von BK-Christian | 19.02.2014 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Black Library: Visionen der Häresie

Freunde der Horus Häresie können bei der Black Library jetzt ein umfangreiches Hintergrund- und Artbook erwerben.

The Horus Heresy Visionen der Häresie 1 The Horus Heresy Visionen der Häresie 2

„Ein helles Licht und ein Gefühl von Kälte umgab den Imperator und seine beiden getreuen Primarchen, Rogal Dorn und Sngiuinius. Sie hatten sich an Bord des Flaggschiffs des Kriegsherrn, der Geist der Rachsucht, teleportiert. Der Imperator brauchte nur einen Augenblick um sich zu orientieren und bemerkte, dass etwas nicht stimmte.“

Ein beeindruckendes Artbook für alle Fans der Horus-Häresie

„Visionen der Häresie“ ist das ultimative Referenzwerk, das die ganze Geschichte der Horus-Häresie mit überarbeitetem und erweitertem Hintergrund erzählt. Es enthält außerdem neues Artwork von Neil Roberts und die Cover jedes einzelnen Romans, jeder Novelle und jedes Hörbuchs der „Horus Heresy“-Reihe.

„Visionen der Häresie“ ist ein 416-seitiges gebundenes Artbook von Alan Merrett.

Das Buch kostet 50,00 Euro.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Warhammer 40.000

Forge World: Space Wolves Legion Praetor

09.01.201811
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Custodes und Thousand Sons

07.01.201842

Kommentare

  • Also, ich hatte mir bereits vor Jahren die englische Ausgabe davon geholt und bin immer noch begeistert. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt hier (ausnahmsweise einmal) und die schiere Anzahl an Artworks erschlägt einen gerade recht.

    Anbei noch der Hinweis, dass dies größtenteils die gesammelten Artworks des Horus Heresy Kartenspiels sind.

    Ich kann den Kauf uneingeschränkt empfehlen.

      • Kann mich Talarions Aussage nur anschliessen. Für Horus Heresy Fans ist das ein Must-have. Ohne Kartenspiel und diesem Buch, hätte es niemals die Romane und die Horus Heresy Minis von Forgeworld gegeben. Absolut rund.

  • In Anbetracht der Seitenzahl, Vollfarbigkeit und des Nischenproduktstatus selbst für GW Verhältnisse ist die Preis/Leistung sicherlich angemessen. Die Artworkst sehen ja allesamt gut aus und sind sicher nicht GWs Schwäche.

    Mich würde mal interessieren, wie viel Hintergrund da drin steckt – vor allem ob es mehr ist als nur die bekannte rudimentäre Story aus den Codex (Chaos) Space Marine Büchern.

    • Ich kann jetzt nur über die alte englische Aussage der Collected Visions sprechen, die enthält jedoch deutlich mehr Infos als man aus den Codices kennt. Der Hintergrund ist zwar knapper als in den Romanen oder den FW-Büchern, das dürfte aber auch nicht verwundern, da dieses Buch eben einen Überblick gibt und nicht einzelne Ereignisse in Gänze beleuchtet. Es ist aber eine wirklich gute Übersicht.

      Meiner Ansicht nach bekommt das Buch eine klare Kaufempfehlung. Hätte ich nicht schon die erste Ausgabe, würde die erweiterte sofort auf meine Kaufliste wandern.

  • Der Hintergrund beschränkt sich auf den Ablauf der Erreignisse. In einer Anreihung von halbseitigen Textblöcken werden episodenhaft die Ereignisse beschrieben. Vom Ende der Vereinigungskriegen und den Grossen Kreuzug bis zur Neukonsolodierung des Imperiums nach den Ereignissen der HH. Für die Autoren ist es denke ich ein 1A Script. Tiefere Informationen zu den Legionen sind darin nicht zu finden. Dafür gibt es ja die Forgeworld Bücher. Bei 412 Seiten ist der Inhalt aber schon beachtlich. Inkl. einer Kurzgeschichte: Das Kaban-Projekt.

      • Der Fluff dürfte den letzten HH Büchern angepasst sein, das Kabal Project dürfte raus geflogen sein (da dieses in Schatten des Verrats enthalten ist)

  • Das Kaban Projekt ist drin. Ein Artwork von dem Teil gibts auch, und die neuen Artworks nicht zu vergessen. Ist auch eine tolle Inspiration für Bemalprojekte in der Zeit. Also Ich kann es nur empfehlen.

  • Da ich u.a. auch Kurzgeschichten für 40k und die Horus Häresie schreibe (inoffiziell, unkomerziell!), werde ich mir das Buch auf jeden Fall holen.
    Außerdem sehen die Artworks schon geil aus…. ^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen