin Geldgeber. Wenn man aber in ein Projekt investiert, die Firma ist solvent, bringt Neuheiten heraus und zeigt “Hey es geht mir gut. Das Produkt fluppt” und dann wird man als Geldgeber “geprellt” sieht die Welt wieder anders aus. Das ist der Punkt.

        Risiken hat jeder KS, dies ist mir und bisher allen anderen klar, mit denen wir über diese Situation gesprochen haben. Nur war/ist MG ein Unternehmen, bei denen man die Risiken minimiert sah, was sich im Nachhinein wohl als falsch herausgestellt hat.

        Die Minis die man beim KS dazubekommen hat, waren halt Goodies. Der eigentliche Punkt dreht sich um das zu finanzierende Regel- und Hintergrundbuch. Dafür hat man das unterstützt. Dies wurde ja auch weit und breit über den KS kommuniziert seitens MG. Die Frage ist, was haben die mit dem Geld bisher gemacht, welches für den KS und insbesondere das Regel- und Hintergrundbuch gewesen ist.

        Aber anscheinend gibt es nur sechs Leute die verstehen, warum wir so ärgerlich sind. Und das verstehe ich/wir nicht. Sorry, will einfach nicht in die Birne. Wann kommt das nächste Update von Megalith? Bekommen die “Backer” wieder gratis Figuren, nur damit man die “Kundschaft” ruhig stellt und das Geschrei nicht groß ist?

      • Hmm… Ich habe bei dem Kickstarter nun auch nicht mitgemacht und kann dementsprechend das sicher auch nicht so detailliert beurteilen. Sicher ist irgendwas schief gelaufen wenn ich ein Regelbuch unterstütze und am Ende dass das einzige ist was extrem überfällig ist. Andererseits, wenn ich Ware bekomme, vielleicht sogar Goodies als Entschuldigung und sogar das Regelbuch habe (wenn auch nur als pdf), verstehe ich nicht so ganz wieso nun das gedruckte Werk so eine Empörung wert ist. Es ist ja alles da zum spielen, es gab Ware, es gibt das Spiel, es fehlt eben nur das Regelbuch, was man aber durch die Existenz eines pdfs durchaus als “Luxus” definieren könnte. Und da muss ich einfach sagen, ja es ist sicher dämlich das zentrale Produkt einer Kickstarterkampagne so spät zu bringen, aber wenn man alles andere bekommen hat und das Regelbuch nur ausdrucken muss… Klingt für mich irgendwie nicht so, als wäre es die Aufregung wert die nun darüber gemacht wird…? Vor allem wenn du selbst schreibst “wieder Gratisfiguren gibt”. Klingt irgendwie so als würde man da Megalith Games den Lutscher aus der Hand schlagen und auf den verspäteten Spinat bestehen…

      • Was die Leute halt noch aufregt ist das Gefühl teilweise B-Ware bekommen zu haben. Die Reklamationsmengen bei manchen Backern sind doch teils erschreckend hoch. Wenn dann noch die Händler Monate vor dir die deutschen Figuren bekommen…

      • @Belloq:
        Wobei ich nicht weiß, ob hier die Quote wirklich so hoch ist. Man hört bzw. ließt im Internet halt selten: “Hey, bei mir war alles wie erwartet.” Im Netz kommen meist nur die Leute zu Wort, welche sich beschweren.
        Ich habe mittlerweile alle Releases der Halodynes und alle Möglichkeiten des Kickstarters für die Wyldfolk ausgeschöpft und nie etwas zu beanstanden gehabt.

      • Ich steh da mit einigen Gruppen, die beim KS dabei waren in Kontakt… teilweise waren da 1/3 der Minis defekt bzw. fehlten völlig, wir reden hier aber von fehlenden Minis, die schon längst regulär erschienen sind.

      • Ist das jetzt repräsentativ? Ich habe alles bekommen und andere, die ich kenne auch. Wie Fenris geschrieben hat, melden sich im Internet leider immer nur die zu Wort, bei denen etwas nicht so gelaufen ist, wie es sollte.

        Es wird zu viel gemeckert und zu wenig gelobt. Wir deutschen verstehen Kritik leider viel zu oft als negative Äußerung. Dabei gibt es auch positive Kritik. Frag mal meinen Chef. Der versteht das aber leider auch nicht^^

  • Also ich habe ein schickes Poster und zwei große Startboxen, Goodies und ne Gratiseinheit bekommen für einen ziemlich attraktiven Preis.
    Es dauert länger bis ich in einer seperaten Lieferung das Regelwerk kriege? Danke, kenne ich aus meinem Beruf, dass Zeitvorgaben mal platzen.

    Das Ziel des Kickstarters war die Übersetzung des Buches, die dauert halt was länger, warum es jetzt falsch ist in der Zwischenzeit Figuren zu veröffentlichen? Ne, muss mir jemand erklären.

    Ich habe gepledget weil ich gerne mehr deutschsprachige Regelwerke auf dem Markt habe und so mehr Spieler jenseits von GW anfangen zu spielen und ich mehr Mitspieler finde.

  • Guter Einwand Tobias mit den deutschsprachigen Regelwerken. Du hast für das Buch beim Kickstarter mitgemacht. Wie ich schon gesagt habe, waren doch die Minis und der ganze extra Stuff natürlich ein schönes Paket, keine Frage.

    Es fühlt sich einfach komisch an, wenn man nichts neues vom Regelbuch sieht oder hört, als in den Updates zum KS gepostet werden. Weiterhin ist es komisch das das alles in ca. einem Jahr noch nicht fertig sein soll. Mit Sicherheit können Zeitvorgaben platzen, ohne Frage. Aber wenn das Regelbuch doch so gut wie fertig sein soll (schaut in den letzten Post seitens megalith über den KS), müsste das Buch mit Sicherheit jetzt schon Richtung Druckerei wandern. Dort dauert es auch nicht lange. Dann sind wir anscheinend wirklich die einzigen, die sich über diese Situation aufregen. Hätte das Eure Hausbank mit Euh gemacht, würden manche anders reden.

    • Wenn meine Hausbank mir nun Onlinebanking anbietet, sich die Server aber verspäten und ich stattdessen nun Gutschriften auf mein Konto bekomme, die zwei Kredite deutlich günstiger als normalerweise und mir statt des Onlinebankings nun ein Bankangesteller 24/7 per Telefon zur Verfügung steht – ich weiß nicht… Auch dann würde ich sagen “hey Leute, das mit euren Servern ist eher peinlich!”, trotzdem wäre das ganze keine Katastrophe die mich bemüßigen würde, mit Fackeln und Mistgabeln vor der Bank zu protestieren… *kopfkratz*

  • Angenommen Deine Hausbank schlägt vor, dass Du in Produkt A investieren kannst. Dir werden dann Gewinne was weiß ich versprochen. Du investierst, bekommst aber nur 75% vom Gewinn etc heraus. Den möchte ich sehen, der dann nicht bei seiner Bank bzw dem Berater auf der Matte steht

    • Ja, aber das stimmt doch so einfach nicht, du bekommst doch alles, musst auf die fehlenden 25% nur länger warten. Dafür bekommst du anscheind Entschädigungen (so lese ich zumindest dein “Gratisfigurenposting) und einen adäquaten Ersatz in form eines pdfs? Ich sehe da zwar das “fehlen der 25%”, aber irgendwie immer noch nicht so ganz den großen Aufreger. Aber wie gesagt, ich bin auch nicht betroffen und habe das nicht so genau verfolgt…

  • Apropos Fackeln und Mistgabeln: dann sind wir die bösen 6, die alle Unrecht haben und alles zu eng sehen- ja ne is klar Burkhard :/
    Aber wenn es Euch nicht aufregt: okay! Uns regt es aber tierisch auf, wie man als B-Kunde behandelt wird… Thats all Folks
    Wer möchte darf gerne mit uns auf der tactica, Rpc oder dem TabletopNetworkTreffen diskutieren. Bei nem Kaffee oder Pilsbier. Oder ner Cola. Oder Milch. Kekse gibt es von meiner Seite

    • Naja, darum geht es ja gar nicht. ich habe nur heute auch die entsprechende, parallele Facebookdiskussion überflogen und fand diese teilweise schon ziemlich – tjoa – “aufgebracht”. ich will das auch gar nciht weiter diskutieren, ich bin da nicht beteiligt und habe das nicht so genau verfolgt, ich weiß nur nicht genau, wer nun mit seiner Meinung am Ende näher an einer eventuell vorhandenen Warheit liegt. So ganz verstanden habe ich es zumindest nicht. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass da stellenweise auch Öl ins Feuer gegossen wird, auch das tut einer Diskussion nicht wirklich gut. Kickstarter bedeutet nun mal Risiko, für mich schließt das eben auch (oder sogar gerade) ein, dass man nicht alles so bekommt wie gedacht. Christian hat bei Kickstartern mitgemacht, da wartete er noch auf Spiele die auf Messen bereits Hersteller im Sortiment hatten und verkauften. so ist das einfach. Wem das nicht gefällt, der muss vielleicht Kickstarter lieber auslassen und auf den normalen Verkauf warten…?

  • Hallo Leute. Jetzt muss ich einfach auch mal etwas zu diesem “brandheißen” Thema einwerfen.

    Ich bin einer von diesen mysteriösen Personen aus Piwis Gruppe, das mal vorweg genommen und als Ergänzung… ich bin ruhig. 😉

    Also als wir letztes Jahr auf der RPC waren, wurde uns erklärt, das das Spiel eine deutsch/engl. Kooperation ist und die Regeln eigentlich schon auf dt. existieren würden bla… das Probespiel hat uns alles gefesselt, so mit haben wir beim Kickstart geholfen. Mit einem guten Gefühl im Bauch. Haben uns alle auf die Minis gefreut… da kam mein persönlicher erster Dämpfer.. ich (Halodynes) musste feststellen das das Material echt viel zu weich für die “fragilen” Stellen der Minis war.. (sage nur Fußgelenke). Dann das ewige vertrösten auf das fertige Regelwerk. Sorry Leute wenn ich ein Regelwerk unterstütze möchte ich das auch in einer vernünftigen Form geboten bekommen und mir nicht als PDF ausdrucken. Das die Herrschaften weiter an den Minis arbeiten und diese veröffentlichen schön und gut habe ich nix gegen ABER wenn ich als Fa. mir Kapital besorge unter einem ZWECKMÄßIGEM Vorwand, sollte ich auch zu sehen das ich das Objekt damit fertig stelle und nicht das Geld erstmal für andere Sachen verwende. Tue ich das in der Form wie hier muss ich damit als Unternehmer rechen, das ich meine “good will” Kundschaft verprelle.
    Hier kam der Vergleich mit Geldgeber. Klar kann man den ziehen und manchmal hat man als Geldgeber Pech..aber ich habe auch als Geldgeber die Möglichkeit mein Geld wieder aus einem Unternehmen heraus zu ziehen 😉 deswegen ist für mich ein Kickstart so etwas wie eine Anzahlung oder Vorauszahlung an ein Produkt und wenn ich ein Produkt voraus bezahle erwarte ich auch das dieses Produkt in einer erträglichen Zeit geliefert wird. Das hat nix mit “groß”, “klein” oder “Nebenjob” zu tun. Das ist normales Geschäftsverhalten… Wenn ihr zu MediaMarkt geht und das neue tolle Smartphone vorbestellt, seid ihr auch sauer wenn es immer wieder verschoben wird.. unter Vorwänden wie “Liefer Engpass” “Produktionsprobleme” etc. ab nem gewissen Punkt wollt ihr das Produkt dann vielleicht gar nicht mehr haben weil ihr euch veräppelt vorkommt und bestellt das Telefon ab. Oder Parkt ihr euer Geld bei MediaMarkt und gebt euch mit nem Plastik Dummy zu frieden und wartet dann nen 3/4 Jahr auf das fertige Produkt? Ich glaube nicht.

  • @Burhard

    Ist für dich eine PDF wirklich eine adäquate Alternative zu einem gedrucktem Buch? (wenn du ein gedrucktes Buch bestellt hast) ?

    • Wenn ich nur die Zeit X überbrücken muss… Als Ringbuch gedruckt finde ich das erstmal ok, vor allem wenn ich für die Zeit mit Gratisfiguren entschädigt werden sollte und das Buch ja nicht “weg” sondern nur verspätet ist. Anders sieht es da natürlich aus, sollte das Buch nie erscheinen, aber das steht ja wohl noch nicht zur Debatte, oder? Es gibt so viele Spiele bei denen es nur pdfs auf Deutsch gibt, viele wo man sich sogar das nur wünschen kann, aber vielleicht habe ich da auch einen anderen Fokus ‘drauf…

  • Mir geht es da um das Prinzip.
    Ich habe etwas bezahlt also erwate ich Lieferung. Es ist ja nicht nur das Regelbuch. Auf battlefield kannst du neue Bundles bestellen in denen die Templates und Würfel enthalten sind.. die sollten wir auch erhalten… noch ist nix da… das verstärkt das Gefühl des “B-Kunden” bei mir als “Backer”. Für mich ist das ein fragwürdiges Geschäftsgebaren.. da gibt es bei mir nix dran zu rütteln.

    • Und genau das ist es. Plötzlich kommen Startersets mit Würfeln, Templates etc auf den Markt. Und man fühlt sich als B-Kunde. Weiter mit diesen Vertröstungen…

  • Zur Facebookdiskussion: aufgebracht war/ist die nicht wirklich. Wir haben halt diskutiert. Dani bringt ein gutes Beispiel: ihr geht zu mediamarkt oder einen anderen Elektronikmarkt. Dort liegen in der Spieleabteilung teilweise diese sog Vorbestellerboxen. Dort zahlt ihr auch einen Betrag für ein Produkt, was ihr noch nicht besitzt. Der Betrag wird bei erscheinen an der Kasse verrechnet. Auf einmal bekommt ihr zwar das Spiel, aber es fehlen 40% von dem, was Euch auf der Packung versprochen wurde. Und das ärgert einen :/
    Auch ein Risiko was man eingeht.
    Hach, es ist einfach ärgerlich. Das ist es. 🙁

  • Ahoi!

    Wollte noch mal ne schnelle Stellungnahme abgeben! 🙂

    Also, ich verstehe die Aufregung um das deutsche Regelwerk voll und ganz! Wir hatten hierbei wie gesagt einige absolut unvorhersehbare Probleme zu bewältigen…

    Zur Situation: Megalith Games wird von David und mir betrieben. David kümmert sich dabei hauptsächlich um den Vertrieb, das Herstellen der neuen Master und den Hintergrund, während an mir alles was mit Grafiken, Design, Regeln, Produktion, etc. zu tun hat. Das Layout des Regelwerks liegt somit also bei mir. Wie ihr gesehen habt, ist das Regelwerk an sich ja auch schon seit geraumer Zeit fertig, da ich es selbst übersetzt habe und für das Setzen des Buches verantwortlich war. Die zweite Hälfte des Regelwerks (die Modelle) bestehen allerdings zu einem Teil aus den Modellhintergründen, die wir einem Übersetzer anvertraut haben. Die sind zwar auch schon ein wenig länger fertig, mussten aber noch korrekturgelesen werden und ich musste (muss) es natürlich noch setzen. Das Regelbuch ist aber in den nächsten Tagen komplett fertig!

    Das Hintergrundbuch hatte uns enorme Probleme bereitet! Hier wurden wir von einem Übersetzer an der Nase herumgeführt und mussten das komplette Buch neu in Auftrag geben. Dies hat natürlich erstmal einiges an Zeit gekostet! Wir haben jetzt aber alle Übersetzungen fertig und sie werden noch korrekturgelesen, was leider auch einiges an Zeit verbrät….

    Das ist die momentane Situation. Da es uns selbst absolut nervt, haben wir Verständnis für alle Backer, die sich nun darüber beschweren, dass es Ewigkeiten dauert, bis das Buch fertig wird… Vollkommen richtig! Wir versuchen schon unser Bestes das alles fertig zu bekommen, aber mehr können wir an dieser Stelle nicht machen.

    Wir hatten die Spielregeln extra als kostenlosen Download bereitgestellt, damit es unseren Backern zumindest schon mal möglich ist zu spielen. Zusätzlich haben wir jedem Backer mit nem deutschen Regelwerk eine kostenlose neue Einheit versprochen, welche den Wert des Regelbuches ausgleicht (und sogar noch mehr). Da wir an der jetzigen Situation nichts ändern können, dachten wir, dass wir den backern auf diese Weise zumindest noch was Gutes tun können, aber diese Maßnahmen scheinen nicht bei allen so anzukommen, wie wir uns das erhofft hatten… ich verstehe allerdings auch nicht so ganz warum, denn im Grunde hat jetzt jeder Backer schon mal vom reinen Wert her bekommen, was er gepladegt hatte und sollte sich somit schon mal nicht mehr um sein Geld betrogen fühlen… Das Regelbuch steht noch aus und wird dann sofort nach der Produktion zugeschickt. Wie gesagt, wir können es an dieser Stelle nicht ändern und es bleibt leider nichts anderes übrig als sich noch zu gedulden. Klar ist das absolut doof gelaufen, aber wir können leider nichts mehr daran ändern. Auch weitere Beschwerden etc. können den Vorgang leider nicht beschleunigen 🙂 Wir sind uns ja bewusst, wie ihr darüber denkt, hatten aber versucht durch kostenlose PDF Regeln und zusätzliche neue Einheiten das beste aus der Situation zu machen.

    Zu den Neuerscheinungen und dem Kickstarter Geld: Das Geld vom Kickstarter geht auch wirklich nur hierfür drauf. Alleine die Druckkosten der Bücher belaufen sich auf 20.000€. Dazu kommen noch einige tausend für die Übersetzer. und 10% davon sind ohnehin an Gebühren draufgegangen und die Versandkosten dürft ihr auch nicht vergessen! Da in dem Budget keine Layouter etc. miteinberechnet waren und wir das selbst machen wollten, können wir momentan auch niemanden für diese Arbeiten bezahlen und müssen es nun selbst machen.

    Die Neuerscheinungen waren alle schon von uns selbst vorfinanziert und wir bringen diese regelmäßig raus, ja, denn alles andere wäre extrem schädigend für uns! Es würde niemanden etwas bringen, wenn wir die fertigen Minis nicht veröffentlichen und warten, bis auch der letzte Backer sein deutsches Regelbuch erhalten hat… Ihr dürft nicht vergessen, dass es außerhalb von Deutschland schon reg gespielt wird und dort erwartet man auch neue Produkte. Klar, in Deutschland wären die Leute froh, wenn es endlich mal das deutsche Regelheft geben würde und es wahr zwischenzeitlich wahrscheinlich auch ätzend, dass man seinen KS Pledge noch nicht erhalten hatte, aber Teile daraus schon im regulären Shop erhältlich waren. Kann ich auch verstehen! Das mag so wirken, als kämen unsere Backer zu kurz, dem war aber nicht so. Wir konnten die Pledges halt erst verschicken, wenn wir auch wirklich alle bestellten Minis parat hatten und bei vielen Pledges war immer irgendwas dabei, was noch nicht fertig war und somit konnten wir diese nicht verschicken… Wir haben den Versand jetzt eh schon in zwei Termine aufgeteilt und somit noch mal ordentlich an Versandkosten draufgelegt…

    Achja, ist alles nicht so einfach! Wir wollen euch damit ja nicht ärgern, und es ärgert uns selbst enorm, dass alles so gekommen ist. Ich kann aber versichern, dass hier niemand leer ausgehen wird! Das Regelbuch wird auf deutsch erscheinen! Das steht fest! Nur den endgültigen Termin kann ich leider nicht nennen. Wir arbeiten mit Hochdruck dran, neue Erscheinungen hin oder her, und wir sind auf dem Besten Wege, das Ganze bald in die Produktion zu übergeben!

    Ich hoffe, dass ihr euch noch ein wenig gedulden und euch die Zeit einfach mit den PDF Regeln verteiben könnt, solange ihr noch auf das Regelbuch und eure kostenlose Einheit warten müsst!

    Danke!!!

    Gruß
    André

    • Zitat:
      “Das Hintergrundbuch hatte uns enorme Probleme bereitet! Hier wurden wir von einem Übersetzer an der Nase herumgeführt und mussten das komplette Buch neu in Auftrag geben. Dies hat natürlich erstmal einiges an Zeit gekostet! Wir haben jetzt aber alle Übersetzungen fertig und sie werden noch korrekturgelesen, was leider auch einiges an Zeit verbrät….”

      Dann kommuniziert es doch bitte auch so über die Kanäle (KS-System etc.). Unsereins, der für andere beim KS mitgemacht hat, wird schon komisch angeguckt, wenn man seinen Freunden erzählt das sich alles immer verschiebt.

      Zitat:
      “Wir hatten die Spielregeln extra als kostenlosen Download bereitgestellt, damit es unseren Backern zumindest schon mal möglich ist zu spielen.”

      Sauer aufgestoßen ist die plötzliche Veröffentlichung für alle auf Eurer Seite! Ihr habt den KS doch gerade FÜR die Übersetzung des Regel- und Hintergrundbuches gemacht. Alle, die nicht am KS mitgemacht haben spielen also seitdem mit Regeln kostenlos. Hätte man dies nicht verhindern können, indem man den Link vorerst NUR den Backern zukommen lässt und nach Release des gedruckten Regelwerkes den Link für das PDF auch an alle anderen freigibt? Des Weiteren sieht dieses PDF ja schon soweit druckreif aus, was wiederum Fragen aufwirft, warum es nicht schon längst in der Druckerei liegt. Das PDF gibt es seit dem 22.10.2013 für alle for free.

      Zitat:
      “Zusätzlich haben wir jedem Backer mit nem deutschen Regelwerk eine kostenlose neue Einheit versprochen, welche den Wert des Regelbuches ausgleicht (und sogar noch mehr). Da wir an der jetzigen Situation nichts ändern können, dachten wir, dass wir den backern auf diese Weise zumindest noch was Gutes tun können, aber diese Maßnahmen scheinen nicht bei allen so anzukommen, wie wir uns das erhofft hatten”

      Dies ist eine nette Geste von Euch und wird von uns “furiosen 6″ auch nicht als negativ empfunden.

      Zitat:
      ” ich verstehe allerdings auch nicht so ganz warum, denn im Grunde hat jetzt jeder Backer schon mal vom reinen Wert her bekommen, was er gepladegt hatte und sollte sich somit schon mal nicht mehr um sein Geld betrogen fühlen… Das Regelbuch steht noch aus und wird dann sofort nach der Produktion zugeschickt”

      Wir fühlen uns weder im Geld betrogen noch im Gegenwert. Es geht einzig und allein um die Kommunikation, das ewige vertrösten. Dazu kommt: Ihr haut Neuheiten raus, was die Spieler freut. Ihr haut Grundboxen raus, wo plötzlich Schablonen und Würfel drin sind. Und spätestens HIER fühle ich mich/wir uns wie ein B-Kunde! Ganz ehrlich!
      Wann ist denn nun wirklich mit einem Termin zu rechnen, wenn das Regelbuch nun sagen wir mal wirklich binnen 4 Wochen soweit sein sollte, das es die Druckerei von innen sieht?

      Zitat:
      “Ihr dürft nicht vergessen, dass es außerhalb von Deutschland schon reg gespielt wird und dort erwartet man auch neue Produkte.”

      Was uns sehr für Euch freut, ganz ehrlich! Warum haben wir bei dem KS mitgemacht? Weil Ihr uns am Stand auf der Tactica überzeugt habt. Punkt.

      Zitat:
      “Klar, in Deutschland wären die Leute froh, wenn es endlich mal das deutsche Regelheft geben würde und es wahr zwischenzeitlich wahrscheinlich auch ätzend, dass man seinen KS Pledge noch nicht erhalten hatte, aber Teile daraus schon im regulären Shop erhältlich waren.”

      Korrekt.

      Zitat:
      “Das mag so wirken, als kämen unsere Backer zu kurz, dem war aber nicht so.”

      So fühlen sich aber viele der Leute, die durch deren Geld die Finanzierung für die Übersetzung beider Bücher über KS möglich machten. Hier sei nochmal das Wort “B-Kunde” genannt. Plötzlich Regeln für alle, Schablonen in Boxen etc.

      Zitat:
      “Wir haben den Versand jetzt eh schon in zwei Termine aufgeteilt und somit noch mal ordentlich an Versandkosten draufgelegt…”

      Auch verständlich. Der wenigste Teil wird wie wir die Goodies auf der RPC abgeholt haben.

      Zitat:
      “Ich hoffe, dass ihr euch noch ein wenig gedulden und euch die Zeit einfach mit den PDF Regeln verteiben könnt, solange ihr noch auf das Regelbuch und eure kostenlose Einheit warten müsst!”

      Ich will nicht sagen, dass wir uns nicht auf das Regelbuch freuen. Aber mit jedem Monat, den man vertröstet wird, wird es ärgerlicher. Wirklich. Wir wollen was gedrucktes, ein richtiges Buch zum spielen und nicht ein PDF, was digital auf der Platte liegt. That´s it. Leider haben viele bei uns den Funken Hoffnung verloren. Das muss ich leider so sagen. Da nützen auch Gratisminis nichts…

      Trotzdem Danke ich für Deine Zeilen und hoffe ihr schafft es innerhalb dieses ersten Quartals, was hinten aus der Druckmaschine zu ziehen.

      Marc

      • “Sauer aufgestoßen ist die plötzliche Veröffentlichung für alle auf Eurer Seite! Ihr habt den KS doch gerade FÜR die Übersetzung des Regel- und Hintergrundbuches gemacht. Alle, die nicht am KS mitgemacht haben spielen also seitdem mit Regeln kostenlos. Hätte man dies nicht verhindern können, indem man den Link vorerst NUR den Backern zukommen lässt und nach Release des gedruckten Regelwerkes den Link für das PDF auch an alle anderen freigibt?”

        Den Einwand verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Haben die Backer dafür bezahlt, dass irgendwer anders die Regeln nicht bekommt?!
        Wenn Megalith die Regeln als kostenlosen Download bereitstellen möchte, ist das doch ihre Sache und kommt letztlich dem Spiel zu Gute.

      • Ganz verstehen kann man das nicht. Es ist doch gut, wenn möglichst viele Spieler die Chance haben, das Spiel kennenzulernen. Das klingt ein bisschen nach “ich will meinen Lolly nicht teilen”. 😉

    • Sorry, aber ich hab so meine berechtigten Zweifel, dass es den betrügenden Übersetzer gab. Hier will wohl eher wer seine eigen Unfähigkeit vertuschen.

      Denn keines der bekannten Übersetzer-Studios in dem Bereich hat den Auftrag hierfür erhalten, also bleibt nur in-House oder der Kumpel vom Freund etc.

      Es dürfte wohl eher das eingetreten sein, wovor die anfangs konsultierten Übersetzungsbüros gewarnt haben: Man wird kein Geld sparen indem man alles in-House macht und eine Menge Goodwill verbrennen. Was ja inzwischen auch eingetreten ist.

      Ich bin schon gespannt auf den Übersetzungsstil des Fluffbuches, denn der ist wie ein Fingerabdruck und leicht zuzuordnen, dann wissen wir ja wer es übersetzt hat.

      • Wir haben es verstanden! Du hast den Auftrag nicht bekommen und bist angepisst, alles kein Thema. Und Du hast es außerdem schon immer gewusst, weil Du der volle Insider bist. Auch das schreibst Du in jedem zweiten Post, damit es auch ja jeder mitkriegt.

        Aber Deine Verdächtigungen kannst Du Dir bitte für Facebook aufheben, so lange Du nicht beweisen kannst, dass Andrés Aussagen falsch sind, halte Dich bitte mit solchen Verschwörungstheorien zurück!

      • Ach, wären es nur Verschwörungstheorien… dann wäre es so viel einfacher.

        Nebenbei, einem Profi macht das nichts aus, wenn ein Auftrag an einen guten Kollegen geht. Aber: wenn behauptet wird ein externer Übersetzer wäre an der ganzen Verzögerung schuld und noch kurz zuvor hat die Firma mehreren Leuten gesagt, dass sie das ganze in-House macht. Dann hat sie eine von beiden Parteien (Backer oder Branchenleute) angelogen und das gibt ziemlich zu denken.

        Beweise gibt es genug, sogar schriftlich festgehaltene. Aber die Offenlegung hier würde vor allem Spiel schaden und das hat Besseres verdient.

      • Nachtrag: Es ist mir sowas von egal, wer den Auftrag da hatte und ob jetzt Nichtbacker das Buch gleichzeitig bekommen haben.

        Bedenklich für mich ist, wenn man nicht in der Lage ist ehrlich mit Kunden und Geschäftspartnern umzugehen.

      • Also ich weiss jetzt glaube ich, wer sich hinter Beloq verbirgt und finde es extrem unprofessionell, solche Aussagen zu treffen! Der Übersetzer, den wir angeheuert hatten, hat auch für andere große Projekte gearbeitet, allerdings nenne ich den Namen aus Rücksicht auf die negativen Schlagzeilen nicht. Aber sich als aussenstehender hinzustellen und mit solchen Anschuldigungen aufzuwarten ist echt mutig…

  • Hmmmmm, ich bekomme die Skannfyrd Kinswords für 39,95 EUR umsonst dabei?

    Verflucht seid ihr, wie sehr ihr mich betrügt!

    Asche, Tod und Verdammnis soll euch treffen…

    Ich muss immer daran denken, welche Klimmzüge Megalith unternehmen musste, um die deutsche Übersetzung zu wuppen. Wir erinnern uns: Es gab gar nicht genug deutsche Backer, daher wurden ja auch extra Pakete für die englischsprachigen Spieler geschnürt, damit wir Deutschen auch in den Genuß kommen können.

    Klar zieht sich das nun schon ne hlabe Ewigkeit hin, aber mein Lebensglück hängt nicht davon ab, das Regelwerk in Händen zu halten. Zum Spielen (lernen) reichen die Kurzregeln, bzw. das PDF. Sollte ich nicht irgendwann das gedruckte Regelwerk in Händen halten, werde ich sauer, klar. Aber bisher bemühen die Jungs sich ja schon deutlich, uns entsprechend zu entschädigen…

  • Zitat:
    “Den Einwand verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Haben die Backer dafür bezahlt, dass irgendwer anders die Regeln nicht bekommt?!
    Wenn Megalith die Regeln als kostenlosen Download bereitstellen möchte, ist das doch ihre Sache und kommt letztlich dem Spiel zu Gute”

    Nein, die Backer haben nicht bezahlt. Aber gerade für die Leute, die Megalith eigentlich für das Herstellen des Buches Geld gegeben haben, kommen sich verarscht vor. Da wird man vertröstet, weil das Buch angeblich nicht fertig wird und dann bekommen plötzlich alle (nicht erst KS-Exklusiv) die Regeln vor die Nase gepflanzt. Warum sollte ich denn dann noch beim KS mitmachen, wenn mir eh die Regeln gratis vor die Nase gesetzt werden. SChlauer wäre es gewesen, man gibt wirklich die kompletten Regeln vorab als PDF für Backer heraus. Aber nein. Beide Daten der Einträge sind identisch- am 22. 10 wurden die Regeln für jeden öffentlich. Also nochmal die Frage: Warum soll man sich denn jetzt noch ein Buch “kaufen”, wenn man die Regeln schon hat? Ich versteh es nicht. Und andere ebensowenig. Das war nur ein Einwand von vielen

    • Das war der Einwand von euch 6 ^^

      Wie ich unten geschrieben habe, besteht das Regelbuch nicht nur aus dem Regelteil, sondern der Regelteil macht nur die Hälfte aus.
      Und ich würde sagen, spielt lieber und schreibt hier nicht so viel.

  • Mist ich hatte Geburtstag und konnte gar nicht richtig mitdisskutieren. Mir liegt so einiges auf der Zunge…
    Man muss bedenken, daß im Regelbuch nicht nur der Regelteil drin ist. Alle Einheiten, die es bis jetzt gibt, sind da drin mit ihrer eigenen Seite. Auserdem noch mehrer Szenarios, die es im PDF nicht gibt. Von daher hat das fertige Regelbuch schon einen großen Mehrwert und das PDF enthält wirklich nur etwa die Hälfte des Umfangs des fertigen Regelbuchs.
    Und warum sie es nicht drucken liegt für mich auf der Hand. Es werden ja beide Bücher zusammen verschickt. Man würde also auch bei gedrucktem Regelwerk auf das Hintergrundbuch warten müssen. Und nochmals Porto, nur damit das Regelbuch früher verschickt wird wäre ja totaler Blödsinn.

    Dann bekommt man Gratisminis ohne Ende. Ich verstehe die Aufregung wirklich nicht. Echt jetzt. Ich kanns absolut nicht nachvollziehen. Ich habe beim Kickstarter mitgemacht, weil ich die Minis toll fand und ich die Jungs auch unterstützen wollte.
    Kickstarter ist wie viele hier schon geschrieben haben halt mit Risiken verbunden. Da läuft nicht immer alles nach Plan. Auf meinen Relic Knights Kickstarter warte ich schon viel länger und deren Kommunikation ist wirklich bescheiden.

    Ja das Buch braucht länger. Und sie sind so böse und machen weiterhin Minis und geben sogar ein fertiges Regelpdf raus, welches bestimmt auch den einen oder anderen Verkauf eines Regelbuchs verhindert. Und es gibt nochmals Gratisminis.
    Ich fühle mich absolut nicht als B-Kunde. Auf die Schablonen kann ich warten und das Regelbuch kommt wenns fertig ist und so lange wirds hoffentlich nicht mehr dauern.

    Den einzigen Kritkpunkt hätte ich nur beim Material, welches wirklich etwas weich ist.

    Daß ihr euch jetzt wirklich nur aufgrund des verzögerten Regelbuchs vom Spiel zurück ziehen wollt verstehe ich ums verrecken nicht. Ihr habt eure Minis. Ihr bekommt noch mehr Minis für Umme. Das Regelbuch kann man ausdrucken. Es gibt die Schnellstartregeln. Die Schablonen kann man sich auch ausdrucken.
    Ich habe die Regeln auch lieber in gedruckter Form, aber ihr macht meiner Meinung nach aus einer Mücke einen Elefanten.

    • Naja, eine Extraeinheit ist jetzt nicht Gratisminis ohne Ende.

      Was die meisten anpisst ist nicht, dass das Buch verspätet ist, sondern wie es kommuniziert wurde. Wenn dir im August gesagt wird, dass das Buch fast fertig ist und in den kommenden Monaten immer wieder, wie würdest du reagieren?

      Aber dann kommen immer wieder Ausreden, dass Dritte das Problem seien.

      Hätten sie gesagt: Leute wir haben uns verplant, das Buch wird realistisch eingeschätzt dann und dann kommen, alle hätten Verständnis gehabt.

      Nicht aber, wenn man für nen Depp gehalten wird, dem man Alles auftischen kann.

      • Also bisher habe ich mich nicht als Depp gefühlt, dem man alles auftischen kann. Die Kommunikation war doch immer da. Wenn es aber heißt, dass sie Probleme bei der Übersetzung haben und die anschließende Kontrolle und das Setzen im eigenen Haus folgen soll, dann dauert es halt etwas. Dann brauch ich auch nicht alle zwei Wochen eine Mail, dass es immer noch nicht fertig ist.
        Ich kenne keine Firma aus dem Tabletopbereich, welche solchen Wert auf Kommunikation legt. Dies betrifft die Updates genau wie das Beantworten von Mails.

  • Ich habe über einen Freund mich am KS beteiligt und warte jetzt auch schon ne weile aber dennoch sehe ich keinen Grund für diese Aufregung. Als Tabletopper habe ich so viele Minis und Systeme hier herum fliegen das mir die Verzögerung nichts ausmacht. Und wenn ich eins grade aus dem RPG Sektor gelernt habe dann das eine gute Übersetzung Zeit braucht. Was da schon abgeliefert wurde nur weil das System zur Spiel erscheinen sollte war schon echt ne Frechheit.

    Ein Kritikpunkt von mir zum PDF ist nur das es nicht sehr Tablet freundlich ist… ich habe hier ein sehr Leistungsstarkes Gerät und dennoch braucht es irre lange wenn ich umblättern will die neuen Seiten zu laden.

    Deswegen habe ich noch mal ne Frage zu der Gratiseinheit. Was soll das den sein? Habe nur meine Halodynes bekommen die ich im KS geordert hatte. Ich mein wäre ja cool wenn da noch was käme.

    MfG Terrorbär

    • Dein Freund hat eine email bekommen. Darin steht, daß er pro deutschem Regelbuch eine Gratiseinheit bekommt. Z.B. eine Einheit Praetorian Carnifexer.

  • Ich glaube wir sind dann die “Evil-6″ und sind einfach nur dumm und unsere Kritik ist unberechtigt. Hallo??? Aufwachen Jungs! Wir/Ihr wurdet verarscht! Das ist es doch genau: ihr druckt Euch das PDF aus, spült damit und haltet den Mund. Dazu kommen immer tolle Vetröstungen, extra Minis und alle setzen die rosa Brille wieder auf. Ich versteh echt nicht, wie man teilweise vom einigen hier so argumentieren kann!

    Nochmals: der Release des PDF erfolgte ZEITGLEICH für alle! Auch die am KS überhaupt nicht mitgemacht haben. Und Ihr findet das okay??? Ihr habt Megalith Eure Kohle gegeben, damit die das Regel- und Hintergrundbuch übersetzen und in den Druck geben! Das heißt, Megalith sagt Danke, schenkt ein paar Minis plus Tasche plus Shirt evtl und dann heißt es:”Oh wir wurden verarscht. Ja sorry. Naja, wird die Kunden bestimmt nicht anpissen wenn die halt fast ein Jahr auf ihre Bücher warten”. Wacht doch bitte mal auf! Lest Euch eure Uodates im KS mal durch und sagt mir das das alles für Euch okay ist. Wer jetzt sagt ja, sorry. Verblendet! Aber wir sind ja wirklich die bösen 6 von 214 Backern die das Maul aufmachen! Ich kann für uns/mich sprechen und sagen: wir haben wenigstens den Mund aufgemacht und diese Art der Kommunikation, den Umgang mit den GELDGEBERN (in dem Fall: Hallo Ja, Du der mitgemacht hat beim KS!) für kritisiert. Wer möchte darf gerne mit uns/mir über Facebook oder auch gern per Telefon (Einfach eine Email schreiben, dann kann man Nummern austauschen) weiter diskutieren. Wünsche ein schönes We Danke der BK–Redaktion, dass hier so umfangreich diskutiert werden durfte. Nochmals besteht von unserer Seite das Angebot, sich auf der kommenden Tactica zu treffen.

    • Natürlich ist es in Ordnung, wenn MG die Regeln für alle als PDF veröffentlicht. Du hast für die Übersetzung bezahlt und nicht für einen exklusiven Zugriff. Und das der Teil, welcher bereits übersetzt ist zur Verfügung gestellt wird ist doch ein Entgegenkommen. Das kostet die im späteren Verkauf bestimmt Umsatz, aber dennoch würde es gemacht damit man spielen kann.
      Und Ausdrucken tut die Regeln doch nun wirklich keiner. In Zeiten von Tablet und Laptop stellt man das Gerät neben den Spieltisch und darf sogar die komfortable Suchfunktion verwenden. Dann kostet mich die Zwischenlösung nicht mal 5 Cent. 😉

    • Kein Thema, Diskussionen gehören dazu und wir sehen es als unseren Auftrag, dafür eine Plattform zu bieten.

      Das Thema mit dem PDF für alle erschließt sich mir nach wie vor nicht, aber da kommen wir wohl nicht mehr zusammen.
      Das PDF ist nicht mit dem gedruckten Buch vergleichbar, weil es bei weitem nicht so viel Inhalt bietet. Was hätte es den Backern genutzt, wenn sie dieses bessere Schnellstart-PDF exklusiv kriegen? Hätte es Euch, das Spiel oder irgendwen wirklich vorangebracht?
      Ich habe schon bei vielen Kickstartern ähnliche Kommentare gelesen, aber da ging es meistens um angeblich limitierte Miniaturen, die auf einmal regulär zu kaufen waren. Hier geht es jedoch um etwas völlig anderes.
      Ihr bekommt nach wie vor genau das Buch, für das ihr bezahlt habt. Viel zu spät, aber vermutlich trotzdem vor den Kunden im freien Verkauf (toi toi toi…).
      Falls das eigentliche Buch zuerst bei den Läden und dann bei den Backern ankommen sollte, würde ich auch einen Grund für echten Ärger sehen, aber wegen einem dünnen PDF, das letztlich nur dabei hilft, mehr Spieler zu finden?

      • Zum Teil kotzt die Leute nicht nur das Buch an, sondern auch, dass Läden die Figuren mit den deutschen Karten deutlich vor den Backern bekommen haben.

        Die Leute sind nicht sauer, weil es bei einer Sache nicht rund läuft, sondern weil sich da immer mehr angesammelt hat an Fehltritten.

      • @Beloq: Es ist aber doch klar, dass ich den Händler mit den Sachen teilweise früher beliefern kann. Wenn ich in meinem Pledge nunmal Sachen drin habe, welche noch nicht fertig produziert sind, dann muss ich auch auf die bereits produzierten Elemente warten. Es wird schließlich alles in einem Paket verschickt.

      • Naja, die Verzögerung des Buches war ja spätestens August/September schon deutlich erkennbar, da hätte man schon früher aufspalten können, was man ja im November dann endlich auch gemacht hat. Die 2-3 Monate Verzögerung haben sie aber einiges an Goodwill gekostet. Und das war eigentlich unnötig.

  • Anscheinend haben sich ja doch einige das PDF ausgedruckt. Wir finden es einfach eine Frechheit, dass PDF free for all zu machen und nicht erst exklusiv für die Unterstützer. Die Geldgeber haben für die gedruckte Version der Regeln ihr Geld gegeben. Hinzu kommt die völlig fehlgelaufene Kommunikation seitens Megalith. Bereits im August hieß es, das das Regelbuch fertig sei. Das Hintergrundbuch so gut wie. Alle Backer können das in System nachlesen.
    So. Ich klinke mich hier raus. Anscheinend verstehen wir “Evil-6” uns nur untereinander mit ein paar Ausnahmen…

    • Ich kann da auch nur den Kopf schütteln. Du missgönnst anderen Zugriff auf deutsche Regeln, weil du das Gefühl hast, sie hätten es nicht verdient?
      Weil du die Übersetzung mitfinanziert hast und als Gegenleistung Figuren und – irgendwann – das gedruckte Buch erhalten wirst?

      “Die Geldgeber haben für die gedruckte Version der Regeln ihr Geld gegeben.”
      Da sagst du es selbst – die gedruckte Version werdet ihr hoffentlich auch bald haben und dann hättest du eigentlich keinen Grund zur Aufregung darüber, dass MG all ihren deutschen Spielern – und sein wir mal realistisch, in der deutschen Tabletop-Szene ist ein deutsches Regelwerk immens wichtig – etwas Gutes tut und nicht nur DIR, DIR, DIR, DIR und den anderen Backern…

      Gehen wir mal davon aus, dass das Buch rechtzeitig fertig gewesen wäre – dann hätte es jetzt auch jeder Interessent schon haben können und nicht nur die eingeschworene Kickstarter-Clique. Hättest du dann auch gemotzt, dass du das Buch nicht exklusiv haben darfst, damit nur du nach deutschen Regeln spielen kannst?

      Und zum Thema Verzögerungen – die sind doof und wenn sie hausgemacht sind, dann kann man sich auch mal beschweren, aber wer sich bei einer Investitionsplattform ständig über Verspätungen aufregt, der führt kein entspanntes Leben 😉
      (Diesen Tipp werde ich meinen Enkeln geben, während sie meine Relic Knights-Figuren zusammenkleben.)

  • Wir gönnen allen ihren Teil. Alles andere wäre nicht in Ordnung. Ich wiederhole hier jetzt nicht alles, denn sonst könnten wir jedem neuen Mitleser alles von vorne schreiben, warum wir uns so aufregen. Aber anhand Deines Postings sieht man mal wieder: anscheinend nicht alles gelesen und sowas verfassen. Auf bald zusammen, in nem anderen Post….

    • Ich habe tatsächlich alles gelesen, weil ich überlege, mir auch was von Godslayer zuzulegen und gerne alle Meinungen kenne, wenn es schon Kontroversen gibt.

      Ich kann dich auch in manchen Punkten verstehen (Würfel- und Schablonenkram zum Beispiel, da wär es knorke, wenn ihr die auch schon hättet – andererseits vermute ich, dass ihr eben ein Komplettpaket mit Büchern und Goodies bekommt, was jetzt im Resultat blöd ist, aber Sinn macht).

      Aber das “ich will, dass andere nicht die Regeln haben dürfen” stößt mir ziemlich auf.

    • Die Regeln sind und waren nie als “kickstarter exklusiv” beworben, imho auch nicht mit einer Garantie sie als erster zu erhalten. Die Belohnung fürs backen ist nicht Exlusivität sondern Rabatte gegenüber den uvps. Punkt. Finde die Aufregung darüber unverständlich.

  • Dann hast Du uns vielleicht missverstanden. So sollte es nicht rüberkommen. Wenn wir jetzt zusammensitzen würden, bei nem Kaffee, Bier etc könnte ich es besser in Worte fassen und die anderen “Evil-5” auch

    • Ihr seid ja nicht böse, aber ich verstehe eure Aufregung nicht so ganz. Kann auch daran liegen, daß ich viel zu viele Sachen hier habe und es mir daher gar nicht so auffällt, wenn mal etwas länger dauert.

  • Das freie Pdf fand (und finde ich immernoch) eine der besten Ideen, die sie hatten.
    Ich persönlich (als Backer des dt. Regelbuhes) bin sogar dafür dankbar.
    So kann man definitiv neue Leute “anfixen”, man findet schneller Mitspieler, da die Einstiegkosten deutlich geringer sind…
    Für Megalith: beste Werbung wo gibt.
    Das Leute aber trotzdem (zusätzlich) ein vernünftiges Regelbuch wollen, dürfte man doch an Infinity sehen.

    Es mangelt aber an Komunikation.
    Wenn ich HIER als Backer lesen muss, warum ein Teil der Kickstartersachen später kommen (“Probleme” mit dem Übersetzer)..
    Keine genauen Infos bei den Updates, keine Email, nix in deren Forum…

    Ein vorherigers, offenes: “Sorry Leute, da hat uns jemand vera#%%ht. Dauert leider noch länger. Kotzt uns an.” ist bestimmt nicht das Highlight einer Pressemeldung, und jeder PR-Mitarbeiter würde einen dafür erwürgen, aber es sichert einem doch Sympathiepunkte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen