von BK-Christian | 06.12.2014 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Der Hobbit: Neuheiten im Dezember

Games Workshop haben zahlreiche Neuheiten für den Hobbit vorgestellt darunter auch der mächtige Smaug.

GW_Der Hobbit Smaug 1 GW_Der Hobbit Smaug 2 GW_Der Hobbit Smaug 3

GW_Der Hobbit Smaug 4 GW_Der Hobbit Smaug 5

Smaug – 385,00 Euro (bereits ausverkauft)

Vor Weihnachten sind nur 200 web-exklusive Smaug™-Miniaturen verfügbar. Bestelle deine heute – der schnelle Versand ist kostenlos, und du bekommst eine Sendungsnummer, damit du ruhig schlafen kannst.

Der riesige Feuerdrache Smaug™ ist zweifellos der größte und mächtigste seiner Art, den es in Mittelerde™ noch gibt.

Smaug™ steht auf einem unglaublich detaillierten gestalteten Base, das die gewaltigen Schätze des Erebor zeigt. Der Arkenstein™ und Der Eine Ring™ sind deutlich zwischen den Edelsteinen und dem Gold zu erkennen, während Smaug™ über dem Möchtegerndieb Bilbo Beutlin™ aufragt.

Diese fantastische, 42-teilige Miniatur wird in Handarbeit gegossen. Dabei werden Resin in Spitzenqualität (dasselbe, das auch von Forge World verwendet wird) und fortschrittlichste Techniken eingesetzt, um ein außerordentlich detailliertes Modell zu produzieren. Jede Schuppe, jedes Horn und jede Kampfnarbe wurden fachmännisch wiedergegeben, um ein extrem authentisches Sammlerstück zu schaffen.

Die Miniatur wiegt 2,4 kg und misst von der Unterkante des Bases bis zur Spitze von Smaugs Flügel 8,4 Zoll (oder 21,4 cm). Das Base misst 9,2 Zoll (oder 23,1 cm) mal 5,4 Zoll (oder 13,3 cm).

GW_Der Hobbit Hauptmann der Miliz von See-Stadt

Hauptmann der Miliz von See-Stadt – 15,00 Euro

Auch wenn viele bei der Zerstörung See-Stadts getötet wurden, überlebten einige, die Bard dem Bogenschützen™ halfen, die Flüchtlinge in relative Sicherheit zu bringen. Diese tapferen Männer übernahmen in der kommenden verzweifelten Schlacht das Kommando über die Miliz.

Aus diesem Resinbausatz lässt sich ein Hauptmann der Miliz von See-Stadt bauen, der mit einem Speer, einer Sichel und einem Schild bewaffnet ist.

GW_Der Hobbit Schwertkämpfer der Miliz von See-Stadt

Schwertkämpfer der Miliz von See-Stadt – 20,00 Euro

Was der zusammengewürfelten Miliz an Geschick fehlt, macht sie mit Mut im Angesicht schrecklicher Gefahr wett.

Aus diesem Resinbausatz lassen sich drei Schwertkämpfer der Miliz von See-Stadt bauen, die mit Handwaffen und Schilden bewaffnet sind.

GW_Der Hobbit Speerträger der Miliz von See-Stadt

Speerträger der Miliz von See-Stadt – 20,00 Euro

Die Miliz besteht aus den tapfersten Überlebenden von Smaugs Angriff auf See-Stadt, und die Milizionäre greifen in Vorbereitung auf die kommende Schlacht zu den Speeren.

Aus diesem Resinbausatz lassen sich drei Speerträger der Miliz von See-Stadt bauen, die mit Speeren bewaffnet sind.

GW_Der Hobbit Bogenschützen der Miliz von See-Stadt

Bogenschützen der Miliz von See-Stadt – 20,00 Euro

Nachdem sie nach Smaugs schrecklichem Angriff in Sicherheit geflohen sind, nehmen die tapferen Flüchtlinge erneut die Waffen auf und bereiten sich auf die Schlacht vor.

Aus diesem Resinbausatz lassen sich drei Bogenschützen der Miliz von See-Stadt bauen, die mit Bögen bewaffnet sind.

GW_Der Hobbit Bard der Bogenschütze mit Windlanze

Bard der Bogenschütze™ mit Windlanze – 35,00 Euro

Da das Blut von Girion, Fürst von Thal, in seinen Adern fließt, wusste Bard der Bogenschütze™ irgendwie, dass eines Tages sein Schicksal sein würde, diesen Pfeil zu verschießen und seinen gefallenen Vorfahren zu rächen.

Aus diesem Resinbausatz lässt sich ein Bard der Bogenschütze™ mit Windlanze bauen.

GW_Der Hobbit Paket Die Menschen von See-Stadt

Paket: Die Menschen von See-Stadt – 200,00 Euro

Als die feurige Vergeltung von Smaug™ vom Himmel regnet, müssen die Verteidiger von See-Stadt sich dem Drachen entgegenstellen, wenn er ihre Heimat nicht bis auf die Grundmauern niederbrennen soll.

Dieses Paket enthält 22 Citadel-Miniaturen aus Resin: einen Bard den Bogenschützen™ mit Windlanze, einen Hauptmann der Miliz von See-Stadt, sechs Bogenschützen der Miliz von See-Stadt, sechs Schwertkämpfer der Miliz von See-Stadt, einen Meister von See-Stadt und einen Alfrid den Ratgeber.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Mûmak™ War Leader

14.04.20188
  • Herr der Ringe

Forge World: Nazgûl und Seestadt Bewohner

26.03.201810
  • Herr der Ringe
  • Magazine

Games Workshop: White Dwarf und Battle Company Boxen

30.12.20177

Kommentare

  • Smaug ist schon sehr edel und wirklich gut getroffen, aber wenn ich wirklich viel Geld in einen Drachen stecken wollte, würde ich trotzdem zu Cang greifen…

    • Edel?
      Was bitte daran ist edel?

      Das is einfach nur ne Grosse Figur mit einem Grossen Preis!
      In kleiner Auflage!

      Edel?
      Vom Geschmack oder wie?

      • Könntest Du die Entscheidung, was ich für edel halte, bitte einfach mir überlassen? Ich weiß, dass Du so Deine Probleme damit hast, wenn andere nicht Deiner Meinung sind (vor allem dann, wenn sie es wagen ein Produkt von GW schön zu finden), aber spar Dir solche Kommentare einfach mal…

      • @Christian: +1

        @seb: Die folgende Aussage ist ausdrücklich NICHT als Provokation gemeint.

        Sag mal seb, kannst du mir mal ein paar Hersteller nennen, die FÜR DICH gute Modelle zu einem fairen Preis herstellen? Ich wäre mal sehr interessiert, welchen Maßstab du eigentlich anlegst, wenn du GW´s Modelle bewertest. Einzige Einschränkung, das Unternehmen sollte mehr als 2 Minis pro Jahr veröffentlichen, spielfähige Minis machen und, sagen wir, nicht einen Meistertitel in einem Handwerklichen Beruf zum Zusammenbau benötigen. Wäre echt sehr an einer entsprechenden Antwort interessiert.

      • Ich bin gern hier auf dem BK, auch weil es die Redaktion (meistens) schafft, ausgewogen zu argumentieren, neutral, nicht wertend zu sein, gegenteilige Meinungen zu respektieren, aber dieser Eintrag hat für mich mit obig genannten Attributen nicht viel gemeinsam.

        @Christian

        Qute:
        1. Könntest Du die Entscheidung, was ich für edel halte, bitte einfach mir überlassen?
        2. Ich weiß, dass Du so Deine Probleme damit hast, wenn andere nicht Deiner Meinung sind (vor allem dann, wenn sie es wagen ein Produkt von GW schön zu finden),
        3. aber spar Dir solche Kommentare einfach mal.

        zu1: hat Seb dich nicht direkt angegriffen, noch dir das Recht einer eigenen, anderen Meinung abgesprochen – Seb hat lediglich eine andere, eigene Sichtweise und Meinung kundgetan
        zu2: Diese Aussage könnte (Wiederholung: KÖNNTE) man im Umkehrschluß genau so gut auch auf dich projizieren, wenn man deine Reaktion betrachtet 😉
        zu3: Diese Aussage eines Redaktionsmitglied macht im Kontext schon sehr nachdenklich – dafür wurden schon andere BK-Nutzer verwarnt, mit dem Hinweis die Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit zu respektieren.

        Weil ich täglich auf dem BK bin, hab ich mir im Sinne der Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit erlaubt, hierzu meine Gedanken kundzutun und nicht mit Kommentaren zu sparen. 😉

      • +1 Spoafux
        Damit hast du vollkommen recht. Mir ist dieses verhalten auch schon aufgefallen. Oder ich will sowas einfach nur sehen, weil ich Christian persönlich einfach nicht leiden kann (ist ja nur meine Meinung).
        Aber weil ich immer für Fairplay bin, ob ich nun jemanden leiden kann oder nicht, seb schreibt wirklich immer solche Kommentare, und sollte dies lieber sein lassen.

      • Lol
        Weist du was edel bedeutet?
        Das ding ist nicht vergoldet 😀

        Das Wort hat im Kontext überhaupt keinen Sinn.
        Kriegt euch mal wieder ein!

      • @captain
        So ziemlich alle im Bereich staction oder Sammler “Spielzeug: Figuren.
        Die sind halt nicht TT.
        Aber die Regeln bezahlt man ja ohnehin extra. Oder?

        Figuren in dieser Grösse bekommt man bei Ori hochwertig bemalt

        GW bietet mit den Startersets ja bezahlbare Produkte an. Aber alle weiteren Figuren sind oft einfach nur ein schlechtes Preisleistings Verhältnis.

      • @Spoafux
        Wenn jemand einen Kommentar als Antwort auf meinen eigenen verfasst, meine Aussage darin direkt angreift und durch Aussagen wie “Vom Geschmack oder wie?” versucht ins lächerliche zu ziehen, dann reagiere ich auch entsprechend, Redakteur hin oder her.

        Seb darf hier jederzeit schreiben, dass er das Modell zu teuer, hässlich oder wie auch immer findet (da wäre er ja weiß Gott nicht der einzige), aber warum muss im selben Atemzug die Meinung eines anderen herausgegriffen und runtergemacht werden? Man kann seine Meinung auch einfach so, formulieren, ohne sich demonstrativ von jemand anderem abzugrenzen.

        Das hat nichts mit Eingriffen in die Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit zu tun (sonst würde ich hier nämlich jeden dumm anmachen, der nicht meiner Meinung zu einer Figur ist, und das kann mir nun beim besten Willen nicht vorwerfen…), sondern schlicht mit einer gewissen Wahrung der Diskussionskultur.

        @Borealo
        Aus reiner Neugier: Kennen wir uns? Dass Du mich persönlich nicht leiden kannst, scheint ja nahezulegen, dass wir uns auch persönlich kennen, und da wäre ich dann doch neugierig…
        Ich habe kein Problem damit, wenn mich jemand nicht mag, ich würde nur gerne wissen warum.

        @Seb
        Danke der Nachfrage. Ja, ich weiß was “edel” bedeutet. Ich hab es sogar mal für Dich rauskopiert: http://www.duden.de/rechtschreibung/edel

        Bedeutungen:
        (veraltet) adlig
        reinrassig, hochgezüchtet
        (gehoben) menschlich vornehm; von vornehmer Gesinnung [zeugend]
        (gehoben) harmonisch [gebildet], schön geformt
        (von bestimmten Erzeugnissen o. Ä.) vorzüglich; hochwertig

        Ein Modell muss nicht mit Gold überzogen sein, um edel zu sein…

      • Schön das du dir über die Missverständnisse die durch gebrauch des Wortes im Zusammenhang mit einem Resin Model nicht bewusst bist.

      • Jopp, finde ich auch gut. Im übrigen: Wenn Du mir schon eine Deutschstunde geben willst, dann baue doch wenigstens lesbare und grammatikalisch korrekte Sätze…

    • Ich mochte den Drachen auch im Film schon sehr, auch wenn ich im allgemeinen von den Filmen doch eher enttäuscht bin. Aber das ganze Design ist genial und in der Mini meiner Meinung nach auch sehr gut getroffen.

      Stimme dir aber zu: Cang ist die richtige Wahl, der steht auch noch auf meiner Liste 😀

    • 1. Mir gefällt das Modell auch sehr gut.

      2. Jeder hat seine Meinung und kann sie natürlch auch hier in den Kommentaren nieder schreiben. Nur langsam geht mir das ganze GW gebashe und gemecker richtig auf die nerven. Ich vermute das liegt an der anonymität im Internet

      3. Viele von uns haben, in ihrer Kindheit, bestimmt den Disney Film “Bambi” geguckt.

      Ich zitiere das Kaninchen Klopfe : “Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten!”

      Ich spreche hier niemanden explizit an. Ich schreib es, damit sich alle vorher gedanken wie das geschriebene auf andere wirken kann.

      mfg

  • Ich bin grad sehr erstaunt, dass mir bei diesen neuen Minis tatsächlich nicht das Kotzen kommt, die meisten sehen tatsächlich ganz gelungen aus.. Der Hauptmann sieht sogar ziemlich geil aus.

  • Der Smaug von Weta gefällt mir besser. Ist auch teurer, kommt aber auch schon sehr gut bemalt daher.
    100€ weniger und ich hätte es mir überlegt. Und schon ausverkauft? Ne is klar…

    Die Menschen gefallen mir. Würde ich mir sogar kaufen, aber nicht zu diesem Preis. 200€ für 22 Figuren? Dafür kriege ich ganze Armeen in besserer Qualität. Für die Hälfte, was noch sehr viel wäre, hätte ich es mir gekauft, einfach weil ich Fan der Filme bin, aber auch Absurditäten müssen Grenzen haben.

      • Aber manchmal frage ich mich trotzdem, ob die nicht einfach ne Fake-Meldung raushauen… die haben den Drachen nie produziert, die tun nur so.

        Gut, wahrscheinlich wird irgendwer irgendwo (verm. DakkaDakka) Bilder seines bemalten Smaug einstellen, und die Theorie platzen lassen, aber bis dahin… 😉

  • Phu, auf der einen Seite sind 200 Stück natürlich sehr wenig, auf der anderen Seite fehlt mir momentan die Vorstellungskraft, dass sich 200 Leute das Ding holen. Sei es drum.

    • Das sind Läden die nen Promo Artikel haben wollen oder Spekulanten.
      Oder sie haben doch nur 2 produziert und es war ein tip-fehler! 😉

  • Smaug hinterlässt wirklich einen rundum gelungene Eindruck. Aber das Paket für die Menschen aus Thal lässt mir die Kinnlade runterfallen. 200,- Euro? Dafür bekommt man als Verbraucher, doch … rein gar nichts. Absurd wenige Figuren und dann in doppelt und dreifacher Kopie. Das toppt ja sogar noch die letzte Zwergenbox. Wenn ich nur daran denken, was man dafür von den Mitbewerbern alles kaufen kann. Da kommt mir ja sogar ForgeWorld wie das reinste Schnäppchenparadies vor.

  • “Der Arkenstein™ und Der Eine Ring™ sind deutlich zwischen den Edelsteinen und dem Gold zu erkennen, während Smaug™ über dem Möchtegerndieb Bilbo Beutlin™ aufragt.”

    Jetzt mit neuer Formel und 30% mehr Trademarks!

    Schaut schon schick aus, aber da würde ich wohl auch eher zum Smaug von Weta greifen – würde im Endeffekt eh nur als Vitrinenstück enden.

  • Es sind nur 200 Smaugs VOR WEIHNACHTEN erhältlich, also kommen sicher noch weitere nach.

    Ein schönes Modell ist es ja geworden.

      • Das stimmt, Smaug ist zwar teuer, aber wäre bei einem Alternativhersteller nicht so viel günstiger. Beispiel: Smaug wiegt 2.4KG und kostet 490$. Der Cang von CMON wiegt 1,5KG und kostet 300$.
        Vor allem ist Smaug ja nicht aus Finecast, sondern dem durchaus brauchbaren FW Resin.

      • Hahahaha, brauchbares Forgeworld-Resin… das kann man doch auch nur sagen, wenn man noch kein wirklich gutes Resin gesehen hat, oder?

        Forgeworlds Resin ist für deren Preise einfach schei$$e.

        Hatte die letzten Wochen wieder Forgeworldresin in der Hand und bin immer noch sprachlos über die im Verhältnis zum Preis extrem miese Qualität.

        Lass ma 50% vom Preis abgehen und dann wär das mit der Qualität nich mehr so schockierend.

      • Ich hab einiges an FW und die resin und gussqualität war immer sehr überzeugend. Diese Erfahrung habe ich bei anderen Herstellern nicht wirklich gemacht, da gibt es immer wieder Einschlüsse usw. Deine Kritik find ich also aus eigener (grosser) Erfahrung vollkommen unberechtigt.

        Freut mich deshalb auch sehr dass smaug aus FW resin ist, hätte schon Angst vor finecast 🙂

      • Finecast gibt es doch nicht mehr. Und Ich habe auch Angst vor FW Resin. Ich habe ganze FW Armeen und die Qualität war immer unter aller Kanone, vor allem für den Preis. Wenn ich FW Sachen auf Ebay gekauft habe, habe ich im Stillem immer gehofft, das wären recast Sachen, den die Recaster liefern einen besseren Job als FW selbst.
        Wenn man natürlich als Vergleich nur Fincast und FW Resin hat, hält man FW Resin für toll. Wer schon mal vernünftiges Resin in der Hand hatte wird das anders sehen.

      • Die kleinen Hobbit Minis sind doch noch aus finecast, oder?
        Und ich hab wie gesagt sehr viel FW und bin immer glücklich. Also hab ich entweder viel Glück oder du viel Pech 😉
        Vernünftiges resin von wem zb? Vom hochgelobten mcvey hab ich mir was gekauft das war unter aller Sau. Einschlüsse, bubbles, das ganze Programm. Vielleicht hast du da Glück gehabt und ich Pech 😉

      • Natürlich hatte ich schon vernünftiges Resin in der Hand, ich bseitze mehrere Minis von Studio McVey, und auch was von Figone und Smart Max. Die sind vom Guss alle absolut perfekt. Das sind allerdings alles Sammlerminiaturen und keine klasischen Spielminis. Gibt es einen Hersteller, der stets perfekte Resin-Spielminis produziert? Selbst die Raumschiffspiele haben Probleme, obwohl deren Minis leichter zu gießen sind. FW ist nicht sehr gut, aber brauchbar. Besser als Finecast und Restic allemal.

      • @Nikfu: Was hast du denn gekauft? Von den 3 Sets die ich habe, hatte jedes Teil perfekte Gussqualität. Wenn du die Sedition Wars Box meinst, dort sind die Minis aus Restic und nicht das normale Resin.

      • So ein – ich glaube- limitiertes feending mit schmetterlingflügel. War grausam gegossen, wirklich. Und ja, natürlich aus resin 🙂

      • Kommentarsektion gelöscht. Letzte Verwarnung!

        1. McVey und Smoke benutzen das gleiche G26/27 wie Forgeworld. Und so ziemlich alle anderen Hersteller, es gibt nun mal nur eine paar wenige Resine die die Technischen Anforderungen für die Miniaturen Herstellung einhalten. Von welchem Hersteller sie nun sind ist da fast egal G26/27 heißen sie bei einem Namhaften Europäischen Hersteller der in die ganze Welt liefert, aber die Generika davon gibt es bei unzähligen Anbietern und fast alle Hersteller nehmen das zeug (färben es höchstens etwas anders ein)

        2. Kommt der Vorsprung an Fertigungsqualität nicht aus der Technik, dem Material oder den Angestellten sondern einzig und allein aus der Selektion, also dem QM.

        3. Bekommt auch bei beiden erwähnten Firmen mach mal einen Fehlguss, denn wo Menschen arbeiten werden Fehler gemacht. Und wie auch Forgeworld zeigen sich da beide sehr kulant im Umtausch oder der Nachlieferung. Forgeworld liefert aber leider auch öfter mal einen “Fehlguss” aus, und die meisten tauschen nicht mal um kann man ja “reparieren”

        4. Finecast hatte fast kein QM deswegen ist es auch so katastrophal im Markt angekommen, Und das Material war eben ein sehr sehr sehr minderwertiges (übrigens nutzt nur ein Hersteller, von denen die mir bekannt sind, noch ein vergleichbares Material und das ist HarkWarGames)

        5. Ist es nach dem Zusammenbau egal aus was das Modell ist, ist die Grundierung drauf kann das ganze auch aus Wachs sein Hauptsache die Figur ist Formstabil und die Farbe hält.

      • @Wispern:
        Ich hab es schon oft gesagt und ich werde es nicht noch einmal sagen: Wenn Du es nicht schaffst Deine Posts ohne persönliche Angriffe auf andere Leser zu formulieren, dann wirst Du hier irgendwann ganz einfach gar keine Posts mehr formulieren!

        Es kotzt mich an, dass ich bei jeder Diskussion, an der Du beteiligt bist, die Anstandsdame spielen muss!

  • Leute, der Preis für Smaug ist doch gar nicht so hoch. Das ist ein Riesen-Ding.
    Seit dem ich limitierte 8 Plastikchips von den X-Wing Regionals für knapp 80,- EUR verkauft habe (an einen Turnierspieler in D-Land) kann mich nichts mehr erschrecken.
    Ich finde den Drachen hübsch.

    • Das kann man doch gar nicht vergleichen.

      Es gibt auch Sammlerkarten die für 80,- aufwärts gehen. Da kann man auch sagen das ist nur Pappe!
      Aber im Orginal Kosten die auch nur einige Euro.
      Der Preis kommt nachher erst durch Knappheit und zeitweiligen Bedarf zustande.
      Die Leute sind jetzt gerade geil auf die Sammlerkarten!!!
      Ob man in 2 Jahren nochmal den selben oder einen besseren oder gar keinen Preis erzielen kann ist nochmal was anderes.
      Anders gesagt du hast Glück gehabt beim Verkauf!

      Bei GW kann man beliebig viel produzieren. Es wird künstlich für Knappheit gesorgt. Und zwar in so einem masse das der Preis unerheblich wird. Das ist einfach nur krank!!!!
      Das ist ne Masche die funktioniert ein paar mal und dann fühlen Sich die Leute zu recht abgezockt.
      Der Drache ist sicherlich nicht mehr als 100,- Wert.
      Ob sich die Herstellung bei so geringer Auflage lohnt sei mal dahin gestellt.
      Aber Sammlerwert hat das bestimmt nur sehr gering.
      Bei dem Preis ist das nicht gerade sehr gefragt. Auch wenn es schnell ausverkauft war!

      • Da widersprichst du dich ja fein 🙂
        “Nicht sehr gefragt…auch wenn schon ausverkauft ist”
        Was ist hier bitte ein Indiz dass er nicht gefragt ist?
        Und dass künstlich für Knappheit gesorgt wird und das krank ist und nur ein paar mal funktioniert….hallo?
        Its the Economy…Baby 😉
        Künstliche Knappheit existiert schon seit Ewigkeiten. Luxusartikel auch. Wo ist das Problem?

      • Sammelkartenspiele sind doch das Paradebeispiel für künstliche Verknappung.. Wizards könnte den Black Lotus auch beliebig oft drucken. Wieso geht das da in Ordnung und bei GW nicht? Außerdem bezweifle ich stark das Smaug nur 100 wert ist. Resinguss ist Handarbeit und die hat eben ihren Preis. Selbst Reapers größter liegt imho bei 75 uns der ist maschinengespritzt aus ganz billigem bones-Kunststoff.

      • Wir wollten mal 2 Bier am Kiosk kaufen.
        Der Typ hat gesagt das sind 3,- die Flasche Becks.
        Er hätte wohl einen geringen Bestand?

        Soll man alles mit machen?

        GW hat jede Woche sofort ausverkauft!
        Das ist der unterschied

  • Was mir bei der Preisdiskussion um den Hobbit völlig schleierhaft ist: Wieso kauft man überhaupt etwas mit DEN Gesichtern?
    Die sind allesamt VÖLLIG grauenhaft, beim Hauptmann der Miliz und einem der
    Die Gesichter ungefär jeder Heroclickx (?)/ World of Warcraft TT/ Zombiecide & ähnlicher Brettspielminiaturen sind schärfer geschnitten.
    Bei den Hobbit Minis siehts eher aus wie vergrößerte 1/72 Miniaturen, ähnlich wie bei HÄT. Nur dass HÄT auch das kostet, was es wert ist.

  • Ich denke im Miniaturenspektrum ist der Preis für so ein riesen Modell voll im Rahmen. Vergleichbare Kits, die etwas kleiner sind, sind preislich auch entsprechend nur etwas günstiger. Bin mal auf den Guß gespannt.

    Bei Cang gabs ja beispielweise ziemlich dicke Lücken und eher mäßige Paßgenauigkeit.
    Mir aber gefällt Cang besser, vertikal erregiert wie er ist, ist er auch deutlich besser spielbar : D

    • Das ist 9″ lang mit sehr dünner Fortsetzen.
      Mein warhound ist 12″ hoch, massiver und war billiger!

      Ich denke nicht das die grösse hier den Preis rechtfertigt. Eher das LIMITED!

      • Das stimmt wohl, wohlgemerkt ohne Waffen aber ! Da kostet nämlich der Waffenarm gesalzene 39 Pund ! Die Flügel jedoch sind beim Drachen mit dabei.

        So ist man bei Forge World für die 3″ mehr am Titan (mit Waffen) bei ca. 432€, ist allerdings immer noch das bessere €/” Verhältnis : D

        Ist aber eh alles qautsch und mir ist der Drache sowieso zu teuer, wäre ein Titan aber auch.

  • Ich wette 100 von den 200 beknackten Drachen gingen in die USA, geordert von den nerdigen Sprößlingen irgendwelcher Großindustriellen.
    Dieselben, die meckern wenn Papa ihnen den falschen Sportwagen zum Geburtstag schenkt.
    “Daaad, I told you I wanted the Porsche 911 GT3 not the 911 GTS!!!!”

  • Wie bereits gesagt wurde…”200 Stück VOR Weihnachten”.Games Workshop nutzt die Gelegenheit wenigstens mit einer Hobbitminiatur etwas Geld zu machen.
    Das hoffe ich zumindest,denn zugegebenermaßen find ich das Teil verdammt cool und würde bei Gelegenheit vermutlich auch zuschlagen

  • “ICH WILL ORKS!!!” Das was ich hier sehe lässt mich sowas von Kalt.
    Und die Preise spotten jeder Realität.
    HDR war mal das günstigste System was GW hatte und jetzt…
    Ist es das da!!! 😩 Nee,nee GW meine Kohle bekommt ihr nicht für… “Das da”.

  • Um 0:17 waren schon alle weg, Respekt! Vielleicht sogar noch früher. Ich wäre auf die Werte gespannt. Steht dazu etwas im neuen WD?

  • Geene Models Smaug finde ich schöner und vom Gesicht her besser modelliert. Gad gefällt mir bei GW nicht. Die Pose hier finde ich allerdings wesentlich praktischer, da sie nicht so unendlich viel Platz wegnimmt.

    Auch hat GW noch ein sehr schönes Base dabei, mit Gold, Truhen, Arkenstein und Bilbo.

    Wirklich schwierige Entscheidung.
    Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich trotzdem den von Geene nehmen. Größer, viel günstiger, mehr Details am Drache. Muss man halt ein eigenes Base basteln, dafür muss er nicht unbedingt auf Gold sitzen.

    Aber alles in allem nicht schlecht von GW.

  • Pünktlich zum Wochenende gibt’s wieder schön was zum Schmunzeln. Wenn es die GW News nicht gäbe, würde man hier sicherlich nach einem FJWagner des Tabletops verlangen. So aber ist der größte Blödsinn der Woche ein einfaches copy&paste. Mehr Aufwand er auch fast schon Zeitverschwendung.

    • Aua, geh mir weg mit Wagner! Bei GW kann man ja über viele Aktionen noch lachen, aber bei diesem Typen fällt einem doch das Essen wieder aus dem Gesicht…
      Es gibt solchen und solchen Blödsinn 😉

      • Auch bei GW fällt mir mittlerweile oft mal was aus dem Gesicht 🙂 Lustig finde ich das eher nicht mehr.
        Glücklicherweise brauche ich weder FJW noch GW. Von daher ist alles tutti:)

  • Jetzt ist er also endlich da… pünktlich zu seiner Beerdigung! Also im Grund ein Jahr zu spät.

    Das die Mini aus FW Resin ist, dürfte für Interessenten echt ein Glück sein. Schade das GW nicht alle HdR/Hobbit Figuren aus diesem Material gegossen hat (nicht das das etwas an dem unverschämten Preis/Leistungs-Verhältnis ändern würde).

    Ich persönlich habe durchaus Verständnis, wenn sich ein Sammler dieses Modell von Smaug zum selberbauen und bemalen kauft, um es danach in die Vitrine zu stellen.
    Für eine so einmalige Anschaffung ist dieser (Liebhaber)preis auch in Ordnung.

    Aber die Preise von den einzelnen Hobbitfiguren sind absolut unrealistisch.
    Eine handvoll Menschlein für 200 Euro?
    Kann man also davon ausgehen, dass in Zukunft eine Armee vom Hobbit um die 1.000 Euro kosten wird?
    Ich dachte, es handelt sich hier um eine SPIEL das GESPIELT werden soll?! Offenbar ist der Hobbit still und heimlich zu einer Sammlung von “exklusiven” Miniaturen geworden die nur für Sammler gedacht sind.

    So kann man ein Spiel/System auch beerdigen…

    • GW macht eben mit jedem System seinen Schnitt, egal wie wenig Minis man dafür braucht.
      Also, falls das jemand kauft…

  • Smaug würde übrigens von Michael Perry modelliert! Allerdings digital, was ich sehr spannend finde. Hier mal das Zitat von der Perry-FB-Seite:

    “Good to see Games Workshop have released Michael’s last (and first digital!) model for them. A bit surprised as they seem to have sold out there first release of 200 in a day or two? Perhaps it should have been made in plastic.”

    Spannend!

    • Na vielleicht kommt dann ja im nächsten Jahr das Modell alsPlastikbausatz für 199,-
      Nachtigall ick hör dir trapsen…

  • Obwohl ich mittlerweile aufgrund der PReispolitik und dem Umgang mit den Leuten ein richtiger GW-Hasser geworden bin, muss ich schon sagen, da das Smaug Modell das bestel in der ganzen Hobbit-Range ist. Verglichen mit den vollkommen überzogenen Preisen der anderen Hobbit Minis geht Smaug eigentlich noch.

  • Mir egal. Ich will He-Man! 🙂

    Ok. Jetzt mal ernst: Für ein Vitrinenmodell sieht er echt edel aus. Aber eben nur Vitrine. Zum Spielen stört mich zu sehr die Dioramabase mit Bilbo. Wenn es mir nur ums Spielen gehen würde, dann würde ich eher zu einem der Drachen von D&D-Minis oder Reapers Bones Serie zurückgreifen. Wäre auch billiger…

  • Habe gerade für meine Tochter einen großen Drachen von Ral Partha zum Bemalen geholt. Das Ding ist RIESIG + SCHWER + HÜBSCH + AUS METALL und hat als Angebot keine 30.- Euro gekostet. Und das Ding frisst den guten Smaug zum Frühstück.

    Aber der Hauptmann ist wirklich nett.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen