von BK-Christian | 24.01.2014 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Deadzone: Enforcer Sets

Mantic Games bieten jetzt auch Einzelpakete der Deadzone-Enforcer an.

Enforcer Captain Deadzone Deadzone Enforcer-Specialist-Booster

  • Enforcer Captain – 6,49 Pfund
  • Enforcer Specialists Booster – 9,99 Pfund

Außerdem gibt es die bereits bekannten Enforcer im 5er-Pack:

Deadzone Enforcer-Troop-Booster

  • Enforcer Troops Booster – 9,99 Pfund

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Mantic Games

 

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Testshots der Fahrzeuge

09.01.201814
  • Brettspiele
  • Warpath/Deadzone

Star Saga: Erste Preorders

12.11.201715
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Veer-myn Armeedeals

11.10.20178

Kommentare

  • Falls ich nichts übersehen habe bekommen die Enforcer über diese Booster doch überhaupt keine neuen Möglichkeiten: Die Starterbox enthält doch schon diese Minis und für 70 Punkte kann man davon schon kaum die Hälfte aufstellen (ganz abgesehen davon, dass Duplikate bei so wenig Figuren nur noch mehr auffallen). Im Mantic-Blog kann man ja schon die Plague-Booster sehen und da sind zumindest neue Waffen-Optionen dabei.

    Ich freu mich ja wirklich auf Enforcer aus Plastik und darauf, dass da keine Kompromisslösung auf den Markt geschmissen wird, aber über einen Medic oder einen Defender zum Release hätte ich mich noch mehr gefreut. Leider schreibt James im Mantic-Blog ja allerdings über die Enforcer-Gußrahmen “they’re not due for ages”…ich setz mal drauf, dass das als dramaturgische Übertreibung zu werten ist 😀

    • Da sie die Enforcer aus Plastik extra verschoben haben, bin ich recht optimistisch, dass es da ein gutes Ergebnis gibt.

      Was die Booster angeht, ich glaube die richten sich eher an Leute, die nicht beim Kickstarter dabei waren, aber trotzdem die Modelle haben wollen.

      • Ich bin ja auch ein großer Fan des Enforcer-Designs und optimistisch was die Gußrahmen angeht! Ich finde es auch gut, dass die Jungs regeltechnisch wirklich als kleine elitäre Teams umgesetzt sind, aber seit ich die Pre-Release-Box hier habe arbeite ich an meinen Enforcern weil ich mit Nachschub in den Boostern gerechnet hab (und gemäß der Kommentare im Mantic-Blog damit auch nich alleine bin)…ich bin kein WYSIWYG-Extremist, ich will nur mehr 😀

        Dann üb ich mich mal in Geduld!^^ Was sollte eigentlich alles in Plastik kommen? Die Peacekeeper und die regulären Enforcer inklusive der Optionen für Medics, Defender und die Waffen?

      • Aus Plastik sollen kommen:

        – Die Enforcer Basistruppen mit verschiedenen Waffenoptionen. Einzelne Upgrades für Spezialtruppen könnten allerdings Restic bleiben (evtl die Sturmschilde).

        – Die Enforcer Peacekeeper (Termis)

        – Die Asterian Battle Droids

        – Die Sci-Fi-Plague-Zombies

        Das sind die, von denen ich sicher weiß.

  • Ist eigentlich bekannt, ob es auch die Karten-Decks einzeln geben wird?

    Wir haben in unserer Gruppe einige, die gerne Deadzone spielen würden, und dafür z. B. ihre GW-Imps (als Corporation) nutzen wollen würden.

    2. Frage (hier sitzen ja die Mantic-Fanboys ;D )
    Wird Mantic irgendwann dieses furchtbare “Sockel-System” als Verbindung von Mini und Base abschaffen? Ich fluche da seit Tagen drüber (seit ich am bauen meiner Deadzone Minis bin).

    • Ich fürchte, dass die uns erhalten bleiben…

      Kann das aber mal weiterleiten, mich nerven sie auch immer wieder und das wegschneiden endet gerne mal mit blutigen Fingern…

      • Die blutigen Finger konnte ich bislang umgehen. Aber es ist einfach nicht schön, wenn man das Base nicht besandet (oder mit anderem Material draufgeht). Dann sieht es aber immer so aus, als würde die Mini im Sand stehen. Furchtbar.

        Wie siehts mit den Fraktions-Decks aus?

      • Ein Bekannter hat auch über blutige Finger geklagt. Ich fand daie Bases eigentlich recht problemlos zu entfernen mit einem kleinen Saitenschneider den ich für meinen restlichen Modellbaukram auch nutze. Zumindest bei meinen Marauders ging das damit super, wobei die natürlich recht große Füße haben und man nicht auf winzige Details achten muss.

    • Ich meine gelesen zu haben, dass die Decks eigentlich nur in den Startern verfügbar sind und dass man den Jungs aber ne Mail schreiben kann (um vllt. doch ein einzelnes Deck zu bekommen).

    • Naja, das SMs völlig veraltet, albern, zu klein und (für mich) völlig beknackt und ToyStory mäßig aussehen, ist klar, aber sooo schick sind die Enforcer nun auch nicht designed. Die Beine und Posen sehen irgendwie komisch aus. Trotzdem, ja, eine nette Alternative!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen