von BK-Christian | 14.10.2014 | eingestellt unter: Veranstaltungen

Battle Foam: SPIEL abgesagt

Battle Foam werden in diesem Jahr nicht auf der SPIEL sein.

battlefoam

 

Grund sind nach Aussage des Unternehmens Sicherheitsbedenken:

Hello,

Unfortunately due to current events Battle Foam will not be attending Spiel in Essen this year.  The increased threats by the ISIS situation and the recent spread of Ebola is a big concern.  Battle Foam did not feel safe putting its employees in any possible danger, so our trip was cancelled.

I would like to apologize for any inconvenience this may cause.  If you are attending Spiel I hope you have a great time.  Hopefully I will see you all next year.

Kip Parcell

Link: Battle Foam

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Veranstaltungen

Road to Dornbirn: Blood Bowl Worldcup 2019

10.09.201912
  • Veranstaltungen

Puppensho(p)pen: Runde 2!

10.09.2019
  • Veranstaltungen

BitBox: Es geht wieder los!

26.08.2019

Kommentare

  • Ist doch nett von den Amis, hier kein Ebola einschleppen zu wollen. Wir sollten alle dabei helfen und kein möglicherweise kontaminiertes Material mehr bei denen bestellen 😀

  • Ich schaffe es ja auch nicht, bei mir ist es aber nur ein zeitliches Problem.
    Was BF als Firma angeht, ich hatte noch nie Probleme mit ihrem Service oder ihren Produkten. Daher kann ich das gebastelt hier nicht nachvollziehen. Was Feldherr angeht, war bei mir ein „dreimal in einmal“ Einkauf. Das erste Mal, das einzige Mal und garantiert das letzte Mal‘

  • Für alle die trotzdem fest mit Battle Foam gerechnet haben:

    Wir haben gerade große Teile vom Battle Foam Sortiment eingepackt. Mit dabei vorallem die Sachen für Warmachine Hordes, X-Wing und natürlich die Battlefoam P.A.C.K.s .

  • Unterm Strich hat man ja auch eine gewisse Sorgfaltspflicht gegenüber seinen Mitarbeitern. Ob das jetzt übervorsichtig ist oder sogar gelegen kommt, ist eine andere Sache.

    Die Häme kann ich zwar nachvollziehen, aber ich finde sie auch überzogen.

    • Bis Ende der Woche werden sich 150000 Menschen auf dieser Veranstaltung durch die Messehallen drängen. Und die Zahl derer, die dabei durch Ebola oder IS zu Schaden kommen, wird 0 sein. Dessen bin ich mir so sicher, dass ich sogar bereit bin, mein Leben aufs Spiel (hehe) zu setzen und selbst hinzugehen.
      Ja, ein Arbeitgeber hat eine Sorgfaltspflicht gegenüber seinen Mitarbeitern. Wenn die aber auch gegenüber imaginären Gefahren gilt, müssen wir wohl leider unsere Wirtschaft abschaffen.

  • Na ja, für das durchschnittliche amerikanische Verständnis liegt Deutschland ja auch direkt neben Syrien und Westafrika…

    • Vorgestern im Battle Foam-Büro:
      „Nächste Woche geht es nach Deutschland…
      …wo liegt das eigentlich“
      Mitarbeiter guckt bei google-Maps und zeigt mit der Hand dann in Richtung Osten.
      „Hast du nicht in die selbe Richtung gezeigt, als ich kürzlich gefragt habe, wo Syrien und Afrika liegen würde…?!“

  • Hi,
    Ich bin ja auch der Meinung, dass Battle Foam reichlich Häme für diese Absage verdient. Finde aber schade, dass solche Threads immer in Amerikaner-Bashing enden müssen.
    Ein einziger amerikanischer Aussteller hat wegen diesem Quatsch abgesagt. Alle anderen werden ja kommen.
    Ansonsten gilt wie überall sonst auch: es gibt solche und solche.
    Gruß

    Bartender

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.