von Dennis | 17.03.2014 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Con: Bilder von der BitBox 2014

Am Sonntag, den 16. März 2014, luden Franz und Werner wieder nach Mülheim an der Ruhr ein, zur Frühjahrs Bitbox.Wir sind dem Ruf gefolgt, wie viele andere auch. Die Parkplätze rund um den Veranstaltungsort, das Jugendheim St. Barbara, möchten wir euch aus journalistischen Gründen natürlich nicht vorenthalten.

5. BitBox - Frühjahr 2014

Die Veranstaltung, die eigentlich erst um 11 Uhr ihre Pforten öffnet, war bereits gegen 10:30 schon durch aufbauende Verkäufer und deren Helfer rege besucht. Da wurden auch schon erste Deals und Schnäppchen gemacht.

5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014

Die Gastgeber, Franz und Werner waren guter Dinger, konnte man aufgrund des ungemeinen Besucheranstroms auch wirklich sein. Positiv ist auch das breiter werdende Sortiment und Angebot der Verkäufer aufgefallen. Neben Games Workshop haben sich so auch einige kleinere Systeme, wie Uncharted Seas oder Dropzone Commander, wieder gefunden. Aber auch einiges älteres, wie Ral Parta oder Marauder Miniatures.

5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014

Mirco Wenning war mit Stronghold Terrain auch wieder vor Ort und nutzte die Gelegenheit auch um die neueste Errungenschaft zu präsentieren, SAGA auf Deutsch. Darüber hinaus konnte man natürlich die Produkte erstehen und bemalten Wikinger bestaunen.

5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014

Haben wir erwähnt, dass die Bitbox stark besucht war? Oh, das war sie. Mitten drin gab es dann noch die Gelegenheit an zwei kompakten Spieltischen Freebooters Fate anzutesten.

5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014

Die „Beute“-Taschen wurden gut gefüllt, die Geldbeutel geleert und einiges an Schätzen und Raritäten ergattert.

5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014 5. BitBox - Frühjahr 2014

Die Bitbox hat sich wieder einmal gelohnt. Meine persönliche Ausbeute könnt ihr auf Chaosbunker.de sehen. Danke an der Stelle auch nochmal an Franz für die tolle Organisation! Freuen uns auf das nächste Mal.

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

CONflict Rheinland

18.06.20192
  • Veranstaltungen

Event: Spiele-Flohmarkt in Oldenburg

16.06.20191
  • Saga
  • Veranstaltungen

Saga: Bericht vom Grand Melee 2019

05.06.20195

Kommentare

  • Ich stimme dir zu: Es war voll und es hat sich gelohnt!

    Wobei ich an Franz Stelle die Bezeichnung von Tabletop Trödel auf Tabletop Börse ändern würde. Bei einigen Ständen habe ich die Minis recht schnell wieder in die Auslage zurückgelegt, als die Preisverhandlungen mit den Worten: „Ist nur noch ganz schwer zu bekommen…“ begannen. Trotzdem konnte ich mit ein paar sehr guten Schnäppchen nach Hause fahren.

    Danke, für die Bilder, Dennis.

    • Naja, ist halt die Frage wie man den Begriff Trödel oder Flohmarkt definiert. Ist wohl ein Unterschied ob man auf nen Standardflohmarkt geht wo jemand seinen Speicher oder Keller entrümpeln will, oder ob es ein Antik oder Thementrödelmarkt ist wo man Raritäten findet.
      Dass bei letzteren die Preisvorstellungen von Käufer und Verkäufer weit auseinandergehen ist klar. Wenn dir eine 10-15Jahre alte limitierte Miniatur OVP den angebotenen Preis nicht wert ist, ist das deine Sache und du mußt sie ja auch nicht kaufen. Allerdings darf der Verkäufer seinerseits wohl auch auf den Hobbyisten warten der bereit ist den Preis zu zahlen.
      Ironischerweise maulen Leute auf der Bit Box über NUR 30% Nachlass auf originalverpackte Ware und zahlen dann im GW ohne zu murren (und ohne verhandeln zu wollen) den vollen Preis.
      Ich habe auf der Bit Box auch einiges an Schnäppchen gemacht und mich sehr darüber gefreut, aber es gibt eben auch Sachen für die ich einen regulären oder höheren Preis gezahlt hätte.
      Dummerweise (oder zum Glück!! 😛 ) hab ich den Ambull nicht gesehen den sich Dennis ergattert hat …

      Ich hab immer den Eindruck wir sind von gewissen Werbungen (a la Geiz ist geil) und von diversen Kickstartern etwas zu sehr verwöhnt..
      Immer mehr haben wollen, am besten noch geschenkt und danach beklakt man sich dass es die falsche Farbe hat!! :kotz:

      • Also, bevor die Leser jetzt den Eindruck bekommen, ich renn über die Bitbox und suche den „Alles für 1€“ Stand und frag dann, ob ich nicht noch 50% Rabatt bekomme, möchte ich das etwas auseinander klambüsern.

        Jop, ich geh auf einen Flohmarkt um Schnäppchen zu machen. Dafür ist ein Flohmarkt meiner Meinung nach da. Ich will Schnäppchen machen, weil ich eben nicht der bin, der bei GW „ohne mit der Wimper zu zucken“ sein Geld lassen will.
        Und Schnäppchen kann man da machen. OVP Box von GW, 50% günstiger als aktuell im Laden, ohne, dass ich den Verkäufer belabern muss mit dem Preis runterzugehen.
        Mir ist auch klar, dass es Leute gibt, die limitierte Games Day Minis, die noch in den Blistern sind, gerne zum Sammlerwert verkaufen möchten.
        Mir ist das zuviel Geld (Hab nen Kroot Weisen vom GD für 40€ gesehen…). Ich bin Tabletop-Spieler, kein TT-Antiquitätensammler.
        Vielleicht muss der Verkäufer die Mini drei mal wieder mit nach Hause nehmen und hat sie schon X Mal bei eBay reingestellt, wie auch immer, ist doch total ok. Vielleicht hat er Glück und irgendwann kauft jemand die Sammler-Mini. Mir ist es gleich, das ist nicht mein Geschäfft.
        Wo ich mit den AUgen rolle ist allerdings, wenn ich mich durch eine überfüllte Auslage wühle, dann eine Mini finde, die entweder lose oder sogar dazu noch ne gute Dusche mit Grundierspray bekommen hat (ich seh mich schon am Entfärbe-Bad), und diese dann immernoch als rar und Sammelmodell verkauft wird.
        Wie geschrieben, ich rolle da mit den Augen. Dann leg ich die Mini wieder zurück und finde am nächsten Stand ein Schnäppchen. Ich bezichtige den Verkäufer nicht des Wuchers, ich will die Mini nicht geschenkt, ich verdamme nicht das kanze System, die Bitbox, Merkel und den Papst. Es ist nur: Ich würde meinen Kram auf nem Trödel loswerden wollen. 🙂

  • Super Veranstaltung, auch wenn ich außer einem B-Wing nüx zu schoppen gefunden habe (einfach zu viel GW Kram :P) hat es sich allein für die Kneipenschlägerei gelohnt.
    Super Platten und schön kurzweilige Runde, da freut man sich doch umso mehr auf den nächsten Mülheimer Spieletreff.

  • Hallo zusammen, ich bin total begeistert was wir aus der Bitbox gemacht haben. Das war jetzt die 5te Bitbox und sie war total erfolgreich. Auch hier an dieser Stelle vielen Dank an das Brückenkopf Team das sie mich immer unterstützt. Also Dank von mir (Franz) und dem Jugendheim was die Standmiete bekommt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.