von BK-Christian | 03.11.2014 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Deadzone: Enforcer und Konzepte

Mantic Games zeigen die Gussrahmen der neuen taktischen Enforcer!

Den Anfang machen die sehnlichst erwarteten Gussrahmen der taktischen Enforcer.

Deadzone Enforcer 1 Deadzone Enforcer 2

Und dann reden Mantic ein wenig über ihre Pläne für die Zukunft und bitten um Feedback:

In a blog a few months ago we spoke about whether there was an appetite for a Deadzone 1.5 as an expansion Kickstarter – not a game in its own right, but supporting the core system by adding more units and factions to what’s already there. The idea was for it to build on the solid foundations that have been established but add a new faction (Veer-myn) to the mix. This would give us a chance to clean up the core rulebook (I think everything is in it, but it could be presented in a way that makes it easier to reference).

It will also give us a chance to add extras to the scenery range (such as pipework linking through all the cavities) to add another dimension (oh, and wait until you see the Octagon Fortress we built this week with the extra sprue, it’s an awesome armoured Battle Base) Sorry, got distracted there! We can also get a couple of new units to the existing factions. All the units would also be compatible with Warpath too.

Since we kicked off the discussions I have picked up on a number of themes:

  1. There is massive desire to go back and add on to Deadzone, for some doubly so if it is also developing Warpath
  2. Actually most people would like to see 2 new factions, not just 1. I think that’s a great idea and while a few of the suggestions are my favourites, please let me have your ideas below (but not Zz’or or Corporation Troops – we are saving those!)
  3. Can we prepare a way for new backers to come in if there is not a base game
  4. There is a big appetite for the KS, but please can it go after Christmas because people want to give this their full support and it will not be a mini kickstarter no matter how many times we say it!

I also think it is not right to look again for funding until everything for the first kickstarter has been delivered and backers have had a chance to have a look. If we had managed to get the hard plastic sprues in the second shipment then any time from now onwards would be fine.. However, with those still waiting to ship it feels before Christmas would be wrong.

As always Mantic listens. And so taking on board all the feedback here is the plan. We will look at doing 2 new factions, we will create a new backer pledge from DZ 1 to let people get into the game, and we’ll go live at the latter end of the KS window we had and do it after Christmas. This way we can go as far as you want to go!

We will use the time to prepare lots of ideas and concepts so if it goes past the funding goals we need, then we will have great ideas to tool and add to the warpath universe. It will also give backers time to prepare. I still think it will be gentler on the wallets than DZ1 because there is no base game and everyone already has the scenery in bulk. We will also come up with a way for new fans to jump on board too. Before then we will get a free rules/ quick start guide and reference sheet written and available to build up the number of people playing so we can talk to as wide an audience as possible.

If you have ideas for faction 2 add them in the comments below or on our Facebook, and prepare for Containment Protocol – Infestation in early 2015.

However…

If we push DZ back into the early 2015 slot we push Kings of War out of it! If we push Kings of War back further into 2015 then we will not see the new book released until 2016, which from talking to the community it is too late.

So we’ll let you know on Monday what crazy plan we’ve concocted!!

Pläne für weitere Gebäude-Optionen gibt es auch:

Deadzone Enforcer 3

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warpath/Deadzone

Deadzone: Nameless und Neuheiten

17.06.20184
  • Warpath/Deadzone

Deadzone: Neuheiten und Sommerkampagne

14.06.20187
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Asterianer Neuheiten

27.05.20187

Kommentare

  • Für Mantic sieht der Gussrahmen je erst mal sehr vernünftig aus. Ich würde aber die Modelle gerne zusammengebaut sehen und schauen, ob die den Hauptkritikpunkt der ersten Enforcer, die viel zu langen Arme jetzt in den Griff bekommen haben.

    @Kings of War:
    Ja, ich fände auch, dass das Spiel ein Revival notwendig hätte. Die Regeln sind schlank, ordentlich geschrieben und machen ein Massenschlachtsystem in 28mm viel besser spielbar als GWs Warhammer Fantasy.. Leider hat Mantic durch den KoW Kickstarter wohl mehr Schaden als Nutzen angerichtet – Stichwort: total misslungene Kampfnonnen.

    • Also die Nonnen waren wohl das einzige was nicht so gelungen war. Der Rest des Kickstarter war doch super, ich sag nur Engel, Oger, viele Helden…
      Außerdem liegen mittlerweile Welten zwischen den ersten Modellen von Mantic und ihren aktuellen.

  • Ich freue ich wie Bolle auf meine Plastik-Enforcer und die Gussrahmen sehen wirklich gut aus. Ein Raketenwerfer wäre noch cool gewesen, evtl anstelle des Lasers, aber da dürfte es vermutlich bals entsprechende Upgrade-Sets mit Spezialwaffenbits geben.

  • Ich werde nur ein paar Sachen aus dem 3. Survey bekommen. Nach einer Anfrage durfte ich diesen noch mitmachen. So bekomme ich unter anderem noch die Hardcover-Regeln.
    Viel habe ich aber nicht gewählt, da die meisten Sachen im 3. Survey nicht so günstig waren. Zumindest im Vergleich zu anderen, ähnlichen Packungen, die man schon kaufen kann. So habe ich viele der größeren Modelle.

    Ich hoffe das ich im Dezember endlich die Grundbox kaufen kann.

    Auf jeden Fall ist es super das sie den Kickstarter Termin verschoben haben. Eigentlich können die auch erst KoW machen und dann DZ. Ich hoffe wirklich das KoW noch bekannter in Deutschland wird. Wobei ich wohl nie eine ganze Armee anmalen werde.

  • Ich finde es ja eher ernüchternd, dass man für Deadzone hier schon wieder KS plant, anstatt sukzessive das System zu erweitern und regelmäßige Neuerungen zu releasen, die nicht über den KS liefen.

    Das macht es natürlich gerade für Projekte, für die KS ursprünglich gedacht war, schwieriger („Zu wenig Goodies, da mache ich nicht mit“).

    Mich nun darüber aufzuregen wäre allerdings durchaus Heuchelei! Ich mag Deadzone, und werde sicherlich alleine aus Ersparnisgründen sicherlich da mitmachen.

    Aber von der romantisierten Vorstellung, dass Crowdfunding den Projekten/Firmen helfen soll, die es eben anderweitig nicht schaffen würden und nicht realisiert würden, muss man sich wohl ein wenig verabschieden.

    Immerhin verabschiedet sich Mantic von den Base-Sockeln, wie mir auf der Spiel auch mitgeteilt wurde. Das ist etwas, was mir durchaus mächtig zusagt 😉

    • Es aber auch mehr als gut das diese romantische Vorstellung über Kickstarter begraben wird. Zumal Firmen wie Mantic nicht so groß sind wie die meisten glauben, beliebig Geld haben und unnötige Risiken eingehen müssen. Firmen wie Games Workshop haben aus guten Grund deswegen mehrmals kurz vor der Pleite gestanden.

      Ich finde es sehr gut, das ein gutes Skirmish-System und der Warpath-Universum-Hintergrund weiter ausgebaut werden. Und ganz besonders das es NICHT den üblichen Weg geht, der eventuell 10 Jahre dauern würde. Ich werde und kann nicht meine Zeit mit Systemen verplempern, die Jahre brauchen um so spielbar zu werden wie es Deadzone, Dreadball und Mars Attacks schon sind.

      Ich freue mich das Mantic mit Kickstartern in der Lage ist sich weiter auf dem Markt zu etablieren und zu festigen. Zumal sie mit den verschiedenen Kickstartern wie Mars Attacks eventuell viele Brettspiel-Spieler vielleicht zum Tabletop bringen. Und jeder weitere Spieler ist eine echte Bereicherung für uns. (Ausnahmen bestätigen die Regel…)

      Auch können wir relativ sicher sein, das Mantic uns nicht in Stich läßt mit ihren Skirmish- und Sportspielen.

      So weit ich weiß hat Mantic zwei weitere Marken versucht in die Firma zu holen. Ronnie war deswegen vor einer Weile erst unterwegs. Ich hoffe mal erfolgreich.

      • Blöderweise verschrecken zu viele KS genau die Händler, die man später braucht um das System dauerhaft im Handel zu halten. Und deutsche Fassungen der Mantic-Hauptsysteme ist ja ein sehr trauriges Kapitel….

      • Naja, zumindest Dreadball und Mars Attacks haben deutsche Fassungen. Und Deadzone glaube ich auch. Für Kings of War u. Warpath findet sich halt noch kein deutscher Vertreiber.

        Und die Händler verschreckt es nicht wirklich. Es gab für die Grundboxen von Mars Attacks über 20.000 Vorbestellungen. Das sind weit mehr als es welche zusammen für DBO und DZ überhaupt verkauft wurden nach dem Kickstarter.

        Händler haben nach einem Kickstarter kein Grund verschreckt zu sein. Besonders in Deutschland. Da ist die Kreditkarte und die englische Sprache Blockade genug und selbst dann gäbe es noch genug Käufer die beim KS nicht mitmachen.

      • Eine winzige Korrektur, es sind allein in den USA über 300.000 Grundboxen an Geschäften verkauft worden. (Mantic US the Podcast, Zeit: 2:35:00+)

        Was auch daran liegt das Mars Attacks recht bekannt ist in Amerika.

        Wenn Mantic mit weiteren Kickstartern ähnliche Spiele rausbringen kann, und mir diese gefallen, werde ich diese soweit wie möglich gerne unterstützen.

  • Hi!
    Also für mich als Laien sehen die Gussrahmen auf den ersten Blick sehr gut desgined und scharf gegossen aus.
    Wenn ich allerdings lese was meine Vorposter hier so schreiben dann happert es wohl bei Mantic mit der Qualität der fertigen Modelle und zwar an Passgenauigkeit und an der modellierten Anatomie.
    Oder deute ich das jetzt falsch?
    Ich nehme an der Brückenkopf wird es sich nicht nehmen lassen von diesen Modellen einen Testbericht zu schreiben.
    Oder?
    ; )

    • Bei den Modellen, die diese Probleme hatten, hat man das schon bei den Gussrahmen/Resticteilen gesehen. Der letzte Gussrahmen, den wir getestet haben (die Deadzone Zombies) war von der Passgenauigkeit her sehr gut.

      Natürlich werden wir sowohl die taktischen Enforcer als auch die Peacekeeper testen, beide Gussrahmen machen sich im Dezember auf den Weg zu mir.

  • Die Gussrahmen sind aber doch aus Kunststoff?
    Was ist den bitte Restic?
    Von den ganzen Table Top Spielen wäre dies im Moment das einzige System und die einzigen Modelle die mich reizen würden.
    Ich finde die Enforcer total cool vom Design her und auch diesen riesigen Typ mit totenkopf.
    Diesen Megazombie finde ich richtig cool!!!
    Muss mich mal genauer informieren.
    Wo bekommt man den diese Modelle?

    • Deadzone bekommt man in Deutschland beispielsweise bei unserem Partner Radaddel.

      Und zu Deinen anderen Fragen:
      Die oben gezeigten Gussrahmen sind in der Tat aus ganz normalem Kunststoff, genau wie die Sci-Fi Zombies, die wir letztens getestet haben:
      http://www.brueckenkopf-online.com/?p=121753&cpage=1

      Die meisten anderen Deadzone Modelle sind allerdings aus Restic, einem Plastik/Resin-Mischstoff, der sich nur mit Sekundenkleber kleben lässt und häufig mit weicheren Details und fiesen Gussgraten zu kämpfen hat.
      Restic wird beispielsweise auch bei Relic Knights, Sedition Wars, Warmachine und vielen anderen Systemen verwendet, da es aufgrund seiner geringen Kosten derzeit ein ziemlicher Trend-Werkstoff ist.

  • Ich freue mich sehr das Deadzone verschoben wurde. So werde ich da sehr wahrscheinlich auch mitmachen können. Ich brauche jetzt etwas Zeit für Mars Attacks. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück